Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 590 mal aufgerufen
 Die Runen
Schattenwolf Offline

Jungrabe


Beiträge: 28

26.03.2009 16:53
Gardenstone - Magie der Runen antworten

Liebe Raben!

Habe mir heute das Buch "Magie der Runen" von Gardenstone zugelegt, da ich sehr häufig positives darüber gelesen habe. Jetzt wollte ich euch fragen warum Gardenstone eine andere Form für die Algiz Rune verwendet. Nämlich mit den drei "Zacken" in beide Richtungen (also drei nach oben, drei nach unten), außerdem kommt mir die Sowilo Rune spiegelverkehrt vor. Ist das jetzt seine eigene Interpretation der Schreibweise, oder gibt es diese beiden Versionen wirklich?

Gruß

Schattenwolf

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

26.03.2009 21:03
#2 RE: Gardenstone - Magie der Runen antworten

Hallo Schattenwolf
Die Rune welche Du ansprichst,mit den drei zacken nach oben und unten,ist wohl die Binderune aus Man und Yr.Man-Yr.Vereinfacht gesagt das Symbol der Vereinigung männlicher und weiblicher Prinzipien.
Sowilo Spiegelverkehrt ist eine alternative Schreibform.Oder vom Anwender bewusst eingesetzt.
Der Sachse

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

27.03.2009 00:57
#3 RE: Gardenstone - Magie der Runen antworten

Hey,

vornweg: das Buch an sich war nicht wirklich mein Fall. Da steht meiner Meinung nach viel Käse drin, einige Ansätze fand ich aber aus magischer Sicht interessant.

Zur Agliz-Schreibweise: hierbei handelt es sich um eine Art der Binderune. Man kann die Wirkung der Algizrune verstärken indem man sie als eine Art Baum zeichnet. Auch kann man so -laut Gardenstone- einen Geistkrieger erschaffen, der z.B. den Auftrag hat dich zu schützen.
Mit weiblich und männlich hat das meiner Ansicht nach eher weniger zu tun. Das ist dann wohl mehr eine Auslegungsmöglichkeit.

Was Sowilo angeht: Runen kannst du wie du lustig bist in alle Richtungen und allen Seitenlagen, gerade, verschnörkselt, verkehrt, auf dem Kopf stehend, verschlungen, in Kreis, in Bahnen, von hinten nach vorn etc schreiben. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
Runen sind zweierlei: sehr kreativ und vor allem bedeutungsschwanger ;)

Gruß,
Nachtfalke

& & &

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

27.03.2009 13:10
#4 RE: Gardenstone - Magie der Runen antworten

Servus zusammen,

so ein Doppel-Algiz taucht tatsächlich auf alten Runensteinen auf. War möglicherweise die Urform und wurde dann vereinfacht.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor