Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 499 mal aufgerufen
 Die Runen
Hans ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2007 14:00
Meditation antworten

Hallo an alle,

Ich habe über die Rune meditiert.
Dabei kam heraus, dass es Teile in mir gibt
die ich nicht integriert habe.

Wie würdet Ihr damit umgehen?
Runen legen?
Nur ich verstehe noch so wenig davon.

Freundliche Grüsse
Hans

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

10.10.2007 14:44
#2 RE: Meditation antworten

Hallo Hans,
also,machen wir es offiziell.
Ich würde es so machen:
Es gibt den sogenannten "Dreierwurf",da ziehst du drei Runen,eine für Urd(Vergangenheit),eine für Verdandi(gegenwart) und eine für Skuld(Zukunft).
Du beginnst so:
Du stellst eine Frage,kannst sie auch aufschreiben.Dann ziehst du eine Rune,und denkst fest an deine Frage,schaust die Rune an,schreibst sie auf,tust die Rune zurück in den beutel.Das ist die Rune für Urd.Natürlich noch bei der Rune bedanken,ganz wichtig.
Das machst du noch zweimal,dann kannst du dich ans deuten machen.

Ich habe das mal gemacht,als letzten Sommer eine meiner Katzen spurlos verschwunden war.Die Runen,die dann kamen,deutete ich dahingehend,daß meine Katze tot ist.Aber nach ein paar Tagen wiederholte ich das Ganze mit der selben Frage,und es kamen,ob du es glaubst oder nicht,genau die gleichen Runen in der gleichen Reihenfolge!!
Ich konnte mir das nicht erklären,als aber ein paar Tage später meine Katze,zwar schwer verletzt,aber durchaus lebendig,wieder auftauchte,war mir klar,warum sie nochmal zu mir kamen.Sie sagten zu mir:
"Dumme Nuß,schau doch mal richtig hin!"

Ich erzähle dir das,damit du weißt,daß Runen durchaus auch in Rätseln sprechen können.

Viel Erfolg mit deiner Legung!

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Hans ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2007 15:28
#3 RE: Meditation antworten


Hallo,

Das A und O an diesem Ritual
ist die Formulierung der Frage.
Sehe ich das Richtig?

Freundliche Grüsse
Hans

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

10.10.2007 19:18
#4 RE: Meditation antworten

Hallo Hans,

ja, das ist richtig! Die Frage sollte so einfach wie möglich sein, aber dennoch so präzise wie möglich.

Manchmal ist das gar nicht so einfach und es erfordert ein wenig Übung. Eine "schwammige" Frage bekommt eine "schwammige" Antwort

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Isa ( Gast )
Beiträge:

18.10.2007 00:26
#5 RE: Meditation antworten

Hi Hans.

Ich kenne die Runen schon seit 2 Jahren und ich habe etwas wichtiges gelernt. Und zwar, daß die Runen klüger sind als man es disen kleinen Zeichen zutraut. Nehme dir eine Rune aus einem Wurf die dir sehr wichtig erscheint und stecke sie irgendwohin oder male sie mit Kulli auf den Körper. So wirst du die Antwort besser mit deinem Leben vergleichen können.

Gruß
Isa

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor