Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 892 mal aufgerufen
 Kräuter
Algiz Offline

Altrabe


Beiträge: 590

25.06.2005 18:59
Meerrettich antworten

Hallo ihr Lieben

Wie versprochen bekommt ihr nun alle Informationen über Meerrettich von mir die ich auftreiben konnte.
Meerrettich > Armoracia rusticana
Der Meerrettich gehört zu den Kreuzblütlern und blüht im Mai bis Juni.
In seiner Wurzel ist Senföl enthalten das in kleinen Mengen verdauungsfördernd und harntreibend wirkt. Er wird auch gerne als Würze genommen, kann aber im Übermaß genossen zu Koliken führen.
Medizinisch findet er Anwendung bei BLASENENTZÜNDUNG und REIZBLASE.
Man nehme Frischpflanzenpresssaft aus der Meerrettichwurzel, 2 mal täglich 1 Tl. Nach dem essen, beziehungsweise je nach angegebener Dosierung einnehmen ( bei gekauften Produkten)
Ebenso bei ASTHMA
Erleichterung bei akuten Asthmabeschwerden kann auch ein Mus aus frisch geriebenen Meerrettich und etwas Honig verschaffen. Man nimmt täglich vor dem Schlafengehen einen Tl. davon ein.
Ein Meerrettichabsudbad fördert die Ausscheidung von Harnsäure: 15 Gramm frisch geriebenen Meerrettich mit einem halben Liter Wasser ansetzen, kurz aufkochen lassen und abseihen; von dem Absud eine Woche lang täglich eine kleine Tasse ( Espressotasse) auf nüchternen Magen trinken.
Bei HALSSCHMERZEN
Einen El. Frisch geriebenen Meerrettich mit einem Tl. Honig und Gewürznelken( dazu ein anderes mal mehr), in einem Glas warmem Wasser ca.200ml. verrühren. Diese Mischung langsam in kleinen schlucken trinken, alternativ kann mit dieser Mixtur auch gegurgelt werden. Die Mischung zwischendurch umrühren.
Bei KOPFSCHMERZEN
Kopfschmerzen lassen sich mit einer Meerrettichauflage lindern. Dazu ein Stück ca. 15cm frischen Meerrettich ungeschält reiben; eventuell mit Wasser vermischen, und dann fingerdick auf ein kleines Leinentuch streichen, das Tuch mit dem Brei etwa 10 min. auf den Nacken legen.
Bei SONNENBRAND
Man nehme einen Viertelliter Buttermilch und einen El. frisch geriebenen Meerrettich und das dann vermischen. Eine halbe Stunde ziehen lassen. Mit dem Gemisch dann die betroffenen Stellen betupfen. Nach ein bis zwei Stunden abwaschen.

VORSICHT:
Bei der Anwendung und Zubereitung von frischem Meerrettich. Zuviel der scharfen, haut- und schleimhautreizenden inhaltstoffe kann zu Reizungen des Magen-Darm-Traktes und der Nieren führen. Vorsicht auch beim Reiben des Meerrettichs; die Dämpfe reizen die Augen.

So das wars erst ma. Wenn ich noch mehr finde werde ich natürlich diesen Beitrag ergänzen.
Ich möchte noch kurz auf die Quellen meines Wissens hinweisen. Es stammt von/aus:
Omas großes Buch der Hausmittel/Weltbild
Handbuch der Klosterheilkunde/ Zabert-Sandmann
Und von der Internet Seite: tee.org/BHSD/meerret.html
Ich hätte euch auch einen Link eingebaut, doch leider weiß ich nicht wie das geht und ob das erlaubt ist

Liebe Grüße
Eure Algiz
________________________________

Wenn du eine weise Antwort verlangst, mußt du vernünftig fragen
- Johann Wolfgang von Goethe -

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

25.06.2005 21:18
#2 RE:Meerrettich antworten

Liebe Algiz,

vielen Dank für diesen schönen und informativen Beitrag

Meerrettich gegen Reizhusten habe ich selbst einmal probiert. Ich habe es als ekelhaft aber äußerst wirksam empfunden.

Kopschmerz und Sonnenbrand dagegen werde ich sicherlich noch im Selbstversuch ausprobieren. Ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig man eigentlich über solch bekannte Gewächse weiß

In Antwort auf:
Ich hätte euch auch einen Link eingebaut, doch leider weiß ich nicht wie das geht und ob das erlaubt ist

Du brauchst lediglich die Adresse wie in deinem Browser zu schreiben. In der Vorschau kannst Du dann schon das Ergebnis sehen. Es ist selbstverständlich erlaubt, links in die Beiträge zu integrieren und wenn es sich um Quellenangaben handelt macht es ja auch Sinn.

Liebe Grüße

Ansuz

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." (Mahatma Gandhi)

«« Krapp
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor