Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 3.105 mal aufgerufen
 Kräuter
Seiten 1 | 2 | 3
Snört Offline

Jungrabe

Beiträge: 36

10.11.2008 14:32
#16 RE: Giersch antworten

Ich bin eigentlich niemand der jemandem etwas böses möchte - auch stehe ich nicht auf Rachsucht - alles was wir ausgeben kommt immerhin auf irgendeinem Weg zu uns zurück.
Aber mich zu linken, nur weil eine Redewendung in meiner schriftlichen Kündigung nicht richtig war!
Ich mußte 3 Monate Miete zahlen obwohl ich dort nicht mal mehr gewohnt habe!!! Selbst ein Anwalt konnte mir da nicht helfen...
Aber was solls.
Er darf rupfen und ich bin zufrieden...

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

12.11.2008 19:23
#17 RE: Giersch antworten



Hallo ihr Süßen...


Kresse auf der Auslegware....besser noch auf dem Perserteppich säen....da kommt auch Freude auf.

Göttin...sei Dank...sind wir alle frei von Rachegefühlen.

Aber mit Gedanken spielen dürfen wir noch

aettna





*Je mehr ich entdecke, desto mehr wundere ich mich.Je mehr ich mich wundere, desto mehr verbeuge ich mich.Je mehr ich mich verbeuge, desto mehr entdecke ich.*

Snört Offline

Jungrabe

Beiträge: 36

16.11.2008 13:15
#18 RE: Giersch antworten

Ja, Rasensamen im Auto ist auch sehr attraktiv!!

Aber nein - man sollte bedenken, alles was man ausgibt bekommt man zurück. Also, wenn man durchdrungen ist von Wut und Rache darf man nicht erwarten, daß einem nur schöne Dinge passieren

Gruß Snört

Dumba Offline

Rabe


Beiträge: 204

03.03.2012 20:40
#19 RE: Giersch antworten

Hallo liebe Raben,
ich grabe immer wieder Gierschwurzeln aus
und setze sie in meine Kübel auf meinen Balkon
und warte....
und warte....
und dann wächst die Vogelmiere.

So esse ich eben Vogelmiere statt Giersch.

Liebe Grüße aus Südhessen
Dumba
.
.
.

Die weisesten Menschen sind oft die, die uns am wenigsten zu sagen haben

Refr Eldurson Offline

Rabe


Beiträge: 222

03.03.2012 23:13
#20 RE: Giersch antworten

Mjam... Giersch is echt lecker... Is'n büschen würziger als Spinat -
und in Kombination mit andern Wildkräutern aus'm Moor vor meiner Tür
kann ich damit wunderschöne Speisen zubereiten... Freu mich schon,
bald isset warm genug, um wieder sammeln zu gehen.

Im Garten ist er allerdings lästig, da stimme ich zu. Wenn er nicht zuweit
verbreitet ist, lohnt sich dat Ausgraben oder die Teichfolie - aber da er
seine Wurzeln durchaus 10 Meter unter der Erde langschiebt, um irgendwo
wieder hochzukommen, muss mensch in nem Gierschgarten echt rackern,
um ihn loszuwerden - oder macht es so wie'n Onkel von mir: Salz drauf.
Danach hatte er Ruhe... allerdings wuchs dort auch zwei Jahre nix anners.

"Ilungelo lokuvota iyona nto ewumongo womzabalazo we nkululeko." (46664 Nelson Mandela)
"Das Wahlrecht steht im Zentrum des Freiheitskampfes." (46664 Nelson Mandela)
Amandla awethu! Freiheit für die Völker!

Vanadis Offline

Rabe


Beiträge: 481

04.03.2012 10:52
#21 RE: Giersch antworten

Hallo liebe gärtnernden Raben

hier mein "Senf" zum Giersch:

in wilden, naturnahen Ecken dulde ich ihn als Bodendecker und als Lieferant von zarten Blättchen in meiner Frühlings-Wildkräuter-Salatmischung.
Diese wilden Ecken sind allerdings unter großen Eichen und ich glaube die dicke Schicht aus Eichenlaub "dämpft" die Wuchskraft des Giersch eh. Er ist bei mir gar nicht so DAS Gartenproblem.
In Beeten und Rabatten, falls da mal einer auftaucht wird er aber akribisch rausgebosselt.Da versteh ich keinen Spaß...
Jetzt gehe ich mal raus und schaue, was sich an Grünem da draußen alles regt. Die Raben krächzen in der Birke, wollen mich raus locken...

Einen schönen Vorfrühlings-Sonntag wünscht Euch
Vanadis

Hugin und Munin müssen jeden Tag
Über die Erde fliegen
Ich fürchte, dass Hugin nicht nach Hause kehrt;
Doch sorg ich mehr um Munin.
Grimnismal 20

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.244

04.03.2012 17:19
#22 RE: Giersch antworten

Hej, ihr gärtnernden Raben mit den grünen Krallen ,
ich habe ja selbst Schuld, dass der Giersch sich bei mir so verbreitet hat. Als wir hierher zogen, wusste ich nix von Giersch und habe ihn zusammen mit anderem klein gehäckselt und in den frisch angelegten Beeten als "Dünger" untergegraben .... muss ich noch mehr sagen?
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmt man sich nicht frei.ICH

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.785

04.03.2012 18:28
#23 RE: Giersch antworten

Liebe Tanith,

nein, dazu musst du nichts weiter sagen .

Aber damit Du auch was zu Lachen hast, ich habe Kartoffelschalen mit in den Kompost getan und damit die Blumen - Beete gedüngt....naja, wenigstens hatte ich dann noch ein paar Kartoffeln ...

Sorry fürs OT.

LG von Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Ragana Offline

Rabe


Beiträge: 188

05.03.2012 09:53
#24 RE: Giersch antworten

Hey ihr lieben grüngekrallten Raben, ich wünsche einen guten Morgen und freue mich, dass wir über den Giersch reden.

Giersch verschwindet am ehesten, wenn man ihn konsumiert: Als Nahrungsmittel, als Badezusatz, als Medizin ....

In der Naturheilkunde kommt Giersch durch seine Inhaltsstoffe wunderbar als Entzündungshemmer bei Blasen- und Nierenschwäche zum Einsatz, auch löst er Verstopfungen und Darmstörungen. Vorsicht zu viel macht Durchfall, da er sehr viel Vitamin C enthält und dies abführend wirkt, was wiederum seine entgiftende Eigenschaft beweist. Auch hilft er beim Abnehmen auf gesunde Art. Gifte werden ausgeschieden. Bei Rheuma und Gicht kam er früher zum Einsatz. Giersch ist eine sehr kraftvolle Pflanze (ihr sagt ja selbst, er ist kaum totzukriegen), die bei der magischen Arbeit eben auch die Kraft symbolisiert und ruft. Wenn ihr Giersch esst, wird euer Immunsystem stark durch die vielen Vitamine, MIneral- und Vitalstoffe. Insofern ist die Idee, dass Giersch hilft "böse" Knoten aufzulösen gar nicht so abwegig finde ich.

Mein Lieblings-Gierschgericht ist ein Omlett:

Giersch klein schneiden,
Zwiebelchen kleinschneiden,
beides andünsten und zu verquirlten Eiern mit einem Teel. Mehl geben.
Salzen, Pfeffern und in der Pfanne zu einem Omlett oder einer Art "Rührei" backen. Dazu bunten Salat (in welchem auch zarte Gierschblättchen sein dürfen).

Einen guten Wochenstart wünscht euch
Ragana

Wenn etwas nicht geht, mache es trotzdem. Tust du es nicht, existiert es nicht.

Vanadis Offline

Rabe


Beiträge: 481

05.03.2012 10:48
#25 RE: Giersch antworten

Zitat von Ragana
Giersch verschwindet am ehesten, wenn man ihn konsumiert: Als Nahrungsmittel, als Badezusatz, als Medizin ....



Hallo Ragana

da hast Du recht.Was man mit aller Macht bekämpft und ausrotten will, das kommt immer und immer wieder zurück.
Wenn man den Giersch aber als Geschenk der Natur annimmt, dann beträgt er sich schon viel zahmer.

Aber was, so frage ich mich könnte wohl dazu führen, die verflixten Quecken "anzunehmen" ? Da weiß ich mir keinen Rat, als ausbuddeln wo immer sie auch auftauchen.


Liebe Grüße
Vanadis

Hugin und Munin müssen jeden Tag
Über die Erde fliegen
Ich fürchte, dass Hugin nicht nach Hause kehrt;
Doch sorg ich mehr um Munin.
Grimnismal 20

Ragana Offline

Rabe


Beiträge: 188

05.03.2012 11:48
#26 RE: Giersch antworten

Hallo Vanadis,

wenn du die Queckenwurzeln ausgräbst, kannst du sie auch "annehmen". Sie enthalten Wirkstoffe wie z.B. Saponine, Kieselsäure und Phytosterole, die bei der Entwässerung sehr hilfreich sind. Du kannst damit deine Blase und Niere durchspülen und sogar Grieseinlagerungen ausspülen. Ich kenne eine Frau, die hat sich sogar immer Queckenwurzeltee im Internet bestellt - das brauchst du dann nach dem Buddeln nicht mehr! Du kannst auch eine Tinktur herstellen (Wurzelstock in Alkohol einlegen, vier-sechs Wochen ziehen lassen und abseihen). Oder aber auch magisch verwenden. Wenn du willst, dass etwas bei dir bleibt und sehr schwer wegzunehmen ist, räuchere die Queckenwurzel oder mache ein Ritual mit ihr, bespreche sie .... freunde dich einfach mit ihrer Energie an. Dann fällt das Ausgaben nicht mehr schwer und macht vielleicht auch Spaß - sofern du "Jäger- und Sammlergene" in dir trägst

Liebe Grüße
Ragana

Wenn etwas nicht geht, mache es trotzdem. Tust du es nicht, existiert es nicht.

Dumba Offline

Rabe


Beiträge: 204

05.03.2012 13:40
#27 RE: Giersch antworten

Hallo Vanadis,

leider bist Du zu weit weg von mir, sonst wäre ich gerne mal bei Dir vorbeigelkommen,

denn die Rezepte von Ragana finde ich interessant, besonders die magischen Tipps mit dem Räuchern

Magst Du mir ein paar Queckenwurzeln zum Räuchern verkaufen?



Ich grabe nie Wildkräuter-Wurzeln aus, sondern mache mir obendrauf ein Hochbeet.
Ich sammel meine Küchenabfälle Holzsteu und das Herbstlaub und den Schnitt von den Sträuchern und werfe einfach alles zwischen die Holzwände.
Obendrauf kommt alte Erde von meinen Blumenkübeln und manchmal auch ein Sack Erde vom Bauhaus.
Dann die Pflanzen.

Nach ein oder zwei Jahren, wenn alles gut angewachsen und abgesackt ist,
mache ich die Holzwände ab und stelle sie an einer anderen Stelle neu auf.

Zwischen den Hochbeeten lasse ich die Wildkräuter wachsen wie sie wollen.
Mein Vorgarten ist allerdings auch nicht sonderlich groß.

Liebe Grüße aus Südhessen
Dumba
.
.
.

Die weisesten Menschen sind oft die, die uns am wenigsten zu sagen haben

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.785

05.03.2012 14:38
#28 RE: Giersch antworten

Huhu Dumba,

das mit den Hochbeeten klingt sehr interessant. Da bei mir der Boden aus Sand besteht und kaum was wächst, wär das echt ne Alternative. Werd mal men Männel in die Spur schicken, mir so was zu basteln.

Hallöle Ragna,

Thanks für die Anregungen !

LG von Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Dumba Offline

Rabe


Beiträge: 204

05.03.2012 17:42
#29 RE: Giersch antworten

Hallo liebe Skyla,
in Bauhäusern gibt es aufgerollt fertige:



in verschiedenen Höhen.
Die sind nicht teuer und ich kann sie ganz alleine ohne Hilfe aufstellen.

Liebe Grüße aus Südhessen
Dumba
.
.
.

Die weisesten Menschen sind oft die, die uns am wenigsten zu sagen haben

Vanadis Offline

Rabe


Beiträge: 481

05.03.2012 19:30
#30 RE: Giersch antworten

Hallo Ragana

vielen, lieben Dank für die Tipps, was man alles mit Quecke anstellen kann.
Vor allem das mit dem Räuchern gefällt mir gut.Da werde ich mir welche trocknen ( das sollte man doch, oder? ).
Ist schon beeindruckend, wie vital diese Wurzeln sind, schön dass es auch für diese Kraft einen "Nutzen" gibt.

Hallo Dumba

nein verkaufen tue ich die nicht. Aber komme mal bitte darauf zurück, wenn die Wachstumszeit so richtig im Gange ist ( Juni / Juli ).
Da schicke ich Dir gern ein Tütchen und das übestehen sie auch unbeschadet.

Also bis die Tage.
Viele Grüße
Vanadis

Hugin und Munin müssen jeden Tag
Über die Erde fliegen
Ich fürchte, dass Hugin nicht nach Hause kehrt;
Doch sorg ich mehr um Munin.
Grimnismal 20

Seiten 1 | 2 | 3
«« misteln ?
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor