Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 928 mal aufgerufen
 Die Runen
Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

08.08.2008 14:57
Laguz antworten

Hallo Raben,

ich kann mir nicht mehr helfen. Als ich mit den Tagesrunen angefangen habe, dachte ich immer unterschiedliche Runen zu ziehen. Aber seit einiger Zeit bekomme ich immer nur Laguz.
Als Tagesrune immer wieder, aber eben nicht nur.

Gestern war ich in einem Esoterikgeschäft und habe mir ein Runenset angesehen. Die erste Rune, die ich ziehe war (widererwarten) Laguz. Ich weiß nicht was sie mir sagen will oder wie ich das deuten kann.

Okay, Laguz ist auch die Partnerrune zwischen mir und meinem besten Freund... meint ihr das es etwas damit zu tun hat?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen,

lieben Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

08.08.2008 18:57
#2 RE: Laguz antworten

Hallo Nachtfalke,
Die Rune Laguz wird mit dem Element Wasser assoziiert.Überlege doch einfach mal,was du mit diesem Element verbindest,vielleicht bekommst du dann einen Zugang zu der Rune und verstehst ihre Botschaft.

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Houdiche Offline

Rabe


Beiträge: 394

08.08.2008 22:04
#3 RE: Laguz antworten

Hallo, Nachtfalke!

Und genau das hat Laguz für mich auch extrem schwer fassbar gemacht- Wasser ist einfach so formlos...und vielfältig.
Mit der Lauch- Assoziation konnte ich auch nicht wirklich viel anfangen- ok, es war wohl das erste frische Grünzeugs nach dem Winter und durch die antibiotischen Inhaltsstoffe sicher sehr wichtig- aber mit Frühling und (Pflanzen-)wachstum
verbinde ich persönlich eher .
Schakaras Vorschlag, mal deine Ideen zum Element Wasser zusammenzutragen halte ich für eine gute Idee. Vielleicht sogar in der Badewanne in einem leckeren Kräuterbad...
Ob es was mir eurer Partnerschaftsrune zu tun hat, kann ich nicht sagen- ich kenne die von mir und meinem Mann nicht mal..

Grüsse, Houdiche
(Mir persönlich hat sie sich übrigens dann völlig wasserlos als Labyrinth präsentiert- aber das ist nur mein persönliches Bild- lass dich davon nicht beeinflussen)

Schakara Offline

Altrabe


Beiträge: 916

08.08.2008 22:50
#4 RE: Laguz antworten

Hallo,
nunja,das Element Wasser hat nicht unbedingt immer was mit Wasser zu tun,sondern auch mit dem Unterbewußten,mit dem,was in der Tiefe schlummert.
Also ist das Labyrinth durchaus passend.

Grüßles Schakara

Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen.Sie ist eines der kennzeichnenden Laster eines niederen und unedlen Volkes.

(Alexander von Humboldt)

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

09.08.2008 09:21
#5 RE: Laguz antworten

Hallo Nachtfalke

Ich habe mir mit Laguz auch immer ein wenig schwer getan. Bzw. ist sie auch heute noch eine der am schwersten zu fassenden Runen für mich. Ich habs einfach nicht so mit Wasser. Es verwirrt mich. Erst tropft es mir vom Himmel auf den Kopf, bis ich zu hause bin steht es auch in meinen Schuhen, daheim angekommen trinke und nehme ich es in gebundener Form in Nahrung zu mir, irgendwann pinkle ich es wieder heraus, und ein paar Tage später tropft es mir wieder auf den Kopf.... Nein wirklich, es gibt für das Verständnis nichts schlimmeres als ein Element, welches in solch ständiger Bewegung und Veränderung und dabei aber trotzdem ständig da ist...

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Isa ( Gast )
Beiträge:

09.08.2008 14:30
#6 RE: Laguz antworten

Hi Nachtfalke. Ich persönlich stelle mir bei Laguz meine Beine oft als Metall vor (Laguz-Uruzmonat August). Es ist als schwemmt Laguz das Metall aus mir heraus in meine Beine . So hilft mir Laguz mich zu erden. Man stellt sich das Wasserelement auch oft silbern vor, genauso wie das Metallelement auch. Vielleicht will dich Laguz auf diese Weise erden??

---Zum Gruße, Isa---

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

12.08.2008 17:04
#7 RE: Laguz antworten

Holla Nachtfalke

hier "mein"

Grüße sendet der Molch

Isa ( Gast )
Beiträge:

12.08.2008 20:41
#8 RE: Laguz antworten

Hey Molch. Wirklich ein inspirierendes und schönes Bild. Erinnert mich bißchen daran, daß der Felsvorsprung eines Wasserfalles oder ein Sprungbrett auch wie Laguz aussieht...vielleicht haben selbstmordgefährdete, die von einer Brücke springen möchten ein Laguzproblem? Geht mir da so durch den Kopf...

---Zum Gruße, Isa---

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

13.08.2008 00:05
#9 RE: Laguz antworten

Und da fährt die Erkenntnis zu Laguz ein! WHAMM!

Sprungbrett, Bewegung, alles klar! *auf den Kopf schlag*

Danke ihr beiden!

Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Ninjafay ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2008 22:13
#10 RE: Laguz antworten

Super und weiter so!

LG Ninjafay

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

29.10.2014 16:13
#11 RE: Laguz antworten

Hallo Ihr Raben,

ich möchte zum Thema auch mal Eure Meinung hören. Es geht dabei um Folgendes:

Gestern habe ich mich mit meiner Mutter zu unserem Samhain-Ritual getroffen. Wir haben für uns die Runen für die nächsten Wochen gezogen. Bei den Jahreskreis-Legungen nehme ich immer die Vorschläge von Jeanne Ruland aus ihrem Buch "101 Legemethoden".
Da geht es einmal um das Loslassen und um die Frage "Was ich nicht mehr benötige".

Mein Vater wollte auch eine Legung und gerade bei dieser Frage zog er . Da bin ich jetzt noch ein wenig am Grübeln. Da ja eh schon fließt, wie kann ich sie loslassen? Oder geht es darum, dass man das "Fließen" nicht mehr braucht - also nicht mehr weiterschwimmt, sondern mal zur Ruhe kommt, an einem schönen Plätzchen am Ufer des Flusses?

Wie würdet Ihr diese Rune im Zusammenhang mit dieser Frage sehen?


Liebe Grüße
Lizzy

Ortrun Offline

Novize


Beiträge: 20

29.10.2014 21:23
#12 RE: Laguz antworten

ist das Loslassen vom Althergebrachten, gleichzeitig die Aufforderung, sich selbst zu leben. Es geht nicht darum, hinter sich zu lassen und für erledigt zu erklären, sondern Emotionen wirklich zu leben auch wenn die Beziehungen sich dadurch verändern.

LG Ortrun

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.443

30.10.2014 00:53
#13 RE: Laguz antworten

Hi lizzy,

vorab sei gesagt, das ich das Runenbuch der 101 Legemethoden nicht kenne und meine Deutung einzig auf deinen Zeilen beruht. Wobei ich nicht weiß, ob mit negativen Runenaspekten gearbeitet wird(auf dem Kopf stehende Runen)

Zitat
Gestern habe ich mich mit meiner Mutter zu unserem Samhain-Ritual getroffen. Wir haben für uns die Runen für die nächsten Wochen gezogen.-.................-Mein Vater wollte auch eine Legung und gerade bei dieser Frage zog er .


Vielleicht fühlt sich dein Vater, der seines Wesens nach sehr tolerant und feinfühlig sein könnte, also euch gewähren läßt in eurem Wachstum(vllcht ein Wasserzeichen und jemand, der dankbar seinen eigenen Raum nutzt und seine Freiheit liebt und diese auch anderen gewährt) momentan etwas ausgeschlossen und möchte teilhaben, bzw. Teil sein eurer Rituale, oder zumindest nicht außen vor.
Der Grad zwischen Toleranz(gewähren lassen-wachsen lassen) und Gleichgültigkeit(keinerlei Interesse) ist nicht immer leicht zu handeln. Beiderseits.
So könnte dennim Zusammenhang mit der Fragestellung bedeuten, das ein Wunsch nach Gemeinsamkeit/Gemeinschaftlichkeit (auch Liebe, gemeinsames Wachstum) besteht...oder die Befürchtung Euch zu verlieren...

Just my two cents...aettna

▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪▫▫₪


▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫Um klar zu sehen genügt oft eine Änderung der Blickrichtung▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫▫

Tanith Online

Altrabe


Beiträge: 8.778

30.10.2014 01:39
#14 RE: Laguz antworten

Liebe Lizzy,
die Rune ist ja bekanntermaßen MEINE Lieblingsrune und ich habe mich sehr viel mit ihr beschäftigt. Sie enthält für mich die Klarheit, die Erkenntnis - wie das klare Wasser eines Gebirgsbaches, aber auch den großen Strom, der alles mit sich forttragen kann. So ist für mich in bestimmten Pendelungen (oder Ziehungen, wie du möchtest) die Rune, der ich Belastendes anvertraue, dass sie es mit sich fortführt und mich erleichtert. Sie kann allerdings auch etwas mit sich "fortreißen", wenn ich selbst nicht in der Lage bin, "loszulassen".
Für mich ist dieses "alles fließt" nur bedingt gegeben, nämlich immer dann, wenn Hindernisse aus dem Weg geräumt und Ängste beseitigt sind. Dann fließt auch bei mir ruhig und stetig in eine Richtung.
Das ist meine Lesart.
Liebe Grüße
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen

Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

30.10.2014 10:49
#15 RE: Laguz antworten

Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten. Sie passen alle sehr gut ins Bild.

Ortrun: loslassen von Althergebrachtem, sich selbst leben: Mein Vater laboriert seit Januar an den "Nachwehen" eines Bandscheibenvorfalls und kann seither kaum noch arbeiten, weil er nicht so lange sitzen kann. Momentan wird über Abfindung und vorzeitige Rente verhandelt. Seit er so oft zuhause ist, lebt er sich selbst - er hat angefangen in Wäldern und Weinbergen herum zu ziehen und sammelt dort herumliegende Wurzeln, Äste etc. um daraus kleine Kunstwerke zu schnitzen, kleben, bauen...

aettna: ja, ich denke er ist sehr feinfühlig, er ist auch spirituell sehr veranlagt und das kommt eben in den letzten Monaten sehr stark zum Ausdruck. Vermutlich sucht er da noch seinen Weg - ich denke er geht in eine schamanische Richtung. Er entdeckt sehr viel bei seinen Waldspaziergängen und hält Erstaunliches auf seinen Fotos fest.

Tanith: Ja, ich denke er trägt aufgrund der aktuellen Situation viele Belastungen mit sich herum, die er loslassen muss. Ob es nun erleichtert oder ob ihm auch mit Gewalt etwas entrissen werden muss, dass muss er sicherlich für sich selbst beantworten.

Vielen Dank für Eure Ansichten, ich denke sie helfen weiter.

Liebe Grüße
Lizzy

«« Kenaz
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor