Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.161 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3
Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

09.09.2008 20:36
meine Runen antworten

Hallo Raben und Runenfreunde...

da ich ja während dem Flug nicht untätig bin, wollte ich Euch mein erstes Runenset nicht vorenthalten...
Das Runenset ist aus ZitterpappelHolz gefertigt, habe einen umgestürzten Baum gefunden und von Ihm einen Ast bekommen.

Alles ist Handarbeit.
Der schwerste Schritt war das Trocknen. Da braucht man nämlich Geduld!!!
Dann habe ich die Scheiben mit einer Handsäge gesägt und danach mit einem groben Schleifpapier geschliffen.
Dann einen Feinschliff und zum Abschluss die Runen mit einem Lötkolben eingebrannt...

Grüße sendet der Molch

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.367

09.09.2008 20:51
#2 RE: meine Runen antworten

Hej, Molch, ich finde deine Runen wunderschö. Was mir vor allem gefällt, ist die stehengebliebene Rinde. Die gibt dem Ganzen etwas wirklich Verbliebenes vom Baum.
Ich wünsche dir eine Menge magischer Stunden mit deinen Runen.
Mit Gruß
Tanith

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

09.09.2008 21:20
#3 RE: meine Runen antworten

Wunderschön...

lieben Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

09.09.2008 21:30
#4 RE: meine Runen antworten

Hallo

Ja, die Rinde finde ich auch wunderschön. Das war gar nicht so leicht, diese zu erhalten. Man muss schon richtig vorsichtig sägen. Am Besten ohne Druck, sonst bricht das letzte Stück nach unten hin ab...
Dann habe ich eine kleine Phase eingeschliffen, also den Rand +-45° oben und unten abgeschliffen...

jede Rune ist eben individuell geworden

Grüße sendet der Molch

Houdiche Offline

Rabe


Beiträge: 394

10.09.2008 00:00
#5 RE: meine Runen antworten

Hallo, Molch!
Schön!
Zitterpappel ist doch Espe, oder ? Sind lustige Bäume. Ich mag ihr Geflüster.

Grüsse, Houdiche

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

10.09.2008 11:48
#6 RE: meine Runen antworten
Hallo Molch,

die sind absolut super geworden. Klasse.

Bei Wikipedia steht was ganz interessantes dazu:

Zitterpappel – Populus tremula
(ein Weidengewächs)

Medizinische bzw. alternativmedizinische Nutzung der Espe:
Die Zitterpappel enthält Verbindungen von Salicylsäure. Deshalb soll sie schmerzstillend, entzündungshemmend und fiebersenkend wirken. Hierfür verwendet man die Rinde, die Blätter und die Triebspitzen.
Die Zitterpappel (Populus tremula) ist auch die Ausgangssubstanz für die zweite Bach-Blüte namens "Aspen". Von verschiedenen Bäumen werden Zweige, Blattknospen und Blütentrauben gepflückt und mit der Koch-Methode zur Blütenessenz verarbeitet, welche dann Vertrauen und Beherztheit fördern möchte.

Ökonomischer Nutzen
Pappelholz ist ein sehr beliebter Rohstoff. Das Holz findet besonders in preiswerten und leichten Sperrholzplatten, Tischtennisschlägern, Zahnstochern, Streichhölzern und vielen anderen Produkten Verwendung. Des Weiteren wird es zu Papier verarbeitet und findet als Biomasse zur Energieproduktion Verwendung.
--> Da haben sie wohl vergessen die Runenherstellung mit dazu zu schreiben

~~~

Hier noch ein interessanter Link zu Pappeln: "Napoleons Wegweiser"

http://www.forum-naturheilkunde.de/phyto...en/pappeln.html

~~~

In alten Zeiten hielt man das unablässige, raschelnde Blätterrauschen der Zitterpappel - auch Espe genannt - für ein Klagen aus der Unterwelt.

~~~

Liebe Grüße

*samina*

~ Is fheàrr teine beag a gharas na teine mòr a loisgeas (gälisch) ~
Das kleine Feuer, das dich wärmt, ist besser als das grosse Feuer, das brennt.

Hans ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2008 13:22
#7 RE: meine Runen antworten


Hallo Molch,

Deine Runen sind schön.
Hast Du gute Arbeit geleistet.
Klopf Dir mal auf die Schulter.

Freundliche Grüsse
Hans

Houdiche Offline

Rabe


Beiträge: 394

10.09.2008 14:01
#8 RE: meine Runen antworten

Hallo, ihr!
Samina hat geschrieben:
~~~
In alten Zeiten hielt man das unablässige, raschelnde Blätterrauschen der Zitterpappel - auch Espe genannt - für ein Klagen aus der Unterwelt.
~~~
Sowas hab ich auch schonmal gehört. Und auch die Bachblütenverbindung Espe/Aspen ist mir bekannt.

Ich find nur garnicht, daß der Baum etwas klagendes hat oder besonders ängstlich wirkt.
Eher, als wolle er Angst parodieren.
Ich reite fast täglich an einer Espenguppe am Waldrand vorbei, seit teilweise 10 Jahren "erschrecken" meine Ponys pflichtschuldig bei dem Gewisper (eine willkommene Gelegenheit, Show zu machen )- und das bringt mich, die Ponys und vermutlich auch die Espen zum Kichern.

Grüsse, Houdiche

Dagny Offline

Altrabe


Beiträge: 670

10.09.2008 18:41
#9 RE: meine Runen antworten

Hallo Molch, ...


... die sehen so gut aus, ... meine Striche werden nie so gerade ...


Super !!!


Gruß Kiggy

"Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen , um zu weinen."

Hark Oluf Offline

Rabe


Beiträge: 316

10.09.2008 21:02
#10 RE: meine Runen antworten

Moin Molch,

die sind echt richtig klasse geworden !

Gruß Hark

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.09.2008 07:21
#11 RE: meine Runen antworten

Jo Molch
Gute Arbeit ,Mann,Du hast es drauf.Viel Spass damit.Hast sie hoff.lang genug getrocknet,nich das sich die Rinde später noch löst?So mir mal geschehen.Also lass Raunen.
Der Sachse

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

11.09.2008 09:32
#12 RE: meine Runen antworten

Hallo Raben

Ja, Danke für die vielen Lobs (kopfkratz)

Ich habe die Runen vor ca. 1 Monat hergestellt und bis jetzt hält alles sehr gut...

Die Spitze von dem Lötkolben sieht aus wie ein normaler Schlitzschraubendreher. Damit war es eigentlich ganz einfach gerade Runen zu bekommen. Ich musste mich nur bei der Größe der Runen entscheiden. Wann wird z.B. der erste und zweite Arm von gebrannt usw.
Die Runen sollten ja möglichst gleich groß werden. war da schon schwerer ;)
Aber ich bin ganz zufrieden...

Das Feinschleifen hat recht viel Zeit in Anspruch genommen, da ich dabei auf (fast) Perfektion geachtet habe. Jeder noch so kleine Kratzer sollte ja weggeschliffen werden.
Dafür sind die Runen weich und die Maserung des Holzes ist wunderschön sichtbar...
Handarbeit ist immer wieder ein guter Ausgleich zur verkopften Uniarbeit...

Grüße sendet der Molch

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

17.09.2008 02:50
#13 RE: meine Runen antworten

Jo Molch, auch von mir ein großes Lob. Hast dir sehr viel Mühe gegeben und ganz viel Liebe in die Arbeit gelegt, das kann man sehen.

Was das trocknen von Holz betrifft, so nutze ich lieber abgestorbenes Holz, das noch Rinde dran hat.
Das Holz ist ausgetrocknet und die Rinde ist fest.
Man kann das Holz mit Leinölfirnis tränken, dann verklebt die Rinde fest und das Holz trocknet nicht weiter aus, so das es nicht reißt.

Bearbeitungsspuren machen die Arbeit noch echter. Nur maschinell geschliffenes ist makellos.

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

27.10.2008 00:17
#14 RE: meine Runen antworten

Hallo Ihr Raben...

heute hab ich meine Runen endlich (wurd ja auch Zeit ;) ) mit LeinÖl eingerieben.
LeinÖl hatten wir noch in der Küche und ich habe ein feines Stück Stoff mit dem Öl getränkt und jede Rune einzeln eingerieben.
Jetzt sind sie natürlich etwas nachgedunkelt und sind nochmal etwas schöner geworden, wie ich finde.

Also, nochmal vielen Dank für die vielen Lobsagungen. Hat echt Freude gemacht, die Runen herzustellen...

@Schnitzer: Die Pappel war durch Windwurf am Boden gelegen. Sie war also nicht wirklich frisch, aber auch nicht wirklich trocken. Am Ast waren noch einige Blätter

Grüße sendet der Molch

Wölfin Offline

Rabe


Beiträge: 385

28.10.2008 13:11
#15 RE: meine Runen antworten

In Antwort auf:
Jetzt sind sie natürlich etwas nachgedunkelt und sind nochmal etwas schöner geworden, wie ich finde.


Foto zum Vergleichen?...

Lieben Gruß von der Wölfin

______________________________________________

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor