Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 3.016 mal aufgerufen
 Runen und Tiere
Schattenwolf Offline

Jungrabe


Beiträge: 28

19.04.2009 20:57
Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hallo!

Gardenstone beschreibt in seinem Buch "Germanische Magie" auch den Begriff "Fylgia". Er ordnet dabei jeder Rune ein Tier zu. Dann kann man anhand seiner persönlichen Namensrune die jeweilige Fylgia ableiten. Bei mir wäre es zum Beispiel bei meiner Namensrune "Jera" die Fylgia "Adler". Da es sich bei der Fylgia um einen sehr starken Schutz- bzw. Folgegeist handelt, wollte ich euch fragen was ihr von dieser Zuordnung haltet. Sollte man seine Fylgia wirklich anhand einer Namensrune bestimmen? (Die Namensrune ist ja außerdem eine neue Erfindung).


Grüße

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

20.04.2009 22:32
#2 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Gardenstone ordnet den Runen auch Pflanzen und klassische Musik sowie Chakrs zu glaube ich. Was man davon halten kann? Nicht viel - für meinen Teil. Ich hab mein Flygja auf andere Art und Weise gefunden :)

Aber witzig das du auch Jera als Namensrune hast ;)

Gruß,
Nachtfalke

& & &

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

05.05.2009 02:24
#3 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Servus,

ich würd meine Fyglja oder mein Krafttier oder whatever auch eher bei einer Geistreise suchen als in einem Buch. Vielleicht kann Gardenstone von seinen Büchern leben; das, was drinsteht, muss deswegen noch lange nicht Hand und Fuß haben.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

05.05.2009 05:54
#4 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hi,

etwas off-topic: aber darüber hab ich mich letztens mit einer namenhaften Hexenladen Hexe "gestritten"
die Gardenstones Buch als das ultimale Standartwerk empfohlen hat.....

Cu Tahira

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

07.05.2009 16:05
#5 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Servus,

Zitat von Tahira

etwas off-topic: aber darüber hab ich mich letztens mit einer namenhaften Hexenladen Hexe "gestritten"
die Gardenstones Buch als das ultimale Standartwerk empfohlen hat.....



vielleicht das einzige Runenbuch, das die Dame je gelesen hat?

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

07.05.2009 18:36
#6 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hi,

angeblich ja nicht, aber es war mir zu dumm darüber zu diskutieren....

Cu Tahira

*grünblütige Waldschratin*

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

10.05.2009 22:28
#7 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Du musst bei Gardenstone nur begründen können, warum du ihn ablehnst...

Versuch einmal dein Krafttier zu finden Schattenwolf, und halte den Kontakt :)

Gruß,
Nachtfalke

& & &

Rabenfeder Offline

Novize

Beiträge: 17

15.06.2011 14:47
#8 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hallo,

ich empfinde die Flygia als eine Art geistige Führer- und Lehrerin, die mich auf meinen Rabenwegen begleitet, mir ihre Fähigkeiten und Einsichten, ihr Wissen Stück für Stück schenkt, wenn ich bereit dafür bin.

Als ist das der Luchs. „Augen und Ohren wie ein Luchs“, benötige ich in besonderem Maße in meinem Beruf(ung). Allerdings...sollen über , Nomen est Omen, und laut Gardenstone, die Kräfte der drei Nornen wirken. Als Schicksalsrune symbolisiert sie das Schicksal der Menschen und der Welt, so steht dort zu lesen. „Auch die Kraft, die in brennender Not entsteht, um aus den tiefsten Tälern des Elends wieder hochzukommen.“

Das kommt hin, das hat was. Auf der äußeren Ebene habe ich, im übertragenen Sinne, an vielen Schicksalen mitgewebt. Meine Lieblingstiere sind Katzen und Marder, die mich oft auf meinen Nachtwanderungen begleiten und immer mal wieder vorbeigucken, was ich gerade da treibe, so mitten in der Nacht. Vielleicht sehen und riechen sie ja den Luchs!?

Gruß Rabenfeder


*Wahrheit ist ein pfadloses Land*

Bjarke Offline

Rabe


Beiträge: 67

17.06.2011 12:55
#9 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hallo Schattenwolf, hallo Raben,

eine Fylgia ist ein ganz individuelles Wesen, es muss auch nicht zwingend ein Tier sein, wenn jemand Kontakt mit seiner Fylgia aufnimmt kann ebenso ein Zwerg, eine Hexe (positiv weißmagisch) ein Wesen mit menschlicher Gestalt und natürlich auch jedes erdenkliche Tier erscheinen, ich denke auch das man sich das Wesen nicht aussuchen kann, es ist ja bereits seit Deiner Geburt existent. Also, versuche in der Meditation, oder wie Du es möchtest (folge Deinem Gefühl) mit deiner Fylgia Kontakt aufzunehmen, vielleicht nicht beim ersten Mal, jedoch wenn es sicher weiss das du den Kontakt ernsthaft suchst wird dir Deine Fylgia erscheinen.

Nun zu Gardenstone:
Gardenstone schreibt ganz sicher nicht das sich das Schutztier, die Fylgia, aus deiner Namens, oder Geburtsrune ableitet, bzw, das es / sie, das dieser Rune zugeordnete Tier ist. Lest das Kapittel besser nochmal nach, Ihr habt da sicher etwas falsch verstanden. Gardenstone hat in seinem Buch eine Menge Wissen zusammengetragen, allein deshalb ist dieses Buch sicher ein wichtiges Buch, auf dem Weg, Zugang zu den alten Mysterien zu finden. Er vergisst jedoch nie zu erwähnen das jeder seinen eigenen Weg finden muss, in seinem Buch ist nichts dogmatisiert. Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht wichtige Bücher mehrmals zu lesen, so auch das Buch "Germanische Magie", sicher gibt es unzählige Bücher über Runen, Runenmagie und Nordische Mythologie, ich allein besitze in dieser Thematik rund hundert verschieden Bücher, alte, sowie neue, auch einen Teil der umstrittenen Werke aus der dunklen Zeit des dritten Reiches, ich muss umfassendes Wissen anstreben wenn ich diesen Weg mit Sorgfalt gehe, ich muss auch die Schattenseiten kennen wenn ich wissen will was licht ist. Für mich steht fest, das Jeder seinen Eigenen weg, seinen eigenen Zugang finden muss, und letztlich, um zum Thema zurück zu finden, seine eigene Fylgia, welches Wesen es auch immer sein mag.

Ps: Bücher über Mythologie und Glauben sollten interpretiert werden, gerade weil jeder seinen eigenen Zugang findet spiegelt solch ein Werk immer persönliches wieder. Es gibt für die Anhänger der Christlichen Glaubensrichtungen ein Standartwerk (die Biebel) wer den Inhalt dieses Buches 1:1 umsetzt wird sich ebenfalls ganz sicher auf dem vielzitierten Holzweg befinden.

Es grüßt Euch,
Bjarke


Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.335

17.06.2011 14:33
#10 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hej, ihr Raben,

einen Einwand hätte ich: Zeigt sich die Fylgja ihrem Schutzbefohlenen, ist es meist das Ende des Erdenlebens.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
(ein Akrostichon)

Zu Zeiten ist es schwer, das eigne Leben,
Ernst, so scheint es, ohne Ruh und Rast;
Ich steh dann still, andächtig lauschend fast.
Gleichsam schauend, wie sie für mich weben,

Die mich einst riefen, kannten Namen und Gesicht.
In einem Kokon lag ich früher eingesponnen,
Chenillenfäden glänzten wohl wie tausend Sonnen.
Hüllenlos und ohne Schutz kroch ich ins Licht.

Mutter Erde deckte mir in ihrem Garten
Immer wieder ihren Tisch mit allen Gaben,
Reich beschenkt konnt' ich durchs Leben gehen;

Nie musst ich wirklich darben oder warten.
Ich konnt an allem, was sie bot, mich laben.
Ewig noch möcht ich die Fylgja nicht sehen.

Liebe Grüße
Tanith

PS
Der Quellennachweis fehlt, weil ich die Urheberin bin ©

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Hallvard Offline

Rabe


Beiträge: 238

17.06.2011 22:31
#11 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hallo Tanith

ein wirklich schönes Gedicht, mit einem sehr tiefen Sinn.

Ich glaube man muss unterscheiden ob man um seine Fylgia weiß, oder sie selbst sieht. Für meinen Teil behaupte ich das meine Fylgia durchaus mir auch zur Seite steht und das andere sie auch an/in/um mich herum wahrnehmen, aber selbst gesehen habe ich sie noch nie.

Noch einen schönen Abend
Hallvard

Si vis pacem para bellum.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.335

18.06.2011 10:02
#12 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hej, Hallvard, so ist es. Ich bin sicher, dass Krafttiere oder aber auch die Fylgjur um uns sind, doch von Angesicht zu Angesicht möchte ich meiner Fylgja lieber morgen statt heute stehen. MeinKrafttier kommt, wenn ich es rufe.
Schon unser Dichter und Denker Schiller hat gesagt:

"Und der Mensch versuche die Götter nicht
Und begehre nimmer und nimmer zu schauen,
Was sie gnädig bedeckten mit Nacht und Grauen."

Dir einen schönen Tag und ein entspanntes Wochenende.
Mit Gruß
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.439

23.06.2011 03:28
#13 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hi Stern,

mal wieder "Danke" für deine Zeilen.
Zeig dich mir nie....ist zwar nicht meins, denn ich möchte gar nicht ewig leben....
und auch möchte ich die Augenblicke-Ewigkeiten..nicht missen, in denen mir meine fylgia auf irgendeine Art erschien...-
nicht das ich es in dem Moment wusste...

Schön auch, das mich dein Beitrag auf eine Libellenart brachte : Fylgia amazonica...
Eine der intensivsten spirituellen Erfahrungen hatte ich mit einer Libelle am See.....


Lieben Gruß...Alruna

*Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein*

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

23.06.2011 11:38
#14 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Huhu liebe Raben,

dazu ging mir gerade spontan durch den Kopf... was, wenn sich die Fylgja auch bei kleinen Toden zeigt??
Bei initiatorischen Prozessen??
Auch hier geht es oft um ein Sterben, um sich gleich darauf - erneuert... verändert - zu erheben...

Ich habe zwar auch irgendwo gehört, gelesen, dass sie sich einem im Zusammenhang mit dem Ende einer
Inkarnation zeigen soll, habe meine jedoch bereits einige Male an meiner Seite gesehen... Und nicht selten
gerade in jenen Situationen, die mich von Grund auf veränderten...

heilsa
Corvina



Das Leben ist eine Lektion in Fleisch und Blut, die deine Seele sich gewählt hat.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.335

23.06.2011 12:57
#15 RE: Fylgja-Namensrune-Tiergeist antworten

Hej, ihr Lieben,
zu meinen Worten:

Zitat
ist es meist das Ende des Erdenlebens.

Ja, nachdenklich habenmich eure Zeilen gemacht. Vielleicht hätte ich lieber schreiben sollen:
"ist es meist das Ende dieses Erdenlebens, denn wir haben ja viele. Das stimmt mich nun richtig froh, denn auch ich habe schon Ahnungen meiner eigenen Fylgja anmeiner Seite gehabt.
@Alruna: Das mit der Libelle finde ich wunderbar. Ich bin immer wieder fasziniert von ihrem Tanz über den Wassern. Och meine, überhaupt, denn diese rote Libessle hab ich - glaub ich - noch nicht zu Gesicht bekommen (oder vergessen). Vor ein paar Jahren in Schweden geriet ich in einen ganzen Schwarm von minikleinen Libellen, die alle schwarz glänzten. Und das in einem sumpfigen Wald mit vielen wilden Blumen und Farnen. Außer dem Gesang zahlreicher Vögel war nichts zu hören, bis eine Weile später ein Elch durch das Gebüsch brach und die Szenerie übernahm. Aber es war ein wunderbares udn wundersames Erleben.
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

«« Krokodil
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor