Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 3.152 mal aufgerufen
 Runenherstellung
Seiten 1 | 2
LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

22.06.2005 19:56
Das Weihen antworten

Hallo,

(...DANKE HUGIN FÜR DIE NEUEN FOREN...)

Um eine oder mehrere Runen zu weihen muss man eigentlich nichts besonderes machen. Man sucht sich am besten einen ort aus der Ruhig ist. Dann setzt man sich hin und legt die Rune(n) vor sich, man hält die Hände darüber und Spriecht
" THUR UIKI THASI RUNAR" was so viel heist wie "Thor weihe diese Rune".
Das macht man dann mit allen Runen.
Ich Bete zu Thor, bevor ich etwas weihe.

Gruß LOKI
__________________________ ____________ _________

Die Felsengründe waren sein, mit Gold verziert und Edelstein und Silbern köstlich ausgelegt, das Tor mit RUNENKRAFT Geprägt...( J.R.R. Tolkien )

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

22.06.2005 21:51
#2 RE:Das Weihen antworten

Hallo Loki,

ein wenig Zeit darf man sich dabei allerdings lassen Außerdem macht es Sinn, sich jede einzelne Rune intensiv vor dem geistigen Auge vorzustellen und ihren Klang durch Galdr in sich aufzunehmen.

Ob die Runenweihe erfolgreich war, merkst Du daran, welche Empfindungen Du zu den Runen hast, wenn du sie nach der Weihe in den Beutel zurück legst. Ist es einfach ein Stück Holz, oder hast Du das Empfinden als wären sie lebendig? Im letzteren Fall war Deine Weihe erfolgreich.

Viele Grüße

Ansuz

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." (Mahatma Gandhi)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

23.10.2005 15:13
#3 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Ansuz.

Als absoluter Anfänger... wie nimmt man den Klang einer Rune durch Galdr auf?
Verzeihung, wenn diese Frage allzu dämlich scheint...

Viele Gruesse,
Barbara

Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

23.10.2005 18:09
#4 RE: RE:Das Weihen antworten

Liebe Barbara,

diese Frage ist überhaupt nicht blöde

Beim Galdr intonierst du den Klang der jeweiligen Rune. Durch die Vibration baut sich eine Art Kraftfeld auf. du kannst die Kraft des Galdr in Deinem Körper fühlen, da jede Rune einen anderen Körperbereich anspricht.

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

23.10.2005 18:41
#5 RE: RE:Das Weihen antworten

Lieber Ansuz.

...nicht blöde?! uff... dann bin ich froh!

Hab Dank für Deine Erklärung!

Diese allerdings zieht direkt noch eine nächste, nein, mehrere Fragen nach sich :

Der Klang der einzelnen Rune - erspüre ich diesen selbst oder gibt es da so etwas wie Zuordnungen?
Und... wenn jede Rune einen anderen Körperbereich anspricht: Ist auch dies dem eigenen Gefühl überlassen oder sind die Runen den unterschiedlichen Körperteilen quasi zugeordnet?

Ich danke Dir vorab und hoffe, ich löchere Euch nicht zu sehr...

Liebe Gruesse,
Barbara


Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

24.10.2005 08:17
#6 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Barbara,

In Antwort auf:
Der Klang der einzelnen Rune - erspüre ich diesen selbst oder gibt es da so etwas wie Zuordnungen?

Den Klang der Rune spürst Du, indem du sie beim intonieren bei ihrem Namen nennst. Das ist natürlich einfacher, wenn Du den Galdr laut ausführst.

In Antwort auf:
Und... wenn jede Rune einen anderen Körperbereich anspricht: Ist auch dies dem eigenen Gefühl überlassen oder sind die Runen den unterschiedlichen Körperteilen quasi zugeordnet?

Es existieren durchaus Zuordnungen zu den einzelnen Körperbereichen (Uruz steht beispielsweise für den Bereich Magen-Darm), aber durch den Selbstversuch findet man das auch allein ganz gut heraus

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

24.10.2005 11:04
#7 RE: RE:Das Weihen antworten

Einen schönen guten Morgen lieber Ansuz!

Ein lauter Galdr und ein Selbstversuch... Magen-Darm-Bereich???

Ich glaube, ich habe mich soeben entschlosssen, mich zunächst noch wesentlich ausgiebiger mit dem einen oder anderen Theoretischen zu befassen...

Im Ernst: Das mutet an wie "Überforderung satt". Davon bin ich Lichtjahre entfernt und allein der Gedanken eines lauten Intonierens treibt mir die Blässe ins Gesicht; von einem Selbstversuch ganz zu schweigen... Ich wüsste bei beidem gar nicht wie...?!

Zumindest aber habe ich jetzt etwas mehr erfahren und danke Dir ganz herzlich dafür!

Liebe Gruesse,
Barbara



Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

24.10.2005 20:16
#8 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Barbara,

In Antwort auf:
Im Ernst: Das mutet an wie "Überforderung satt". Davon bin ich Lichtjahre entfernt und allein der Gedanken eines lauten Intonierens treibt mir die Blässe ins Gesicht; von einem Selbstversuch ganz zu schweigen... Ich wüsste bei beidem gar nicht wie...?!

Im Moment noch, aber irgendwann überwindet man auch die Scham. Aber bevor die Nachbarn Dich auf der Straße merkwürdig anschauen....

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

24.10.2005 20:24
#9 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Barbara,

da kann ich unserem Moderator-Magier nur Recht geben, die Scham oder das Gefühl des Unwohlseins mußt du hinter Dir lassen und lauthals intonieren. Notfalls im Wald

Die Eindrücke danach sind enorm. Versuch doch mal Deine Geburtsrune zu intonieren... Schön laaaaanggezogen während des Ausatmens

Liebe Grüße
Garm




Fleisch, ist mein Gemüse

Max Offline

Rabe

Beiträge: 353

24.10.2005 21:28
#10 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Barbara,

also ich hab das mal eben ausprobiert, wie Garm das erklärt hat. Das is echt pillepalle einfach, hört sich nur fürchterlich düster an.

Viele Grüße,
Max

Barbara ( Gast )
Beiträge:

25.10.2005 01:01
#11 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Ansuz, Garm und Max!

(Das "lieb" spare ich mir jetzt... )


Ja, ja, Ihr habt gut lachen über einen unschuldigen, schamvollen, verlegenen, blutigen Lehrling...


In Antwort auf:
Im Moment noch, aber irgendwann überwindet man auch die Scham. Aber bevor die Nachbarn Dich auf der Straße merkwürdig anschauen....


Nun, dass mich die Nachbarn merkwürdig anblicken, bin ich gewohnt - doch fürchte ich, wenn ich hier meine Scham überwinde, erweitert sich die Nachbarschaft plötzlich enorm...

So folgte ich denn dann dem reizenden Rat von Garm und Max:


In Antwort auf:
da kann ich unserem Moderator-Magier nur Recht geben, die Scham oder das Gefühl des Unwohlseins mußt du hinter Dir lassen und lauthals intonieren. Notfalls im Wald
Die Eindrücke danach sind enorm. Versuch doch mal Deine Geburtsrune zu intonieren... Schön laaaaanggezogen während des Ausatmens

In Antwort auf:
also ich hab das mal eben ausprobiert, wie Garm das erklärt hat. Das is echt pillepalle einfach, hört sich nur fürchterlich düster an


Ich liess Scham und Unwohlsein Zuhause, ging in den Wald und übte, intonierte lauthals und aus tiefster Seele.
Tatsächlich! Max hatte recht: Völlig pillepalle und füüüürchterlich düüüster!!!
Ein klangvolles Kinderspiel sozusagen.
Und wirklich - auch Garm hatte völlig Recht: Die Eindrücke danach waren enorm!

Nur...

Nachdem ich im Anschluss abgeführt worden bin, nach intensivsten Psychologen-Gesprächen Stunden in der Geschlossenen verbracht habe und mich irgendwie so gar niemand verstanden hat, brauche ich ganz dringend noch eine Erweiterung des Wald-Tipps:

Ich kenne hier in Deutschland kein sooo weitläufiges Waldgebiet, dass mein langezogenes Ausatmen von keiner Menschenseele mehr gehört wird...

Kanada???

Bitte, bitte helft mir weiter...


Herzallerliebste Grüsse ,
Barbara



Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

28.03.2006 09:54
#12 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Ihr Lieben!

Habe nur mal so -aus Interesse- dieses Thema hier gelesen und muss Euch erstmal fragen, was ein Galdr ist.
Schließlich möchte ich, wenn es richtig los geht bei mir -mit den Runen- auch gut gewappnet sein und mich schon etwas auskennen.


Liebe Grüße
wotan28


Vorurteile sind bequemer,
als zu lernen, andere besser zu verstehen!!!

(Sigurd W.)

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

28.03.2006 09:59
#13 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Wotan28,

ein "Galdr" ist ein Sprachgesang. Ganz banal ausgedrückt bedeutet es, dass du den Namen der Rune singst und wenn möglich, den Ton oder die Töne während des Singens in Deinem Körper fühlst.

Viele Grüße
Garm



Fleisch, ist mein Gemüse

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

28.03.2006 12:26
#14 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Garm!

Danke für die Erklärung. Im Laufe der Zeit, so denke ich, werde ich das bestimmt noch alles lernen und dann werde ich meine Runen einweihen.

Liebe Grüße
wotan28


Vorurteile sind bequemer,
als zu lernen, andere besser zu verstehen!!!

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

28.03.2006 18:33
#15 RE: RE:Das Weihen antworten

Hallo Wotan,

In Antwort auf:
und dann werde ich meine Runen einweihen.

Hast Du Dir denn schon einen Runensatz angefertigt?

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor