Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 585 mal aufgerufen
 Die Runen
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.04.2007 00:25
Gebo antworten

Liebe Raben,

seit gestern hab ich "interessante gedanken" zu der Rune Gebo, welche ich Euch gerne mitteilen möchte:

Für mich weist mich Gebo auf meine Fähigkeiten z.B. Durchhaltewillen o.ä. hin, denn sie sind ein Geschenk.
Gebo heißt für mich aber auch nicht nur nehmen in Form eines Geschenks, sondern auch geben z.B. der heutige Fall mit der älteren Dame.

Das sind einfach mal meine Gedanken...


Liebe Grüße
wotan28


Wer den Blick am Boden hällt, kann nicht sehen wie blau der Himmel ist!!!
(Sigurd W.)

Isa ( Gast )
Beiträge:

03.04.2007 01:10
#2 RE: Gebo antworten

Hi Wotan.

Mann. Du hast Recht. Ich gebe auch oft. Doch das mit der Rune "Gebo" zu verbinden? War ich ein Narr vor deinen Worten? Sieht fast so aus. Doch ich glaube, wer Kinder hat, der weiß dass Gebo eher geben als Geschenk bedeutet.[Text

Gruss
Isa

Isa ( Gast )
Beiträge:

04.04.2007 21:54
#3 RE: Gebo antworten

Hallo Wotan.

Ich habe nochmal über deine Worte nachgedacht. Und ist es eigentlich nicht so, dass wir Menschen sowieso lieber geben als nehmen. Denn bei einem Geschenk kann man nie wissen, wie es gemeint ist. Man kann auch im schlechtem Sinne etwas geschenkt bekommen. Deshalb heisst Gebo für mich weniger Geschenk als eine Gabe. Eion Geschenk der Götter an mich was sich in einer Gabe (Begabung) von mir zeigt. Einem Geschenk ist der Mensch oftmals Skeptisch gegenüber. Ist bei mir zumindest so.

Gruss
Isa

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

18.04.2007 21:43
#4 RE: Gebo antworten

Liebe Manahuna,

Deine Gedanken zu gefallen mir sehr gut. Vielen Dank für diese "Denkanstöße"


Liebe Grüße
wotan28


Wer den Blick am Boden hällt, kann nicht sehen wie blau der Himmel ist!!!
(Sigurd W.)

Isa ( Gast )
Beiträge:

18.04.2007 22:07
#5 RE: Gebo antworten

Hi Wotan.

Doch du solltest auch wissen, ob du überhaupt etwas zurückbekommst, wenn du etwas gibst. Zum Beispiel bei der Arbeit. Oder stell dir Gebo wie eine Jagd unter Wölfen vor. Jeder Wolf gibt, was er kann. Doch die Arbeit für einen anderen Wolf übernehmen? Das wäre fatal für die Jagd.

Gruß
Isa

-----Bin ich ein Abbild Gottes, kann ich auch ein Universum erschaffen-----

Weltenläufer Offline

Rabe


Beiträge: 51

18.04.2007 23:32
#6 RE: Gebo antworten
Die Gebo Rune ist für mich allgemein die Schenkungs Rune.
So ist der Kreislauf von nehmen und geben in dieser Rune verkörpert.
In der Praxis ist das Magische Prinzip der Rune die Vereinigung und der Ausgleich von entgegensetzen.


Gebo wird mit Odin assoziiert, die Idee von Manahuna das sie in Verbindung mit Asgard steht ist nicht verkehrt.
So gab Odin eins sein rechtes Auge um die Weisheit und den Weg nach Asgard zu finden.
Das Geschenk war sein Auge , die Wiederspieglung war die Weisheit und das höhere selbst.

Allerdings würde ich sie nicht ganz Asgard zuordnen sondern als Götter Rune betrachten, die Beziehung zwischen Gott und Mensch.
Aus der Wolüspa interpretiere ich das die alten Opfer Zeremonien und Rituale ebenfalls unter dieser Rune stehen.
So gibt man etwas in Form eines Opfers als Geschenk, als Geschenk dafür das man das Leben erhielt und Leben darf.

mit freundlichem Gruß
Weltenläufer
«« Erdung
Uthark »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor