Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 726 mal aufgerufen
 Mitleserforum
lena_s ( Gast )
Beiträge:

03.01.2007 17:03
voodoo und runen antworten

hiho leutz,
ich hätte da mal eine frage.
wie seht ihr denn das lässt sich voodoo mit runen vereinbaren?
voodoo ist ja eine sehr integrative religionsform, und die runen sind ja eher ein für sich abgeschlossenes system.
habt ihr da erfahrungen?
gruß lena_S

Helrunar Offline



Beiträge: 562

03.01.2007 17:28
#2 RE: voodoo und runen antworten

Hallo lena,

ich persönlich halte nicht sehr viel davon, Runen mit anderen magischen Systemen einfach so zu kombinieren.
Nach meinen Info's ist Voodo ja nicht nur eine Religion, sondern eben auch ein magisches System.
Zudem kommt es aus einer Kultur zu der ich, im Gegensatz zur germanischen, keinen Bezug habe. Ich würde Dir wirklich abraten, die Runen dazu zu missbrauchen, um sie mit der Magie des Voodo zu vereinen.

viele Grüße

Helrunar
__________________________________________________

lena_s ( Gast )
Beiträge:

03.01.2007 19:16
#3 RE: voodoo und runen antworten

hoi,
also ich hab aber nach beiden seiten hin meinen zugang.
inwieweit sollte ein magier fähig sein, sich aus verschiedenen glaubenssystemen das herauszunehem, was ihm gefällt?
was ist wenn beide systeme auf die eine oder andere art zu einem gelangen?

und warum kommen die runen zu dem einen zum anderen aber nicht, ebenso die voodoogeister?

tja, fragen über fragen ...
ich bin schon mal auf euer feedback gespannt.

@helrunar: warum bist du der meinung, dass die runen missbraucht werden? du sagst, dass du nichts davon hälst magische systeme miteinander zu kombinieren, aber du nennst keine begründung. und gerade die würde mich interessieren ....

so long
lena_s

Helrunar Offline



Beiträge: 562

03.01.2007 21:40
#4 RE: voodoo und runen antworten
Hallo lena,

natürlich haben wir alle, als Lebewesen und Teil dieser Welt, Zugang zu nicht nur einem Glaubens- und / oder Magischem System. Für mich wird dieser Zugang am deutlichsten bei Schamanischen Reisen. Durch den Eintritt in die "nichtalltägliche Welt" erschließen sich jedem, der aufmerksam beobachtet, die vielfältigsten Wege und Möglichkeiten die in unserem kollektiven Bewusstsein seit Jahrtausenden gespeichert sind.
Aus diesen Welten, die ein magisch / Schamanisch Arbeitender Mensch bereist, kann er natürlich von allem was ihm zusagt etwas mit in unsere altägliche Welt bringen. Genauso nehmen Wesenheiten, Du nennst sie hier Geister, auch Kontakt zu einem auf.

Zitat von lena
inwieweit sollte ein magier fähig sein, sich aus verschiedenen glaubenssystemen das herauszunehem, was ihm gefällt?
was ist wenn beide systeme auf die eine oder andere Art zu einem gelangen?


Hier muss ich Dich erstmal fragen, ob Dich nun das Glaubens- oder das Magische System interressiert. Das ist ein nicht geringer Unterschied. Der Magier arbeitet mit Kräften, die durch Ihn wirken und versucht sie nach seinem Willen zu lenken und einzusetzten. Dies hat nichts mit einem Glaubenssystem zu tun.
Durch das dazukommende Glaubensystem versucht der Magier z.B. für sich den Begriff weiße und schwarze Magie zu definieren. Auch definiert er sein Verhalten gegenüber seiner Umwelt und seinen Mitmenschen mit seinem Glauben.

Zitat von lena
und warum kommen die runen zu dem einen zum anderen aber nicht, ebenso die voodoogeister?


Hinter den Runen stehen Starke eigenwillige Kräfte, die es sich leisten können wählerisch zu sein
Nein, Spaß beiseite. So wie Du Dir die Menschen aussuchst mit denen Du zu tun haben möchtest, so suchen die Runen Menschen aus, durch die sie wirken wollen. Sie möchten Vermittler in dieser Welt, die mit Bedacht und Achtung, aber auch mit Respekt, das Geschenk der Kraft annehmen und Ihren restlichen Lebensweg mit diesen Kräften verbringen um sich und ihre Umwelt zu transformieren.
Und genau hier sehe ich die Gefahr bei Geistern. In den "nichtalltäglichen Welten" werde wir von unserem Krafttier begleitet, dass uns vor Wesenheiten warnt, die nicht wohlgesonnen sind. Hier in der altäglichen Welt fehlt natürlich diese Hilfe und die Gefahr steigt, Werkzeug von etwas zu werden das einen Menschen benutzen möchte um hier wieder wirken zu können. Ich möchte Deinen Geistern hier nichts unterstellen, doch solltes Du genau Prüfen auf was Du Dich da einlassen möchtest.

Zitat von lena
du sagst, dass du nichts davon hälst magische systeme miteinander zu kombinieren...


Diese Frage können Dir Deine Geister am besten Erklären. Frage sie doch mal was sie davon halten, Ihre Kräfte mit den Kräften Odins, die durch die Runen wirken, zu kombinieren. Genau aus diesem Grund bin ich der Meinung, das es einem Missbrauch der Runen gleichkommen würde. Denn meine Kräfte möchten alleine eingesetzt werden und nicht kombiniert. Was natürlich nicht heisst, das es für mich nur die Runen gibt. Doch entweder die Runen, oder ein anderes System. Ich arbeite niemals mit mehreren gleichzeitig.

viele Grüße

Helrunar
__________________________________________________

Werde stiller in deinem Wesen und kehre heim zu Dir selbst,
denn in Deiner Mitte allein wirst Du die Erfüllung finden.

lena_s ( Gast )
Beiträge:

04.01.2007 18:16
#5 RE: voodoo und runen antworten

hi helrunar,
na jetzt bist du ja etwas argumentierfreudiger geworden. das gefällt mir.
also wenn ich ganz ehrlich bin habe ich mir ja noch nie den kopf zerbrochen was den unterschied zwischen glaubens- ind magischen system ausmacht. wahrscheinlich bin ich gar kein magier, denn ich will gar nichts. ich nehme die dinge wie sie kommen und schau was ich draus machen. ich denke mal ich bin ein schicksalsgläubiger mensch und großer verehrer der nornen. voodoo ist eine religionsform und genauso nehme ich die runen wahr. ich bete zu den voodoos genauso wie ich die nornen darum bitte mein schicksal gemütlich für mich und meine familie zu gestalten. auch mit krafttieren hab ich nichts am hut.
tja auf was ich mich da eingelassen habe weiß ich doch nicht. weißt du denn das? ich nehme mal an, du zauberst da mit runen, aber wohin das führt, weißt du wahrscheinlich ebenso wenig wie ich. ich möchte dir da aber bei gott nicht unterstellen .... vielleicht weißt du es ja besser als ich.
was nun die integration der runen ins system des voodoos betrifft sehe ich gar keine schwierigkeiten, da ja voodoo ein sehr flexibles system ist, dass sehr vieles absorbiert. ich persönlich sehe sehr viele analogien zwischen voodoo und den runen. einiges habe ich hier im forum gelesen, wie die anfrage bezüglich der kerzenmagie oder der herstellung von seifen. im praktischen voodoo werden oft die menschen mit speziell präparierten seifen gewaschen, warum sollte das denn dann im runensystem nicht funktionieren. es sollte doch möglich sein sich eine gute laune seife auf der basis von wunjo oder was auch immer zu basteln.
was nun wohl der odin dazu meint, das weiß ich nicht.
viel spaß
lena_s

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

05.01.2007 12:23
#6 RE: voodoo und runen antworten

Hallo zusammen

Ich glaube, die Entscheidung Runen mit Voodo oder irgend einem anderen System zu vereinigen, muss letztlich jeder selbst treffen und dann auch verantworten. Teilweise findet eine solche Vereinigung fast zwangsläufig statt, weil sich verschiedende magische Systeme und Glaubenssysteme in gewissen Grundstrukturen halt gleichen. Auch bezüglich der praktischen Vorgehensweisen gibt es solche Ähnlichkeiten.
Wie gut sich ein Runensymbol und etwa die Glyphe eines Voodogottes dann miteinadner vertragen, wird der Zauberer dann sowieso merken- und wenn er´s nicht merkt, sollte er das Zaubern besser lassen
Ich persönlich arbeite lieber innerhalb eines einzigen Systems, einfach weil es mir hilft in mir selbst Ordnung zu halten und dadurch in anderen Welten nicht die Orientierung zu verlieren. Allerdings wechsle ich durchaus mal das System an sich aus wenn mir solches als geeigneter erscheint, oder ich schnuppere in neue Systeme rein weil ich neugierig bin. Probleme haben sich daraus für mich noch nie ergeben- Dafür eine menge interessanter Denkanstöße und Eindrücke.

Ihwar



.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Wer ein ausgeglichenes Leben führt hat keine Zeit für Hausputz.(Jan Fries)

Algiz Offline

Altrabe


Beiträge: 590

12.01.2007 18:18
#7 RE: voodoo und runen antworten

HAllo Zusammen,
Ich habe schon einmal Erfahrungen mit Vodoo zauber gemacht, und mich danach davon abgewendet.
Es war in meiner Berufsschulzeit, dort hatten wir eine Lehrerin der wir nix gutes wünschten. Eine damalige Freundin und ich beschlossen ihr mit Vodoo etwas "zu tun". Was genau wussten wir auch nicht, nur sicher war, es sollte ihr dabei nicht gut gehen. Eigendlich glaubte keine von uns an Vodoo, doch wir kauften ein Buch, Vodoo-Nadeln und bastelten eine Puppe und nannten sie entsprechend der Person die wir meinten.
Es galt sicher in erster Linie uinserem Frusabbbau und war ein gutes Ventil gegen unserern angestauten Ärger.
Wir überlegten uns einen Zauber aus dem Buch und kamen uns erst auch ziemlich albern vor, doch dann bekam die ganze Sache eine gewisse Eigendynamik und wir anschließend ein sehr schlechtes Gewissen. Der Leherin ist soweit uns bekannt ist, nichts geschehen, aber ioch denke wir hatten da auch nur großes Glück. Wären wir ein bischen weniger albern gewesen, dann wäre die Sache sicher nicht so glipflich ausgegangen. Ich glaube fest daran dass man die "Geister" leicht erreichen kann, aber das gilt für alle "Geister", die "guten" wie die weniger "guten" und die "bösen". Und wenn man so leichtfertig mit dem Feuer spielt, kann das böse folgen haben. Denn wenn ich jemanden Rufe dann will "er" auch etwas von mir bekommen, wenn ich das nicht bieten kann ist das schlecht für alle Beteiligten.
Vodoo ist für mich ein abgeschlossenes Kapitel, und ich kann jedem nur Raten damit keinen "Unsinnn" zu treiben.
Auch bei Lehrkörpern nicht.

Auch wenn Vodoo eine Flexible Sache sein soll oder auch Integrativ, was ich ganz und gar nicht glaube, so glaube ich jedoch das Runen es nicht sind.

Ich würde sie nicht miteinander kombinieren.

Liebe Grüße
Algiz
________________________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, mußt du vernünftig fragen
- Johann Wolfgang von Goethe -

MACHT ZU BESITZEN UND NICHT AUSZUÜBEN IST WAHRE GRÖßE
- FRIEDEL BEUTELROCK-

Isa ( Gast )
Beiträge:

13.04.2007 12:46
#8 RE: voodoo und runen antworten

Hi Manahuna.

Ich finde auch, dass man sich nicht so sehr einschränken sollte. Auf Hawai wurde ja auch viel Voodoo mit dem Christentum vermischt. Oder habe ich da an der falschen Quelle der Weisheit genippelt?

Gruß
Isa

-----Bin ich ein Abbild Gottes, kann ich auch ein Universum erschaffen-----

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

13.04.2007 16:21
#9 RE: voodoo und runen antworten

Ach,Manahuna,
das hast du schön gesagt:

"Denn alles verändert sich,damit es bestehen kann"*seufz*wundervoll.....

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Isa ( Gast )
Beiträge:

13.04.2007 22:28
#10 RE: voodoo und runen antworten

Hi Manahuna.

Ich verstehe sowieso nicht, wie oder auf welchem Weg ich einen Geist zu etwas zwingen kann (Praktisch und Moralisch). Ich persönlich möchte auch ein ungezwungenes und freies und sich veränderndes Leben führen. Und wenn ich Geister oder mich selber unter Zwang setze... ist doch ****. Das bringt niemandem etwas und vor allem!: Die Geister werden sich rächen und ich müsste in ständiger Angst leben. Und das muß ja auch nicht sein. Nein nein. Und glaube auch nicht, daß sich böse Geister unter zwang beherrschen lassen. Ich würde sagen mit Liebe kommt man da weiter, oder was denkst du?

Gruß
Isa

-----Bin ich ein Abbild Gottes, kann ich auch ein Universum erschaffen-----

Linde Offline

Rabe

Beiträge: 62

31.12.2007 18:04
#11 RE: voodoo und runen antworten

Hallo

Meiner Ansicht nach muss man sich in voodoo richtig reinknien.
Ob sich das dann unbedingt mit dem nordeuropäischen alten Weg verträgt, weiss ich nicht.
Wiederum hat sich das Christentum auch mit dem Heidentum vermischt.

Ich denke, wir müssen eben oft improvisieren und das anwenden, was gerade weiter helfen kann. Die Leute leben alle ständig berieselt in einer künstlichen Welt und sind oft aggressiv. Mitunter reicht eine sanfte Magie nicht aus, wenn man etwas erreichen möchte.

Inzwischen habe ich viele Bücher über Magie, einschliesslich voodoo und überlieferter Magie in unseren Berichen.
Da wird unheimlich viel gemixt. Ob Loahs, Freyja, Christus oder Adonai - das geht fast immer kunterbunt durcheinander.

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor