Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 545 mal aufgerufen
 Mitleserforum
Kolja ( Gast )
Beiträge:

13.05.2008 20:41
Eine Anfängerfrage antworten

Hallo,

darf ich hier einmal eine vielleicht etwas dumme Frage stellen?

Warum gibt es bei den Runen die verschiedenen Lautformen oder Sprechweisen (Inguz-Ingwaz, Fe-Fehu, As-Ansuz...)
Oder bringe hier etwa einiges durcheinander??

vielen Dank für Eure Hilfe
Kolja



Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

13.05.2008 20:54
#2 RE: Eine Anfängerfrage antworten

Hallo Kolja,
Die Runen sind erstens ein sehr altes System und außerdem nicht starr.Die Runen gab es in Germanien,in Britannien und in Skandinavien,und überall wurden sie anders genannt,sogar in den Ländern selber.Es gab im Laufe der Zeit verschiedene Runenschriften mit verschiednen Zeichen und anderer Anzahl.
Darum gibt es bei den Runen kein"richtig" und auch kein "falsch",das wär einfach.....
Darum gibt es auch so etwas wie unser Forum und auch jede Menge Bücher.

Ich hoffe,ich konnte dir helfen.

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Alvara Offline

Rabe


Beiträge: 237

13.05.2008 21:44
#3 RE: Eine Anfängerfrage antworten

Hallo Kolja,

die Runen waren in erster Linie ein Alphabet und die Unterschiede, die du ansprichst, resultieren aus den unterschiedlichen Sprachen, die alle indogermanischen Ursprungs sind. Die mythische Bedeutung mag immer die gleiche gewesen sein, da die Zeichen, die sie benannten, überall die gleiche Bedeutungen hatten. Sprachliche Unterschiede gibt es ja auch bei uns auch, in jedem Dialekt z. B.


LG

Alvara

****************************************************

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, dass etwas anderes wichtiger ist, als die Angst. (Ambrose Red Moon)

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

17.08.2008 11:55
#4 RE: Eine Anfängerfrage antworten
Hallo Alvara,

ich möchte dazu auch etwas sagen: Die Runennamen auf -az (indogermanisch, griechisch, gallisch -os, lateinisch -us) sind von Sprachforschern erschlossene urgermanische Formen, die so nirgends schriftlich überliefert sind, da zum Zeitpunkt schriftlicher Aufzeichnungen die germanischen Sprachen bereits weiter aufgefächert waren. Gesichert sind die gotischen Namen der Buchstaben des Wulfila-Alphabets, die mit den gotischen Runennamen mit hoher Wahrscheinlichkeit ident waren (nur gibt's keinen schriftlichen Beleg dafür), die altnordischen Namen, die markomannischen und die angelsächsischen.

Gotisch: faihu (spr. fächu), urus, þaurnus (ðårnus), ans, raida (räda), kaunzama (kånsama), giba, winja, hagls (chagls), nauþs (nåþs), eis (ies), jer, pairþr (pärðr) - umgeben von qairþr (qu) und hwair (hw) - sojil oder sauil (såil), tius, bairika (bärika), aihwus (ächwus), manna, lagus, iggus (ingus), dags, oðal.

Altnordisch: fe, ur, þurs, os, reid, kaun, hagl, naud, is, ar, sol, tyr, björk, laugr, madr, yr (plus Varianten)

Angelsächsisch: feoh (feoch), ur, þorn, os, rad, cen (tschen), gyfu (jivu), wen, hægl (häjl), nyd, is, ger (jer), eoh (eoch), peorþ, eolhx, sigel (sijel), tir, beorc (beortsch), eh (ech), man, lagu (laRu mit deutschem r, die anderen r sind Zungen-r wie im Italienischen oder Russischen), ing, eþel, dæg (däj), gefolgt von den 10 angelsächsischen Sonderzeichen.

Markomannisch (schon hochdeutsch lautverschoben - die Markomannen waren ein suebischer Stemm - und nur in der Reihenfolge des lateinischen Alphabets überliefert): asch, birith, khen, þorn, eho, fehc, gibu, hagale, his (i), gilch (k), lagu, man, not, othil, perch, khon (q), rehit, suhil, tac, hur (u), helohe (x), huyri (y), ziu

Wie du siehst, sind die gotischen Formen den sprachwissenschaftlich erschlossenen noch ziemlich nahe.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor