Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.251 mal aufgerufen
 Namens und Partnerschaftsrunen
Seiten 1 | 2
Johannes Offline

Barde


Beiträge: 28

26.09.2005 23:04
Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Hallo die Damen und Herren,

ich bin neu hier - das heißt: Frisch angemeldet, lese jedoch schon länger mit -

und find' das alles sehr interessant, was Runen und deren Bedeutungen betrifft.

Ich habe auch spontan mal meine Geburts- sowie Namensrune ausgerechnet.

Wenn ich alles richtig gemacht hab, komme ich bei der Namensrune(johannes goehler) auf die 10, was die Naudiz sein sollte.

Meine Geburtsrune hab ich aus dem Datum 21.7.1983 abgeleitet und kam mit dem selben Verfahren auf die Ansuz Rune.

Nun meine Fragen.
Was bedeuten die Runen im Einzelnen für mich und gibts zwischen diesen beiden eine bestimmte Verbindung; etwas, was die beiden Runen untereinander verbindet, stärkt oder ähnliches?

Wäre mal sehr interessant zu wissen. Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
LG

Johannes

Max Offline

Rabe

Beiträge: 353

27.09.2005 21:20
#2 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Hi Johannes,

Manchmal denk ich, daß die Geburtsrune den Teil in uns symbolisiert, den uns unsere Mütter mit auf den Weg gegeben haben und somit mehr für unsere weibliche Seite steht. Und die Namensrune dann eben entsprechend für den männlichen Teil, vom Vater gegeben.

Viele Grüße,
Max

Johannes Offline

Barde


Beiträge: 28

28.09.2005 05:22
#3 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Hm hast du da bestimmte Quellen, die sowas bestätigen? Weil ansonsten kommt mir das doch etwas verallgemeinert vor, da der Geburtsvorgang bzw. die ganze Entstehung des Lebens ja auch vom Vater kommt. Genau das gleiche gilt für den Namen, wobei man da ja sagen kann, dass der Nachname ja meist vom männlichen Elternteil angenommen wird.

Vielmehr könnte ich auch in die Richtung des Zufalls gehen, dass man genau in einer bestimmten Zeit geboren wird, damit die besondere Verbindung Name-Geburtszeit erst zustande kommt. Weiß jetzt nicht ob ich das nachvollziehbar herüber gebracht habe aber ich denke mir oft, dass ich einfach zu der Zeit geboren werden sollte und nich Monate später..
hm:)
Wär jedoch schön wenn mir jemand etwas mit dem Deuten meiner Runenpaarung helfen könnte, da ich mich (noch) nicht wirklich traue, die Qunitessenz dieser beiden Runen zu finden.

Galar ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2005 11:00
#4 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten
Hallo Johannes...

Hm... soweit ich weiß, stellt die Geburtsrune so etwas ähnliches wie ein Sternbild da, nur nicht so komplex. Die Namensrune ist die Quintessenz eines Namens. Die Namensrune kann sich auch ändern, z.B. wenn man heiratet und den Namen des anderen annimmt.

Wenn ich mir Ansuz und Naudhiz zusammen ansehe, fällt mir eigentlich nur ein, das Dir Spiritualität, ob nun bewußt oder nicht, ein inneres Bedürfnis ist. Ansuz, "Gottes gesprochenes Wort", Naudhiz, "Notwende(digkeit)".
Spiegelt sich auch in Deinem Namen wieder (ann)... ich nehm Dir den komplett auseinander, wenn Du möchtest... ggg...

LG Galar
______________________________________________
Wer auch immer du bist,
woher auch immer du kommst über ihren heiligen Boden,
du vom Meer,
du der fliegt,
es ist SIE,
die dich nährt.

Homersche Hymne an die Erde

Johannes Offline

Barde


Beiträge: 28

28.09.2005 12:37
#5 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Ja ich will=)

Galar ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2005 13:00
#6 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Ok... hier rein oder lieber privat?

Falls sonst noch wer möchte, einfach melden...

LG Galar
______________________________________________
Wer auch immer du bist,
woher auch immer du kommst über ihren heiligen Boden,
du vom Meer,
du der fliegt,
es ist SIE,
die dich nährt.

Homersche Hymne an die Erde

Johannes Offline

Barde


Beiträge: 28

28.09.2005 13:26
#7 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

mach ruhig hier rein! Dank nochmal:)

Helrunar Offline



Beiträge: 562

28.09.2005 20:33
#8 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Hallo Galar,

Hab mir gerade Deinen Beitrag durchgelesen und da ist mir was aufgefallen.

In Antwort auf:
Die Namensrune kann sich auch ändern, z.B. wenn man heiratet und den Namen des anderen annimmt.

Ich weis jetzt natürlich nicht wie alle anderen darüber denken, doch ich rechne die Nammensrunne immer über den Geburtsname aus. Ich finde, das ist wie beim Sternzeichen. Den Geburtsname behält man sein Leben lang bei, egal wie oft man seinen Nachnamen ändert wie z.B. durch Hochzeit.

Würde mich brennend interresieren wie die anderen das sehen.


viele grüße


Helrunar


__________________________________________________

"Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon "

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.151

28.09.2005 20:38
#9 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Hallo Helrunar,

In Antwort auf:
doch ich rechne die Nammensrunne immer über den Geburtsname aus.

Das sehe ich genauso.

viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Max Offline

Rabe

Beiträge: 353

28.09.2005 21:18
#10 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Hallo Johannes!

In Antwort auf:
Hm hast du da bestimmte Quellen, die sowas bestätigen?

Oh, hab ich ganz vergessen anzugeben. Is von Dr. phil. Max aus "Synthetisierender Ästhetizismus im abstrahierten Dualismus" und "Die Innere Stimme - Deine Quelle des Seins"

Hallo Helrunar!

gut, daß Du das ansprichst, ich sehe das ebenso.

Viele Grüße,
Max

Johannes Offline

Barde


Beiträge: 28

28.09.2005 21:58
#11 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten
Also Doktoren der Philosophie glaub ich schonmal gar nicht bzw finde sie nicht beachtenswert.
es geht mir nicht in meinen Kopf wie man für Gedanken und Philosophien/Ansichten eine Art Bestätigung/Auszeichnung/etc. bekommen kann. Gedanken hat jeder Mensch, denn er ist frei und sollten nicht durch Bücher beeinflusst werden..aber das is ein anderes Thema:)Und solche Schriften sollte meiner Meinung nach denn dann nicht herangezogen werden.
Aber wenn das deiner Meinung ähnelt, dann ok:)
Ich glaub halt nur nicht, dass nur ein Geschlecht für irgendwas "zuständig" ist.
Ach ich bin verwirrt

Und wegen Namensrune. Ich glaub auch, dass es eher auf den Geburtsnamen bezogen werden sollte, denn dieser ist die ursprüngliche Definition und Bestimmung des jeweiligen Seins.


p.s.:
Ach nu seh ich und verstehe zugleich. Dr "max" bist du :)

Max Offline

Rabe

Beiträge: 353

28.09.2005 22:09
#12 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Hallo Johannes

Du hast mich aber genauso verwirrt! Was bitte bedeutet =)?

Viele Grüße,
Max

Johannes Offline

Barde


Beiträge: 28

28.09.2005 22:14
#13 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

=) ?
das isn smilie:P

Max Offline

Rabe

Beiträge: 353

28.09.2005 22:20
#14 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Höfe! Ich bin Gärtner und kein IT-Profi!!! Wat bedeutet das denn nu?

Galar ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2005 06:45
#15 RE: Verbindung von Namens- und Geburtsrunen antworten

Max... Wenn Du den Kopf nach links zur Seite legst und Dir den Smilie so anguckst, müßtest Du es eigentlich sehen... ggg...

Davon abgesehen mach ich die Namensanalysen nach Igor Warneck... wenn ich das fertig habe, was allerdings ein paar Tage dauern kann... sorry... ist da natürlich auch eine Erklärung bei...
Namen in Runen geschrieben ergeben eine Runenformel, die man sein Leben lang "um die Ohren gehauen" bekommt. Das hinterläßt seine Spuren... ändert sich der Name, ändert sich die Formel...

LG Galar
______________________________________________
Wer auch immer du bist,
woher auch immer du kommst über ihren heiligen Boden,
du vom Meer,
du der fliegt,
es ist SIE,
die dich nährt.

Homersche Hymne an die Erde

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor