Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 6.481 mal aufgerufen
 Kräuterrezepte
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Caillean Offline

Rabe


Beiträge: 110

28.02.2008 11:36
#31 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten
Hallo Isa,

stimmt Knobi hab ich auch irgendwo gelesen und tatsächlich noch nicht ausprobiert Landet immer nur im Essen ;) (ist wohl so ziemlich das letzte naturheilkundliche Mittel was noch zu testen wäre)Eiiiinen hab ich noch Danke für die Erinnerung.

Manchmal denk ich, will er sie aus tiefstem Herzen vielleicht gar nicht los werden (Unterbewußtsein), so wie das symbolische "Verkaufen" von Warzen ja manchem angeblich geholfen hat. Er hat mich zumindest ziemlich seltsam angeschaut, als ich sagte "Verkauf sie mir doch. Was willst du dafür haben? " Manche Mitmenschen stören sich scheinbar mehr daran als er selber........

Nix passiert ohne Grund, und wer weiß, vielleicht gehen sie ja, wenn er selbst aktiv wird, und nicht nur machen läßt....(er ist 13 und ne ziemlich faule Socke *gg*)


Grüßlis
Caillean
Isa ( Gast )
Beiträge:

28.02.2008 13:17
#32 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

@Caillean. Oh ja! Diese Faulheit kenne ich. Viele Menschen verherrlichen dieses aus Fehlern lernen oder Übertreiben das Not macht erfinderisch. Auch Meinerseits war so Einer, bis mir klar war, daß ich Minuspunkte des Lebens sammelte. Ich dachte wenn Minuspunkte so leicht zu bekommen sind, sammel ich halt die. Aber das Trügt und stürzt einen in die Lebensfalle. Jetzt sammele ich nur noch Pluspunkte. Ist wie ein Goldsucher mit einem Sieb der die Minuspunkte von den wertvollen Pluspunkten trennt :)

Zum Gruße euer Isa--- Ich verfasse lieber ein Thema zu einem Zitat, denn meine Zitate wechseln ständig.

Caillean Offline

Rabe


Beiträge: 110

28.02.2008 18:07
#33 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Hallo Isa,

das ist eben der Punkt, DIR wurde es klar :) (Wie alt warst du da, wenn ich fragen darf?)

Und als Mutter hoffe ich da eben, denn mehr als Reden und Aufzeigen kann ich eben nicht, wenn die Einsicht nicht da ist, daß etwas schief läuft.
Man kann seine Kinder eben nicht in Watte packen, sie müssen selbst erfahren, daß ihre Aktionen Re-Aktionen beinhalten.......oder eben umgekehrt, daß sich nichts ändert, wenn sie ihren Allerwertesten nicht hochbekommen.....Das mit den Warzen ist in meinen Augen die Spitze eines Eisberges - aber das zu erkennen brauchte ne Menge Pflasterpackungen und Watte .....und Schwedenbitter *gg*

Grüßlis
Caillean

Isa ( Gast )
Beiträge:

29.02.2008 09:46
#34 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten
@Caillean. Naja daß man im Leben seinen A liften muß, wußte ich schon immer. Aber daß es für Manche leichter ist Mist zu bauen, als gescheit zu sein kann denen wohl auch kein Schwedenbitter einbläuen. Ich war selber so ein Kämpfer an der Mistfront. Ich dachte, da gibt es feurige Massenenergie. Ist ne Lebensweise wie Eigentore im Fußball. Man erzielt Punkte! Aber für wen? Deshalb hab ich mir nun ein Amulett mit einem integriertem Pluszeichen angefertigt. + Das Symbol für optimistischen Aufstieg!

Zum Gruße euer Isa--- Ich verfasse lieber ein Thema zu einem Zitat, denn meine Zitate wechseln ständig.

Algiz Offline

Altrabe


Beiträge: 590

11.03.2008 18:39
#35 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Liebe Raben,

Gestern war es soweit, ich habe im Selbstversuch mit meinem Vater und meinem Freund das Gebräu getestet.
Ihr seht ich lebe noch, sonst könnte ich nicht hier sein und euch diese Zeilen schreiben.

ABER! ICh sage euch, das hilft garantiert gegen alles. Wer das Zeug trinken muss, wird automatisch aus selbstschutzgründen gesund. Das ist ja soooooooooo Eklig!!!!!!!!
Also zur Innerlichen Anwendung muss ich sagen, es wirkt, aber es schmeckt nicht.

Ich empfehle es also zur äußerlichen Anwendung.

Liebe Grüße
Algiz

PS, ich werde also genug übrig haben am Treffen, das jeder mal Probieren kann

----------------------------
Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben
....
Franz Grilparzer
__________________________________________________
Dummheit ist keine Schande. Hauptsache man hält den Mund dabei
( Werner Mitsch )

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

11.03.2008 19:57
#36 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Hi Algiz,
ich bin sehr froh das du es überlebt hast !!!

In Antwort auf:
PS, ich werde also genug übrig haben am Treffen, das jeder mal Probieren kann

Nach deinem wirklich äußerst anschaulichem Smilie bin ich nicht sicher, ob du den Schwedenbitter unbedingt bis zum Rabentreffen aufheben solltest...es sei denn Isa möchte sich damit einreiben...
liebe Grüße...aettna

"Heilig"wird immer groß geschrieben

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2008 20:06
#37 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Liebe Algiz,

oha.

Ich weiß nicht, ob ich mich trauen soll, das Zeug zu probieren , aber neugierig bin ich schon.


Danke für den Bericht!

Liebe Grüße,

Othala

_______________________________________

Ich sehe was, was du nicht siehst - dich, mit meinen Augen

Isa ( Gast )
Beiträge:

12.03.2008 09:20
#38 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Hey Algiz. Ich werd auf Jeden nen Becher von süffeln. Auf den Geschmack kommt es da sowieso nicht an, sondern auf die Wirkung hehe.

Zum Gruße euer Isa--- Ich verfasse lieber ein Thema zu einem Zitat, denn meine Zitate wechseln ständig.

Hark Oluf Offline

Rabe


Beiträge: 316

12.03.2008 09:37
#39 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Moin Algiz,

hoffentlich hast du da nicht ein Unkrautvernichtungsmittel entworfen.
Deine Beschreibung der Wirksamkeit hört sich jedenfalls nicht wirklich
besonders lecker an.

Mit freundlichen Grüßen
Hark

Algiz Offline

Altrabe


Beiträge: 590

12.03.2008 20:10
#40 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Hallo Hark Oluf

Also ich glaube als Unkrautvernichter wirkt es auch
Werde es im Sommer testen.
Auf jedenfall ist das was für Menschen die Extreme Erfahrungen lieben

Ich bring auf jedenfall was zum Probieren mit. Es sei denn meine Oma entdeckt diese neue Biowaffe für ihren Garten, dann gerantiere ich für nichts.


Liebe Grüße
Algiz

----------------------------
Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben
....
Franz Grilparzer
__________________________________________________
Dummheit ist keine Schande. Hauptsache man hält den Mund dabei
( Werner Mitsch )

trutzburg Offline

Jungrabe


Beiträge: 42

06.04.2008 21:13
#41 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Hallo Algiz,
habe jetzt auch einen Ansatz vertig zum Test!
Ich finde den Stoff echt nicht schlecht (zum trinken). Eingerieben habe ich bisher nur ein paar Stiche am Arm und das jucken hat relativ schnell ein Ende gehabt. Weitere Versuche werden folgen![böser Zauber]

Habe die Kräuter nicht selbst gesammelt, sondern eine fertige Mischung (1 Jahr abgelaufen) mit Fjordwasser (Wodka) angesetzt.

Zutaten:
- Milchzucker
- Manna cannellata
- Wacholder
- Fenchel
- Wermut
- Zimt
- Angelikawurzel
- Galgantwurzel
- javanische Gelbwurz
- Anis
- Orangenschalen
- Zitronenschalen
- Enzianwurzel
- Kümmel
- Zitwerwurzel

So schnell hat es noch kein Schnaps hinbekommen meinen Bauch zum blubbern zu bringen.
Ich werde wohl jetzt mal einen eigenen Trunk basteln mit Kräutern die ich für passend halte.

Gruss
Trutzburg

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2008 18:16
#42 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Huhu,

ich möchte Euch ehren. Zu solchen Selbstversuchen gehört echt Mut.
Ich zieh vor Euch nun meinen Hut.

LG Ninjafay

Algiz Offline

Altrabe


Beiträge: 590

08.04.2008 21:10
#43 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Hallo Trutzburg,
Also das scheint mir auch eine Mischung zum Abgewöhnen zu sein

Aber wenns wirkt Prost!

Liebe Grüße
Algiz

----------------------------
Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben
....
Franz Grilparzer
__________________________________________________
Dummheit ist keine Schande. Hauptsache man hält den Mund dabei
( Werner Mitsch )

Rabenwölfin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.105

17.12.2009 15:57
#44 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Ich bin gerade am schmunzeln über die Berichte...so mit ca 12Jahren war ich inspiriert durch das Buch "Gesundheit aus der Apotheke Gottes" von Maria Treben schon mit Kräutern am rum hantieren, habe auch den sagenumwobenen "Schwedenbitter" selber angesetzt...und durfte ein paar nette Erfahrungen machen...aber *gut schmecken* ist anders

lieben Gruss
Rabenwölfin

Über uns tanzen die Galaxien in die Unendlichkeit hinaus...unter unseren Füssen schlummert die uralte Erde...
~AnamCara~

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

23.12.2009 19:38
#45 RE: Schwedenkräuter/Schwedenbitter antworten

Hej, ihr Raben, die ihr die guten GEtränke liebt.
Ich serviere ja jedes Jahr zu Jul einen Begrüßungstrunk, in dem das Sonnenlicht eingefangen ist. Dieses Jahr gab es aufgesetzten Apfellikör imd ein wenig Orangenlikör abgeschmeckt und mit essbarem Gold versetzt. War äußerst lecker. Der Trick ist, den Apfellikör rechtzeitig im Hebrst anzusetzen, dmait er viel Aroma hat.
Wir haben - ich habe - auch auf das Wohl der Raben hier getrunken.
Liebe Grüße
Tanith

Langsam stirbst du, beginnst du nix Neuesich

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor