Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 3.096 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
Tyrs Tochter Offline

Novize


Beiträge: 25

07.10.2007 13:08
Runen auf der Haut antworten

Hallo ihr,

wie man auf den Bild sieht, trage ich die Rune Tiwaz zu Ehren Tyrs auf dem inneren Oberarm. Nun möchte ich mir aber diese erweitern lassen bzw eine Art Runenband um meinen Oberarm machen lassen. Nun bin ich am überlegen welche dies sein sollten. Zu einem habe ich überlegt ob es Auszüge aus Tyrs Aett sein sollten, auf der anderen Seite stehen mir die Runen für Odin und Thor in den Sinn.

Das Tattoo sollte den Träger, also mich , schützen aber auch zugleich stärken. Sprich innere Stärke, Mut, Charakterstärke etc
Habt ihr eine Idee was in diesem Fall am besten wäre?


Lg
Tochter

Ich betrete diese Welt geboren unter einem Zeichen von endlosem Licht
Und dort soll ich verweilen. Ich verstehe nun...
Alles was ich bin soll nach deinem Befehl leben... gewidmet dem Gott des Rechts und des Kampfes : Tyr

Isa ( Gast )
Beiträge:

09.10.2007 12:02
#2 RE: Runen auf der Haut antworten

Hi Tyr´s Tochter.

Also ich persönlich ritze mir Runen mit einer kleinen Säge in die Fingernägel. Ingwaz auf dem Daumen ist echt gut, oder Thurisaz. Das gute...:Es wächst heraus.

Ich würde dir an deiner Stelle erst ein Amulett oder eine Kombirune mit Tiwaz erschaffen oder in den Nagel ritzen und die Wirkung abwarten, bevor du etwas mit Tiwaz als Tatoo kombinierst. Tiwaz auf dem Zeigefinger oder auf dem kleinem Finger (Kraftlinie) ist meiner Erfahrung nach wirkungsvoll.
Die Nagelreste und Amulette solltest du in der Natur entsorgen. Dadurch wird das Band noch stärker. Flüche wandern in´s Kloo oder den Müll aber das eigene Wachstum sollte nicht in einem dunklem Kanal stattfinden denke ich.

Bilde dabei einen magischen Kreis um das Band zu dir selber und Gleichgesinnten zu stärken.
Gruß
Isa

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

09.10.2007 18:23
#3 RE: Runen auf der Haut antworten

Hallo Tyrs Tochter,

zum Thema Runen tätowieren hatten wir schon einmal einen langen interessanten Thread, der Dir bei Deiner Entscheidung eventuell nützlich sein könnte.
http://www.rabenbaum-runenforum.de/t515f...aetowieren.html

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Peter ( Gast )
Beiträge:

09.10.2007 22:31
#4 RE: Runen auf der Haut antworten

liebe raben
jetzt hab ich mal eine frage an euch,vielleicht könnt ihr mir einen rat geben.
ich habe hier auch schon gelesen das man flüche durch die runen von sich nehmen kann.
ich hab auch oft das gefühl als sei ich verflucht,weil ich immer wieder rückschläge
dabei habe das ich wieder auf die beine komme und es auch nicht klappt das ich die
richtige findet oder gefunden werde.
ich weiß jetzt aber nicht wer mich da vielleicht verflucht hat und welcher fluch auf
mir liegt.
was kann ich tun um mich von diesen unbekannten zu befreien?
ich hab hier auch schon gelesen daß man die rune auf den fingernagel ritzt und wenn
der weiter wächst und man ihn immer wieder schneidet müßte der fluch auch damit
auswachsen und schwächer werden.
welche rune kann ich dafür vielleicht einsetzen und auf welchem nagel soll ich sie
ritzen?

viele grüße,peter

*g* jetzt bin ich auch ein Rabe :)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

10.10.2007 08:38
#5 RE: Runen auf der Haut antworten

Hallo Peter,

erfahrungsgemäß handelt es sich in den meisten Fällen nicht um einen Fluch, sondern um ein mehr oder weniger intensives Tief, in dem man sich befindet.
Die wenigsten sind eigentlich in der Lage, einen Fluch wirkungsvoll auszuführen, da das nötige Wissen um die Runenmagie in den meisten Fällen nicht vorhanden ist. Zudem ist es auch nicht ungefährlich, die Runen, oder andere magische Systeme zu solchen Zwecken zu missbrauchen.

Früher oder später wird sich die Energie unter Umständen gegen den oder die sendende richten. Dies ist eigentlich hinlänglich bekannt und wird von vielen letztendlich auch berücksichtigt (befürchtet).

Du kannst Dich zur Sicherheit, oder zur Beruhigung, mit einem Amulett der Rune "Thurisaz" schützen. Visualisiere während der Amulettweihe einen Schutzkreis aus Thurisaz-Runen, die Du gedanklich zu einem Kreis formst und für einen festgelegten Zeitraum bindest.

Eine Legung zu deiner Frage:

In Antwort auf:
ich weiß jetzt aber nicht wer mich da vielleicht verflucht hat und welcher fluch auf
mir liegt.


kann Aufschluss geben. Überlege Dir ggfs. eine deutlichere Frage, dann erfährst Du eventuell auch etwas über die Begleitumstände, oder Hintergründe Deiner derzeitigen Situation.

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

10.10.2007 09:51
#6 RE: Runen auf der Haut antworten

Hallo Peter,
ein sogenannter "Fluch"könnte auch ein Gedankenmuster sein,an welchen du festhälst,ein Kreisdenken,aus dem du keinen Ausweg siehst.Und drum denkst du,es könnte dich "jemand" verflucht haben.
Ich finde den Rat von Ansuz,daß du dir eine "Hecke"aus Thurisaz vorstellen sollst,sehr gut.
Und natürlich ein genaue Frage und eine Runenlegung.Wenn es dir nicht zu persönlich ist,kannst du uns ja das Ergebnis schreiben und wir versuchen dann gemeinsam,dir zu helfen,neue Gedanken zu denken und neue Lebenswege zu gehen.
Viel Glück!

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2007 18:51
#7 RE: Runen auf der Haut antworten

Hallo Peter,

vielleicht magst du Thurisaz mit Algiz als Schutzrune stärken und Tiwaz als Zielfindungsrune dazupacken.
Eine persönliche Binderune sozusagen.

Ich habe noch wenig Erfahrung damit. Ich frage die Runen zu einem Problem und welche mir helfen könnten. Dann ziehe ich diese Runen. Maximal 4, das habe ich für mich als gute Begrenzung herausgefunden, manchmal nur zwei, manchmal drei oder nur eine.

Ich male mir dann die Binderune für ein paar Tage mit Edding auf die Haut (an die Füße oder auf die Unterarme, so dass es niemand sieht..geht keinen was an!)

Wenn sie abgewaschen sind, ist die Bindung gelöst. Ich singe beim Aufmalen und Abwaschen ...bedanke mich eben auf meine persönliche Art.

Dabei lerne ich auch die Runen besser kennen. Ich muß allerdings dazu sagen, dass ich die Runen dabei als Stärkung oder Schutz, nicht aber als Allheilmittel betrachte.

Die Runen können dir helfen, doch der Wille muß von dir ausgehen! Du bist der Anfang, der Weg und das Ende...es liegt viel auch an deiner ganz persönlichen Einstellung, die du gegenüber dem Leben hast.
Schicksalsschläge gibt es nunmal, auch manchmal mehr hinter einander, dazu ist ein Fluch gar nicht nötig.
Das Leben bestraft dich nicht, es fordert dich lediglich heraus...zu wachsen und zu lernen...bist du bereit dazu?

Liebe Grüße
und ein paar Glücksstrahlen für dich!!!
Ninjafay



Isa ( Gast )
Beiträge:

18.10.2007 00:51
#8 RE: Runen auf der Haut antworten

Hi Peter.

Mein persönlich wichtigster Tip für dich, wenn du nichts von einem Fluch weißt, ist die Meditation zu Gebo.

Dadurch kannst du bis zum Zeitpunkt deiner Geburt zurückverfolgen, ob du irgendwem etwas schuldig bist und diese Schuld dann begleichen, oder mit Runen neutralisieren. Es gibt auch Menschen, die durch eine kleine Geste an dich viel von dir zurückverlangen. Sei selbst vor dem Geschenk eines Schokoriegels an dich skeptisch. Nicht der Schokoriegel zählt sondern oft die Zinseszinsen, die man dafür von dir verlangt. Begleiche deine Schulden, betrachte ein Geschenk lieber zweimal und vor allemdingen... erst mal finger weg von den Frauen. Eine Beziehung scheint dir wichtig zu sein, aber dort treiben sich die meisten Energievampire rum.

Ein Tip: Meditiere zu Gebo um
deine "lieben" Schenker zu entlarven und zu Ehwaz um erst mal dein "...wie-dich-selbst"-innere ich´s zu finden.

Gruß
Isa

Falgeir Offline

Jungrabe


Beiträge: 42

08.03.2008 21:38
#9 RE: Runen auf der Haut antworten

Zitat von Isa
Hi Tyr´s Tochter.
Also ich persönlich ritze mir Runen mit einer kleinen Säge in die Fingernägel. Ingwaz auf dem Daumen ist echt gut, oder Thurisaz. Das gute...:Es wächst heraus.


Also Isa, diese Idee finde ich einfach genial. Darauf bin ich selbst noch gar nicht gekommen.

Liebe Grüße

Fal

Isa ( Gast )
Beiträge:

09.03.2008 10:49
#10 RE: Runen auf der Haut antworten

Hey Fal. Das mit den Runen in den Nagel sägen ist ein Tip von Valküre Brynhild aus der älteren Edda. Darin sagte sie: In den Nagel soll man ein Not machen!

Zum Gruße euer Isa--- Ich verfasse lieber ein Thema zu einem Zitat, denn meine Zitate wechseln ständig.

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

02.10.2008 15:19
#11 RE: Runen auf der Haut antworten

Liebe Raben,

ich weiß, dass das "Runen taattoowieren" ein sehr umstrittenes Thema is und es sicher unterschiedliche Meinungen dazu gibt
Zur Zeit spiele ich mit dem Gedanken, mir irgendwann meine Namens- und Geburtsrunen stechen zu lassen. Das sind dann und , welche dann meinen Körper schmücken werden. Jetzt würde ich gern Eure Meinung dazu hören weil das mit ja ne "heigle" Sache is.


Liebe Grüße
wotan28


Die Zeit etwas zu tun, ist erst dann gekommen, wenn wir damit anfangen!!!
(Sigurd W.)

Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/


Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

02.10.2008 20:43
#12 RE: Runen auf der Haut antworten

Hey Namensbruder :)

Solange du die Runen in der Öffentlichkeit ggf. verdecken kannst (Kleidung) sollte es kein Problem geben. Wo kein Kläger, da kein Richter.
Ansonsten kannst du es immer noch mit deinem Glauben begründen. Wenn du die Sowilo-Rune als deine persönliche Rune ansiehst... warum nicht?

Außerdem gibt es auch Sowilo-Runen, die nicht wie die Sig-Rune aussehen - so etwas kannst du dann sicher ohne Probleme verwenden. Bei Interesse schick ich dir gern, was ich meine.

Lieben Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Hark Oluf Offline

Rabe


Beiträge: 316

02.10.2008 22:40
#13 RE: Runen auf der Haut antworten

Hallo wotan28

Ich bin der Meinung was dir heilig ist muss anderen Menschen recht sein !
Wenn dein Inneres es wirklich will,solltest du es machen und keine Angst haben bei irgend welchen Leuten anzuecken.
Es ist dein Glaube und dein Körper!

Mit freundlichen Grüßen
Hark

Isa ( Gast )
Beiträge:

03.10.2008 02:33
#14 RE: Runen auf der Haut antworten

Hi Wotan. Ich hab mir auch schon über's Runen tatoowieren Gedanken gemacht. Ich bin der Meinung, unveränderliche Dinge wie Geburtsrune oder das Alte Futhark kann man sich getrost tatoowieren. Aber veränderliche Dinge, wie eine Namensrune (vielleicht haste mal nen zweiten Nachname) oder Zaubersprüche würde ich mir nicht tatoowieren. Denn die unveränderlichen Dinge hören erst mit deinem Tod bei dir auf zu wirken und da ein Tatoo ein Leben lang hält, paßt das ganz gut.

---Zum Gruße, Isa---

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.10.2008 11:07
#15 RE: Runen auf der Haut antworten

Hallo Ihr drei,

danke für Eure Gedanken zu diesem Thema
Mir gehts aber eigentlich mehr um die Kraft, die in sich trägt weil bekanntlich ein "Übermaß" der Kraft schädlich sein kann oder wie es Helrunar so schön sagte "... ein spiritueller Sonnenbrand kann ganz schön weh tun..."


Liebe Grüße
wotan28


Die Zeit etwas zu tun, ist erst dann gekommen, wenn wir damit anfangen!!!
(Sigurd W.)

Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/


Seiten 1 | 2
«« Runensysteme
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor