Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 944 mal aufgerufen
 Über Raben
aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

11.06.2008 10:20
Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hallo Raben,
ich bin am Montag in der Frankfurter Rundschau über einen interessanten Artikel gestolpert"Die Vögel"von Felix Helbrig.Er ließ sich leider nicht reinstellen, deshalb fass ich kurz zusammen:

Ein Rentner aus Eschersheim ging mit seinem Hund Gassi, der schnappt unterwegs nach einer jungen Krähe, die leicht verletzt flüchten kann.
Die Familie wird seit diesem Vorfall von Krähen belagert und zwar so massiv das sie sich nicht mehr zu helfen wußten und die Polizei alarmierten.
Die Krähen stürzen sich aus einer Birke vorm Haus heraus auf jeden, der sich wagt vor die Haustür zu treten.
Da die Stadt mit eiem solchen Fall zum ersten Mal betraut ist wird derzeit geprüft wie damit umzugehen sei.
Abgeschossen werden(dies forderte der Hausherr)dürfen sie auf keinen Fall. Das Wohngebiet befindet sich im "befriedeten Bereich" was Jagen verbietet und außerdem ist Schonzeit.
Die Polizei ist ratlos.Erklärt zwar den Schutz der Bürger zur obersten Priorität, verfügt aber über keinerlei Vorschriften über den Schutz von Bürgern vor Vögeln. Und ein Krähenopferschutzprogramm gäbe es nicht.
Der Leiter der Vogelschutzwarte erklärt das Geschehen als normales Verhalten von Krähen, man könne sie zwar kurzfristig verscheuchen, aber da Krähen schlauer sind als viele andere Vögel durchschauten sie ziemlich schnell was man vorhabe und stellen sich drauf ein.
Vorbei sei der Belagerungzustand vermutlich in ein paar Tagen, nämlich dann wenn der Nachwuß aus dem Gröbsten raus ist.-----

Ich finde es wirklich erstaunlich, das die Krähen den Rentner offensichtlich solange observiert haben, bis dieser vom Gassigehen wieder zuhause einkehrte um sich dann in der Birke vorm Haus niederzulassen.
Ich werde nachher eine Fahrradtour machen und mir das mal ansehen...

Liebe Grüße...aettna




Die Erlebnisse an die man sich nicht mehr erinnern muß...sind die...die man niemals vergißt

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

11.06.2008 11:21
#2 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hallo Aettna,
mich betrifft es zum Glück nicht,aber ein Grinsen konnte ich mir nicht verkneifen.....Schlaue Vogelviecher,sehr schlau.....

Grinsegrüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Isa ( Gast )
Beiträge:

11.06.2008 12:46
#3 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hey aettna. Ist ja wie aus diesem Film "Die Vögel"! Der Rentner sollte sich nen Tennisschläger zulegen. Aber vermutlich würden die Krähen auch diese Taktik durchschauen. Da bekommt man richtig Respekt! Danke für den Beitrag!

---Zum Gruße, Isa--- Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag (Charlie Chaplin)---

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

11.06.2008 14:49
#4 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hallo Aettna

Fotoapparat mitnehmen. Fotoapparat mitnehmen. Fotoapparat mitnehmen. Bitte bitte bitte
Schon immer wieder erstaunlich wie clever diese Tiere sind. Ich glaube wenn so ein Schwarm mein Haus bewachen würde, da wäre mir schon ein bisschen mulmig zumute.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

11.06.2008 17:30
#5 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Ich gestehe, dass ich da ein sehr zwiespältiges Gefühl bei dieser Geschichte habe. Einerseits finde ich es gut dass sich die Raben auf so "intelligente" weise wehren. Andererseits macht mich besorgt, dass dabei natürlich auch jemand wirklich zu Schaden kommen kann. Also... haltet eure Hund im Zaum wenn Raben unterwegs sind!!
Die Druidin

Magie ist unsere Natur, wer sie verweigert, verweigert das Leben.

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

12.06.2008 20:00
#6 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten



Hi Ihwar,
außer einer extrem hohen Krähenpopulation-was vermutlich mit der angrenzenden Schrebergartenlandschaft zusammenhängt,
konnte ich nichts Aaußergewöhnliches feststellen....vielleicht kam ich auch zu spät.
Liebe Grüße...aettna




Die Erlebnisse an die man sich nicht mehr erinnern muß...sind die...die man niemals vergißt

Isa ( Gast )
Beiträge:

12.06.2008 21:46
#7 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hey Raben. Gestern stand bei mir in der Zeitung, daß ne Frau und ihre Katze von Krähen angegriffen wurde. Scheint ein rechter Aufstand zu sein! http://www.stuttgart-journal.de/tp/pool/...gion-stuttgart/

---Zum Gruße, Isa--- Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag (Charlie Chaplin)---

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.241

13.06.2008 18:56
#8 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten
Hej, ihr Raben,
unsere schwarzgefiederten Freunde sind nun mal während der Aufzucht der Jungen ganz besondere "Rabeneltern". Und das ist auch gut so. Wenn ich höre, wie einige meiner Mitmenschen über Krähen und andere Rabenvögel reden und sie am liebsten aus ihrer Nachbarschaft verbannen würden - wir müssen auf sie aufpassen. Schließlich haben wir alle einen Platz auf dieser Erde und es liegt nur daran, dass der eine meint, mehr Rechte zu haben, als der andere. Ich kenne einige Mitmenschen, die sogar Spatzen von ihrem Grundstück verjagen, weil diese die Frechheit besitzen, von der Dachrinne aus auf die Terrasse zu kacken (darf man dieses Wort im Forum schreiben?).
Menschen, die nicht in der Lage sind, ihre Hunde im Zaum zu halten und sie womöglich auf Krähen loslassen, weil das so lustig aussieht, wenn die Vögel auffliegen (hier bei uns sind es die Graugänse, die nicht in Ruhe weiden können), sollte man eines auf die Finger geben.
Und was die Frau mit der Katze anbelangt - jeder weiß, ich liebe Katzen über alles - , aber Katzen und Vögel sind nun mal nicht füreinander da (wenn man von dem Nahrungswert in der Realistät absieht). Also, wenn meine Katzen von den Krähen hier im Garten attackiert werden, haben sie selbst schuld. Ich weiß ja, dass sie voller Hoffnung auf die Evolution warten, die ihnen irgendwann auch Flgel bescheren wird. Nur bis dahin müssen sie sich in Geduld fassen und allem, was größer als eine Amsel ist, lieber aus dem Weg gehen. Oder?
Es grüßt euch die Tier- und Menschenfreundin - egal, was -
Tanith
Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

13.06.2008 19:20
#9 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hallo zusammen

Ich denke der Grund warum solche Vogelattacken die Öffentlichkeit immer wieder so aufwühlen liegt auch darin, dass sich die Menschen da irgendwie wieder bewusst werden das es ja doch noch das eine oder andere "gefährliche wilde Tier" in der Nähe gibt. Und dabei tun die Vögel nichts anderes wie viele andere Tiere auch. Ich meine, kein Mensch wundert sich wenn ein Bär oder ein Löwe oder -in unseren Breitegraden eher- ein Wildschwein seine Jungen verteidigt. Und wir Menschen tun ja auch nichts anderes.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Ashannanayah Offline

Neugieriger


Beiträge: 8

03.08.2008 13:13
#10 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

hm ich liebe raben

ich lach mich immer kringelig, wenn eins der schönen einen anderen vogel aus seinem revier vertreibt, ich durfte auch mal erleben , wie ein rabe eine ente in der luft verjagt hat, einfach nur schön.ich mag es ja auch nicht, wenn ein fremder durch mein wohnzimmer stiefelt

ich kann die raben und andere tiere durchaus verstehen, und respektiere ihre gewohnheiten. ich werde mich auch hüten einen raben beim trinken an unserem teich zu stören, wenn ich sowas beobachte, bleibe ich wie angewurzelt stehen, innerlich bedanke ich mich, dass der rabe mein gast war, aber dies mach ich mit jedem tier

wenn ich eins gelernt habe, ist es dies,wenn man respekt dem gegenüber erweist, bekommt man es zurück. ich mach dies über dem schamanischen weg, indem ich mich mit dem tier für einen augenblick verbinde. wie dies GENAU funktioniert, kann ich ehrlich gestanden nicht sagen, da ich es einfach mache. vllt liegt es daran, dass ich viel *reise* und das so eine verbindung automatisch zu stande kommt, ich weiß es nicht, aber es klappt, bei jedem tier :-)

mein mann schlägt gern mal nach bienen und wespen, er wundert sich, wieso sie immer wieder zu ihn kommen und ihn *ärgern*, wenn sie zu mir kommen, hebe ich meine hand und spreche zu ihnen, sage ihnen dass es nichts von mir zu holen gibt und dass sie woanders suchen sollen, meine hand begleitet sie noch einige cm und sie fliegen weiter und lassen mich in ruhe, im gegensatz zu meinem mann

seit 2 jahren haben wir endlich ein haus mit garten und in diesem garten geschehen dinge die mich glücklich machen, das ist der dank dafür ...ich habe mein paradies gefunden, mit den tieren und pflanzen

*********
Ashannanayah

Akita many yo

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

04.08.2008 06:26
#11 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hallo Raben,

Also irgendwo kann ich mir bei diesem Artikel ein Grinsen ja doch nicht verkneifen. Klar, shit happens für die Hausbesitzer, aber ich oute mich freiweg einfach mal als Fan der Krähen .
Ich wusste gar nicht, dass Raben/ Krähen solche "Pläne" entwickeln um sich zu rächen. Auf der einen Seite denke ich mir natürlich "doof, da kann man ja gar nichts mehr machen" aber auf der anderen Seite überwiegt bei mir ein ganz großes "haha!" mit einem Fingerzeig auf den Hundebesitzer.
Besser wärs, wenn jeder die Natur einfach so respektieren würde...

Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

04.08.2008 07:19
#12 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hallo Raben

dazu eine kleine Geschichte von mir und Sina...

Mein Hund, als er kleiner war, ist mal einer Krähe hinterher gelaufen...
Die Krähe fliegt auf und dann im Sturzflug 2-3mal in Richtung mein Hund.
Danach flog die Krähe auf einen nahen Baum und krächste ganz hämisch
Schlaue Tierchen die schwarzen Gesellen...

Vor einiger Zeit saß ich an unserem nahen Fluss und eine Krähe kam vorbei und beäugte uns etwas argwöhnisch.
Meinem Hund habe ich gesagt, es ist OK, dass die Krähe vorbei kommt und sie blieb ruhig bei mir sitzen.
Die Krähe kam immer näher und hat auch etwas Futter von mir bekommen.
Das war sehr fein zu beobachten...

vielleicht hat mein Hund langsam verstanden, dass Krähen feine Tiere sind, somal mein Hund ja auch so ein schwarzer Geselle ist

Grüße sendet der Molch

Snört Offline

Jungrabe

Beiträge: 36

31.10.2008 09:35
#13 RE: Krähen belagern Einfamilienhaus antworten

Hallo!

Es ist schön zu lesen, dass sich tatsächlich auch andere Menschen mit den schwarzen Gesellen beschäftigen. Ich persönlich finde Krähen, na ja irgendwie geht mir immer das Herz auf wenn ich sie in kleinen Gruppen auf Bäumen oder im Park...oder oder oder sehe.
Auch wenn sich das jetzt überheblich anhört, doch bin ich fest überzeugt, eine Krähe als mein Fylgia zu haben. Hmpf, ich schweife ab.
Ich arbeitete mal in einer Gärtnerei, dort zog man Erica (Heidekraut - Herbst/Winterblüher klein bleibend). Zumindest wurden diese in Töpfen im Aussenbereich "gelagert".
Irgendwann kamen ein paar Krähen und fingen an besagte Pflanzen aus den Töpfen zu zerren. Ob sie nur Nahrung suchten oder einfach mal sehen wollten was passiert (denke ich eher) kann ich nicht sagen - jedoch dauerte es nicht lange und einer der damaligen Gesellen wurde sauer und fing an sie weg zu scheuchen.
Wie konnte er es auch wagen...Grins...Eine Stunde später haben besagte Krähen ihre Freunde mitgebracht und na ja ... muß ich noch ausführen was passierte? Hin und her, kaum war der Geselle weg - waren die Krähen da...Der glückliche Einfall in der Not! Eine Vogelscheuche! Sie hielt genau zwei Tage. Danach saßen sie auf Ihr und krächzten Verspottungen auf uns...Leider war es damals nur ein Ferienjob, von daher kann ich nicht sagen wie es ausging, doch denke ich mir, daß wohl Gevatter Corvus irgendwann die Lust am Spiel verlor und sich was anderes suchte...

fertig... »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor