Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 2.342 mal aufgerufen
 Mineralien
Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

06.08.2007 13:28
Bergkristall, zum zweiten ... antworten
Hallo ihr Lieben,

da der Bergkristall bisher der einzige konkrete Vorschlag ist, bitteschön ... Brigid hat ihn ja schon mal angesprochen, ich texte einfach meine üblichen Infos hier rein

Der Bergkristall


Bergkristall, Brasilien


Phantomquarze, Brasilien


Kristallsystem: Trigonal
Bildungsprinzip: Primär
Mineralklasse: Oxide, Quarz-Gruppe
Farbe: Klar
Chemische Formel, Mineralstoffe: SiO2

Mineralogie:
Bergkristall ist klarer, reiner Kristallquarz. Er entsteht in Gängen oder hydrothermal auf Drusen und Klüften aus reiner, fremdstoffreier Kieselsäure-Lösung. Phantomquarze entstehen durch Ablagerungen auf der Oberfläche, wenn der Kristall in seinem Wachstum längere Pausen (z.T. Millionen Jahre) einlegt.
Bergkristall-Vorkommen gibt es weltweit, Hauptlieferländer des klaren Quarzes sind Brasilien, Arkansas/USA, Madagaskar, Namibia und Rußland.

Mythologie:
Für die Griechen war Bergkristall tiefgefrorenens Eis (griech. »krystallos«). Er galt in allen Kulturen als Heil- und Zauberstein. Bergkristall sollte Dämonen und Krankheiten vertreiben und wurde als Kraft- und Energiespender benutzt. Kugeln wurden zum Wahrsagen verwendet.

Bestimmungsmerkmale:
Mohshärte: 7; Dichte: 2,65; Spaltbarkeit: keine, muscheliger Bruch; Strichfarbe: weiß; Transparenz: durchsichtig

Verwechslungen und Unterscheidung:
Als Kristall ist Bergkristall immer klar zu erkennen, in geschliffener Form ist er jedoch mit einer großen Anzahl durchsichtiger Mineralien und auch Glas verwechselbar. Im Zweifelsfall hilft hier nur eine mineralogisch-gemmologische Untersuchung.

Fälschungen:
Ein ganz übler Bluff ist die Bezeichnung "rekonstruierter Bergkristall" für Glasimitationen, denn Bergkristall läßt sich nicht durch Pressen oder Sintern zusammenfügen. Auch sog. Schmelzquarz ist nichts anderes als Glas, und die in esoterischen Kreisen so beliebten "Aqua-Aura"-Kristalle sind keine Naturprodukte, sondern künstlich mit Gold bedampft. Bergkristall-Synthesen sind inzwischen so billig, daß viele Schmucksteine daraus gefertigt werden. Sicherheit gibt auch hier nur die mineralogisch-gemmologische Untersuchung.

Heilkunde:
Spirituell fördert Bergkristall Klarheit und Neutralität und verbessert so Wahrnehmung und Verstehen. Er stärkt den eigenen Standpunkt und fördert die Entwicklung, die unserem inneren Wesen entspricht.
Seelisch hebt Bergkristall tiefe Erinnerungen ins Bewußtsein. Er hilft, Probleme auf einfache Weise zu lösen und verlorengeglaubte Fähigkeiten Wiederzubeleben.
Mental bringt Bergkristall Selbsterkenntnis und hilft als Phantomquarz, vermeintliche geistige Grenzen zu überwinden.
Körperlich vitalisiert Bergkristall gefühllose, kalte, taube und gelähmte Stellen. Er harmonisiert die Gehirnhälften (=> Dagaz), stärkt die Nerven und regt die Drüsentätigkeit an. Bergkristall gibt Energie, senkt jedoch das Fieber und lindert Schmerzen, Schwellungen, Übelkeit und Durchfall.

Anwendung:
Bergkristall kann als Kristall, Gruppe, geschliffener Stein oder Essenz verwendet werden. Außerdem verstärkt Bergkristall die Wirkung anderer Steine.

Der Bergkristall im Medizinrad:

Mond der Erderneuerung, Totemtier: Schneegans - Steinbock (22. Dez. - 19. Jan.)
Der Quarz (und speziell der Bergkristall) ist ein außerordentlich mächtiger Stein. Er ist Sender, Empfänger, Verstärker und Überträger universaler Energie. Er verstärkt übersinnliche und prophetische Fähigkeiten. Mit Hilfe des Bergkristalls kannst du deine Kräfte kennenlernen und erfahren, wie du sie richtig einsetzt. Er ermahnt dich, nicht zu hart oder streng in deinen Ansichten und deiner Philosophie zu sein.
Kristalle bringen Klarheit und Erneuerung auf der emotionalen, körperlichen, geistigen und seelischen Ebene. Sie versehen die Chakren mit Kraft und bringen sie ins Gleichgewicht.

Persönliche Erfahrungen:

Ich habe ausgezeichnete Erfahrungen mit Bergkristall bei tauben oder gelähmten Körperteilen gemacht ... die Auswirkungen eines eingeklemmten Nervs im linken Arm, wodurch meine halbe linke Hand gefühllos wurde, sind durch das Tragen eines Bergkristall-Armbändchens (für ein paar Euro im Esoterik- oder Mineralienhandel erhältlich) fast vollständig verschwunden. Zusätzlich habe ich, wann immer möglich, eine Bergkristall-Spitze in der linken Hand gehalten. Trotzdem sollte bei Lähmugen immer ein Arzt aufgesucht werden! Auch im Bereich Hellsichtigkeit/prophetische Fähigkeiten halte ich den Bergkristall für eine gute Unterstützung ... Außerdem ist er einfach schön in seiner Klarheit.

Über den Bergkristall könnte ich noch endlos weiterschreiben ... ja nach Ausprägung werden unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten erwähnt ... das würde den Rahmen dieses Beitrags bei weitem sprengen. Wendet euch bei speziellen Fragen bitte per eMail direkt an mich, ich werde dann gerne detaillierter antworten.

Kristalline Grüße vom Taliesin



Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.197

06.08.2007 17:17
#2 RE: Bergkristall, zum zweiten ... antworten

Hallo Taliesin,

vielen Dank für diesen interessanten Beitrag!!

Ich habe einen Runenstab, desen Spitze von einem nahezu ungeschliffenem Bergkristall geziert wird. Dank Deiner Informationen weiss ich ihn nun erst richtig zu schätzen

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

06.08.2007 19:38
#3 RE: Bergkristall, zum zweiten ... antworten

Hallo,

dieser Beitrag zeigt mir mal wieder hervorragend wie gut es ist auf den Bauch zu hören.
Ich war mal in einer Lebenssituation, wo ich mir einen Bergkristall wegen eines Traumes holte. So ganz intuitiv.
Ich beschäftigte mich zum erstenmal selbst mit Schamanismus -> "fördert die Entwicklung, die unserem inneren Wesen entspricht."
Hatte mit "tiefe Erinnerungen ins Bewußtsein" holen zu tun und zu allem Überfluß hatte ich auch noch "Übelkeit und Durchfall". Gerade hier wirkte der Bergkristall hervorragend.

Der Stein begleitete mich sogar einige Jahre und hat mir sehr gut getan.
Inzwischen ging er auf die Reise, ich gab ihn als Geschenk weiter.

Und wie es manchmal so ist, bekam ich dann einen neuen....

Ist das Leben nicht toll

Danke für den tollen Beitrag.

Liebe Grüße Ninjafay

Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

07.08.2007 13:12
#4 RE: Bergkristall, zum zweiten ... antworten

Hallo'le ...

da hab ich doch glatt vergessen, meine Quellen anzugeben ...

Michael Gienger, Die Steinheilkunde , Verlag Neue Erde, ISBN 3-89060-015-8
Michael Gienger, Lexikon der Heilsteine , Verlag Im Osterholz, ISBN 3-9804503-2-5
Michael Gienger, Die Heilsteine Hausapotheke , Verlag Neue Erde, ISBN 3-89060-078-6

sowie

Sun Bear / Wabun Wind / Crysalis Mulligan, Das Medizinrad Praxisbuch , Goldmann Verlag, ISBN 3-442-12197-3

LG Taliesin




Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Hagazussa Offline

Rabe

Beiträge: 114

31.12.2009 14:09
#5 RE: Bergkristall, zum zweiten ... antworten

Hallo -
Bergkristall eignet isch auch wunderbar zum Fokussieren von Energie - bei Divination, Heilungen ....
Dadurch, daß er alle Farben beinhaltet, wird meiner Erfahrung nach durch den Bergkristall die Schwingung/Farbe/Energie verstärkt, die gerade gebraucht wird. Bei den Spitzen der Bergkristalle sollte man aufpassen.... wenn man sie hinlegt(wie ich sie z.B. auf meinen Steine-Tisch, wenn ich nicht damit arbeite), sollten sie nicht unbeabsichtigt auf eine Person zeigen. Mir und auch andere, die ich danach fragte, erzeugt das Unbehagen. Ich vermute, daß liegt in dem Faktor"unbeabsichtigt".
Als Stele eignet sich der Bergkristall acuh gut um die Raumenergie in Harmonie zu halten.
Liebe Grüße
Hagazussa

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor