Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 732 mal aufgerufen
 besondere Sternenkonstellationen
Othala ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2007 09:36
Vollmond again! antworten
Liebe Raben,

heute exakt um 14:58 Uhr haben wir wieder Vollmond, der sich diesmal auf der Krebs/Steinbock-Achse abspielt.

Kurz zusammengefasst könnte ein Tauziehen zwischen Pflichtbewußtsein und dem Wunsch nach Rückzug in das warme Nest angezeigt sein.
Die Steinbock-Sonne ist die personifizierte Disziplin, die es nach Pflichterfüllung drängt, während der Krebs-Mond sich am liebsten schützend in die Bilderwelt seiner Seele zurückzieht - letztere könnte heute besonders reichhaltig, sowie an- und aufregend sein, da der laufende Uranus zusätzlich ein Trigon zum Mond bildet.

Wichtig wäre heute, eine Ausgewogenheit zwischen diesen beiden sehr unterschiedlichen Empfindungen herzustellen - also weder zum Arbeitstier mutieren und alles andere darüber zu vergessen, noch sich bei der kleinsten Begebenheit auf den Schlips getreten zu fühlen und in die Schmollecke zu verschwinden... was bei einem Krebs-Mond sehr leicht passiert.

Ich wünsche Euch einen rundum schönen Mittwoch,

Othala



_______________________________________


Es ist das Herz, das gibt.
Die Hände geben nur her.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.297

03.01.2007 10:06
#2 RE: Vollmond again! antworten

Liebe Othala, genau das hat mir gefehlt, eine Einschätzung der "Sachlage". Nun bin ich gleich besser drauf und gehe den Tag, der einiges an Arbeit mit sich bringt, gelassener an. Ich habe die Zeit verschlafen und dachte schon, ich müsste hetzen. Aber nur in der Ruhe liegt die Kraft, oder? Hab gestern Abend einen sehr schönen BEricht über den Mond gesehen (aufgenommen vor längerer Zeit). Ich mag den Mond sehr und wenn er voll ist, hab ich keine Schlafprobleme, sondern merke, wie die magische Energie in mir größer wird. Nutze die Nacht!oin Abwandlung eines alten römischen Sprichwortes.
Liebe Grüße
Tanith

Alvara Offline

Rabe


Beiträge: 237

03.01.2007 11:14
#3 RE: Vollmond again! antworten

Liebe Othala,

vielen Dank für die Hinweise. Das macht mir doch einiges klarer!
Ich versuch, meine Arbeitswut zu bremsen und erstmal ganz in Ruhe den heutigen Tag zu empfinden.

LG

Alvara
****************************************************

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, dass etwas anderes wichtiger ist, als die Angst. (Ambrose Red Moon)

Laerd Offline

Rabe


Beiträge: 464

03.01.2007 11:57
#4 RE: Vollmond again! antworten
Hallo Othala & alle anderen Raben!

Dieses "Tauziehen" empfinde ich in letzter Zeit öfters. Das könnte daran liegen, dass im Moment Ferien sind, und ich vom ganzen Rumgammeln hier ein schlechtes Gewissen bekomme.
Naja, jetzt weis ich wenigstens, was ich dagegen tun kann. Ich habe heute übrigens auch viel zu lange geschlafen.

Schönen Gruß
Laerd


Die gute Zeit vergisst man in der schlechten

"Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Bei dem Universum bin ich mir da nicht so sicher." (Albert Einstein)

Bärin2 ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2007 12:15
#5 RE: Vollmond again! antworten

Hallo Othala, hallo liebe Raben,

Danke für Deinen Beitrag. Ich konnte mich darin sehr gut wiederfinden.
Dieses Tauziehen kommt mir auch mir z.Zt. sehr bekannt vor. Irgendwie habe ich heute gerade wieder mehr das Gefühl, ein wenig tüdelig durch die Weltgeschichte zu "schleichen" ("schleichen", weil von zielgerichtetem Gehen nicht wirklich die Rede sein kann).
Auch habe ich nicht wirklich Lust, meine Arbeit zu erledigen (stattdessen bin ich hier *g*).
Aber ich komm' jetzt in die Puschen und fang' dann jetzt mal an - Zeit wird's.

Viele Grüße
Bärin


"Die erste Regel ist, einen ruhigen Geist zu bewahren. Die Zweite, den Dingen ins Gesicht zu sehen und sie als das zu erkennen, was sie sind." (Marcus Aurelius)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2007 12:56
#6 RE: Vollmond again! antworten
Hallo Ihr Lieben,

freut mich, daß Euch mein kleiner Astro-Tipp behilflich sein konnte.

Durch die heutige Vollmondkonstellation wird dieses "Tauziehen" besonders spürbar, es erreicht sozusagen seinen Höhepunkt.

Man muß sich das ungefähr so vorstellen:
bei Vollmond stehen sich Sonne und Mond von der Erde aus betrachtet genau gegenüber, sie bilden eine Opposition zueinander, die gewissermaßen einem Duell gleicht.

Beide Energien wollen sich ausdrücken und da bei Vollmond immer gegensätzliche Kräfte aufeinandertreffen, kann es spannungsreich werden.

Die Sonne stellt das männliche, aktive Prinzip dar (das bewußte Wollen), während der Mond das weibliche Prinzip und die (unbewußten) Gefühlsregungen widerspiegelt.

Also, mal ganz plakativ gesprochen:
die Steinbocksonne will arbeiten, Unerledigtes zu Ende bringen, sich verantwortlich und pflichtbewußt zeigen - nix mit Rumhängen und Seele baumeln lassen.

Der Krebs-Mond möchte sich aber viiieel lieber seinem Innenleben zuwenden, Gedanken nachhängen, träumen, die Geborgenheit in den ureigenen vier Wänden spüren, einen sentimentalen Blick in die Vergangenheit werfen und vielleicht in Fotoalben blättern.

Gibt man nun der Steinbocksonne die Überhand, kann es passieren, daß sich innerpsychische Spannungen aufbauen, der Krebsmond braucht verstärkt seelische Streicheleinheiten , die bei einem zu nüchternen und pflichtbewußten Verhalten auf der Strecke bleiben.
Die Erledigung sämtlicher Arbeiten verschafft einem heute nicht wirkliche Befriedigung.

Es ist aber genauso davon abzuraten, das andere Extrem zu leben, weil die Gefahr besteht, daß vor lauter Beschäftigung mit sich selbst eine verzerrte Sichtweise entsteht, man empfindlich und sehr subjektiv auf seine Umwelt reagiert - an Tagen wie heute neigt man dazu, schnell was in den falschen Hals zu kriegen.
Außerdem könnten wirklich wichtige Sachen liegenbleiben, was mitunter unangenehme Folgen nach sich zieht.

Der Königsweg lautet auch hier wieder, beide Energien zu ihrem "Recht" kommen zu lassen, vielleicht nach dem Motto:
erst die Arbeit, dann das Vergnügen.

Liebe Grüße,

Othala






_______________________________________


Es ist das Herz, das gibt.
Die Hände geben nur her.

Caillean Offline

Rabe


Beiträge: 110

04.01.2007 11:37
#7 RE: Vollmond again! antworten

Hallo Othala,

danke für deine interessanten Ausführungen. Ich wußte zwar, daß ein Vollmondtag war, aber er fühlte sich schon seit Tagen (und Nächten) anders als gewohnt an. Teils hab ich auch einiges auf die Raunächte geschoben, z.B. das "Nicht ins Bett finden" können, und anschließend nicht gleich einschlafen können. Das kenn ich sonst nur von Erzählungen anderer.

Es mag aber auch eben von dieser Zerrissenheit kommen, die du schilderst.

Fakt ist jedenfalls, daß ich es jeden der vergangenen Tage erfolgreich schaffe, mich erst der (geistigen) Arbeit des Lernens am PC zu widmen, bevor ich mich dem "Vergnügen" Aufräumen, Wäsche und Staubsaugen zuwende Nun weiß ich, daß ich nicht faul bin, sondern daß der Mond die Ursache ist

Liebe Grüße
Caillean

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2007 14:02
#8 RE: Vollmond again! antworten

Hallo Caillean,

In Antwort auf:
Nun weiß ich, daß ich nicht faul bin, sondern daß der Mond die Ursache ist


... dieses Wissen beruhigt ungemein, gelle?

Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Es ist das Herz, das gibt.
Die Hände geben nur her.



 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor