Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 4.732 mal aufgerufen
 Runenherstellung
Seiten 1 | 2
schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

15.12.2008 02:14
#16 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hi an alle

Also das ich keine Grußformeln schreibe ist nicht böswillig, sondern das liegt wohl daran, das dieses Forum, soweit ich in Foren zugange bin, das einzige ist, das Grußformeln fordert.
Wenn ich mehreren Leuten antworte, schreibe ich schon die Nicks dazu, damit man weiß, wer gemeint ist.
Nehmt mir das nicht zu übel. Ich hab mich schwer damit, alte Gewohnheiten abzulegen.

Ansuz

In Antwort auf:
Eine fiktive Binderune ist für mich eine Rune, die ich als Beispiel heran ziehe, um den von Dir erwähnten "Neulingen" den Sinn und Zweck einer Binderune zu erklären.


Keine meiner Binderunen sind fiktiv. Alle haben ihren Sinn. Deswegen wunderte mich das so sehr. Ich spiele nicht mit den Runen, schließlich weiß ich, was es bedeutet, auch nur die Rune zu DENKEN! Vielleicht hast du ja meinen Thread "Gewalt mit Runen verhindern" gelesen?
Da haben sich böse Folgen ergeben, nicht nur für den, dem ich die Runen als Fluch dachte, sondern auch für mich in siebenfacher Steigerung. Der November war der Monat, als der gedachte Fluch zu mir zurück kam.
Für mich sind die Runen eine toternste Angelegenheit, mit der ich längst nicht mehr so leichtfertig umgehe, wie noch am Anfang diesen Jahres.

In Antwort auf:
Warum sollte ich Dir das übel nehmen. Offenbar beschäftigst Du Dich sehr viel ausgiebiger mit den Runen und da bin ich gewissermaßen auch froh und dankbar, wenn ich neue Ansätze zum Nachdenken bekomme....


Ja, ich lebe die Runen. Ich mache das ganz nach meinem Gefühl. Bücher lese ich kaum dazu. In Büchern steht nur, wie der Autor das macht und erlebt, wie ich das mache und erlebe, muß ich mir selber erarbeiten.
Mit der Binderune die ich oben gezeigt habe, kann niemand anders etwas anfangen. Sie ist für mich erstellt und soll auf den Märkten meine Frau, mich und das Zelt schützen, des weiteren soll sie uns Erfolg bringen beim Verkauf, wobei die Kundengespräche besonders wichtig sind. Ich brauche immer die richtigen Worte.
Dabei soll mir die Rune helfen.
Auch die Rune, die ich für glauga erstellt habe, kann kein Anderer nutzen. Sie ist nur bei Glauga und ihrem Mann wirksam.

Garm

In Antwort auf:

soweit die Theorie, aber was hat Deine Rune nun bewirkt??


Noch garnichts. Noch habe ich sie nicht gemalt. Sie soll ein Banner werden, das ich an einem Stab anbringen werde. Oben auf dem Stab steckt ein Schafschädel mit vier Hörnern.
Der Schädel alleine ist schon stark, mit dem Banner wird es noch stärker.
Ob die Rune was bewirkt hat, werde ich euch sagen, wenn das Jahr 2009 zu Ende geht.

In Antwort auf:
Eine Schlussformel ist auch nicht unbedingt das schlechteste.


Ich bastel eine Schlußformel in meine Signatur ein, dann kann ich wenigstens die nicht mehr vergessen.
In Antwort auf:
achte bitte auf die Umgangsformen in diesem Forum.

Ansonsten sind meine Umgansformen doch gut, oder?
Klar, ich sage meine ehrliche meinung und die muß nicht jedem passen.
Dagegen kann und will ich nichts machen, aber ich werde niemals jemanden beleidigen.

clauga
In Antwort auf:
ich habe jetzt schon in mehreren threads den vorwurf an schnitzer gelesen, dass er anrede und gruß weg läst. meiner meinung nach geschieht das nicht mit absicht sondern im eifer des gefechts. das thema nimmt schnitzer einfach gefangen und die finger schreiben für seine gedankengänge nicht schnell genug.


Danke das du mich verteidigen willst. Zum Teil hast du auch Recht, mich nimmt ein Thema gefangen, ich lese den ganzen Thread und antworte.
Aber es ist auch die Gewohnheit aus anderen Foren.
Ich habe selber ein Forum, aber Grußformeln gibt es da nicht und das hat noch keinen gestört. Ich zwinge neimanden zu einem bestimmten vehalten. Wer eine grußformel schreibt kann das machen, wer es nicht tut hat auch nichts falsch gemacht.
Es kommt mir mehr darauf an, das man Spass hat und sich wohl fühlt.
Was ich aus anderen Foren kenne ist, das man, wenn man so wie hier und jetzt, mehreren Leuten antwortet, dann die Nicks davor setzt, damit man weiß, wem man antwortet.

In Antwort auf:
(jetzt hab ich wenigstens kapiert welchen sinn so eine binderune hat und wie sie gezeichnet und eingesetzt werden können), auf der anderen seite scheinen sie wirklich etwas sehr persönliches zu sein.


Sie sind so persönlich, das niemand sonst etwas mit der Rune anfangen kann. Sie wird nicht wirken.
Es kann auch nicht jeder wirksame Runen erstellen. Nur wer sie fühlen kann, ist dazu in der Lage. So ist es mit allen magischen Sachen. Es kann auch nicht jeder mit der Wünschelrute gehen um Wasser zu finden.

In Antwort auf:
aber mal ehrlich: wenn ihr binderunen auch für andere erstellt kann es doch auch passieren dass ihr zufällig einmal die gleiche binderune für zwei verschieden personen anfertigt auch wenn dazwischen ein langer zeitraum liegen sollte.


Erstens ist es fast unwahrscheinlich, zwei mal die selbe Binderune zu erstellen, zum Anderen kommt es auch auf den Anlass an. Und wenn der sich gleicht, kann eine schon mal erstellte Rune durchaus wirken.

In Antwort auf:
ich denke dass hier niemand die binderunen nur so aus jux und tollerei studiert, sondern weil er hofft hier ansätze für die zu bekommen die ihm persönlich hilfreich sein können




Garm
In Antwort auf:
Ich denke ebenso wie Ansuz, dass es eine sehr intime Sache sein kann. Es ist auch nicht so, dass man sich hinsetzt und sich denkt, ja trallalla, mach ich doch mal eine Binderune!!. Da ist (oder sollte) schon Magie im Spiel sein.


Ich denke auch wie Ansuz. Eine Ausnahme war claugas Thread. Ich habe mich selber wiedererkannt und schon nach dem ersten Beitrag die Runen gefühlt. Als ich dann weiter gelesen habe, war mir klar, das diese Rune gebraucht wird. Und wie es aussieht wirkt sie bereits.
Alle anderen Binderunen, die ich hier mal hochgeladen habe, waren ausschließlich für mich und haben ihre Aufgabe längst erfüllt.
Zum Anderen gibt es tatsächlich Menschen, die sich freuen, das ich erkläre, wie ich das mache. Maja...und deswegen war ich damals so sauer, das sich Leute anmelden und dann kein Wort schreiben, um Wissen zu klauen. Wenn sie wenigstens auch was schreiben würden und mir von ihrem Wissen auch abgeben würden, wäre ja alles ok.
Ich gebe sehr gerne ab, aber es muß irgendwann auch was zurück kommen.

In Antwort auf:
Das kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir ist die Reihenfolge bei der Runenherstellung völlig nebensächlich. Ich habe ein fertiges Bild vor Augen, zu dem dann die entsprechenden Runen gebunden werden. Oder ist das so falsch??


Wenn die Rune so kommt, wie sie mir bei clauga kam, ist die Reihenfolge frei, aber wenn ich drei Runen ziehe, muß die Erste als erste angeordnet werden, um so wirken zu können, wie sie gezogen wurden.
So sehe ICH das. Wie Andere das sehen und machen ist eine andere Sache.
Das meine ich, wenn ich sage, ich lese keine Bücher, ich fühle es selber.
So kann ich mein Empfinden und Vorgehen erklären und muß nicht aus Büchern zitieren.
Für dich klannst du das durchaus anders halten. Wichtig ist doch nur, das die Runen funktionieren.
Falsch ist es ganz sicher nicht.

Noch mal clauga
In Antwort auf:
aber in den letzten monaten sprechen sie immer eindringlicher zu mir und dazu musste ich sie noch nicht einmal bitten - die runen wollen es so und sie wollen dass ich sie verstehe


Genau das machen die Runen mit mir auch. Zu mir sprechen sie seit Jul 2007.
Alles fing mit einem Traum an.
Sowieso ist bei mir alles sehr extrem, schon wie ich zum heiden wurde...wie ich auf die Mittelaltermärkte kam. Es sind einige sehr extreme Sachen passiert.

In Antwort auf:
das was mir die runen sagen ist für mich meist noch ein unverständliches chaos


Das war bei mir von Anfang an anders.
Das hat mich sogar erschreckt, bis ich zum Rabenbaum kam. Hier habe ich vieles neues gelernt und ich hab gelernt, wie man die Runen nutzen kann.
Vor allem lernte ich, das es keine Spinnerei ist, sondern das es wirklich funktioniert.
Und das ich nicht alleine damit bin.

So viel von mir
Gruß Ahoi!

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

15.12.2008 18:20
#17 RE: Binderunen - Sammlung antworten



Hallo schnitzer,

In Antwort auf:
Keine meiner Binderunen sind fiktiv. Alle haben ihren Sinn. Deswegen wunderte mich das so sehr. Ich spiele nicht mit den Runen, schließlich weiß ich, was es bedeutet, auch nur die Rune zu DENKEN:


In Antwort auf:
soweit die Theorie, aber was hat Deine Rune nun bewirkt??
--------------------------------------------------------------------------------



Noch garnichts. Noch habe ich sie nicht gemalt



Du wiedersprichst dir.

Eigentlich hast du natürlich Recht. Wer die Fähigkeit des Visualisierens beherrscht braucht die Materialisation nicht

unbedingt.

Es geht auch ohne.

Liebe Grüße...aettna





*Dankbarkeit macht glücklich*

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

15.12.2008 18:47
#18 RE: Binderunen - Sammlung antworten



Hi,

falls das mißverständlich gewesen sein sollte, was ich gerade geschrieben habe.....

soll heißen...das sich die Wirkung der Rune, oder auch Binderune.. auch durch bloßes Visualisieren materialisiert..

Gruß aettna





*Dankbarkeit macht glücklich*

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

15.12.2008 19:28
#19 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hi Aettna,

wenn Du da jetzt mal nichts losgetreten hast

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

16.12.2008 14:34
#20 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Oh weia, da hab ich unabsichtlich etwas losgetreten

Okay, ich wollte eigentlich eine allgemeine Binderunensammlung (und keine endlos-Diskussionen *g*), sprich aus Büchern oder auch wenn jemand so eine Binderune preisgeben will, dann kann er das auch machen.
Ich find nur leider kaum etwas zu dem Thema und bräuchte da ab und zu ein paar Anregungen. Ich ziehe meine Runen übrigens auch nicht immer, wenn ich eine Binderune erstelle.
Wenn ihr der Meinung seid, dass es nicht richtig wäre, dann schließt den Thread bitte. Es war nicht meine Absicht jemanden auf den Schlips zu treten.

@ aettna
Ich hab im Sommer auch eine Rune visualisiert und sie wirkte noch bevor sie geschnitzt wurde. Leider aber in die falsche Richtung, so das ich jetzt fast einen Scherbenhaufen habe. Mir wurde das leider erst gestern bewusst.
Aber ich hab etwas daraus gelernt :)

Gruß
Nachtfalke

Chaos ist die höchste Ordnung

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

16.12.2008 17:42
#21 RE: Binderunen - Sammlung antworten



Hi Nachtfalke,

In Antwort auf:
Oh weia, da hab ich unabsichtlich etwas losgetreten



Es gibt keine Zufälle und alles was uns blindes Ungefähr so dünkt, gerade das steigt aus den tiefsten Quellen.
(Schalilllerlereler Schiller)

Was los treten kann nicht so falsch sein.
Freiheit ist.

Aloha aettna





*Dankbarkeit macht glücklich*

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

18.12.2008 15:03
#22 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Nachtfalke...

In Antwort auf:
sprich aus Büchern oder auch wenn jemand so eine Binderune preisgeben will, dann kann er das auch machen.
Ich find nur leider kaum etwas zu dem Thema und bräuchte da ab und zu ein paar Anregungen. Ich ziehe meine Runen übrigens auch nicht immer, wenn ich eine Binderune erstelle.


Genau so hatte ich das verstanden.
Ich dachte, das hier auch jemand Anders sagt, wie er seine Runen erstellt und was sie bedeuten. Hätte ja auch mich und dich und den und die da auch weiter bringen können.

aettna
In Antwort auf:
Du wiedersprichst dir.

Eigentlich hast du natürlich Recht. Wer die Fähigkeit des Visualisierens beherrscht braucht die Materialisation nicht

unbedingt.


Ist nicht das ganze Leben ein Widerspruch in sich?

Und wenn die Rune schon wirkt, was kanns schaden?
Ich erwarte noch keine Wirkung und hab sie vielleicht längst?
Wie gesagt, die Rune soll mir Kundengespräche ermöglichen, die habe ich. Die Rune soll mein Zelt schützen, das tut sie längst.
Ich hab sie nur noch nicht gemalt. Aber wenn das getan ist, wird die Rune noch wirksamer sein.
Fiktiv ist sie auf keinen Fall.
Der Schiller ist erstaunlich...er kann in Worte fassen, was andere nicht mal zu denken in der Lage sind.

Vielleicht ist es ungewöhnlich, wie ich die Runen deute, aber so deute ICH sie. Wie andere das machen ist eine andere Sache, für den anderen aber bestimmt auch richtig.

So viel von mir
Gruß Ahoi!
_____________________________________________________
Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor