Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 744 mal aufgerufen
 Namens und Partnerschaftsrunen
Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2007 11:27
Umgekehrt antworten

Huhu,

mal eine Frage einer Anfängerin...
Wie interpretiere ich Runen, die umgekehrt liegen?
Zum Beispiel bei Fehu. Ich hatte sie als Tagesrune gezogen. Sie (die Rune) lag umgekehrt.
Ist es einfach nur die Verneinung der Aufrechten Rune, was steckt dahinter? Kopf kratz?

Liebe Grüße Ninjafay

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

26.06.2007 12:47
#2 RE: Umgekehrt antworten

Hallo,Ninjafay,
ja,das ist die Frage......Es gibt Autoren,die deuten die umgekehrten Runen anders,andere nicht.Und grade bei Fehu gibt es ja auch die Möglichkeit,daß sie auf dem Kopf steht ,oder andersrum liegt,und dann noch andersrum auf dem Kopf....Ich mach es so,ich deute die Rune und fertig.Du kannst ja mal schauen,was dabei rauskommt,wenn du die Rune einfach als gegeben hinnimmst,ob sich der Tag "negativ"entwickelt,oder ob gar nichts passiert,oder ob was nettes am Abend rausgekommen ist.Dann kannst du ja für die selber entscheiden,ob die Runen auch umgedreht oder andersrum deuten möchtest.Ich bin dazu,ehrlich gesagt,zu faul.

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Peter ( Gast )
Beiträge:

26.06.2007 14:01
#3 RE: Umgekehrt antworten

Moin Ninjafay
also ich werfe mir die Runen immer,wie der nächste Tag so wird,oder was mir die Runen dazu sagen.
Ich nehme sie immer so wie sie fallen,also die die am weitesten nach Norden liegt ist die die ich wähle
und da als richtig rum oder nicht wie sie da liegt,wenn sie mit dem Gesicht nach oben liegt richtig herum und wenn sie auf dem Gesicht liegt anders herum.

viele Grüße,Peter

*g* jetzt bin ich auch ein Rabe :)

Isa ( Gast )
Beiträge:

28.06.2007 10:52
#4 RE: Umgekehrt antworten

Hi Ninjafay.

Also wenn du dabei nichts gesagt hast, dann will dir das umgekehrte schon etwas sagen. Musst deine Intuition fragen.
Ich mache das oft so: Wenn ich eine Kraft wecken möchte, dann sage ich laut. "Hallo ihr netten Runenmächte, ich möchte eine Kraft wecken und dabei ist mir die Position der Rune egal. Es zählt nur die Runenkraft"

Deshalb heisst es ja: Weisst du zu fragen, weisst du zu deuten...etc...

Gruß
Isa

Frage »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor