Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 3.105 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

28.08.2008 21:40
#16 RE: Binderunen antworten

Hallo
Das mit dem Vermischen sehe ich so wie die Sache mit dem Turmbau zu Babylon.Wir haben uns einst fast zu den Göttern emporgehoben.Dies gefiel dem einen oder anderen nicht und sie vermischten unsere Sprachen,dass wir uns seither nicht mehr so gut verständigen können.Vielleicht sind wir auf dem Weg aus dem Wirrwar wieder eins zu machen.( eine sehr vereinfachte Darstellung der Geschichte).Genauso verhält es sich wohl mit den Religionen und den "Systemen"und all dem anderen Kram.
Das Geheimnis steckt im Mondtau
Der Sachse

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

28.08.2008 23:26
#17 RE: Binderunen antworten
Einst hat man die Edda übersetzt. Wer hat sie übersetzt? Die Christen?

Vermischung findet überall in der Natur statt, sonst würde es Stillstand und schließlich das Ende geben. Und die sprachliche Vermischung, ob es nun Lathain ist, oder heutzutage Englisch, bietet Fortschritt, wenn man bereit ist, die neuen Begriffe zu erlernen.
Kein deutscher Bürger wäre in der Lage, jemals einen Computer zu bedienen, wenn man nicht bereit gewesen wäre, die englische Sprache zumindest so weit zu lernen, um alle Begriffe zu verstehen. Wenn man sagt, "das ist cool", hat man bereits zwei Sprachen gemischt. "Ich mail dich an" ist ebensolche Mischung. Jeder versteht das. Auf dem Zitatbutton(deutsch-englisch) steht "Quote"(Lathain). Wobei das Wort Quote rein garnichts mit Zitaten zu tun hat. Quoten sind Mengenbezeichnungen.

Ich habe den Vatan nicht gelesen, nur diese Rune als Mailanhang bekommen. Und ich freue mich über diese Diskusion. Das wirft Fragen auf.

Zum Beispiel, woher weiß man, das die alten Germanen nur die Sonne und den Mond kannten?
Es gab auch mal Zeiten, da war man fest davon überzeugt, das die Erde eine Scheibe wäre. Wer anderes behauptet hatte, wurde als Ketzer verbrannt.

Diese Rune ist in der Tat sehr komplex und schwer zu verstehen. Aber sie existiert und sie bindet fast das ganze Futhark.

Erulier,Hast du ein Bild vom:

In Antwort auf:
Der Vatan hat als Grundlage die 10 Planeten, verbunden mit 19 Pfaden. Yggdrasil beherbergt neun Welten mit 24 Pfaden.


Ich werde demnächst den Menschen wieder sehen, der mir die Bilder mit den Runen geschickt hat. Und ich möchte ihn mit guten Fragen löchern um zu sehen, was er dazu sagt.

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Erulier Offline

Jungrabe


Beiträge: 33

29.08.2008 00:40
#18 RE: Binderunen antworten

Hallo Schnitzer,

hier, bitte sehr, das Bild

http://www.pictureupload.de/pictures/290...1_yggdrasil.jpg

Es grüßt Erulier

Erulier Offline

Jungrabe


Beiträge: 33

29.08.2008 01:40
#19 RE: Binderunen antworten

Hallo Schnitzer,

die Vermischung der Sprache und die Vermischung von Systemen kann man nicht gleichsetzen. Genauso wenig wie die Abbildung des Vatan eine Rune ist. Es lassen sich die Runen auf die Planeten und die Wege legen, doch warum nicht alle? Warum wird versucht etwas passend zu machen nur weil es vieleicht Chick aussieht?

In Antwort auf:
woher weiß man, das die alten Germanen nur die Sonne und den Mond kannten?


In keinster weise habe ich das so geschrieben. Ich nannte sie als die wichtigsten und einzigen Planeten. Mag sein das man auch andere kannte, doch spielten sie keine Rolle. Oder hast Du Mars, Venus, Jupiter und co in irgendwelchen Schriften erwähnt? Und bitte keine verwechslung mit dem Polarstern welcher Tyr geweiht ist.



@ Ninjafay

In Antwort auf:
Ich selbst mag die Runen und den Koran. Beides gehört zu meinem Leben, weil es meinen Alltag prägt.
Stellt sich mir die Frage...wie gehe ich damit verantwortungsbewußt um???

Die Runen nennt mein Mann meine Magie, den Koran meinen Glauben...doch kann man das wirklich trennen????


Ob Du es trennen kannst, kann ich nicht beantworten. Hängt davon ab wie tief Du in eines von beiden einsteigen möchtest. Die Runen sind im Norden zuhause, wurden uns von Odin gegeben und können auch nur in diesem Kontext wirklich erfahren werden. Dies soll nicht heißen Du könntest nicht mit ihnen arbeiten, doch wird es immer nur ein Kratzen an der Oberfläche sein.


Es grüßt Erulier

Corva Offline

Rabe


Beiträge: 194

29.08.2008 08:46
#20 RE: Binderunen antworten
Hallo,
soweit ich sehe, hat sich der Autor des Vatan den jüdischen Lebensbaum, bestehend aus den zehn "Sephiroth", aus der Kabbala geschnappt und ihn, teilweise seitengespiegelt, übernommen. Sogar das mit dem "göttlichen Blitz", der als Energie von 1 bis 10 durchgehen soll, steckt drin. Es ist zwar nicht ganz einzusehen, wieso man dieses System mit den Runen verbinden sollte, aber - warum nicht, wenn es sein Privatvergnügen ist? Im Golden Dawn haben sie es damals mit dem Tarot ja ähnlich gemacht.
Ich selber hab damals allerdings das Buch nach wenigen Kapiteln zur Seite gelegt, weil es mich eher langweilt, komplizierten Konzepten einzelner Kreativer hinterherzusteigen. Da geh ich lieber direkt an die Quellen, so nah wie irgend möglich.

Gruß, Corva

*
schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

29.08.2008 13:39
#21 RE: Binderunen antworten

Erulier

Das Bild ist in 3D. Das kann man nicht als Binderune bezeichnen.
Mach dir doch bitte mal die Mühe und suche alle Runen, die du in dem Zeichen finden kannst, das ich hochgeladen habe.
Das jemand anders das selbe Zeichen etwas umgeändert auch beschrieben hat, ja dafür kann ich nichts. Das derjenige dann seine Bedeutung dazu veröffendlicht hat, oder die Bedeutung überliefert wurde, kann ich auch nicht sagen oder wissen. Deshalb hab ich es ja hier hochgeladen, um mehr darüber zu erfahren.

Wie schon an anderer Stelle geschrieben habe ich mein Wissen bisher rein aus eigenem Empfinden. Ich stehe nun mal erst am Anfang.
Dein Bild habe ich mir kopiert um es mir vergrößert genauer anzusehen. Ich werde es abmalen und meinem Kumpel zeigen, von dem ich die anderen Bilder habe.
Wie gesagt, ich will viel viel mehr wissen.

In Antwort auf:
die Vermischung der Sprache und die Vermischung von Systemen kann man nicht gleichsetzen.


Doch, man muß Sprache und System gleich setzten. Das eine bedingt das andere. Ohne Sprache kein System. Das neue System heißt Globalisierung, welche duch eine global gesprochene und verstandene Sprache möglich wird(englisch). Wenn dann auch noch eine globale Währung entsteht, haben wir ein globales System.
Englisch wird überall gesprochen und verstanden(von jedem einzelnen mehr oder weniger gut). Die Computer machen es möglich.

In Antwort auf:
soweit ich sehe, hat sich der Autor des Vatan den jüdischen Lebensbaum, bestehend aus den zehn "Sephiroth", aus der Kabbala geschnappt und ihn, teilweise seitengespiegelt, übernommen. Sogar das mit dem "göttlichen Blitz", der als Energie von 1 bis 10 durchgehen soll, steckt drin.


So wie die Christen fast alle Feiertage von uns übernommen haben. Sie gaben ihnen lediglich andere Namen.

In Antwort auf:
Es ist zwar nicht ganz einzusehen, wieso man dieses System mit den Runen verbinden sollte, aber - warum nicht,


Weil man alle Runen finden kann, bis auf jera.

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Erulier Offline

Jungrabe


Beiträge: 33

29.08.2008 14:40
#22 RE: Binderunen antworten
Hallo Schnitzer,

In Antwort auf:
Das Bild ist in 3D. Das kann man nicht als Binderune bezeichnen.


Es handelt sich hierbei und auch bei Deinem Bild nicht um eine Binderune!!! Habe ich schon geschrieben.
Es handelt sich um ein Model der Welten Yggdrasil's mit den 24 Pfaden der Runen zwischen den Welten. Bei Deinem Bild handelt es sich um den jüdischen Lebensbaum und die darin enthaltenen 19 Pfade. Keines von beiden ist eine Binderune!!!

Es grüßt Erulier

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

29.08.2008 18:14
#23 RE: Binderunen antworten

Hallo Raben,

der Autor des Vatan hat zu keinem Zeitpunkt behauptet, dass es sich um ein gültiges (wenn man bei Runen überhaupt von "gültig" sprechen kann) System handelt.

Mit seinem Denkansatz verhilft er uns allerdings zu einer neuen Sichtweise und einer Weiterentwicklung unseres Wissens. Der Schreiberling des Vatan hat zumindest bei mir dazu beigetragen, mein vorhandenes Wissen zu überdenken und mich zu fragen, ob meine Meinung allgemeine Gültigkeit hat.

Soweit ich informiert bin, sind die Runen, und das ist auch gut so, allesamt überliefert und es gibt wohl niemanden, der uns sagen kann, was richtig und was falsch ist. Die Runen wollen erlebt und gelebt werden. Letztlich zählt immer unser Gefühl! Hagalaz kann sich für den einen gut und für den anderen schlecht anfühlen. Die Entscheidung darüber fällt jeder für sich.

Runenbücher können einen Anreiz geben, das Erfahren ersetzen sie nicht!

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

29.08.2008 20:29
#24 RE: Binderunen antworten
Danke Ansuz, genau das meine ich, wenn ich sage, das ich die Runen fühle und Bücher nur ein Leitfaden sind.
Ich habe den Vatan nicht gelesen. Wie gesagt, das Handbuch der Runenmagie ist mein erstes und ich habe es mit einem speziellen Gedanken geschenkt bekommen, weil derjenige meint, das ich das Zeug zu einem Magier habe. Ob es wirklich so ist, muß ich ausprobieren. Dazu muß ich noch ganz viel lernen, um keine Fehler zu machen. ich kann die Macht der Runen spüren.
Und weil ich noch recht neu in der Materie bin, bin ich für alles Neues sehr empfänglich.
Und wenn mir solche Rune als Rune im Traum kommt, dann sage ich, das der Traum von den Göttern geschickt wurde. Klar das ich mich dann freue, wenn diese Rune schon irgendwo in einem Buch beschrieben wurde.
Und weil ich denke, das dies auch euch interessieren könnte, habe ich den Thread aufgemacht. Und es war kein Fehler.

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

29.08.2008 22:12
#25 RE: Binderunen antworten

Hallo Schnitzer,

ich denke, dass Dein Weg, oder wie Du ihn gewählt hast, in jedem Fall der richtige ist!
Lass Dich nicht davon abbringen

liebe Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

29.08.2008 22:23
#26 RE: Binderunen antworten

Hallo Schnitzer,

ich denke, dass es gut ist, dass Du auf der Suche nach der Antwort auf Deine Fragen bist.
Du bist auf dem richtigen Weg.

viele Grüße
Garm



Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis (Ernest Hemingway)

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

30.08.2008 08:26
#27 RE: Binderunen antworten

Hallo zusammen

Ich möchte bei dieser Gelegenheit anmerken, dass ich Titel wie Magier und derlei mehr immer für ein wenig problematisch halte. Solche Bezeichnungen bedingen immer auch Kriterien die erfüllt sein sollen um den betreffenden Titel tragen zu dürfen. Aber wer legt diese Kriterien fest?
Hängen diese Kriterien nicht stark von der Beschaffenheit eines Glaubenssystems ab? Ich denke doch. So kann also ein erfahrener Magier nach dem einen System, in einem anderen System als komplette Null gelten. Ich behaupte mal, ein katholischer Priester der seinen Glauben wirklich ernst nimmt, hat im Prinzip die selben Fähigkeiten wie ein Runenmagier. Umgekehrt genauso. Dennoch kann aufgrund des konvergierenden Glaubenbildes der eine nicht des anderen Beruf samt Titel übernehmen- Auch deshalb, weil seine "Schäfchen" dann eine andere Glaubensvorstellung als er selbst haben.
Der Christ erwartet von seinem Priester ein Gebet, der Runenanhänger von seinem Magier einen Zauber.
Wenn wir jetzt aber in Zusammenhang mit den Runen den Begriff Magier verwenden, welche Kriterien die welchem System entstammen ziehen wir dann zur Beurteilung hinzu? Solange das nicht geklärt ist, kann ich so gut wie von jedem behaupten er sein ein Magier- Oder auch nicht.
Sind die Kriterien aber geklärt, müsste ich dann korrekterweise jedes mal etwas sagen wie: Magier nach den Anforderungens des Systems xyz.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Isa ( Gast )
Beiträge:

30.08.2008 10:11
#28 RE: Binderunen antworten

Hi. Schnitzer macht das alles sicher richtig. Die Götter liegen ihm im Blut und so mögen Sie seine Rüstung sein! Es geht nicht allen so und ich persönlich wäre am Verzweiffeln im Sinne von Göttermagie. Schnitzer ist sicher ein Magier. Und weil auch der Begriff Magier heute weitschweiffend ist nenne ich Schnitzer einen Magier durch göttliche Energie...ich denke Schnitzer hat das Zeug zum Priester! Klingt für ihn realistischer als Magier. Schnitzer der Priester *Grins*

---Zum Gruße, Isa--- Ein Dorn oder Horn erwächst in der Natur fast nur an sensiblen Stellen.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.299

31.08.2008 00:06
#29 RE: Binderunen antworten
Hej, ihr Raben, jetzt wirds kompliziert

Ihwar sagt:
In Antwort auf:
Sind die Kriterien aber geklärt, müsste ich dann korrekterweise jedes mal etwas sagen wie: Magier nach den Anforderungens des Systems xyz.



Ich wünsch euch eine gute Nacht und erhellende Träume.
Letztendlich sind wir doch alle Magier - irgendwie. Oder? Oder möchten es sein? Wünschen uns ein paar Zauberformeln, um das Leben einfacher zu machen? Um hellzusehen? Um Freunde zu haben und zu behalten?
Mit Gruß
Tanith

PS
Hej, Ihwar, das lass man keinen katholischen PRiester hören, dass er ein Magier wäre....
Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

31.08.2008 07:29
#30 RE: Binderunen antworten
Hallo Tanith

In Antwort auf:
Hej, Ihwar, das lass man keinen katholischen PRiester hören, dass er ein Magier wäre....


Regt mitunter auch umgekehrt zu heftigen Wiederstand an

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Seiten 1 | 2 | 3
Talisman  »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor