Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 596 mal aufgerufen
 Die Runen
Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

24.11.2008 11:12
erster Runentraum... antworten
Hallo Raben

heute nacht habe ich zum ersten Mal von Runen geträumt.

Gestern abend habe ich als Tagesrune gezogen und unter mein Kopfkissen gelegt.

Soweit ich mich an den Traum erinnern kann, habe ich in oder eher auf einem Fenster eines Hauses 2 -Runen gesehen.
Interessanter Weise ist das die Stelle des Traumes an die ich mich am deutlichsten erinnern kann.
Die Runen waren übereinander angebracht, also über und aussen herum waren sie verschnörkelt, wie von einem Rahmen umgeben. Die Farbe war allerdings blau und schien mir aus Window-Color gemacht. Könnte aber auch im Zimmer an der Decke gewesen sein. Dieser Fakt war nicht sehr klar...

Während des Traums oder während des kurzen Aufwachens, war mir klar, dass ich mich (wenigstens) an diesen Teil des Traumes morgen früh, also jetzt, noch dran erinnern möchte... Das hat auch funktioniert, doch leider ist dabei der Rest des Traumes (momentan) für mich flöten gegangen *pfeif*

bin gespannt, was Ihr dazu denkt...

Grüße sendet der Molch

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

24.11.2008 11:42
#2 RE: erster Runentraum... antworten

Hallo Molch,

sehr interessanter Traum...

Deuten kannst aber nur du ihn, weil die verschiedenen Zeichen ja verschiedene Bedeutungen für den einzelnen haben...

Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

24.11.2008 19:28
#3 RE: erster Runentraum... antworten

Hallo Molch,

meine Intuition sagt mir, daß zur Zeit etwas recht fruchtbares *hust* bei Dir passiert. Durch hast Du Dir diesen Teil besonders gut merken können. Hellblau steht für was auch der Grund ist, auf einen Neuanfang (da könnte es vielleicht auch vorher noch zu einem Ende kommen, denn die Rune steht für Ganzheit/Zerstörung) mit einer Auflösung zu tippen.

Ich denke, daß Du bald neue Dinge tun wirst und dies der Hinweis dazu ist, Dich darauf innerlich vorzubereiten.

Liebevolle Grüße
*samina*

~~~
Einen anderen zu heilen ist nicht schwer. Es genügt, ihn zu lieben, ihn zum wichtigsten Wesen der Welt zu machen, sich ihm ganz hinzugeben und sich selbst dabei zu vergessen. (Indianische Weisheit)

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.11.2008 21:24
#4 RE: erster Runentraum... antworten

Hallo Molch
Gestern Nacht wollte ich eine Runenmeditation auf irgendeine Rune machen.Erst dachte ich nimmst Du einfach die erste Fehu,dann wollte ich doch lieber eine Ziehen und welche ziehe ich,Ach nee-Fehu.Ok auf ein Stück Papier in Knallrot gezeichnet,Anvisiert,Atmung,Augen Zu,dann wieder Visualisiert-eben das ganze Bla,bla.Danach(zehn Minuten etwa)fällt mir Dein Beitrag mit der doppelten Fehu ein und ich nehme das Papier mit ins Bett und lege es Über meinem Kopf hin, in Erwartung auf einen tollen Fehutraum wo sie mir in leuchtend Roter,flammender Farbe überall so rumschwirrt.Aber nein,ich hatte einen rein Materiellen Traum mit so alltäglichen ,Weltlichen Sachen eben.Obwohl ich weiss ,dieses ganze Materielle Zeug ist nur Schein und Illusion,verweist mich Fehu dann doch auf selbiges.Nun interpretiere ich das für mich wie diese" Hans guck in die Luft"Geschichte,weisst Du,der vor lauter Himmelsschwärmerei den Boden unter den Füssen vergisst und abstürzt.Vielleicht kannst Du aus meiner Erfahrung mit Fehu letzte Nacht etwas für Dich herausnehmen,wenn nicht ist es auch gut.Das mit der doppelten Fehu übereinander ist doch eine sehr Interessante Vision,welche es zu Deuten gilt,direkt zusammengestellt und um neunzig Grad nach rechts gedreht siehts irgendwie wie ein Pferd aus oder?Wenn Du dann die Wunjo aus Deinem Traum noch mit dranstellst hast Du sogar noch den Kopf mit dran,je nachdem wierum Du sie ansetzt Kopf nach oben oder nach unten.Kopf an der rechten Seite nach unten sieht aus als ob das Tier seinen Lauf Bremst,auf der rechten Seite nach oben angesetzt sieht es eher aus als ob das Tier mit erhobenem Kopf in vollem Lauf ist.Zeichne es Dir doch mal in den verschiedenen Versionen auf.Ich hab das gerade auch getan,schaut echt Interessant aus.
Viele Grüsse
Der Sachse

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

25.11.2008 22:53
#5 RE: erster Runentraum... antworten

Hallo

Danek für die Antworten...

Als ich die Antwort von Sachse eben laß, habe ich halt mal ein Papier, ja, einen Briefumschlag ;) zum Stift genommen und es ist zwar kein Pferd bei rausgekommen, aber ich wollte Euch das Bild nicht vorenthalten...

Grüße sendet der Molch

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

25.11.2008 23:05
#6 RE: erster Runentraum... antworten

Heh Molch
Schönes Bild.War die Herzform im Traum auch deutlich zu erkennen?
Sachse

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

26.11.2008 09:25
#7 RE: erster Runentraum... antworten

Hmm, da fragst Du mich was!

Grüße sendet der Molch

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

26.11.2008 10:49
#8 RE: erster Runentraum... antworten

Lieber Molch,

die KREATIVITÄT und die LIEBE (dies ist Dein Herzens~wunsch) ist im Bild enthalten . Ich glaube, daß Du etwas neues mit viel Liebe angehst ~ Du weißt, was ich meine . Das ist auch die (Ver-)Änderung, die ich ansprach. Wie gesagt, das Fenster steht für neue Möglichkeiten und neue Wege.

Liebe Grüße
*samina*

~~~
Einen anderen zu heilen ist nicht schwer. Es genügt, ihn zu lieben, ihn zum wichtigsten Wesen der Welt zu machen, sich ihm ganz hinzugeben und sich selbst dabei zu vergessen. (Indianische Weisheit)

Molch Offline

Rabe


Beiträge: 177

30.11.2008 20:17
#9 RE: erster Runentraum... antworten

Huuuhuuu

also, um mal etwas Überblick in die ganze Situation zu bringen...

Samina liegt echt gut mit Ihrer Erklärung, nur kann ich es mir nicht so ganz erklären. Ob die Runen tatsächlich sprechen?

Ich glaube schon, wenigstens legt sich bei mir die Skeptik etwas. Da ich ja fast ganz am Anfang bei der Beschäftigung mit den Runen stehe, fällt es mir nicht immer leicht, die Runensprache zu deuten, zu verstehen...

Ich erzähl einfach mal wieder...

Wir, also meine Freundin, ein Freund von uns und ich haben schon längere Zeit vorgehabt umzuziehen. Gemeinsam zusammen wohnen.
Diesen Plan haben wir jetzt seit einer Woche konkreter werden lassen. Sprich Wohnungsanzeigen wälzen, anrufen, Termine ausmachen.
Mit zwei Hunden gar nicht so leicht, überhaupt einen Termin zu bekommen. Oft hört man: "Keine Hunde erlaubt". Ich denke, jeder der Tiere oder Hunde hat, kennt diesen Umstand.
Gestern haben wir uns nun die erste Wohnung angeschaut. Witzigerweise waren wir grade auf einer Ebene. Der Freund von uns ist Erzieher in einem Waldkindergarten und die momentane Mieterin auch. Gut, da gibt es ja einiges zu reden.
Der momentane Mieter hat eine Doktorabeit in Geographie geschrieben. Von dort kannte ich Ihn, denn ich studiere ja auch Geographie. Die Gesprächsthemen waren somit auch klar :)

Die Wohnung ist das Erdgeschoss eines kleinen Hauses, mit Kirschbaum mitten im Garten. 3 Zimmer, eine schnuckelige Küche und ein Bad mit Badewanne :) :)
Keller, Dachboden, "Gästeräumchen" und ein kleines Arbeitszimmer...

Nach der Besichtigung haben wir direkt den Vermieter angerufen und sofort eine Zusage bekommen

...und ich hör meine Mutter immer sagen: "und nehmt nicht des erst Beste!" --> wenn aber das erste das Beste ist, wär man doch schön blöd, es nicht zu nehmen ;)

jetzt die Verbindung mit dem Traum:
- hellblau: Zerstörung/Neuanfang: alte Wohnung hört auf, neue Wohnsituation beginnt...
Kreativität -: der neue Raum lässt neue Möglichkeiten entstehen
Liebe -: meine neuen Mitbewohner und mich selbst mit Ihren Eigenheiten in Liebe begegnen
-: als Ausdruck der Fruchtbarkeit, die Tatkraft wird in eine tolle Wohnung umgewandelt

Grüße sendet der Molch

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

30.11.2008 20:48
#10 RE: erster Runentraum... antworten

Lieber Molch,

In Antwort auf:
Samina liegt echt gut mit Ihrer Erklärung, nur kann ich es mir nicht so ganz erklären. Ob die Runen tatsächlich sprechen?
selbstverständlich reden die Runen mit Dir ~ lausche 'einfach'. Der erste Impuls ist entscheidend. Das war das, was ich Dir aus meinem en heraus geschrieben hatte.

Freut mich, daß mir Deine Runen das richtige zugeraunt haben

Das paßt wirklich ganz gut auf Deine Situation.

Liebevolle Grüße
*samina*

~~~
Einen anderen zu heilen ist nicht schwer. Es genügt, ihn zu lieben, ihn zum wichtigsten Wesen der Welt zu machen, sich ihm ganz hinzugeben und sich selbst dabei zu vergessen. (Indianische Weisheit)

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

01.12.2008 17:51
#11 RE: erster Runentraum... antworten

Liebe Raben,
Gestern habe ich auch von Runen geträumt und der Traum hat mich etwas verstört:

Ich habe geträumt, ich würde meine Tagesrune ziehen: sie fällt allerdings von alleine aus dem Beutelchen und zerbricht auf dem Boden. Es handelt sich um . Im Traum denke ich, dass es zwar ärgerlich ist, aber nicht schlimm: aus Salzteig ist es relativ einfach, sich eine neue Rune herzustellen. Dann schaue ich in den Beutel und bemerke, dass alle Runen zerbrochen sind: als ob jemand darauf getreten oder mit dem Auto darüber gefahren wäre. (Kleine Bemerkung: meine echten Runen aus Salzteig sind rund, die im Traum waren rautenförmig - oder ingwazförmig?)

Und dann wache ich auf und ziehe meine Tagesrune: (sie ist aber glücklicherweise heil geblieben, uff, Schweiss von der Stirn reib'!! - ich glaube, dass ich mich deswegen auch an den Traum erinnern konnte.)
Wie kann ich das nun interpretieren?
Für Gedankenanstösse wäre ich wirklich dankbar!!!

Viele Grüsse
Radegunde

Krächz

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor