Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 4.728 mal aufgerufen
 Runenherstellung
Seiten 1 | 2
Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

12.12.2008 00:57
Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Raben,

hier werden ja immer wieder Binderunen gepostet und ich finde, man könnte sie ja langsam mal in einen Thread sammeln. Dazu dann schreiben wozu die Binderune gut war und ob sie geholfen hat.
Ich selbst kann leider noch keine so wahnsinnig große Erfahrung liefern, aber vielleicht haben ja andere schon etwas Ahnung :)

Also es würde mich freuen wenn wir so etwas wie ein Binderunenarchiv zusammenstellen könnten. Vielleicht kann man ja dann ab und zu nachsehen, ob es den einen oder anderen gibt, der dadurch Hilfe erhalten kann.

Gruß
Nachtfalke

Chaos ist die höchste Ordnung

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

12.12.2008 10:44
#2 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Nachtfalke,
das scheint mir problematisch aus folgendem Grund:
Wenn ich mir, mit der Absicht ein bestimmtes Ergebnis zu erziehlen, mehrere Runen ziehe und diese dann zu einer Binderune zusammenfüge, dann ist das Ergebnis energetisch gesehen auf mich und meine Situation (einschliesslich der mir unbekannten Elemente) abgestimmt. Für eine andere Person wäre diese Binderune vermutlich völlig wertlos, es sei denn, sie wäre in haargenau der gleichen Situation wie ich und hätte die gleichen Reaktionen wie ich im Bezug auf bestimmte Begebenheiten.
Nur meine Gedanken dazu - es gibt natürlich auch Binderunen, die man aus bewusst gewählten Runen erstellt, aber diese sind meiner Erfahrung nach wesentlich weniger wirksam als die "blind gezogenen", weil man dann eben nicht die Runen zieht, die man in diesem Moment energetisch gesehen nötig hätte, sondern voreingenommen denkt, was vielleicht im Bezug auf unsere (letztendlich begrenzte) Einschätzung der Situation gut sein könnte.

Viele Grüsse
Radegunde

Krächz

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

12.12.2008 16:59
#3 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Radegunde,

ich glaube manche Bnderunen sind "universal" einsetzbar. Es gibt da zum Beispiel eine, die aus Sowilo, Tiwaz und Thursaz besteht, die hab ich schon desöfteren gesehen. Ich muss sie einmal hier hineinzeichnen...

Dann gibts ein paar Schutzrunen die ich schon sehr oft gesehen habe usw.

Ich könnt mir vorstellen das es schon Sinn macht.

Gruß
Nachtfalke

Chaos ist die höchste Ordnung

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.160

12.12.2008 19:04
#4 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Nachfalke,

ich schließe mich da der Aussage von Radegunde an.
Hin und wieder kommen Menschen über Rabenbaum.com und bitten um eine Binderune.

Irgendwann ist es dann soweit und die ganz "persönliche Rune" entsteht, aber sie ist eben etwas ganz persönliches....

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

13.12.2008 03:17
#5 RE: Binderunen - Sammlung antworten
Wie jede Rune, ist auch eine Binderune etwas ganz persönliches, sie ist sogar noch persönlicher als alle anderen Runen.
Aber was spricht dagegen, Beispiele zu zeigen, damit Neulinge überhaupt sehen können, was Binderunen sind und wie sie aussehen. Vielleicht wissen auch Altraben zum Teil nicht, wie Binderunen funktionieren.
Ich würde gerne zeigen, wie ich das mache.
Jemand anders macht es anders und vielleicht entdeckt jemand eine noch andere Sichtweise.
Ich kann mir das interessant vorstellen.

Man sollte immer dazu sagen, was die Rune für einen speziell bedeutet hat und wie sie zusammengesetzt wurde.
Es reicht nicht, einfach irgendwelche Runen zu binden, sondern sie haben eine Reihenfolge, die man einhalten sollte.
Und dann sollte man vielleicht auch noch dazu sagen, zu welchem Anlass gerade DIESE Rune erstellt wurde.
Übrigends kann man auch Buchstaben binden. Auch dabei ist die Reihenfolge wichtig, wenn es zum Beispiel um Firmenlogos geht. WV ist ein ganz bekanntes Logo.

Ich zeige jetzt mal meine Namensbinderune.
Sie bindet die Anfangsbuchstaben meines Namens. Zugleich sollen sie die Kraft beider Runen bündeln und für mich wirken, wenn es um mein Geschäft geht.
Demnächst werde ich eine Standarte aus dieser Rune machen, die ich dann an meinem Zelt aufstelle, wenn Markt ist.

Meine Rune besteht aus:
für den Schutz vor Feuer. Und dann ist sie gut für mich, um immer mit den Menschen auf den Märkten in Kontakt zu kommen. Kundengespräche mit Informationen für die Kunden. Das ich immer die richtigen Worte finde. Es ist Odins Rune.(Steht für meinen Vornamen.)
für Wünsche, die ich meinen Kunden und Gästen erfüllen möchte. Sie sollen mir ihre Wünsche sagen. Und meine sollen auch in Erfüllung gehen. Ist für mich eine Wunschrune.(steht für meinen Nachnamen)
soll mir Schaden jeglicher Art vom Leibe halten. Niemand soll was klauen wollen, niemand soll sich über mich ärgern wollen. Es ist Thors Rune. Zu Thor habe ich eine besondere Bindung. Er hat mir mit einem eindeutigen Zeichen meinen Lebensweg gezeigt.(entsteht ganz von alleine, hat Bonuskräfte.)

Diese Binderune ist ganz alleine für mich wirksam.
Ich glaube, das sie auch bei euch wirkt, aber erst, wenn ihr durch eigene Erlebnisse von selbst auf sie kommt. Sie wird eine andere Rune, wenn zuerst genannt oder gezogen wird. In dem Fall entsteht ein reines

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Angefügte Bilder:
anzuswunjothuirsaz.JPG  
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.160

13.12.2008 08:43
#6 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Schnitzer,

es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn Du hier Deine Binderunen postest.
Und es ist auch völlig in Ordnung, wenn Du den "Neulingen" zeigst, wie man sie fertigt, weiht und auf die spätere Aufgabe einstimmt.

Die Kernaussage von Nachtfalke war jedoch:

In Antwort auf:
hier werden ja immer wieder Binderunen gepostet und ich finde, man könnte sie ja langsam mal in einen Thread sammeln.

Es geht hier nicht um fiktive Beispiele, sondern um existierende Runen. Da ich, wie oben gepostet, die Runen meistens für dritte anfertige, empfinde ich es gewissermaßen als Vertrauensbruch, dies hier zu veröffentlichen.

Wie gesagt....Das bezieht sich ausschließlich auf meine ganz persönliche Meinung

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

13.12.2008 14:01
#7 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Ansuz, was ist eine fiktive Binderune?

In Antwort auf:
Es geht hier nicht um fiktive Beispiele, sondern um existierende Runen.


Existiert nicht jede Binderune, die man erfühlt?
Wenn ich drei Runen ziehe und diese sich binden lassen...sind sie dann nicht vorhanden?
Oder soll es hier tatsächlich nur um Binderunen gehen, die in irgendwelchen Büchern stehen und andere mal erdacht haben?

Wenn das gemeint ist, kann ich leider nicht weiter mitreden, weil alle Binderunen, die mir zufallen, ausschließlich von mir kommen. Nur eine Rune gibt es, die ich aus einem Buch kenne. Das war die erste Binderune, die ich sah und die mir alle weiteren möglich machte. Es ist .

Ich denke, das jeder für sich seine Runen erstellen sollte. Aber wie man das macht, sollte doch auch erklärt werden. Und weil das jeder irgendwie anders macht, wäre es doch schön, darüber mehr zu erfahren.
Ich erstelle auch für Andere solche Runen. Und sie haben Wirkung.
Spricht das nicht auch irgendwie für sich?

In Antwort auf:
Da ich, wie oben gepostet, die Runen meistens für dritte anfertige, empfinde ich es gewissermaßen als Vertrauensbruch, dies hier zu veröffentlichen.


Dann sollte der Thread nicht sein, oder er sollte anders formuliert werden, etwa so:
"Hier bitte nur bekannte und bereits in Büchern veröffendlichte Binderunen zeigen".
Ein Vertrauensbruch liegt doch nur vor, wenn du mir eine Rune erstellst und ich dann hier erzähle, wie du mir deine Rune erstellt hast.
Wege zum Erstellen aufzuzeigen kann kein Vertrauensbruch sein, denn wenn jemand eine Rune braucht, seine eigene aber nicht funktioniert oder ausreicht, wird er zu dir kommen und um eine Rune bitten. Aber er könnte dir noch mehr vertrauen, wenn du sagst, wie du das machst.
Runen malen kann jeder, aber das sie wirken, kann nicht jeder erzielen.

Für mich war dieser Satz von Naschtfalke wichtig.
In Antwort auf:
hier werden ja immer wieder Binderunen gepostet und ich finde, man könnte sie ja langsam mal in einen Thread sammeln. Dazu dann schreiben wozu die Binderune gut war und ob sie geholfen hat.

Da meine Namensbinderune nur "fiktiv" ist, sie also noch garnicht in Büchern erwähnt wurde, kann ich auch nicht sagen, ob sie Wirkung hat? Und weil ich nicht weiß, ob sie schon mal irgendwo in einem Buch erwähnt wurde, wird wohl auch der Sinn, den ich da hineingelegt habe, nicht funktionieren?

Wer könnte jetzt sein Vertrauen in meine Runen verloren haben?

Ich denke, das man seine Runen erklären können muß, um Vertrauen zu bekommen.

Nimm mir bitte nicht übel, das ich darüber ganz anders denke als du.
Ich kann deine Sichtweise verstehen und bin nicht sauer oder traurig, wenn du deine Runen hier nicht erklärst.
Und ich werde nur Runen erklären, die ich ausschließlich für mich erstellt habe, so wie meine Namensrune. Binderunen, die ich für Andere erstellt habe, werden hier niemals erwähnt, denn das könnte tatsächlich ein Vertrauensbruch sein.

Wer verurteilt kann sich irren, wer verzeiht irrt nie!

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.160

13.12.2008 21:38
#8 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Schnitzer,

wieder ohne Anrede, wieder ohne Gruß?

Eine fiktive Binderune ist für mich eine Rune, die ich als Beispiel heran ziehe, um den von Dir erwähnten "Neulingen" den Sinn und Zweck einer Binderune zu erklären.

In Antwort auf:
Wenn ich drei Runen ziehe und diese sich binden lassen...sind sie dann nicht vorhanden?
Oder soll es hier tatsächlich nur um Binderunen gehen, die in irgendwelchen Büchern stehen und andere mal erdacht haben?


Habe ich das geschrieben, oder an anderer Stelle behauptet?

In Antwort auf:
Nimm mir bitte nicht übel, das ich darüber ganz anders denke als du.

Warum sollte ich Dir das übel nehmen. Offenbar beschäftigst Du Dich sehr viel ausgiebiger mit den Runen und da bin ich gewissermaßen auch froh und dankbar, wenn ich neue Ansätze zum Nachdenken bekomme....

Und auch bei diesem Posting handelt es sich um meine ganz persönliche Meinung.

viele Grüße
Ansuz





"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

13.12.2008 22:03
#9 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hi Schnitzer,

soweit die Theorie, aber was hat Deine Rune nun bewirkt??

Ich habe da echt mal eine große Bitte an Dich in meiner Funktion als Moderator, ein "Hallo", oder "Moin", oder "Hi" wirst auch Du sicher irgendwie in die Tasten bringen. Eine Schlussformel ist auch nicht unbedingt das schlechteste.
Du postest nicht seit gestern hier und von daher achte bitte auf die Umgangsformen in diesem Forum.

Danke und beste Grüße
Garm



Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis (Ernest Hemingway)

clauga Offline

Rabe


Beiträge: 78

13.12.2008 22:06
#10 RE: Binderunen - Sammlung antworten

hallo ansuz, hallo schnitzer,

irgendwie habe ich das gefühl, dass das interesse an binderunen doch stärker ist als es der initiator dieses threads vielleicht beabsichtigt hat.

ich habe jetzt schon in mehreren threads den vorwurf an schnitzer gelesen, dass er anrede und gruß weg läst. meiner meinung nach geschieht das nicht mit absicht sondern im eifer des gefechts. das thema nimmt schnitzer einfach gefangen und die finger schreiben für seine gedankengänge nicht schnell genug.

trotzdem sollte sich auch schnitzer an die etikette halten und sich vor dem absenden der postings noch mal vergewissern ob er der höflichkeit genüge getan hat.

mit interesse verfolge ich nun die verschiedenen meinungen zum veröffentlichen von binderunen und muß euch aber ehrlich sagen, dass ich hierzu noch keine feste meinung entwickeln konnte. einerseits war und bin ich dankbar dass schnitzer mir seine binderune erklärt und zur verfügung gestellt hat (jetzt hab ich wenigstens kapiert welchen sinn so eine binderune hat und wie sie gezeichnet und eingesetzt werden können), auf der anderen seite scheinen sie wirklich etwas sehr persönliches zu sein. aber mal ehrlich: wenn ihr binderunen auch für andere erstellt kann es doch auch passieren dass ihr zufällig einmal die gleiche binderune für zwei verschieden personen anfertigt auch wenn dazwischen ein langer zeitraum liegen sollte. ich denke dass hier niemand die binderunen nur so aus jux und tollerei studiert, sondern weil er hofft hier ansätze für die zu bekommen die ihm persönlich hilfreich sein können.

liebe grüße an alle

clauga

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

13.12.2008 22:23
#11 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Clauga,

In Antwort auf:
wenn ihr binderunen auch für andere erstellt kann es doch auch passieren dass ihr zufällig einmal die gleiche binderune für zwei verschieden personen anfertigt

Theoretisch wäre das sicher möglich, aber denke nur an die Vielzahl der Möglichkeiten und die Vielzahl der Menschen, die für ihre persönlichen Zwecke die Rune benötigen.

Ich denke ebenso wie Ansuz, dass es eine sehr intime Sache sein kann. Es ist auch nicht so, dass man sich hinsetzt und sich denkt, ja trallalla, mach ich doch mal eine Binderune!!. Da ist (oder sollte) schon Magie im Spiel sein. Da müssen Energien freigesetzt werden, damit die Luft flimmert
Wenn Schnitzer die Runen für sich selbst fertigt, dann kann er das natürlich jeden Tag machen und die Folgen, so es sie gibt, trägt er selbst. Als Runenmagier steht da schon etwas auf dem Spiel. Siehe da auch die "Egils Saga" Lieder Edda.

viele Grüße
Garm



Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis (Ernest Hemingway)

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

14.12.2008 10:16
#12 RE: Binderunen - Sammlung antworten

Hallo Schnitzer,

ich habe noch lange über Dein erstes Posting nachgedacht und dabei ist bei mir doch noch eine Frage offen..

In Antwort auf:
Es reicht nicht, einfach irgendwelche Runen zu binden, sondern sie haben eine Reihenfolge, die man einhalten sollte.


Das kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir ist die Reihenfolge bei der Runenherstellung völlig nebensächlich. Ich habe ein fertiges Bild vor Augen, zu dem dann die entsprechenden Runen gebunden werden. Oder ist das so falsch??

schönen Gruß
Garm



Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis (Ernest Hemingway)

clauga Offline

Rabe


Beiträge: 78

14.12.2008 16:48
#13 RE: Binderunen - Sammlung antworten

hi garm,

ich wollte niemanden unterstellen, dass er leichtfertig mit dem erstellen und benutzen von binderunen umgeht. ich habe viel zu viel respekt vor den runen und ihrer kraft, als dass ich blind irgendwelche runen übernehme geschweige denn einsetzen würde. da müssten sie schon mit mir sprechen und mir zu verstehen geben, dass sie und nur sie richtig sind - so wie mit der binderune die schnitzer für mich eingestellt hat. das sie die richtige für mich ist hat sich auf mehreren ebenen gezeigt - und bitte mich jetzt nicht das zu erklären, ich bin selbst noch immer viel zu erstaunt wie runen mit einem kommunizieren können, als dass ich das jetzt schon erklären könnte.

jeder der respektvoll mit runen umgeht, wird sie niemals missbrauchen.

lg

clauga

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.439

14.12.2008 17:28
#14 RE: Binderunen - Sammlung antworten



Hi clauga,

bitte doch einfach darum, das die Runen mit dir sprechen...

bitte darum, das sie sich dir offenbaren...

Und so wird es sein...

xxxaettna





*Dankbarkeit macht glücklich*

clauga Offline

Rabe


Beiträge: 78

14.12.2008 18:02
#15 RE: Binderunen - Sammlung antworten

hi aettna,

die runen sprechen schon lange mit mir, ich habe sie nur nie verstanden. vielleicht war ich wirklich noch nicht bereit, aber in den letzten monaten sprechen sie immer eindringlicher zu mir und dazu musste ich sie noch nicht einmal bitten - die runen wollen es so und sie wollen dass ich sie verstehe - deswegen haben mich die götter wohl auch zu euch geführt - um zu lernen und zu verstehen.

das was mir die runen sagen ist für mich meist noch ein unverständliches chaos, aber ihr und mein alter fuchs helft mir ordnung in das chaos zu bringen und jeden tag wird es ein bisschen besser.

vielleicht liegt es auch an den geerbten runen - sie sind fordernd und wollen etwas bestimmtes von mir, nur habe ich noch nicht verstanden was.

steht noch ganz fett in meinem hirn

herzlichst

clauga

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor