Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 157 Antworten
und wurde 9.657 mal aufgerufen
 Bräuche
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

15.01.2013 19:49
#106 RE: Rauhnächte antworten

Hallo liebe Raben,

dieser Monat ist für mich .
Mein Sohn ist diesen Monat bei meinen Eltern, daher ist es relativ ruhig zu Hause.
Die Arbeit ist für meine Verhältnisse realtiv ruhig und routiniert, d.h. es fließt und geht alles seinen Gang.
Zu Hause komme ich mehr zur Ruhe. Ich würde gern mehr machen und habe manchmal ein schlechtes Gewissen, doch mein Körper und meine Erkältung zwingen mich zur Ruhe. Nach Arbeit fühlt sich alles bleiern an und ich bin irgendwie Dauermüde. Meine Vergangenheit hat mich eingeholt und ich muß mich mit schrecklichen Themen auseinandersetzen.
Das ist anstrengend. Manchmal bin ich traurig und die Tränen fließen. Dann ziehe ich mich zurück.
Das regelmäßige Gebet abend gibt mir Ruhe und einen kleinen Frieden. Es fühlt sich befreiend an.
So als würde mir nach und nach die Last genommen. Ansichten grundlegender Art überarbeite und ändere ich. Ich will mehr an das positive Glauben und habe eine Antwort für das Schreckliche bekommen. Ich kann es annehmen.
Es ist eben ein Teil meiner Geschichte. Und ich bin mir mehr denn je bewußt das es vorbei ist.Und dafür bin ich wirklich dankbar. Zum ersten Mal denke ich daran, was ich aus dieser Erfahrung lernen kann und warum ich sie machen musste. Noch habe ich die Lösung nicht, doch das ich den Abgrund endlich hinter mir habe. Das ist wie ein Wunder für mich.
Ich bin auf Arbeit wieder damit konfrontiert wurden. Die Tochter einer Arbeitskollegin hatte das gleiche Schicksal wie ich und versucht grad ihre Hölle zu verkraften. Weiter zu leben trotz des Grauens.
Darüber zu reden, Rat zu geben, hat Erinnerungen wach gerufen. Ich kann es und ich stürze diesmal nicht. Ich gehe meinen Weg. Mit Kraft, manchmal vielleicht etwas wackelig, doch in die Richtung, die ich wähle und ich bin stolz auf mich.
läßt mich wachsen, wie ein Kücken im Ei. schützt mich dabei.
Meine inneren Welten zeigen mir. Es ist gut so, das Böse vorbei. Schützend ein Freind seine Arme um mich legt, in Ingwazform mich liebevoll umgibt.

Eure RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

17.01.2013 04:11
#107 RE: Rauhnächte antworten

Ich hab mir das in diesem Monat viel durch den Kopf gehen lassen und fand die Idee, für die Natur ein kleines Ritual zu gestalten recht schön.


Segne und ehre Deine irdischen Wurzeln. (Hab ich gemacht, ich finde das eine schöne Art mit dem neuen Jahr anzufangen.)
Welche Geschenke hast Du bekommen und welche verschenkt? (ich war sehr zufrieden )
Sie können auch eine symbolische Bedeutung für das kommende Jahr haben. (Bestimmt sogar, die Leinwände und Farben schreien regelrecht nach Kreativität)
In dieser Nacht beginnt man mit dem Rauhnachttagebuch. (Mach ich schon seit 2008)
In den Rauhnächten soll man seine Träume beachten (vllt auch schriftlich im Tagebuch festhalten).(Ich träume grad recht wenig)
Fragen mit in den Schlaf nehmen und die Lichtwelt vor dem Einschlafen einladen Antworten auf die Fragen im Traum zu zeigen.
(Das werd ich wohl nochmal machen).

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

17.01.2013 05:56
#108 RE: Rauhnächte antworten

mmmh, jeder hat seinen Rhythmus und alles kommt zu seiner Zeit,
wenn man ist per se bereit.

Ich schreibe im Moment weniger. Habe aber viele Bilder, doch fehlen mir die Worte.

Alles kommt zu seiner Zeit,

ich warte bis es ist soweit.

Ich danke dir für deine Worte Druidin.

Ein schönen Gruß von RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Alena von Lichtalfheim Offline

Rabe


Beiträge: 80

28.01.2013 21:19
#109 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Zusammen

Der Monat ist fast vorüber und muss sagen, dass die Rune und die Karte mein Hauptthema auf den Punkt gebracht haben.

Zitat von Ruth im Beitrag #59


So habe ich für Januar z.B. und das Schwert AS gezogen.


Dagaz deutet auch Zweifel, Unwissenheit hin. Ich zweifel an etwas, da ist was unklar. Die Rune bedeutet "Tag" - Licht ins Dunkle bringen. Das Schwert AS zeigt, dass ich die Chance, die in mir steckt nutze, neue Erkenntnisse zu machen und evtl. auch Entscheidungen zu treffen.




In einer Sache bin ich am zweifeln. Dagaz zeigt ja den unendlichen Wechsel zwischen Tag und Nacht. Da stehe ich auch. Ich bin mit einer Entscheidungsfrage beschäftigt und ständig am hin und her pendeln. Mal stand ich ganz klar und sicher auf der einen Sete, mal auf der anderen Seite. Die endgültige Entscheidung ist in den letzten Tagen aber sicher gefalle, wenn auch die Umsetzung erst später erfolgen wird. Ich plane Februar oder spätestens März mit meiner Aktivität.

Und eine weitere Sache, die wieder aufgetaucht ist (Dagaz) habe ich eine endgültige Entscheidung getroffen (Schwert ASS).

Bin schon auf den Februar gespannt.

Viele Grüße
Ruth

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

03.02.2013 19:29
#110 RE: Rauhnächte antworten

Es st Februar und für diesen Monat zog ich

2. Thema dieser Nacht: "Höheres Selbst, innere Führung"

Heute geht es darum einmal bewusst das eigene Innere aufzusuchen,
(mach ich ja nicht so oft )
sich mit seiner eigenen Quelle zum höheren Selbst zu beschäftigen.

Zitat
Man kann sich dazu folgende Fragen stellen: Welche Kräfte begleiten mich im neuen Jahr?


!. Münzenkönigin-
2. Kelch Königin-
3. Kelch König + Schwert Königi-
4. 5 Münzen-
5. Kelch Bube-
6. Stab König-
Fragt mich nicht, wieso gerade 7 Karten und 6 runen, mein Bauch sprach.
Ich kann das noch nicht auswerten, das ist mir noch zu wuselig. Ich lasse das erstmal so stehen und
hoffe auf eure Gedankenblitze und meine Träume.

Zitat
Wichtige Symbole oder Engel, Tiere, Pflanzen, Bäume, Elemente, Steine...?


Die Kastanie, die Swastika, der Wolf, Elemente- alle 4, Rauchquarz, Kamille.

Zitat
Welche Ziele habe ich für's neue Jahr?


Das Jahresprojekt Schlafzimmer (immernoch), wenigstens ein Seminar geben, Garten neu gestalten und mich intensiv mit auseinander setzen, Bilder malen.

Zitat
Zu welchen Menschen möchte ich weiterhin Kontakt haben?


Zu echten Freunden, zu vielen neuen Semin.- Teilnehmern.

Zitat
Gibt es vorher noch irgend etwas zu lösen? oder sogar zu ERlösen?


Nein.

3.2.Ich spühre meinen Eigenwillen grad als zu heftig, zu agressiv, es ist wieder mal an der Zeit, mich zu bremsen, zu lernen- den Sabbel zu halten wenn es nicht nötig tut.
Die Kraft aufbringen, die Menschen, die mich total abnerven, so sein zu lassen, wie sie sind ohne ihnen gleich verbal an die Gurgel zu gehen.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.203

03.02.2013 21:05
#111 RE: Rauhnächte antworten

Zitat von Die Druidin im Beitrag #110
Es st Februar und für diesen Monat zog ich

2. Thema dieser Nacht: "Höheres Selbst, innere Führung"

Heute geht es darum einmal bewusst das eigene Innere aufzusuchen,
sich mit seiner eigenen Quelle zum höheren Selbst zu beschäftigen.

Zitat
Man kann sich dazu folgende Fragen stellen: Welche Kräfte begleiten mich im neuen Jahr?

!. Münzenkönigin-
2. Kelch Königin-
3. Kelch König + Schwert Königi-
4. 5 Münzen-
5. Kelch Bube-
6. Stab König-



Hallo, Druidin,

deine Runenziehung ist für mich absolut schlüssig:

Mit den Gaben, die dir gegeben sind - mit all deinen Fähigkeiten -
nimmst du dir den Raum, den du brauchst.
Du überwindest die Hindernisse, die sich dir in den Weg stellen,
die Sonne schenkt dir Lebensenergie und
lässt dich Schritt für Schritt deinen Weg sehen;
Schließlich kommst du wieder bei und in dir an.

(Mit den Karten kenn ich mich gar nicht aus - sie sprechen (bisher) nicht zu mir )

Lieben Gruß und Dank fürs Teilen

Ulla

Alles Verborgene ist offensichtlich,
alles Offensichtliche ist verborgen
UH

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

06.02.2013 21:40
#112 RE: Rauhnächte antworten

Hallo,

ich habe diesen Monat Languz gezogen und lass mich treiben wie ein Flüßchen.
Ich habe vertrauen schon anzukommen.
Ich habe viel zu tun. Doch ich genieße auch schöne Stunden.
Im Moment bin ich der Göttin nah.
Der Erde.
Ich fühle mich geliebt und vertraue auf ihren Rhythmus.

Liebe Grüße RainBow

und danke auch fürs Teilen!

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

07.02.2013 16:25
#113 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Ihr Lieben,

mittlerweile habe ich schon mal ein wenig meine Januar-Rune überdacht und sortiert. Es war

Im Januar standen wirklich Harmonie und Wohlbefinden an oberster Stelle. Zu Beginn des Monats ging es mir erst nicht besonders gut. Leider laboriere ich ganz schön lange an Enttäuschungen der letzten 2 Jahre herum - hätte nicht gedacht, dass es mich so mitnimmt.

hat mir dabei nun zunächst gezeigt, dass ich mein Leben ordnen soll und dafür sorgen soll, dass meine persönliche innere Welt und alles was so tagein tagaus von außen auf mich zukommt, in ein Gleichgewicht gebracht werden sollen.
Ich denke, nachdem was ich so gelesen habe, war die Kraft von bisher in mir nicht/kaum vorhanden oder irgendwie blockiert. Drastisch ausgedrückt habe ich in einem Buch gelesen "Unterdrückung des Ichs" und "Selbstentfremdung". Ich denke es hat sich einiges angestaut, was dafür gesorgt hat, dass ich ein bisschen zu wenig an mich gedacht habe.
"Finde Dein Gleichgewicht wieder" war also meine Aufgabe für Januar. "Sei zufrieden mit dem, was in Deiner Reichweite liegt"...jaja, ein Problem, dass sich bei mir auch schon ein Weilchen zieht. Immer wieder nagt die Enttäuschung darüber, dass ich trotz meines guten Studiums und meinem fast selbstzerstörerischem Einsatz in den letzten Jahren nach wie vor nicht den Job habe, den ich mir vorstelle....Halt, falsch...dass ich nicht die finanzielle Würdigung und die berufliche Sicherheit dafür bekomme, die ich erwartet habe...wobei ich eigentlich kein materialistischer Mensch bin...
Kurz gesagt: Irgendwie hat es einfach nie so gepasst, wie ich mir das eigentlich immer vorgestellt hatte.

Dank habe ich das Ganze auch nochmal, wie mir die Rune geraten hat, mit meinem Partner besprochen und habe zumindest in unserer Beziehung nach einer langen Aussprache für Harmonie gesorgt. Ist halt einfach doof, dass ich meine persönliche Unzufriedenheit ab und zu direkt an meinem Freund ausgelassen habe. Und auch wenn es mich viele Tränen gekostet hat, bin ich froh, dass ihm Anfang Januar endlich mal der Kragen geplatzt ist
Dank habe ich im Januar durchaus einige große Schritte zur Zufriedenheit gemacht. Ich habe was erreicht, ich bin jemand, ich mache einen guten Job und ich muss mir nicht alles gefallen lassen und mich nicht für jeden verbiegen, der meint ich hätte einen großen freien Terminkalender für jeden Blödsinn. Ich habe am richtigen Maß gearbeitet, amn meinem persönlichen richtigen Maß, einige Dinge in meinem Leben geordnet und mich auch mit meinem Ich beschäftigt.
sagte, das Glück kommt bald. Und dass es mir zur Verwirklichung meiner Ziele helfen könnte.
Ich glaube, nachdem was mir so in der letzten Zeit passiert ist, hat Recht.

Mittlerweile begleitet mich und ich werde Euch dann hier berichten, was sie für mich im Februar getan hat.

Liebe Grüße
Lizzy

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

27.02.2013 11:11
#114 RE: Rauhnächte antworten

Hey Lizzy,
Da hast du ja einen Riesenschritt gemacht!

Hey Rainbow,

Zitat
ich habe diesen Monat Languz gezogen und lass mich treiben wie ein Flüßchen.
Ich habe vertrauen schon anzukommen.


Manchmal fließt einem die Zeit oder was auch immer so durch die Finger weg ohne dass wir es aufhalten können.
Schön dass unser Leben aus Phasen besteht, da gibt es wenigstens nicht nur einen Anfang sondern auch ein Ende der Phasen.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

27.02.2013 17:33
#115 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Zusammen,

Ganz beendet ist der Februar noch nicht und ich muss mir manche Dinge auch erst noch in Ruhe durch den Kopf gehen lassen, aber etwas ist mir jetzt schon aufgefallen:

Für den Februar hatte ich gezogen. Ich bin auch wirklich mit viel Energie in den Februar gestartet. Die eine Woche Faschingsferien habe ich genutzt um einen Abitur-Vorbereitungskurs an der Volkshochschule zu geben. Mein erster VHS-Kurs und er lief dafür schon ziemlich gut, war voll besetzt.
Nebenher stehen Konzertvorbereitungen in meinen beiden Musikvereinen an, da braucht man auch Energie.
Mitte Februar begann das Ganze etwas zu kippen.
Am vorletzten Wochenende plagte ich mich mit Kopfschmerzen herum, genauso am Anfang der vergangenen Woche. Ich bin absolut kein Kopfweh-Mensch, dehalb war das schon mal sehr ungewöhnlich für mich. Dazu kam eine Art Unruhe, das merke ich immer daran, dass ich plötzlich öfter an meinen Nägeln kaue. Manchmal kam es mir vor, als hätte ich zu viel Energie übrig, die ich nicht unterbringen kann und deshalb ganz nervös an meinen Nägeln kauen muss.

Ich habe nun endlich einen Zugang zu meinem Triskele-Anhänger gefunden. Davon hatte ich im passenden thread ja schon berichtet. Er hat mich die erste Monatshälfte täglich begleitet und wohl die Energie von ein wenig sortiert und in den richtigen Wirbel gebracht.
In den letzten Tagen ist dieser Energiewirbel wohl ein bisschen zu mächtig geworden oder hat sich wieder verwirbelt.
In der Nacht von Sonntag auf Montag habe ich wirklich komplett kein Auge zugemacht. ich war voll von innerlicher Unruhe, hatte manchmal sogar das Gefühl, mein Herz würde ungleichmäßig schlagen, oder "ins Stolpern" geraten. Wenn ich die Hand auf meine Brust gelegt habe konnte ich jedoch merken, dass es ganz normal schlägt.
Am Montag war ich den ganzen Tag daheim, aber immer nervös und immer mit diesem Herzklopfen.

In den letzten ein, zwei Wochen habe ich mich auch verstärkt wieder mit meinen Heilsteinen beschäftigt. Ich habe eine kleine Tüte mit Steinen, deren Namen ich nicht kenne. Ein Stein davon hat mich plötzlich besonders angesprochen und so hab ich ihn fast penetrant im Forum immer wieder angepriesen, bis mir dann am Montag endlich jemand diesen Stein bestimmen konnte, ein Basaltgestein. Und was hab ich zum Basalt gefunden? Beruhigend, entspannend, bei Schlafstörungen...
Seitdem trag ich den Stein bei mir, habe ihn nachts unter dem Kopfkissen. Und mein aufgeregtes Herzklopfen hat sich wieder beruhigt und auch die Sache mit der Entspannung wird soweit wieder und besser geschlafen hab ich auch.

Ich glaube einfach, ich habe mittlerweile ein bisschen zu viel von abbekommen und hab die Energie nicht mehr so richtig in den Griff bekommen...der wilde Stier hat sich losgerissen. Aber jetzt ist ja der Februar schon fast vorbei und dann geht wieder etwas Neues los. Bin schon gespannt wie der März wird.

Liebe Grüße
Lizzy

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

27.02.2013 18:13
#116 RE: Rauhnächte antworten

Hey Lizzy,
es gibt solche Phasen in denen wir unbeabsichtigt viel Kraft und Energie ziehen dadurch dass wir über die Erde gehen, dass wir mit kraftvollen Menschen zutun haben, dass wir Projekte in Arbeit haben, die unseren Energiekanal voll öffnen.
Da ist es gut wenn wir das was wir nicht mehr brauchen weil wir zur Ruhe kommen wollen, einfach an Mutter Erde zurück geben.
Also gib einfach zurück was du nicht brauchst.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

27.02.2013 20:13
#117 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Lizzy,
danke für deinen Erfahrungsbericht. Mit habe ich schon ähnliches erlebt. Viel Energie und manchmal zuviel davon und schlaflose Nächte. Ich freu mich, das du eine Lösung gefunden hast damit umzugehen ;-).


Meine Zusammenfassung der letzten Monate rückblickend:
"Also im Januar hatte ich . Nach außen war es auch relativ ruhig. Doch in mir drin hat es ganz wild gearbeitet.
Ich habe ein neues Krafttier gefunden und ich habe ein altes Buch über Hexenmagie wiederentdeckt von Starhawk. Ich habe nur eine Kopie von diesem Buch, die habe ich geschenkt bekommen. An das Buch kam ich damals nicht ran. Es ist spannend wie lange es versteck in meinem Schrank lag.
Und ja ich habe noch was heraus gefunden über mich. Ich bin ein Misch max. Der Islam ist mir wichtig, die Runen und Magie aber ebenso.
Beides gehört zu mir und mein Platz ist dazwischen. Ich bin immer noch eine Hexe und ich stehe immer noch zwischen den Welten. So bin ich eben. Also eine traditionelle Muslimen, wie die die immer Kopftuch tragen, werde ich wohl doch nicht.
Ich habe eben so meine Eigenarten. Ich mag den Koran. Mehr als die Bibel. Ich denke es ist ein Buch aus dem ich lernen kann.
Doch die Runen sind mir eben auch ganz wichtige Ratgeber, die mir einfach sehr lieb und teuer sind.
Also hat gewirkt und ich habe viel über mich gelernt.

Im Februar kam . Ich dachte schön, dahin fließen. Doch auch hier die Überraschung. Ich habe Laguz von einer ganz neuen SEite kennen gelernt. Von wegen Laissez faire. Stromschnellen und Wasserfälle. Mein Gefühlsleben war ein wahrliches Wunderwerk.
Ich floß wie ein Bächlein, wurde zum Strom, wirbelte richtig herum. Wasserfälle und tosend brausendes Gefälle, am Ende das Meer in dem ich nur ein Tropfen war. Mit diesen Worten beschreibt sich das am besten was ich erlebt habe.
Ich bin froh, das ich meinen Sohn habe. Kinder leben so schön im Augenblick. Das zu sehen, hat mir geholfen. Ein Schritt nach dem anderen tun. Spielen....So tun als ob, wobei ich das ja noch etwas üben muss.
Jetzt bin ich am Meer angekommen und darf die Weite genießen.

Nun kommt der März bald. In der Rauhnacht habe ich gezogen. Mannaz hat schon angeklungen. Ich habe die ersten Vorboten der Rune gespürt. Doch sie ist noch nicht ganz intensiv. Ich bin gespannt was mich erwarten wird. ...

Und wie gehts Euch mit euren Monatsrunen...an die die teilen mögen?
Und habt ihr schon ähnliche Erfahrungen mit gemacht?"

Sorry, das es jetzt doppelt ist, aber ich habe den Thread hier nicht mehr wieder gefunden. Erst mit Druidins Hilfe.


@Ansuz: Vielleicht kannst du den anderen dann doch löschen?

Ich wünsche noch einen schönen Abend
RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Alena von Lichtalfheim Offline

Rabe


Beiträge: 80

27.02.2013 20:39
#118 RE: Rauhnächte antworten

Hallo Zusammen

Vorletzter Februartag. Auch für mich Zeit, die Februarrune+Tarotkarte rückwirkend zu betrachten:

Zitat von Alena von Lichtalfheim im Beitrag #66


Für Februar: und ASS der Münzen

Es sieht so aus, als ergibt sich eine Chance, etwas handfestes daraus zu machen. Raidho ist dabei richtungsweisend. Meinen Weg zu finden. Oder das ASS bestimmt meinen Weg bei einer Sache.





Im Februar ergaben sich mehrere Dinge, bei denen ich eine Basis schaffen konnte. Ich habe diverse Chancen einfach aus mir heraus (ohne nachzudenken usw.) ergriffen und Raidho hat mir die Richtung gezeigt. Da geht es lang.
Raidho hat, gerade auch, was meinen Beruf angeht, eine Richtung gezeigt. Da geht es lang, da kann ich eine Basis schaffen. Das sah Ende Januar noch ganz anders aus. Ich wollte da so schnell wie möglich ausbrechen.

Dann bin ich gespannt, wie sich die Märzrune, in Verbindung mit der Tarotkarte zeigt.

Viele Grüße
Alena von Lichtalfheim

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.203

27.02.2013 21:34
#119 RE: Rauhnächte antworten

Hallo, ihr Raben,

Januar - Algiz : Ich erlebte diesen ersten Monat des Jahres
im Schutz der Winterruhe. Sammlung und Rückzug bestimmten diese Zeit.
Februar - Uruz : Viel Energie, die mich Aufgaben und Arbeiten meistern ließ,
die heute, am vorletzten Tag des Monats, mir aber auch meine Grenzen zeigt:
ich hab "die Nase voll" - hab heute morgen die Arbeiten delegiert und mich wieder nach Hause begeben.
Und ins Bett gelegt - Schnupfen, Erschöpfung, Über-Anstrengung. Es war wohl etwas viel des guten!
März - Jera : Was sie mir wohl zeigen wird?

Ich bin gespannt!

LG

Ulla

Alles Verborgene ist offensichtlich,
alles Offensichtliche ist verborgen
UH

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

28.02.2013 14:41
#120 RE: Rauhnächte antworten

@ RainBow und Ulla:

ich finde das sehr interessant, dass ihr mit auch ähnliche Erfahrungen gemacht habt. Da denkt man doch immer, es ist echt super wenn man viel Energie hat, aber jetzt hab ich auf einmal gemerkt, dass man auch immer aufpassen muss wie man sie anwendet bzw. dass zu viel Energie manchmal gerade ins Gegenteil umschlagen kann. Man ist total "aufgedreht" oder man mutet sich vor lauter Energie zu viel zu un wird am Ende krank.
Für mich zum Monatsende nun das Fazit, dass die Kraft von ganz schön stark ist und dass man sich bei der Arbeit mit dieser Rune schon seine Gedanken machen muss, wie man sie richtig anwendet.

Ab morgen gilt auch bei mir , bin gespannt.


Liebe Grüße
Lizzy

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor