Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.363 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

30.12.2008 19:54
#16 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo Raben,

ich würde die "vergessene" Rune einfach am darauffolgenden Tag ziehen und abends/ nachts, wenn es dunkel ist die nächste. Das fühlt sich für mich "in Ordnung" an, aber jeder muss das für sich selbst entscheiden.

Von Bluhms Leerrune halte ich persönlich eigentlich nichts. Die "Schicksalsrune" ist für mich Naudhiz und fertig. Wer damit allerdings arbeiten will und kann soll es gerne machen.

Gruß
Nachtfalke

Chaos ist die höchste Ordnung

Wölfin Offline

Rabe


Beiträge: 385

30.12.2008 20:43
#17 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

In Antwort auf:
ich würde die "vergessene" Rune einfach am darauffolgenden Tag ziehen und abends/ nachts, wenn es dunkel ist die nächste. Das fühlt sich für mich "in Ordnung" an, aber jeder muss das für sich selbst entscheiden.


Jow, so hab ich das vorgestern auch gemacht...

Lieben Gruß von der Wölfin

______________________________________________

Amanita Offline

Rabe


Beiträge: 68

30.12.2008 23:15
#18 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo ,

ich werde die Rune , die ich vergessen habe , am Schluß ziehen .
So fühlt es sich für mich richtig an .

Hoffentlich vergesse ich es nicht nochmal !!!

Danke für eure Mitteilungen , sie haben mir geholfen , den passenden Weg
für mein Problem zu finden !!!

Liebe Grüße

Amanita

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

31.12.2008 02:25
#19 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Servus Nachtfalke,

In Antwort auf:
ich würde die "vergessene" Rune einfach am darauffolgenden Tag ziehen und abends/ nachts, wenn es dunkel ist die nächste. Das fühlt sich für mich "in Ordnung" an, aber jeder muss das für sich selbst entscheiden.



da hast du völlig recht. In alten Zeiten dauerte ein Tag tatsächlich von Sonnenuntergang bis Sonnenuntergang.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

31.12.2008 12:45
#20 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hey Dagaz,
du wirst es nicht glauben aber das war mein Hintergedanke dabei...

Guten Rutsch!
Nachtfalke

Chaos ist die höchste Ordnung

Amanita Offline

Rabe


Beiträge: 68

06.01.2009 22:36
#21 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo ,

ich habe jetzt dreimal die gleiche Rune für verschiedene Monate
gezogen . Was macht ihr , wenn das passiert ?

Liebe Grüße

Amanita

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.438

06.01.2009 22:42
#22 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten



Hi Amanita,

dann ist das eben so....vollkommen OK.
Dann hast du einfach für verschiedenen Monate dieselben Energiequalitäten.
Das ist bei mir in diesem Jahr auch ziemlich häufig.

Schön von dir zu hören
Liebe Grüße....aettna




*Es gibt keinen Weg zum Glück.Glücklich sein ist der Weg.*

Amanita Offline

Rabe


Beiträge: 68

06.01.2009 22:45
#23 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo Aettna ,

danke ; wünsche Dir ein gutes neues Jahr !!!

Ich umarme Dich

Amanita

Wölfin Offline

Rabe


Beiträge: 385

06.01.2009 23:06
#24 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Zitat von Amanita
Hallo ,
ich habe jetzt dreimal die gleiche Rune für verschiedene Monate
gezogen . Was macht ihr , wenn das passiert ?
Liebe Grüße
Amanita


Hallo Amanita...

Ich habe in den Rauhnächten 4x die gleiche Rune gezogen...
für April, Juli, August und November die Rune

Sie scheint im nächsten Jahr eine ganz spezielle Rolle für mich zu spielen...
So deute ich das zumindest...

In Antwort auf:
Deutung der Rune
Feoh weist auf spirituellen Reichtum hin, den wir zum Wohl aller nutzen sollen. Es ist eine Rune der selbstlosen Fülle. Lassen sie ihre Fülle über ihrem Weg und über dem Weg anderer leuchten. Es wird ihnen nie an spirituellem Reichtum mangeln; aber vergeuden sie ihn nicht an Menschen, die ihn mißbrauchen. Bedeutung: Rind
Das Vieh war für die nordischen Völker ein Zeichen von Reichtum und Ansehen. Wie alle Tiere waren Rinder heilig, aber man verspeiste sie auch bei Festen und nutzte sie somit zum Wohl aller.
Der physische Reichtum ist nicht von Dauer, wohl aber der spirituelle. Die Weisheit, die sie lernen und ihr Leben aufnehmen, kann ihnen niemand nehmen, einerlei, wie oft sie sie mit anderen teilen.
Jeder Mensch besitzt spirituelle Gaben, selbst wenn er sich dessen nicht bewusst ist.
Wenn sie z.B. mitfühlend sind, teilen sie die Gabe der Liebe mit anderen.
Jeder Mensch hat viele Gaben; doch nur wer sie kennt, kann sie nutzen.





Lieben Gruß von der Wölfin

______________________________________________

Amanita Offline

Rabe


Beiträge: 68

06.01.2009 23:12
#25 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten
Hallo ,

Ich denke auch , dann soll es so sein .

Das wird schon seinen Grund haben .

Grüßle Amanita
Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

07.01.2009 00:01
#26 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo Wölfin,

ich habe dreimal Thurisaz gezogen... scheint wohl ein turbulentes Jahr für mich zu werden

Was das dann wohl konkret bedeutet...?

Gruß
Nachtfalke

Chaos ist die höchste Ordnung

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

07.01.2009 00:17
#27 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo zusammen,

also bei mir war's bunt gemischt; keine Doppelten^^ ~ schaun wir mal

Im Monat Januar ~ die küssenden *g*.

Liebe Grüße
*samina*

~~~
Einen anderen zu heilen ist nicht schwer. Es genügt, ihn zu lieben, ihn zum wichtigsten Wesen der Welt zu machen, sich ihm ganz hinzugeben und sich selbst dabei zu vergessen. (Indianische Weisheit)

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

07.01.2009 00:25
#28 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hey Samina,

im Januar hab ich auch Mannaz *smile* Mal sehen was da auf uns zukommt :)

Gruß
Nachtfalke

Chaos ist die höchste Ordnung

Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

02.03.2009 17:58
#29 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo,

etwas spät, um zu diesem Thread noch wirklich Neues beitragen zu können ... aber besser spät als nie *grins*

Auch ich habe in den Rauhnächten 2008-2009 zum ersten Mal meine Jahresrunen gezogen ... nur hab ich einen Tag zu spät begonnen und die "vergessene" Rune einfach hinten angehängt. Ausserdem hab ich die gezogenen Runen nicht in den Beutel zurückgetan, sondern beiseite gelegt ... fühlte sich für mich einfach richtig an ...

Folgende Runen hab ich dabie "erwischt" (oder sie mich ???)

Jan. Feb. März
Apr. Mai Juni
Juli Aug. Sep.
Okt. Nov. Dez.

Die Deutung fällt mir im Moment etwas schwer ... ich werde mich einfach überraschen lassen ...

LG Taliesin



Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

02.03.2009 20:03
#30 RE: Jahresrunen ziehen ??? antworten

Hallo liebe Raben,

als ich dieses Jahr versuchte, meine Jahresrunen in den Rauhnächten zu ziehen, kam mir eine dicke Grippe dazwischen...
Ich weiß nicht, ob ihr das kennt, aber wenn mein Kopf in mehrfacher Hinsicht völlig zusitzt und ich mich krank fühle, dann geht gar nichts.. auch kein Runenziehen. Ich bekommen dann einfach keinen Zugang.

Da ich aber davon überzeugt bin, dass alles seinen Sinn hat, wird es wohl auch dafür einen Grund gegeben haben, dass ich keine Jahresprognose bekam. Meine Rabenkarten sagten mir in den Tagen zuvor immer wieder das Gleiche:

"Wenn wachsen "ziehen" wäre,
dann würde es ziehen heißen.
Es heißt aber wachsen -
und das geschieht von ganz allein,
wenn du die Bedingungen schaffst.
Also lehne dich zurück
und lass es wachsen."

Und was soll ich sagen??
So langsam fügt sich alles zusammen, wo noch vor ein paar Wochen das gefühlte Chaos war.
MAnchmal muss man eben im Ungewissen bleiben, um zur Gewissheit zu gelangen^^

lieben gruß
Corvina



erwachend durch das Beben
breitet der schwarze Vogel weit seine Schwingen aus, öffnet seiner Seele ein Fenster
atmet die Liebe und fliegt hinaus
dem Erkennen entgegen, aus dem Schutz der Dunkelheit mutig hinein in die Schatten

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor