Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 3.669 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3
Isa ( Gast )
Beiträge:

02.10.2008 04:20
#31 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hey Nachtfalke und Gratzer. Ja genau. Buchstaben eines Wortes, Spruches etc als Muster zu verbinden nennt man Sygillenmagie. Ich hab mal gelesen, daß man da jeden vorkommenden Buchstaben nur EINMAL reinzeichnet. Hat das Wort also 2 E, so wird nur Eines reingezeichnet. Diese Sygille soll dann verbrannt werden, damit Sie intuitiv wirkt...ich hab so was mal probiert, funktioniert aber noch nicht so richtig. Brauch wohl noch mehr Mana *Grins*

---Zum Gruße, Isa---

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

02.10.2008 21:09
#32 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Ja Isa da war etwas...

Angenommen du willst das Wort LIEBE in eine Sygille umwandeln, dann machst du am besten eine Binderune aus . Ein zweites ist nicht notwendig, da es ja schon einmal vorkam.

Ich habe auch irgendwo gelesen das man Sygillenmagie auch mit unseren normalen Buchstaben verwenden kann... weiß da jemand mehr?

Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

02.10.2008 21:42
#33 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hallo Nachtfalke,

die Sigillenmagie hat ja keinen runischen Ursprung. Du kannst von daher natürlich unser Alphabet benutzen.
Es ist richtig, dass bei der Sigille die doppelten Buchstaben gelöscht/entfernt werden. Danach formst Du aus den verbliebenen
Buchstaben ein Bild (Form). Du kannst es selbstverständlich stilisieren.

Du prägst dir danach nur noch die Form ein, der Text muss vergessen werden.

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Isa ( Gast )
Beiträge:

03.10.2008 01:58
#34 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hey Ansuz. Also der Text wird vergessen, jedoch das Sigillenmuster wird sich eingeprägt?! Jetzt weiß ich was ich falsch gemacht habe. Ich hab mir nämlich beides nicht gemerkt. Kein Wunder, daß es nicht so ganz funktioniert hat.

---Zum Gruße, Isa---

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

03.10.2008 06:47
#35 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hi Isa,

das wichtigste dabei ist glaube ich das Unterbewusstsein spielen zu lassen - sprich sich nur die Sygille einzuprägen versucht und dann den Satz drum herum zu vergessen. Wenn das Unterbewusstsein dazu bereit ist eine Veränderung vorzunehmen, dann wird es dieses auch tun. Wenn nicht, dann war es mehr oder weniger umsonst. Wir können das nicht beeinflussen.
Ich glaub so oder ähnlich schrieb es Jan Fries.

Aber ich bin - gerade auf der Sygillenmagie - nicht sehr bewandert :)

Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

03.10.2008 12:41
#36 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hallo Isa,

richtig, das Bild transportiert den Wunsch!

Du projizierst Deinen Wunsch in das Bild und musst ihn dann vergessen. Das Bild kannst Du auf einem Amulett, oder einem Zettel bei Dir tragen und somit kannst Du es dann nicht vergessen. Wenn Dein Wunsch (oder der Zweck der Sigille) erfüllt ist, dann vernichtest du die Sigille.

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Isa ( Gast )
Beiträge:

03.10.2008 13:21
#37 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hey Ansuz. Das heißt ich kann das Bild noch bei mir tragen, während ich den Wunsch/Spruch etc vernichten sollte? Da siehste mal wie falsch ich lag. Ich hab einfach alles verbrannt *hüstel* Aber jetzt wo du's schreibst, merke ich, daß man die Sigille unbedingt noch ein wenig behalten sollte, zwecks Gedankenblitzen und Symbolikrätsel lösen und so. Leuchtet echt ein. Ich danke Euch.

---Zum Gruße, Isa---

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

03.10.2008 13:33
#38 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hi Isa,

ja, das Bild soll den Wunsch in Dir in abstrakter Form aufrecht erhalten.
Vernichtet wird das Bild (die Sigille) erst, wenn der Wunsch (der Zweck) erfüllt ist.

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

21.10.2008 00:25
#39 RE: Binderunen Teil 2 antworten
Zitat von Gratzer
Da sich der Ersteller des Threads zunächst von der Runen-Herstellung distanziert, denke ich, dass ich den Thread für meine Binderune nutzen könnte...
Es handelt sich um Folgende Rune:

Es soll das Wort enthalten, was im germanischen für das festhalten steht... Es soll mir helfen, mit im Bewusstsein zu halten, dass meine momentane Situation eine der besten meins bisherigen Lebens ist, und sie dafür jeden tag in Ehren zu halten.
Nun wollte ich fragen, ob es "legitim" ist, Wörter in Binderunen einzuarbeiten, oder ob man dies nur mit einzelnen Runen machen darf.
MfG. Gratzer


Auch wenn ich mich nicht richtig gut auskenne, so sehe ich doch in dieser Rune außer
noch

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

31.12.2008 02:44
#40 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Mir hat sich kürzlich eine Binderune aus 6 gezeigt.
Malt mal 6 Wunjo so, das der kurze Strich der nach unten geht, die Verlängerung zur nächsten Wunjo wird. Es müßte sich eine kreisförmige Binderune ergeben.

Aber Vorsicht, das was sich daraus ergibt, hat auch mich höchst erstaunt.

Es ist seltsam, wenn sich plötzlich vor dem geschlossenen Auge die Runen zu drehen beginnen und eine Bindung eingehen. Oder wenn sich die Runen aus sich selbst vermehren und binden. Und wenn sie dann solch ein Zeichen ergeben...

Welche Kraft muß so eine Rune haben, die als (ich nenne sie mal "reine") Rune gebildet wird.
Sechs mal Wunjokraft?

Eine weitere "reine" Binderune kann man aus unendlich vielen machen.

Vier sollte man nicht legen.

Seit ein paar Tagen kommen die Runen als "reine" Binderune zu mir.
Bisher diese drei. Aber sie sagen mir nicht, was sie wollen oder was sie bedeuten.

Wisst ihr, ob es irgendwo Infos gibt, über solche Runen?

So viel von mir
Gruß Ahoi!
_____________________________________________________
Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

03.01.2009 00:27
#41 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Hallo Schnitzer,

In Antwort auf:
Vier sollte man nicht legen.

warum nicht?

Laguz steht für das fließende, das Wasser ... bekomme ich dann einen Heulanfall? *g*

Liebe Grüße
*samina*

~~~
Einen anderen zu heilen ist nicht schwer. Es genügt, ihn zu lieben, ihn zum wichtigsten Wesen der Welt zu machen, sich ihm ganz hinzugeben und sich selbst dabei zu vergessen. (Indianische Weisheit)

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

23.04.2009 02:18
#42 RE: Binderunen Teil 2 antworten

Nein Samina, du bekommst die Swastika.

Ich habe eine Binderune für meinen verstorbenen Hund entwickelt. Diese Rune wird in den Baum geritzt, unter dem Tienchen jetzt liegt.

So viel von mir
Gruß Ahoi!
_____________________________________________________
Zwei Wölfe kämpfen in der Seele eines Mannes. Der eine heißt Liebe, der andere heißt Hass.

Seiten 1 | 2 | 3
Schreibweise »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor