Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.994 mal aufgerufen
 Mineralien
Seiten 1 | 2
Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

31.07.2007 11:39
Lapislazuli antworten

Hallo ihr Lieben,

dann versucht sich mal der Taliesin als Steinkundiger m.b.K. (= mit beschränkten Kenntnissen). Ich bin ein Verehrer von Michael Gienger und seinem Arbeitskreis Steinheilkunde und beziehe einen Großteil meines Fachwissens aus seinen Büchern. Gerne teile ich hier in lockerer Folge meine Erkenntnisse und Erfahrungen mit euch. Beginnen möchte ich mit einem meiner Lieblingsmineralien - dem Lapislazuli


Lapislazuli mit Pyrit, Afghanistan

Mineralogie: Lapislazuli entsteht bei der Metamorphose von Kalk zu Marmor. Durch die Anwesenheit von Eisen entstehen dabei auch goldfarbene Pyrit-Einschlüsse. Bedeutende Lapislazuli-Vorkommen sind in Sar-e-Sang, Badakshan/Afghanistan (die beste Qualität!) sowie in Chile und der GUS.

Mythologie: Lapis Lazuli stammt aus dem Persischen (Lasurstein) und bedeutet soviel wie »blauer Stein«. Auch andere blaue Steine wurden jedoch so bezeichnet. Daher ist nur gesichert, daß er bereits in Mesopotamien und Ägypten als »Stein der Herrscher« und für kultische Zwecke Verwendung fand.

Fälschungen:
Fälschungen von Lapislazuli sind extrem häufig, sehr oft werden mindere Qualitäten nachgefärbt. Zu lange existiert bereits eine beständig hohe Nachfrage nach Lapislazuli, was dazu führt, daß mit Sicherheit 99% der angebotenen Ware gefärbt ist! Außerdem existieren Imitationen aus gefärbtem Calcit, Quarz (Chalcedon, Jaspis), Magnesit, Porzellan, Glas, synthetischem Spinell, Kunststoff u.v.m. Auch Rekonstruktionen aus blau gefärbten Stücken von Calcit, Magnesit, Sodalith und Lapislazuli in Kunstharz sowie blaue Kunststeine sind bekannt. Bei all dem hilft im Zweifelsfall nur eine mineralogisch-gemmologische Untersuchung.

Heilkunde:
Spirituell bringt Lapislazuli Weisheit, Ehrlichkeit und offenbart die innere Wahrheit. Er hilft zu sein, wer man ist, und befreit von Kompromissen und Zurückhaltung. Mit Lapislazuli wird man »Herrscher im eigenen (geistigen) Reich«. Er gilt außerdem auch als Stein der Freundschaft.
Seelisch fördert Lapislazuli Selbstbewußtsein, Würde, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Er bringt Kontaktfreudigkeit und hilft, Gefühle und Empfindungen, nötigenfalls auch vehement, zu vermitteln.
Mental hilft Lapislazuli, der Wahrheit, die an einen herangetragen wird, ins Auge zu schauen und sie anzunehmen, gleichzeitig jedoch auch offen die eigene Meinung zu äußern. Er hilft, Konflikte zu meistern.
Körperlich heilt Lapislazuli Beschwerden von Hals, Kehlkopf und Stimmbändern, besonders, wenn diese auf Zurückhaltung oder unterdrückten Ärger zurückzuführen sind. Lapislazuli senkt den Blutdruck, reguliert die Funktion der Schilddrüse und verlängert den Menstruationszyklus.

Anwendung:
Lapislazuli kann zur Meditation auf die Stirn aufgelegt oder möglichst am Hals getragen werden (Hautkontakt).

Soweit zum Lapis ... weitere Mineralien folgen

Grüße vom Taliesin

__________________________________________________________________________________________________

Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2007 10:48
#2 RE: Lapislazuli antworten

Huhu,

das ist ja sehr passend, da habe ich mir doch letzte Woche ein Armband und einen Donat aus Lapislazuli gekauft.

Ob Fälschung oder nicht...es war teuer genug...naja und etwas vertrauen sollte man vielleicht in die Menschheit setzen. Zumindest hat der Stein Pyriteinlagerungen.

Ich hatte einen Traum und folgte meiner Intuition. Nachdem was du über die Wirkung schreibst...ist er sehr sehr passend. Und dein Beitrag kommt wie gerufen, da kann ich mir ja glatt das fragen sparen.

Zum Thema Astrologie...gehört der Stein ja zum Schützen und siehe da, das ist mein Aszendent. Ich selber bin Waage.
Eine immer wieder spannende Kombination.

BB Ninjafay

Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

01.08.2007 12:08
#3 RE: Lapislazuli antworten
Liebe Ninjafay,

das freut mich jetzt ganz besonders, daß dir mein Beitrag ein bißchen helfen konnte ... vor allem, weil ich eigentlich mit einem ganz anderen Mineral beginnen wollte. Jetzt weiss ich, warum ich beim Lapis hängengeblieben bin ...

Das mit den Fälschungen ist so eine Sache ... leider haben skupellose Geschäftemacher auch den Bereich Schmuck- und Heilsteine für sich entdeckt und ziehen uns Mineralienbegeisterten die sauer verdienten Kröten mit billigem Tineff aus der Tasche. Es empfiehlt sich immer seine Steine beim Steinhändler des Vertrauensd zu kaufen (ich gehe auch gerne auf Mineralienbörsen) und bei den wirklich teuren Stücken sehr genau hinzusehen ... und nicht jeder Stein ist eine Fälschung ... (den Göttern sei Dank).

Zum Thema Mineralien und Sternzeichen: Ich hab das eigentlich ganz bewußt ausgelassen, denn ich kann dir ungefähr zehn Bücher nennen, aus denen du zu jedem Mineral mindestens zwölf "absolut richtige, unzweifelhafte und empirisch bewiesene" Zuordnungen herauslesen kannst ... Wenn ich denn gar nicht anders kann, bevorzuge ich die Zuordnungen aus dem Medizinrad der Indianer (siehe Sun Bear, Das Medizinrad Praxisbuch, Goldmann Verlag, ISBN 3-442-12197-3).
Da steht beim Schützen - Mond des Langen Schnees (22.Nov. bis 21. Dez.), Tier-Totem Elch als zugehöriger Stein der Obsidian : Der Obsidian hat die Kraft, Menschen in der Energie der Erde zu verwurzeln und sie zu lehren, diese Energie für sich einzusetzen und zu respektieren. Der Obsidian reflektiert die Gedanken anderer Menschen auf die Person, die ihn trägt und verleiht damit dem Träger eine Art Hellsichtigkeit. Er kann einem Menschen helfen, in die Zukunft zu schauen. Obsidian ist ein mächtiger, schutzbringender Stein, der sich gleichzeitig für die Klärung deines inneren Zustandes eignet. Er hilft dir, dein Wesen mit der Erdenergie in Einklang zu bringen, und verleiht dir damit den Schutz seiner Stabilität.
Zur Waage - Mond der Fliegenden Enten (23. Sep. bis 23. Okt.), Tier-Totem Rabe (deshalb hier ... hihihi), der zugeordnete Stein wäre hier der Blutjaspis : Der Blutjaspis, auch unter dem Namen Heliotrop bekannt, ist ein Stein, der viele Segnungen bereithält. Er verleiht eine positive Erdungsenergie und bringt den Menschen mit der Energie der Erde in Einklang. Jaspis stillt angeblich Blutungen, kann denjenigen, der ihn trägt, unsichtbar machen (Dagaz?), sichert ein langes Leben, entzieht das Gift eines Schlangenbisses, stellt verlorenes Augenlicht wieder her und bringt Regen, wenn er ins Wasser gelegt wird ( Bitte nicht ....! ). Der Stein verleiht darüber hinaus Macht über böse Geister. Jaspis regt die geistigen Prozesse eines Menschen an und klärt die Gedanken.

Soviel in Kürze zu deinen Steinen ...

Da ja anscheinend Interesse an den astrologischen Zuordnungen besteht, werde ich sie bei den entsprechenden Mineralien mit einfügen ... wie gesagt, die aus dem Medizinrad.

Es grüßt dich
Taliesin

__________________________________________________________________________________________________

Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2007 19:14
#4 RE: Lapislazuli antworten

Huhu,

danke für die Info...mein Gefühl ist und bleibt trotzdem der Lapislazuli und mein "Bauch" weiß es wohl am besten.

Er hilft mir in meiner derzeitigen Phase..am liebsten würde ich in Lapis baden, doch dazu ist er nunmal zu teuer.
Reicht wenn er mir ordentlich Selbstvertrauen einflößt, mir hilft die Wahrheit anzunehmen und mich bei Konflikten zwischenmenschlicher Art und mit mir selbst unterstützt. Genau das brauche ich!!!

LG Ninjafay

Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

02.08.2007 12:05
#5 RE: Lapislazuli antworten

Liebe Ninjafay,

ich wollte dich mit meinen Infos keinesfalls vom Lapislazuli abbringen. Wenn dir dein Bauch sagt, daß dies der Stein ist, den du brauchst, dann ist das genau richtig ... vertraue deinem Bauch! Ich wollte dir nur die zusätzliche Info über die Steine des Medizinrads zukommen lassen. Bei den Mineralien ist immer das Bauch-Gefühl (oder die Intuition) angesagt, so suche ich mir meinen aktuellen Stein auch immer so aus ... und wenn ich von einem Stein träume, dann ist er ganz besonders angesagt ... zum Glück hab ich eine recht ausführliche Sammlung (ich finde Mineralien einfach besser als Briefmarken ... grins).

Ich wünsche dir jedenfalls, daß dich der Lapislazuli bei der Lösung deiner Probleme oder Schwierigkeiten tatkräftig unterstützt

Gruß
Taliesin

__________________________________________________________________________________________________

Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2007 15:42
#6 RE: Lapislazuli antworten

Huhu,

schlicht und einfach...vielen Dank!!!

NF

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

06.08.2007 19:41
#7 RE: Lapislazuli antworten

Huhu Talisien,
ich habe noch eine Frage:

Was steht in deinem " Das Medizinrad Praxisbuch" eigentlich über den Lapislazuli...insofern er da erwähnt wird... bi neugierig.

Liebe Grüße Ninjafay

Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

07.08.2007 14:59
#8 RE: Lapislazuli antworten
Hallo Ninjafay,

Neugierde ist doch gut ... für mich die Antriebskraft des Universums ... an dem Tag, an dem ich meine Neugierde verliere, kauf ich mir eine Kiste und such mir ein hübsches Plätzchen ...

Der Lapislazuli im Medizinrad: (ich muß etwas ausholen, damit's verständlich wird ...)

Die Pfade der Seele
Die Pfade der Seele, die von jedem Hüter des Geistes aus nach innen zum Zentrum des Schöpfer-Steins verlaufen, erinnern uns an die Gaben der Hüter und lehren uns Merkmale, die wir brauchen, um vom äußeren Kreis des Medizinrades zum Zentrum zu gelangen. Die Pfade der Seele sind eine Landkarte für die körperlichen, geistigen, emotionalen und seelischen Eigenschaften, die uns aus der Alltagsrealität in den geheiligten Raum führen können, in das Zentrum des Lebens, zum Schöpfer. Man begibt sich hauptsächlich zu den Steinen des Pfades der Seele, um dem Schöpfer zu danken, oder um Hilfe zu erbitten. Die Pfade der Seele erinnern uns sowohl an unsere Gaben als auch an unsere Verpflichtungen als Menschen.
...
Die Pfade der Seele im Westen
Der westliche Pfad der Seele ist der Ort, an den du dich begeben solltest, wenn du Heilung auf der seelischen Ebene des Lebens suchst. Auf dem westlichen Pfad erkennst du, was dir heilig ist, und was wahrhaftig im ganzen Universum heilig ist. Auf diesem Pfad erhältst du das Wissen um Zeremonien und Religion.
...
Einsicht
Der zweite Stein des Pfades der Seele im Westen steht für die Einsicht. Das mit der Einsicht assoziierte Mineral ist der Lapislazuli , die Pflanze die Kamille, das Tier die Maus und die Farbe Königsblau. Die Ein-Sicht ist die Fähigkeit, nach innen zu schauen. Auf der körperlichen Ebene suchst du den Stein der Einsicht auf, wenn du dich zurückziehen möchtest, Ruhe und Einsamkeit suchst oder mehr über deinen Körper und seine Funktionen erfahren willst.
Auf der geistige Ebene kann dir der Stein der Einsicht zu Kontemplation (= stille Betrachtung) und innerer Einheit verhelfen: zu denken, bevor du sprichst, und alles, was du von dir gibst, von deiner inneren Stimme leiten zu lassen. Auf der emotionalen Ebene solltest du den Stein der Einsicht aufsuchen, um in Erfahrung zu bringen, was deine wahren Gefühle und Einstellungen sind. Du wirst an diesen Ort gehen, um deine Emotionen unter einen Hut zu bringen und herauszufinden, was du in der Zurückgezogenheit gelernt hast.
Auf der seelischen Ebene kannst du am Stein der Einsicht deine Vorstellungen von Spiritualität überdenken. Du kannst diesen Stein aufsuchen, um mehr über Meditation zu erfahren und das Bei-sich-selbst-Sein. Am Stein der Einsicht kannst du Einsicht in die zyklischen Abläufe des Lebens erhalten (=> Jera). Es ist dieser stille, abgeschiedene Ort, an dem du den Schöpfer unmittelbar erleben und direkt mit der heiligen Energie in Verbindung treten kannst, die in dir und allem vorhanden ist, was dich umgibt. Hier kannst du die Wahrheit des Universums schauen, indem du in dich schaust.
...
Einsicht - Lapislazuli
Das mineralische Totem, welches mit der Einsicht, dem zweiten Stein des westlichen Seelenpfades, assoziiert wird, ist der Lapislazuli, auch Lasurit genannt. Der Lapislazuli besteht hauptsachlich aus blaufarbigem Kalzium und findet sich an vielen Orten. Die Farben des Lapislazuli sind Königsblau, Himmelblau, Blauviolett und Blaugrün.
Der Lapislazuli wird seit Jahrhunderten von Magiern und Heiligen verwendet, um die Empfänglichkeit für spirituelle Kräfte zu erhöhen. Der Lapislazuli galt als der Saphir der Antike. Im Alten Testament taucht dieser Stein ebenso auf wie in ägyptischen Papyri. Seit Menschengedenken wird der Lapislazuli in pulverisierter Form als Farbpigment verwendet. Zur Zeit der Zaren in Rußland verwendete man Lapislazuli für Mosaike und feine Einlegearbeiten, besonders auf Urnen und Vasen. In anderen Ländern wurde der Stein für Schmuck, Schalen, kleine Schnitzereien und Fetische verwendet. In jüngerer Zeit stellt man aus ihm auch Massagegeräte und Stäbe her.
Der Lapislazuli verhilft zu Selbsterkenntnis und Kontemplation. Er fördert Klarheit, seelische und emotionale Reife, Weisheit, gleicht Lebensenergien aus, gibt Kraft, sexuelles Einfühlungsvermögen, Stärke und Stabilität.
Die Beschäftigung mit dem Lapislazuli begünstigt die Heilung von Beziehungen, steigert Mut, Lebensfreude und Gesundheit. Der Lapislazuli ist hilfreich für Freundschaften und Bindungen und sorgt in Liebesbeziehungen für Ausgleich. Darüber hinaus hilft er bei der Kommunikation (wie fast alle blauen Steine => Kehlkopfchakra) und bei der Entwicklung von Charakterstärke und Willen.
Der Lapislazuli kann in dir Respekt und die Verbindung mit deinem höheren Bewußtsein erwecken.



Soweit Sun Bear, Das Medizinrad-Praxisbuch ... Ich hoffe, das dir das erstmal weiterhilft. Wenn du mehr wissen willst, sollten wir vielleicht ein Topic "Medizinrad" eröffnen

LG Taliesin



Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2007 21:14
#9 RE: Lapislazuli antworten

Hallo Talisien,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Habe ich also doch "meinen" Stein gefunden.
Ich neugierig, doch im Moment fraglos glücklich.

Thats it.

Ninjafay

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.439

11.01.2008 16:54
#10 RE: Lapislazuli antworten

Hallo Talisien,
danke für diesen ausführlichen Beitrag...auch für mich ist der Lapislazuli einer meiner Lieblingssteine..für mich steht er in enger Verbindung mit der Sternengöttin..zumindest kam diese mich oft besuchen als ich meine ersten Erfahrungen mit dem Lapislazuli gemacht habe..und ich finde er erinnert tatsächlich an einen klaren Sternenhimmel..ich hab irgendwo mal gelesen das Lapis(lat.)Stein heißt und azul(arab.)Himmel und das der Name daher rührt..naja..ist auch nicht so wichtig..jedenfalls ist es ein wunderbarer Stein..
liebe Grüße..aettna

"Heilig"wird immer groß geschrieben

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2008 10:42
#11 RE: Lapislazuli antworten

Huhu aettna, du erinnerst dich ganz richtig.

Lapislazuli, der blaue Stein, der Himmelsstein und auch für mich der Himmelsstern oder Sternenhimmel mit seinem Pyritsternchen auf nächtlich blauen Untergrund.

Daher ist mir die Sternengöttin wohl vertrauet und ein Sternendrache ein guter Freund.

Dieser Stein und Silber haben es mir angetan, will im Moment immer noch nichts anderes.

Entweder dieser oder Steinpause, so ergeht es mir,
besuchten mich vorher andere, doch dieser blieb bis jetzt still bei mir.

Ich trage ihn in Form eines Donuts, der mir sehr am Herzen liegt.
Und wie begleitet er dich? Wie arbeitetst du mit ihm?

Liebe Grüße Ninjafay

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.439

12.01.2008 11:49
#12 RE: Lapislazuli antworten


Hi Ninjafay..es sind schon wieder einige Jahre ins Land gegangen seit ich sehr intensiv mit dem Lapislazuli gearbeitet habe...damals war ich inmitten eines sehr langwierigen und anstrengenden Heilungsprozesses...ich hatte Bulimie und wie alle Eßgestörten ein destruktives Verhältnis zu meinem Körper, im allgemeinen zum Frau sein,zum Mensch seinzum Leben und zu Mutter Erde.
Zu dieser Zeit hatte ich einen wunderbaren spirituellen Begleiter, der mich in die Heilungsmagie einweihte(seit damals weiß ich was Gnade ist).Er führte mich in den Göttinnenglaube ein. Eines morgens bekam ich die Aufgabe mir einen Lapis zu besorgen und "den Urkult der großen Göttin"von Starhawk...dieses Buch habe ich verschlungen...(und nicht wieder rausgekotzt!)..Starhawk bezeichnet die ganzheitliche Wahrnehmung(also über das Unbewußte..rechte Hirnhälfte) als die ganzheitliche Sehweise des Sternenlichts....um eben diese Technik zu erlernen nutzte ich den Lapislazuli..ich legte ihn auf mein Stirnchakra und tauchte ein in den Sternensee..solange bis mir die Sternengöttin erschien...auch heute noch ist mein Lapislazuli ein direkter Zugang zu meinem Unbewußten...ein Schlüssel..die meisten erklären mich für verrückt, weil ich selbst im Bett Steine habe..aber so ist das nunmal..ich liebe meine Steine..
aloha...aettna

"Heilig"wird immer groß geschrieben

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2008 14:49
#13 RE: Lapislazuli antworten

Hallo aettna,

ich danke dir, das bring mich weiter.

Grüße
Ninjafay

Rabenwölfin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.105

17.12.2009 21:47
#14 RE: Lapislazuli antworten

Hallo,

der Lapislazuli ist mein *Zaubertraum Stein*...wenn ich ihn länger Zeit am Körper trage bekomme ich ganz klare Traum Botschaften, die in dieser Situation für mich gerade wichtig sind...einer meiner absoluten Favoriten unter den Heilsteinen.


liebe Grüsse
Rabenwölfin

Über uns tanzen die Galaxien in die Unendlichkeit hinaus...unter unseren Füssen schlummert die uralte Erde...
~AnamCara~

Galadriel Offline

Novize


Beiträge: 21

26.06.2013 12:41
#15 RE: Lapislazuli antworten

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, diese Rubrik ist schon etwas älter, aber vielleicht könnt Ihr mir kurz Eure Meinung zu meiner Erfahrung schildern.
Ich habe mir einen Ring aus Lapislazuli gekauft, weil ich seine Heilwirkung ganz interessant fand und irgendwie passend. Durch ein Missgeschick ist mir der Ring auf den Boden gefallen und in einige Teile zersprungen. Ich muss dazu sagen, dass ich den Ring zu diesem Zeitpunkt erst eine halbe Stunde besessen hatte! Zuerst habe ich Ihn geklebt, doch dann habe ich mir gedacht, dass der Energiefluss des Steines ja dann nicht mehr richtig wirken kann. Also habe ich mir noch nen Lapislazuli-Ring gekauft. Tja dieser ist mir heute Morgen, nach immerhin drei Tagen, vom Finder ins Waschbecken gerutscht und auch zerbrochen.
Hmmm... nun bin ich am überlegen, ob das nun eben nicht der richtige Heilstein für mich ist. Ob es eben nicht sein soll..
Was denkt Ihr?
Habt Ihr vielleicht noch eine andere Idee, welcher Heilstein oder Rune bei Bluthochdruck wirken könnte???

Es dankt und grüßt....

Galadriel

**************************************************

Wenn du einen Freund hast, dem du vertraust,
Und sein Wohlergehen dir am Herzen liegt,
Dann tausche mit ihm Gedanken und Geschenke,
Und besuche ihn oft in seinem Haus. ****Havamal****

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor