Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 635 mal aufgerufen
 Die Runen
Mirabilis Offline

Novize

Beiträge: 18

10.05.2009 19:12
Runen herstellen antworten

Seid gegrüßt

Wie stelle ich schnell und einfach Runen her?
Würden Papierstücke funktionieren, auf die jeweile eine Rune geschrieben wurde?
Oder Speckstein?

Gruß
Chris

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

10.05.2009 21:59
#2 RE: Runen herstellen antworten

Hallo Mirabilis,

also, ich meine, dass es so ziemlich alles tut.. den das Material ist nur Träger!
Natürlich hängt es viel damit zusammen, was du selber damit verbindest, aber wenn du chaotisch genug veranlagt bist, tun es selbstverständlich auch Papierschnipsel^^

Wobei wahrscheinlich jeder, der sich ernsthaft und intensiv mit den Runen auseinandersetzt, irgendwann einen für sich selbst ganz besonderen Satz herstellt.
Aber wenns schnell gehen muss... warum nicht Papier? (Selbstgemacht ziehe ich gekauft meistens vor.. sofern ich selbstmachen kann^^)

lieben gruß
Corvina



erwachend durch das Beben
breitet der schwarze Vogel weit seine Schwingen aus, öffnet seiner Seele ein Fenster
atmet die Liebe und fliegt hinaus
dem Erkennen entgegen, aus dem Schutz der Dunkelheit mutig hinein in die Schatten

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

10.05.2009 22:03
#3 RE: Runen herstellen antworten

Mein erstes Set bestand aus solchen Papierschnipseln und ich konnte bzw kann noch immer relativ damit arbeiten. Ansonsten kannst du dir ja mittels Karton auch Runenkarten machen. Das würde auch reichen.

Gruß,
Nachtfalke

& & &

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.05.2009 17:53
#4 RE: Runen herstellen antworten

Hallo Mirabilis
Wenn Du irgendwo einen alten Besenstiel hast,sägst Du Dir 24 ,1cm starke Scheibchen und malst ,ritzt,brennst wie auch immer die Runen drauf.Schon hast Du ein Set.Das geht schnell.
Lass Raunen
Saxnot

Mirabilis Offline

Novize

Beiträge: 18

12.05.2009 16:42
#5 RE: Runen herstellen antworten

Gruß euch

Muss ich bei den Runen auf eine bestimmte Reihenfolge bei der Herstellung achten?

Gruß
C.

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

12.05.2009 17:08
#6 RE: Runen herstellen antworten

Hallo,

hör auf dein Gefühl. Ich würde sagen: nein, da gibts keine bestimmte Reihenfolge. Ich hab immer mit Fehu angefangen und mit Othala aufgehört, so erschien es für mich richtig zu sein.

Gruß,
Nachtfalke

& & &

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

12.05.2009 17:24
#7 RE: Runen herstellen antworten

Hallo Mirabillis

Jein, sage ich jetzt einmal.
Es besteht durchaus die Möglichkeit verschiedene Reihenfolgen zu verwenden. Diese richten sich dann vor allem nach dem jeweiligen Weiheritual, welches du zeitgleich mit der Herstellung der Runen durchführst. Jetzt gibt es aber verschiedene Weiherituale und jene die sich in den gängigen Büchern finden werden, soweit mir bekannt eigentlich alle von - in der "normalen" Reihenfolge angewandt. (Obwohls auch anders ginge, aber ich tippe mal drauf, das die allermeisten hier der Reihenfolge nach vorgegangen sind. Oder? )
Du kannst aber auch die Runen erst machen und dann weihen. Oder nur machen und gar nicht weihen. In beiden Fällen wird die Reihenfolge letztlich egal sein. [orakel on] Du kannst dir auch eine Reihenfolge für Herstellung/Weihe auswählen die dir als sinnvoll erscheint. Sie wird aber im Endeffekt dir mehr über dich verraten, als das sie die Runen an sich beeinflusst- Wohl aber wird sie dein Runen-Set sowie deine kommenden Erfahrungen damit beeinflusen. [/Orakel off]

Aber, um jetzt nicht nur blöd daher zu reden, empfehle ich dir, dein erstes Runenset ganz banal von Fehu bis Othala der Reihenfolge nach herzustellen und zu weihen. Da kann wenig schiefgehen und es hilft auch dabei sich die Runenreihe einzuprägen.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

micha Offline

Novize


Beiträge: 14

12.05.2009 19:49
#8 RE: Runen herstellen antworten

Grüß euch

ich denke das die Reihenfolge sowohl bei der Herstellung als auch bei der Weihe eine sehr wichtige Rolle spielen kann.
Wobei ich hier weniger an eine Vorgabe nach Reihenfolge des Futhark´s denke, als eher deine eigene Individuelle.
Ich lerne die Runen erst kennen, nicht in der Reihenfolge des Futhark´s sondern ich lasse mich von einer Rune zur nächsten Leiten.
Bisher habe ich so recht mächtige Bekanntschften gemacht. Ob für mich die Reihenfolge des Kennelernens die Reihenfoge des Herstellens oder der Weihe sein wird, kann ich heute noch nicht sagen, es scheint mir aber die Wahrscheinlichste.

in den Runen verbunden
Micha

schnitzer Offline

Altrabe


Beiträge: 822

20.05.2009 13:24
#9 RE: Runen herstellen antworten

Hy Micha

In Antwort auf:
Ich lerne die Runen erst kennen, nicht in der Reihenfolge des Futhark´s sondern ich lasse mich von einer Rune zur nächsten Leiten.

Genau so kamen die Runen auch zu mir. Nicht in Reihe, sondern jede zu seiner Zeit. Das begann am 21.12.2007 und ist noch nicht beendet. Es gibt Runen, die mir noch nichts gesagt haben, andere sind permanent da. Deswegen habe ich noch kein Runenset.

Ich bin der Meinung, das die Quslität eines selbstgemachten Sets sehr wichtig ist, denn je schwieriger die Arbeit ist, um so intensiver muß man sich mit dem Material und den Runen beschäftigen. Herzblut in die Runen bringen. Dann kann schon die Arbeit ansich ein Ritual sein.(Ich sehe die Arbeit als Ritual)
Runen zu kaufen(meist sind sie made in China) oder auf Papierschnipsel zu malen kann jeder, das ist nichts besonderes, hat kaum Kräfte.
Odin selbst ist selten den bequemen Weg gegangen, er hat gelitten, um Weisheit zu erlangen, die Runene zu empfangen.

So viel von mir
Gruß Ahoi!
_____________________________________________________
Zwei Wölfe kämpfen in der Seele eines Mannes. Der eine heißt Liebe, der andere heißt Hass.

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor