Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.616 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

28.02.2009 11:49
#16 RE: Hagalaz auf dem Grabstein? antworten


Hallo Ansuz,

In Antwort auf:
Es setzt aber auch voraus, dass der Steinmetz ein Runenkundiger war.

Du meinst doch sicher Runenunkundiger ?

Ein Foto des Steins wäre schon interessant.
Vielleicht mache ich morgen mal einen Spaziergang auf den Frankfurter Hauptfriedhof.
Ähnliches hab ich bisher nie bewußt wahrgenommen.

Hab eine gute Zeit,
aettna


*Es gibt keinen Weg zum Glück.Glücklich sein ist der Weg.*

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

28.02.2009 12:29
#17 RE: Hagalaz auf dem Grabstein? antworten



Hi...ich nochmal...

In Antwort auf:
Aber ich denke, das für Runenunkundige das Hagalazkristall einfach ein Symbol für den aufrecht stehenden Menschen in
seiner Mitte ist,verbunden mit dem Himmel und der Erde und den vier Himmelsrichtungen....


Du hast natürlich auch Recht.
Mein Geschriebenes trifft sowohl für Runer(Hagalaz-mikrokosmisch f. den Menschen;makrokosmisch f. das Weltall), als
auch für Nicht-Runer zu.

Gruß aettna


*Es gibt keinen Weg zum Glück.Glücklich sein ist der Weg.*

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

28.02.2009 20:11
#18 RE: Hagalaz auf dem Grabstein? antworten

Hallo Sachse,

ich weiß akut nicht, wo ich das gelesen habe.. oder ob es das Ergebnis einer eigenen Reise war..
Dieser Zusammenahng ist in mir tief verankert, daher hab ich die Quelle spontan nicht parat, aber ich werde suchen, sobald ich dazu komme. Versprochen!

lieben gruß
Corvina



erwachend durch das Beben
breitet der schwarze Vogel weit seine Schwingen aus, öffnet seiner Seele ein Fenster
atmet die Liebe und fliegt hinaus
dem Erkennen entgegen, aus dem Schutz der Dunkelheit mutig hinein in die Schatten

Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

02.03.2009 15:17
#19 RE: Hagalaz auf dem Grabstein? antworten
Hallo Ihrs,

hab auch mal ein bisschen bei meinen Quellen gestöbert ... in Holland wurde die Schneekristall-Rune als Zeichen der Verbindung zwischen dem weiblichen (Algiz in seiner aufrechten Form) und männlichen (Algiz in seiner umgekehrten Stellung) Prinzip verwendet ... als Symbol für Hochzeiten! Dies könnte auch so auf den Grabsteinen verwendet worden sein, zumal ja im Laufe der Zeiten auch viele Kirchenbücher verloren gegangen sind ... ich kenne das aus der Ahnenforschung, dass Geburtsdaten z.T. gar nicht bekannt sind und dann in Urkunden das Datum der Hochzeit verwendet wurde.

Auf alle Fälle würde ich diese Rune nicht als skandinavische Form von Hagalaz ansehen, sondern eher als Binderune aus einer aufrechten und einer umgedrehten Algiz-Rune.

@ Sachse
einen Ansatz der Verbindung zwischen Hagalaz und Hel findest du bei Freya Aswynn "Die Blätter von Yggdrasil" ...

LG Taliesin



Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

02.03.2009 19:49
#20 RE: Hagalaz auf dem Grabstein? antworten

Hallo liebe Raben,

ich hab auch noch mal gesucht und Taliesin hat ja schon einen Hinweis gegeben.
In Gardenstones Germanische Magie hab ich auch noch bei Hel die Rune Hagalaz als Zuordnung gefunden.
Es gint auch sicher noch merh Stellen, aber ich hatte leider noch keine Zeit ausgiebiger zu suchen...

lieben Gruß
Corvina



erwachend durch das Beben
breitet der schwarze Vogel weit seine Schwingen aus, öffnet seiner Seele ein Fenster
atmet die Liebe und fliegt hinaus
dem Erkennen entgegen, aus dem Schutz der Dunkelheit mutig hinein in die Schatten

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

04.03.2009 19:29
#21 RE: Hagalaz auf dem Grabstein? antworten

Hallo Raben
Ok,Danke Taliesin und Corvina,da werd ich mal nachsehen.
Sachse

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor