Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.065 mal aufgerufen
 Die Monatsrunen nach dem Tyrkreis
Othala ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2007 08:18
Tiwaz/Berkana antworten

Liebe Raben,

seit dem 21. März bis zum 20. April befinden wir in der Tiwaz/Berkana-Phase, die astrologisch dem Tierkreiszeichen Widder entspricht, dessen Herrscherplanet der Mars ist.




Mit dem Widder beginnt das astrologische Jahr;
dieses Feuerzeichen symbolisiert Initiative, aggressive, männliche Kraft, Willensstärke, Ungeduld und steht für einen ausgeprägten Eroberungsdrang.
Der Widder ist begeisterungsfähig und ein unermüdlicher Kämpfer, der sich schnell von jeder Niederlage erholt.
Seine Direktheit wirkt oftmals sehr brüsk und er täte sicherlich das eine oder Mal gut daran, etwas weniger impulsiv und spontan vorzugehen, aber überlegtes Handeln zählt nun mal nicht zu seinen Stärken.

Sein schwungvolles und unbekümmertes Wesen macht ihn aber auch gleichzeitig wieder sympathisch, zumal er es versteht, andere mitzureißen.

Jahreszeitlich betrachtet steht der Widder für den Frühling, er symbolisiert die Kräfte des Neubeginns und somit das Wiedererwachen der Natur.

-


Wie immer würde ich mich sehr über Eure Gedanken zur Verbindung Widder-Tiwaz/Berkana und/oder zu den jeweiligen Gottheiten freuen.


Frühlingsgrüße in die Runde,

Othala

P.S. Der Magnolienbaum vor meinem Küchenfenster fängt an zu blühen!

_______________________________________

Es ist das Herz, das gibt.
Die Hände geben nur her.

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

26.03.2007 09:58
#2 RE: Tiwaz/Berkana antworten
Huhu,Othala!
Aalso,erstens bin ich ein Widder,und ich befürchte,ein ziemlich typischer.........
Und,was ich besonders spannend finde,ich habe während der Rauhnächte immer eine Rune vor dem Schlafengehen gezogen und die Rune für April ist Tiwaz!Nun bin ich aber auf den April gespannt.

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Bärin2 ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2007 20:12
#3 RE: Tiwaz/Berkana antworten
Hallo Ihr beiden,

das freut mich jetzt aber, liebe Schakara, dass Du auch ein Widder bist. Widder sind seehr nette Menschen, ich weiß das, weil ich ja auch einer bin. Ein Sprüchlein zum Widder fällt mir ein, das ich vor langer Zeit mal irgendwo las: "Der Widder ist imstande, einen Wald zu roden. Die Bäume lässt er dann allerdings liegen."

Natürlich stimmt dieser Spruch üü-ber-haupt gar nicht ... naja ... oder eben doch (ganz klein wenig).

Liebe Grüße
Bärin


"Die erste Regel ist, einen ruhigen Geist zu bewahren. Die Zweite, den Dingen ins Gesicht zu sehen und sie als das zu erkennen, was sie sind." (Marcus Aurelius)

"Denken Sie nicht, ich weiche... ich nehme nur Anlauf." (Friedrich Nietzsche)

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

26.03.2007 21:40
#4 RE: Tiwaz/Berkana antworten

Huhu,Widderschwester!
Waaaah,habt ihr gesehen,ich bin nun auch ein Rabe!COOOOOL!Du findest,daß Widder nette Menschen sind?Naja,manchmal vielleicht...Mein Mann ist auch einer....
Aber ich würde niemals einen Wald roden!Die armen Bäume!Aber ich weiß schon,wie das gemeint ist.

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2007 15:16
#5 RE: Tiwaz/Berkana antworten
Liebe Bärin,

In Antwort auf:
"Der Widder ist imstande, einen Wald zu roden. Die Bäume lässt er dann allerdings liegen."



Das machen dann die Steinböcke und Jungfrauen

LG, Brigid

PS Liebe Schakara, herzlichen Glückwunsch zum Rabesein

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Is glas na cnoic i bhfad uait.
Die Berge in der Ferne sind stets grüner.

Irland

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

27.03.2007 15:24
#6 RE: Tiwaz/Berkana antworten

Hallo zusammen

Dem Widder außerdem zugeordent werden die Asen Thor und Sif sowie die Himmelsburg Thrudheim (Kraftheim):

Das Land ist heilig,
das ich liegen seh
den Asen und Alben nah;
doch in Thrudheim
wird Thor weilen,
bis die Götter vergehn.

(Übers.:Genzmer)

Auf den Gott Thor, der in seiner Kraft und seinem aufbrausenden Temprament dem Widder sehr entspricht, brauche ich hier wohl nicht näher einzugehen.
Über seine Gattin Sif gibt es einen Myhos der im Sinne des Jahreskreises sehr interessant ist:

Das Haar der Sif ist wie von Gold. Loki schneidet ihr heimlich dieses Haar ab. Als Thor dies herausfindet zwingt er ihn, von den Zwergen neues Haar für Sif zu beschaffen.

Der Haarraub selbst steht die Ernte des goldgelben Kornes im Sommer. Die Zwerge verkörpern die Unterirdischen Wachstumsgeister, die nun damit beginnen die Felder wieder fruchtbar zu machen.

Bei der Rune , die ja für den Gott Tyr steht, kann ich es mir jetzt nicht verkneifen eine Parallele zu zwei Sätzen zu ziehen die oft mit dem Widder in Verbindung gebracht werden :
MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND und ERST HANDELN DANN DENKEN- Weil: Tyr es als einziger wagt den Fenriswolf bei sich aufzuziehen und er auch der einzige ist der ihm ohne zu zögern die Hand ins Maul legt wie der Wolf sie als Pfand verlangt.
Dabei nehme ich an das Tyr zumindest bei letzterem wusste dass es ihm die Hand kosten wird. Auch das ist ein typischen Widderverhalten, dass er handelt (oder die Konsequenzen trägt?) obwohl er weiß das es gefährlich wird.

Die Rune , finde ich, erklärt ihre Zuordnung von selbst wenn man in dieser Jahreszeit aus dem Fenster blickt.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Jede Rune war Bild
Jedes Bild wurde Raunen
Jedes Raunen war Sinn
Jeder Sinn wurde Geheimnis
Jedes Geheimnis war Antwort
Jede Antwort wurde Rune

Bärin2 ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2007 15:54
#7 RE: Tiwaz/Berkana antworten
Liebe Brigid,
In Antwort auf:
Das machen dann die Steinböcke und Jungfrauen

genau ... und sollte ein Widder den Wald dann doch nicht allein roden können, bekommt er sicher Hilfe von den Wassermännern. Zumindest werden diese ideenreich darüber philosophieren, wie man den Wald roden könnte .


Lieber Ihwar,

vielen Dank dafür, dass Du in diesem Thread etwas themenbezogenes geschrieben hast, nachdem es doch irgendwie in's off topic abzugleiten drohte, woran ich ja nicht unschuldig bin.
In Antwort auf:
Dabei nehme ich an das Tyr zumindest bei letzterem wusste dass es ihm die Hand kosten wird. Auch das ist ein typischen Widderverhalten, dass er handelt (oder die Konsequenzen trägt?) obwohl er weiß das es gefährlich wird.

So, wie ich zumindest mich selbst als Widderin kenne, würde ich auch annehmen, dass er sich wohl darüber im klaren war - und es trotzdem tat. Ob's aber nun typisch ist, kann ich nicht sagen.

Viele Grüße
Bärin


"Die erste Regel ist, einen ruhigen Geist zu bewahren. Die Zweite, den Dingen ins Gesicht zu sehen und sie als das zu erkennen, was sie sind." (Marcus Aurelius)

"Denken Sie nicht, ich weiche... ich nehme nur Anlauf." (Friedrich Nietzsche)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2007 16:04
#8 RE: Tiwaz/Berkana antworten

Liebe Raben,

ich finde, sowohl Tyr als auch Berkana passen gut zum Widder.

Die Widder in meinem Bekanntenkreis teilen sich in zwei Gruppen - die sanften, ich nenn sie Lämmlein (Berkana), und die stürmischen, die ich, sollte ihre Energie gegen mich gehen , schon mal mit "Hammel" (Tyr) tituliere (Anwesende natürlich ausgenommen ). Gemeinsam haben beide, dass sie sehr lebendig und unverfälscht sind.

Viele Grüße
Brigid

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Is glas na cnoic i bhfad uait.
Die Berge in der Ferne sind stets grüner.

Irland

Helrunar Offline



Beiträge: 562

27.03.2007 19:47
#9 RE: Tiwaz/Berkana antworten
Hallo Bärin,

In Antwort auf:
...bekommt er sicher Hilfe von den Wassermännern. Zumindest werden diese ideenreich darüber philosophieren, wie man den Wald roden könnte




viele Grüße

Helrunar

__________________________________________________

Werde stiller in deinem Wesen und kehre heim zu Dir selbst,
denn in Deiner Mitte allein wirst Du die Erfüllung finden.

Ehwaz/Mannaz »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor