Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 157 Antworten
und wurde 9.501 mal aufgerufen
 Bräuche
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

21.11.2012 18:35
#31 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Ihr Lieben,

das werde ich gerne für Euch zusammenfassen. Zum Glück hab ich noch ein bisschen Zeit bis die Rauhnächte losgehen ;-) in den letzten Tagen war hier nämlich einiges los (deshalb lese ich jetzt erst Eure Fragen). Ich denke ich werd rechtzeitig zum Wochenende mal hier die ersten Infos schreiben - dann könnt Ihr Euch Jeanne Rulands Ideen mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.

Einen geruhsamen Abend Euch Allen

Lizzy

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

22.11.2012 14:02
#32 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Zusammen,

ich fang dann mal an. Hier sind die ersten beiden Rauhnächte nach dem Buch "Das Geheimnis der Rauhnächte" von Jeanne Ruland:

1. Rauhnacht vom 24.auf den 25.Dezember. Diese Nacht steht für den Januar des kommenden Jahres. Das Thema der ersten Rauhnacht ist "Anfang, Basis, Grundlage"

Mögliche Fragen, die man sich stellen kann sind:

Auf welcher Basis stehst Du / Deine Familie? Suche nach Deinen irdischen Wurzeln.
Gibt es zu diesem Thema etwas, was eventuell geheilt oder verbessert werden sollte? -> was brauchst Du für die Heilung/Verbesserung
Segne und ehre Deine irdischen Wurzeln -> z.B. ein Licht anzünden für die Familie, ein Nachtlicht für die Ahnen aufstellen, ein kleines Geschenk für die Natur an die Wurzeln eines Baumes stellen
Welche Geschenke hast Du bekommen und welche verschenkt? Sie können auch eine symbolische Bedeutung für das kommende Jahr haben.

In dieser Nacht beginnt man mit dem Rauhnachttagebuch. Dprt schreibt man alles hinein was an den jeweiligen Rauhnächten passiert.
In den Rauhnächten soll man seine Träume beachten (vllt auch schriftlich im Tagebuch festhalten). Fragen mit in den Schlaf nehmen und die Lichtwelt vor dem Einschlafen einladen Antworten auf die Fragen im Traum zu zeigen.


2. Rauhnacht vom 25. auf den 26. Dezember. Diese Nacht steht für den Februar. Thema dieser Nacht: "Höheres Selbst, innere Führung"

Heute geht es darum einmal bewusst das eigene Innere aufzusuchen, sich mit seiner eigenen Quelle zum höheren Selbst zu beschäftigen. Dazu kann man meditieren, orakeln, sich auf astrologischem Weg damit beschäftigen.
Man kann sich dazu folgende Fragen stellen:
Welche Kräfte begleiten mich im neuen Jahr? Wichtige Symbole oder Engel, Tiere, Pflanzen, Bäume, Elemente, Steine...?
Welche Ziele habe ich für's neue Jahr? Zu welchen Menschen möchte ich weiterhin Kontakt haben?
Gibt es vorher noch irgend etwas zu lösen? oder sogar zu ERlösen?

Es wird empfohlen alle Kräfte, die mich im kommenden Jahr begleiten in irgendeiner Form zusammenzustellen. Das kann in Form von Bildern, einer Collage oder Ähnlichem sein. Diese Bastelei findet einen besonderen Platz in der Wohnung für das kommende Jahr.

Es wird außerdem für diese Nacht empfohlen, die innere Stimme zu stärken, falls man sie bisher noch nicht so richtig gehört hat.
Fragen, die einem gerade wichtig sind sollte man sich selbst stellen und dann einfach mal in sich hineinören. Alles was man dabei empfängt sollte wieder aufgeschrieben werden.


So, demnächst geht's dann weiter. Über Eure Kommentare dazu freu ich mich. Vielleicht habt Ihr schon mal das eine oder andere ausprobiert, was Jeanne Ruland hier empfiehlt ? Vielleicht fällt Euch noch was dazu ein, oder Ihr habt auch noch andere Quellen zu den Rauhnächten...ich denke es gibt sicher was zu ergänzen, zu diskutieren, zum drüber nachdenken...

Liebe Grüße

Lizzy

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

22.11.2012 16:18
#33 RE: Rauhnächte antworten

Liebe Lizzy,

Danke fürs Einstellen.
Ich finde diese thematische Aufgliederung der Rauhnächte sehr interessant und schön. Ich denke, da werd ich versuchen diese Rauhnächte mal so zu gestalten.
Jeanne Ruland ist eine wunderbare Autorin :-), dieses Büchlein war mir aber bis dato unbekannt. Danke !!!

LG von Skyla



****************************************************
Runen-Raunen
Hörst Du die Blätter raunen
Im Fall Dir leise Worte zu
Zeichen mit magischen Klängen
Wie Wodan einst
an der Weltenesche erfuhr

Skyla - anno 2006

Tharen Offline

Altrabe


Beiträge: 1.468

22.11.2012 16:52
#34 RE: Rauhnächte antworten

Hallo liebe lizzy,

danke! Ich freu mich sehr darüber. Leider habe ich gerade nicht viel Zeit, es zu vertiefen (bin kurz drübergeflogen), werde es mir aber heute abend noch genauer anschauen. Was ich aber schon sagen kann, ist, dass ich diese Art Rauhnachtsziehungen sehr interessant finde.
Eine kleine Frage hätte ich dann aber doch noch:
Zieht man dann jeweils auch nur eine Rune, oder gar mehrere? Weil Du ja davon sprachst, dass man einmal nach der Basis sucht und dann zurselben Ziehung danach fragt, wie man es "beheben" kann, oder was entsprechend hilft.
Wie hast Du das bisher gehandhabt?

Liebe Grüße
Luthien

____________________________________________
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

22.11.2012 18:12
#35 RE: Rauhnächte antworten

Hallo lizzy,

Du bist wirklich sehr fleißig,danke dafür!!!Ich habe mir das Büchlein vor zwei Jahren gekauft und bin immer wieder überrascht,was ich beim nächsten Lesen "neu" entdecke.Was ich hier auch sehr schön finde,dass die Autorin das "Ganze Drumherum" würdigt,aber das hast Du ja auch schon vermerkt.Ergänzend dazu habe ich mir in diesem Jahr noch von Christine Fuchs:Räuchern in Winterzeit und Rauhnächten" geleistet..da ich so 'ne begeisterte "Schnüffelnase" bin.

Was für eine herrliche Stimmung,wenn bei einer guten Räucherung die Runen gezogen,meditiert und/oder diese besondere Zeit gewürdigt wird.

In diesem Sinne..lasst die wilde Horde kommen

Ingen na Morrígna

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.329

23.11.2012 00:59
#36 RE: Rauhnächte antworten

Liebe Ingen na Morrigna,

Zitat
In diesem Sinne..lasst die wilde Horde kommen


Ja, soll sie kommen, aber erst NACH Jul bitte.
Liebe GRüße
Tanith

PS
Liebe Lizzy, auch ich danke dir für das Teilen deiner Gedanken.
Liebe Grüße
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

23.11.2012 08:36
#37 RE: Rauhnächte antworten

Zitat von Luthien im Beitrag #34

Zieht man dann jeweils auch nur eine Rune, oder gar mehrere? Weil Du ja davon sprachst, dass man einmal nach der Basis sucht und dann zurselben Ziehung danach fragt, wie man es "beheben" kann, oder was entsprechend hilft.
Wie hast Du das bisher gehandhabt?


Guten Morgen zusammen,

auf die Frage von Luthien hin hab ich das Büchlein mal nach Runen durchsucht. Dazu schreibt Ruland aber nichts. Es heißt jedoch als Tipp, dass man jeden Morgen eine Karte aus dem Lieblingsorakel ziehen soll.

Ich gehe mal davon aus, dass jede Art von Orakel funktioniert und nicht nur Karten. Die gezogenen Runen/Karten... sind dann wohl die Monatsrunen für das nächste Jahr. Für die Fragen die man hat, kann man dann sicher auch wieder Runen oder Karten zu Rate ziehen. Ruland lässt das völlig offen. Ich denk das ist ok so. Jeder soll das so machen wie er/sie es gewohnt ist.
Was mich angeht: ich hab erst im Lauf der letzten Monate angefangen mit Runen zu arbeiten, kenne bisher auch noch nicht alle genau. Deshalb werde ich das mit dem Runenziehen auf jeden Fall erstmal nur auf die Monatsrunen für 2013 beschränken. Ansonsten wird mir das glaub ich zu viel. Ich möchte ja nicht den Überblick verlieren. Deshalb kann ich jetzt dazu keinen Tipp geben. Jemand anderes vielleicht ???

Liebe Grüße
Lizzy

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

23.11.2012 09:47
#38 RE: Rauhnächte antworten

Hallo an alle Raben,
@Lizzy

Zitat
Zieht man dann jeweils auch nur eine Rune, oder gar mehrere? Weil Du ja davon sprachst, dass man einmal nach der Basis sucht und dann zur selben Ziehung danach fragt, wie man es "beheben" kann, oder was entsprechend hilft.
Wie hast Du das bisher gehandhabt?



Ich hatte für Januar 2012 die gezogen und mich schon gefreut, dass es ein ruhiger Monat sein wird im Gegensatz zu den vorangegangenen Monaten. So war mir die Isa bisher begegnet. Aber dann hatte ich mich mit dem Fahrad so langgelegt dass ich
für 2 Monate lahmgelegt war.
Dieses Jahr werd ich solche Runen hinterfragen, also weitere Runen dazu ziehen. Ob ich dadurch solche Begebenheiten "umsteuern" kann, ist noch fraglich.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.329

23.11.2012 10:55
#39 RE: Rauhnächte antworten

Liebe Druidin,
ich verstehe deine Verwunderung offen gesagt nicht. Du hast gezogen und gewünscht, dass es ein

Zitat
dass es ein ruhiger Monat sein

wird. Durch deinen schlimmen Fahrradunfall wurdest du "lahmgelegt". lässt manchmal alle BEwegung "erstarren" und die Ruhe, die man sich wünscht, ist eine Ruhe, die man eigentlich nicht gewünscht hat. steht für "Hab GEduld, es wird schon wieder" oder "sammle dich und nimm dir Zeit, die Dinge gelassener anzugehen" oder noch vieles mehr. Ich meine, dass genau die Rune gewesen ist, die passte (natürlich tut es mir leid, dass du dazu einen Fahrradsturz einschieben musstet. Ich hoffe, die Folgen sind beseitigt undwünsche dir alles Gute.
Liebe Grüße
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

23.11.2012 13:20
#40 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Tanith, ich war nur so erschreckt weil sich bei mir bis dahin immer nur in einer beruflichen Ruhephase bemerkbar machte, was mich eher freute.
Bis dahin konnte ich die Ängste vor nie so ganz nachvollziehen. Nun weiß ich es besser. Erfahrung macht schlau.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

23.11.2012 13:53
#41 RE: Rauhnächte antworten

Hallo,

ich gehör auch zu denen, die sich vor Isa ein wenig fürchten. Bislang ist es mir auch gelungen, um diese Rune einen großen Bogen zu machen. Aber eigentlich möchte ich ja alle Runen kennen lernen...

Vor Naudhiz hatte ich mich auch gefürchtet, und dann lehrte sie mich letztens, dass große Kraft aus der Not erwächst. Aber lustig war die Erfahrung gar nicht.

LG Holle

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

meine Runenblogs (in Arbeit): http://brunnenauge.blogspot.de/

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

23.11.2012 14:09
#42 RE: Rauhnächte antworten

Ich würde ungern eine gewisse Angst vor bestimmten Runen entwickeln denn sie sind ja viel mehr als die Situationen,
die um sie herum geschehen.
Isa hilft zum Beispiel dabei, einen Zauber langanhaltender zu machen, zu schönen Ruhephasen, zu Besinnlichkeit und in sich gehen,
zu Aufmerksamkeit, zur Entschleunigung........ alles Möglichkeiten die eigentlich positiv sind.
Nur- wenns dem Esel zu gut geht wie in meinem Falle........

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

23.11.2012 14:40
#43 RE: Rauhnächte antworten

Ich finde es wirklich interessant von Euren Erlebnissen zu lesen. Und es beeindruckt mich jedes Mal, wie es doch alles zusammenpasst. Ich hatte mit meiner letzten Wochenrune auch wieder erstaunliches erfahren... Danke auch an die Druidin für ihre Erfahrungen zu den Runenziehungen in den Rauhnächten. Das heißt Du wirst zukünftig zu jeder Monatsrune eine etwas größere Legung machen, die Dir mehr Infos bringt? Das klingt interessant und ist denke ich auf jeden Fall gut für alle, die schon erfahrener sund in Sachen Runenarbeit. Ich werde einfach nur die einzelnen ziehen und dann mal schauen was sich ergibt und wie ich das dann interpretieren kann. Bisher kenne ich mich einfach noch nicht genug aus. Da würde es mir glaube ich schwer fallen pro Rune noch mehr Runen zu ziehen. Ich denke ich werde einfach Buch führen - zumindest für das kommende Jahr. Danach kann man ja auch was anderes ausprobieren.

Wie macht Ihr das eigentlich mit der gezogenen Monatsrune? Bekommt die dann in dem betreffenden Monat einen besonderen Platz? Tragt Ihr sie in diesem Monat bei Euch? Arbeitet Ihr in dieser Zeit dann gezielt nur mit dieser Rune???

Liebe Grüße
Lizzy

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

23.11.2012 14:57
#44 RE: Rauhnächte antworten

Und wenn ich grade schon hier bin, dann mach ich doch gleich mit den Rauhnächten weiter:


3. Rauhnacht vom 26. auf den 27. Dezember, Thema: Herzöffnung. Gezogene Runen oder Orakelkarten beziehen sich auf den Monat März, dem Monat in dem die Natur kurz vor ihrem Wiedererwachen steht.

Dieser Tag ist allem gewidmet,was mit dem Thema Herz zu tun hat. Man kann sich zum Beispiel folgende Fragen stellen:
Wer hat mich im vergangenen Jahr besonders begleitet? Hat mich bei Problemen unterstützt? Hat mich in guten und schlechten Tagen begleitet. Wer hat mich vielleicht Energie gekostet?
Man soll auch Freundschaften überdenken. Welche sollte man stärken? Welche haben sich vielleicht als nicht mehr funktionierende Freundschaften herausgestellt? Mit wem hat man sich auseinandergelebt?
Bei diesen Fragen geht es auch um die Reinigung. Alte Angelegenheiten bereinigen durch Vergebung und Loslassen. Für Neues bereit machen.
Auch an die Selbstliebe denken! Nur wenn man mit sich im Reinen ist und sich akzeptiert wie man ist, kann man von der Liebe auch an andere weitergeben.

Außerdem sollte man sich in dieser Nacht mit Wünschen und Zielen für's nächste Jahr beschäftigen. Das bezieht sich jedoch nicht auf materielle oder äußerliche Wünsche. Das heißt, man muss in sich hineinhören und auf seine Herzenswünsche achten.
-> aufschreiben, zusammenstellen (auch kreativ), für jeden Wunsch ein Licht anzünden und ans Universum weitergeben.



4. Rauhnacht vom 27. auf den 28. Dezember, Thema: Auflösung, Monat: April

In dieser Rauhnacht soll man sich mit allem auseinandersetzen, das in den vorhergehenden Rauhnächten nicht so gut gelaufen ist. Dazu ist es natürlich gut, wenn man vom letzten Jahr noch das Rauhnachtstagebuch hat. Wenn man sich zum ersten Mal damit beschäftigt gibt es keinen speziellen Tipp von Ruland. Ich persönlich würde das auch auf das ganze abgelaufene Jahr beziehen.

Alles, was schlecht lief, negative Ereignisse...aufschreiben. Dann auf einem neuen Blatt Papier die negativen Punkte in positive Aussagen umwandeln. Zum Schluss wird das Blatt mit den negativen Punkten verbrannt.
Wer gerne energetisch arbeitet visualisiert eine violette reinigende Flamme, die die negativen Bilder auflöst und sie in positive Bilder verwandelt. Die neuen Bilder werden dann in weißes Licht gestellt und somit gesegnet. Dann loslassen und die Freude und Dankbarkeit intensiv fühlen.

Wer besonderen Kontakt zu Heiligen, Engeln o.ä. hat, soll heute ein Licht für ihn/sie aufstellen und in einer Meditation zu ihm/ihr Kontakt aufnehmen. Vielleicht gibt es besonderen Rat oder Botschaften.

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

23.11.2012 15:22
#45 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Lizzy

Zitat
Das heißt Du wirst zukünftig zu jeder Monatsrune eine etwas größere Legung machen,


Ich weiß nocht nicht, wie ich das machen werde. Da verlasse ich mich ganz auf meinen wohlgeformten Ur- Mutterbauch.

Zitat
Das klingt interessant und ist denke ich auf jeden Fall gut für alle, die schon erfahrener sund in Sachen Runenarbeit.


Richtig große Legungen hab ich mit den Runen noch nie gemacht. Eher mit den Tarotkarten.
Die Runen zeigen mir Tendenzen auf aber geben keine wirklich geraden Richtungen vor, kein- so oder so musst du gehen,
sondern eher ein- dieses Grundthema kommt auf dich zu und mit diesen Fähigkeiten kannst du damit umgehen.

Zitat
Ich werde einfach nur die einzelnen ziehen und dann mal schauen was sich ergibt und wie ich das dann interpretieren kann. Bisher kenne ich mich einfach noch nicht genug aus. Da würde es mir glaube ich schwer fallen pro Rune noch mehr Runen zu ziehen. Ich denke ich werde einfach Buch führen - zumindest für das kommende Jahr. Danach kann man ja auch was anderes ausprobieren.


So bin ich auch angefangen und hab dadurch schon viel gelernt. Das finde ich so schön, dass Runen sich nicht zwingen lassen.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor