Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 823 mal aufgerufen
 Götter
Tyrs Tochter Offline

Novize


Beiträge: 25

29.09.2007 20:04
Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Hallo ihr,

ich bin selbst eine Anhängerin Tyrs. Daher würde ich mich interessiere wie ihr euren Glauben zu eurem Gott auslebt?
Wer trägt zum Beispiel den Hammer von Thor. Besitze ihn auch, trage ihn jedoch nicht ;), trage aber dafür Tyrs Rune am rechten oberen Innenarm.

Hoch das Schwerte zu Ehren Tyrs!

Tochter

Peter ( Gast )
Beiträge:

29.09.2007 21:46
#2 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Moin Tyrs Tochter
ich trage Thors Hammer immer um den hals und das Keltische Kreuz
und meinen Uruz.

viele Grüße,Peter

*g* jetzt bin ich auch ein Rabe :)

Laerd Offline

Rabe


Beiträge: 464

30.09.2007 16:35
#3 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Hallo Tyrs Tochter!

Meinst du damit, wie wir unseren Glauben nach außen hin zeigen?
Also ich trage fast jeden Tag Mjöllnir um den Hals und ein Lederarmband mit "ODIN"-Schriftzug am rechten Handgelenk. Außerdem (manche Raben wissen es schon ), habe ich T-Shirts der "Wikinger"band Amon Amarth, auf denen z.B. der Hammer, der Valknut und Runen zu sehen sind.
Ich bin also fast immer von alten Zeichen umgeben.

Schönen Gruß
Laerd



Die gute Zeit vergisst man in der schlechten

"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht." - Konrad Adenauer

Peter ( Gast )
Beiträge:

30.09.2007 21:55
#4 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Moin Laerd
hast du dieses Armband selber gemacht und wie kann ich es mir vorstellen?

viele Grüße,Peter

*g* jetzt bin ich auch ein Rabe :)

Laerd Offline

Rabe


Beiträge: 464

01.10.2007 13:56
#5 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Moin Peter,

ich habe das zufällig mal auf einem Mittelaltermarkt gefunden. Das war vor 3-4 Jahren, seitdem interessiere ich mich auch erst näher für die Götter und unsere Vorfahren, anstatt sie nur als pure Geschichte anzusehen. Man könnte fast sagen, Odin hat mich gerufen...
War auf jeden Fall ein ziemliches Schlüsselerlebnis. Ich hab das Armband gesehen und dachte mir: "Das MUSST du haben!"

Schönen Gruß
Laerd



Die gute Zeit vergisst man in der schlechten

"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht." - Konrad Adenauer

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

01.10.2007 14:17
#6 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Hallo Tyrs Tochter,
ich glaube an die Große Göttin,an einen männlichen Gott kann ich mich einfach nicht gewöhnen,weiß auch nicht,warum.Ansonsten trage ich einen Anhänger mit einer hübschen Mondgöttin,die lächelnd auf der Mondsichel schaukelt und ein winziges Pentagramm um den Hals.Dazu meine Monatsrune in einem Beutelchen.Zu Hause habe ich einen Altar im Wohnzimmer,einen in der Küche und einen draußen in einer Ecke meines Grundstückes und dann noch einen im Wald bei meiner Buche.
Darf ich dich fragen,wie du deinen Glauben an einen doch recht kriegerischen Gott in unserer Zeit auslebst?Ich gehe mal nicht davon aus,daß du ein Schwert mit dir rumträgst.Was bedeutet deine Signatur für dich?Was soll es bedeuten,die Schwerte hoch zu halten?

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2007 15:50
#7 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Hallo Tyrs Tochter,

also ich glaube seit ich 14 bin an Mutter Natur, für mich ein Sinnbild der Großen Göttin.
Von dem Hexenweg bekam ich erst mit Anfang 20 mit und dann nach und nach auch die Runen, eine Geschichte für sich;-)

Mein Glauben entstand durch Träume, innere Bilder, Gedanken und eigenen Erfahrungen.
Es ist noch nicht lange her und ich fand zu den Asen und bin eine Tochter Freijas.

Ich trage sie in meinem Herzen. Denn sie ist u.a. die Göttin der Liebe. Und liebte Od so sehr, dass sie ihn suchte und goldenen Tränen weinte. Mich hat dieses Schicksal sehr berührt und seit meiner persönlichen Weihung durfte ich dieses Schicksal mit ihr teilen. Ich habe die Liebe dadurch als etwas neues erfahren, anders als ich es bisher in meinem ganzen Leben kennen gelernt habe.

Mein Od wird seiner Wege ziehen, doch er hinterläßt den Ursprung einer Spirale, die bis in die Ewigkeit reicht. Das Band, was ich kennen gelernt habe, ist wie ein Stern und es neigt dazu nach außen strahlen zu wollen.
Dies Freijas Geschenk ist nun Teil meines Herzens.



Durch die Asen habe ich auch verstanden wie wichtig Gleichgewicht ist und daher bin ich froh. Es ist wichtig, dass es männliche Gottheiten gibt, wie weibliche auch. Denn letztendlich gehören sie zusammen und können nicht getrennt werden. Sie sind eins.

Nur durch die Einheit von Mann und Frau entsteht Leben, das ist es letztendlich was ich wirklich glauben tue. Das alles eins ist und die Vielfalt die wunderschönen und notwendigen Gesichter des Einen widerspiegelt, damit wir es in seiner Pracht erkennen.

Gott sagt selbst in der Bibel von sich: Ego eim. Ich bin. ... So ist jedes Leben in seinem Sein von Gott, dem Einen erfüllt. Wobei Ich weder einen Hinweis auf Männlichkeit noch auf Weiblichkeit gibt. Es ist eben eins.



Liebe Grüße Ninjafay

Tyrs Tochter Offline

Novize


Beiträge: 25

01.10.2007 18:11
#8 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Hallo Schakara,

natürlich trage ich kein Schwert mit mir rum, sondern ich trage zu Tyrs Ehren dessen Rune am rechten inneren Oberarm wie an meinem Benutzerbild sehr schön zu erkennen ist.
"Das Schwert hoch zu halten" bedeutet für mich niemals aufzugeben, auf die verbissene Zielstrebigkeit Tyrs zu behaaren und wenn notwendig andere Mittel anwenden zu müssen um sein Ziel zu erreichen ( wie auch Tyr der ohne Rücksicht auf Verluste für seine Ziele kämpfte). Mag nun ein wenig arg klingen, in der Realität aber heutzutage nicht mehr unbedingt brutal.

Ich lebe meinen Glauben jedoch kaum öffentlich aus, das Einzige was von meinem Glauben zeugt ist wie schon gesagt das Tattoo auf meinem Oberarm. Für mich höre ich mir gerne Lieder an die der Rune Tiwaz oder Tyr gewidmet wurden und versuche dabei Verbindung zu Tyr herzustellen, wobei er dabei meist die Form eines Wolfes annimmt und mir den richtigen Weg weißt. Ich sehe mich im moment auf dem "Pfad des germanischen Kriegers" den ich nun seit knapp 5 Jahren beschreite, davon jedoch erst drei Monate bewusst. Ein sehr steiniger und harter Pfad bei dem ich im Moment auch mehr oder weniger vor einem nicht überwindbaren Abhang stehe den ich überwinden muss. Die Zeit wird eine Lösung finden...
Wie schon erwähnt machsich seit geraumer Zeit auch Odin bei mir bemerkbar. Immer wieder begleiten mich Raben oder machen auf sich bei mir aufmerksam, wie zum Beispiel am Samstag als ich laufend das Tal bei mir genoss. Weit und breit kein Rabe, nur einer der kreischend am Baum saß und mich einige Zeit begleitete. Jedoch weiß ich immer noch nicht, was das Ganze für mich zu bedeuten hat...

Wie dem auch sei, ich habe mich vor 5 Jahren im zarten Alter von 17 unbewusst auf diesen Weg begeben und habe meinem Leben im beruflichen Sinne eine Richtung gewiesen die mein Leben bestimmt. Leider musste ich in der Zwischenzeit von diesem Beruf aus gewissen Gründen ablassen, meine Einstellung und die Dinge die ich dort jedoch gelernt habe bleiben für mich immer bestimmend, und auch dank diesem Beruf habe ich zu meinem Glauben gefunden und bin eine Tochter Tyrs geworden, da ich mich mit ihm am besten identifizieren kann ( wobei ich auch von Odin nicht abgeneigt bin, dieser jedoch eher ein wenig zu chaotisch für mich ist).
Bei der Meditation begleitet mich Tyr, im Traume jedoch sehr oft Odin.... schon wie erwähnt, welche Rolle Odin in meinem Geist, in meinem Sein einnimmt muss ich erst erkunden.

Das Schwerte hoch zu Ehren Tyrs!

Isa ( Gast )
Beiträge:

06.10.2007 14:20
#9 RE: Euer Glaube - Wie lebt ihr ihn aus antworten

Hallo Tyr´s Tochter.

Ich lebe nicht immer für die Götter, sondern gerne wie die Götter. Ich bin eine kleine Lebensform, die das Werk der Götter ehrt und respektiert wenn sie sich an Gesetze und Naturgesetze hält . Das PASSENDE: Ich sehe in Tyr´s Rune auch das Naurgesetz. Mein Gedanke bei einer Meditation zu dieser Rune war: Setze dir selber nicht zu viele Grenzen und Schranken, doch respektiere die Schranken und Gesetze ALLER Lebensformen. Sprich: Mach dir niemanden und nichts unterwürfig...du würdest nur hass und zorn auf dich laden und das ist wohl gegen alle möglichen Gesetze vor allem gegen das Naturgesetz. Denn das Naturgesez sagt: "Überlebe!"... und nicht: mach dir unnötig und durch krankes handeln Feinde.
Deshalb ist Tiwaz eine meiner Lieblingsrunen. Vor allem meine Freiheit und meine Natur kann ich mit ihr ausleben, wenn ich damit nicht zu weit gehe und das Naturgesetz respektiere.

Gruß
ISa

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor