Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.368 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3
Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

20.08.2009 17:35
Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo zusammen

Die (Grund)Bedeutung einer Rune erschließt sich uns vor allem durch die Bedeutung des Runennamens, sowie weiteren Begriffen die mit diesen Namen in Verbindung stehen. Weiter natürlich durch die Interpretation der Zeichenform selbst, ferner auch durch den Platz welchen eine Rune im Futhark hat. Letztlich erfahren wir daraus, durch Beschäftigung und die Verknüpfung mit unseren persönlichen Erfahrungen, unsere persönlichen "Wahrheiten" einer Rune.
Um solche Assoziationsketten, welche über die Handbuchbeschreibungen der Runen hinausgehen, geht es mir hier, und ich möchte es zuerst mal mit dem Begriff "Rune" an sich versuchen.

Die gängigen Wortdeutungen sind ja: Geheimnis, Mysterium, Geheimnisse flüstern, Freund, Gefährte, Berater, Lied, Gesang.....Diese ergeben sich aus der Übersetzung des Wortes "rune" in verschiedenen Schreibarten aus verschiedenen alten Sprachen.
Darüber hinaus drängen sich mir nun persönliche Assoziationen auf, Begriffe die mit der ursprünglichen Wortbedeutung wenig bis gar nichts mehr gemeinsam haben:

Kommunikation, Dunkelheit, Pfade, Worte, Sprache, Starrheit, Neugier.

Nun sollten hier eure eigenen persönlichen assoziationen zum Begriff Rune folgen. Das weitere Spiel besteht darin, diese Assoziationen zu hinterfragen. Und da es ein Spiel ist, soll dies nach gewissen Regeln ablaufen.
Die erste und wichtigste Spielregel ist, das die Assoziationen der anderen nicht "in Frage gestellt" oder durch irgendwelche Argumente zu wiederlegen versucht werden, sondern das eben "hinterfagt" wird- Also wie es zu dieser Assoziation kommt, warum gerade diese und ähnliches. Auch soll die Erklärung einer Assoziation ebenfalls nicht in Frage gestellt, sondern auf obige Weise hinterfagt werden.
Die zweite wichtige Regel ist, dass Assoziationen und deren Erklärungen nicht mit persönlichen Wertungen der Fragenden belegt werden dürfen.
Die dritte und letzte Regel ist die, das niemand auf einee Frage antworten muss, wenn er nicht will. Lediglich ein kurzes "darauf will ich nicht antworten" wäre gut, damit der Fragende weis das seine Frage nicht überlesen wurde und somit die Frage kein zweites mal gestellt wird.

Sinn dieser Regeln ist es, eine offene Kommunikation zu ermöglichen, in der es nicht darum geht nur die eigenen Erfahrungen und Meinungen an den Mann zu bringen, sondern vielmehr auch, jene der anderen tiefer verstehen zu können. "Die Frage ist oft wichtiger als die Antwort", weis ein altes Sprichwort, und in diesem Spiel bekommt jeder die Möglichkeit sowohl Antwort als auch Frage zu sein- Und wir alle die Chance mehr über uns selbst, die anderen und letztlich natürlich die Runen zu erfahren.

Wer mitmachen will kann dies also ab sofort tun indem er seine Assoziationen posten und sofern er will Fragen zu jenen der anderen stellt. Assoziationen zum Begriff "Rune" müssen nur einmal mindestens eine gepostet werden, es können aber jederzeit auch neue folgen. Hinterfragt kann ebenfalls ab der ersten Assoziation jederzeit werden.

Ich hoffe es macht jemand mit

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

20.08.2009 18:13
#2 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Meine Assziation(en): Nebel, Dämmerung, Twilight (Zwielicht), Schatten

Eine Frage habe ich zu deiner Assoziation:
Starrheit - wie kommst du darauf?

Gruß,
Nachtfalke

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

20.08.2009 18:30
#3 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo Nachtfalke

Schön das du mitmachst.

Starrheit- Zum einen weil mir die Runenzeichen selbst irgendwie starr, steif erschienen als ich sie zum ersten mal bewusst wahrgenommen habe. Zum anderen weil ich mich zu diesem Zeitpunkt selbst in einer gewissen Starre befand.
Genauer gesagt hatte ich keine Ahnung was ich mit meiner Zukunft eigentlich anfangen sollte, wer oder was ich eigentlich war, und, was das schlimmst war, auch keine Ahnung was ich eigentlich wollte.

Dämmerung- Wie kommst du da drauf?

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

20.08.2009 19:02
#4 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo ihr Raben,

erst mal finde ich die Idee total klasse!!

Dann schließe ich mich der Frage von Ihwar nach der Dämmerung an. Kling sehr interessant.

und meine persönlich erste Assoziation ist "weben"...

ich lasse das erst mal so stehen^^

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

20.08.2009 19:55
#5 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Klasse Ihwar,

ich denke an die Jahreszeiten, an alte Schuhe und einen gewundenen Feldweg.

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

20.08.2009 21:15
#6 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

..ich denke an Tiefe,an Schwingungen auf denen ich reite, an Kraft, die da ist, wenn ich sie brauche,
an Liebe, weil ich sie liebe, an Wahrheit, weil sie Wahrheit sind, an meinen Weg, an den Augenblick und an die Ewigkeit..
der Augenblick ist Ewigkeit ...








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

20.08.2009 21:41
#7 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Dämmerung ist der kurze Moment in dem ich wirklich guten Kontakt in die Zwischenwelt aufnehmen kann. Der kurze Moment, wo das Tor zur Anderswelt offen steht und ich deren Wesen wahrnehmen kann. Man kann nicht sehr weit sehen, man sieht nichts genaues. Man weiß, etwas ist da, kann es aber nicht genau einordnen. Man fühlt etwas, das hochkommt und einen findet, aber man kann es nicht benennen.

Es erinnert mich irgendwie an meine ersten Runenerfahrungen, deswegen Dämmerung und Zwielicht. Ich wusste da war etwas, konnte es aber nicht genauer sehen. Aber es war da, stetig.

@ Ihwar
Mir ging es vor über einem Jahr genauso. Ich frage mich, ob die Runen bewusst solche Leute zu sich rufen und ihnen den Weg weisen, oder ob es eher Zufall ist.

Gruß,
Nachtfalke

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

21.08.2009 14:32
#8 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

@ Ansuz: Alte Schuhe- Eine bestimmte Art von Schuhen? Und wenn ja, welcher Art?

@ Nachtfalke: Hattest du schon vor deiner ersten Begegnung mit Runen diesen Bezug zu Dämmerung= Zwischenweltkontakt,
oder ergab sich diese Assoziation nach dieser ersten Begegnung?

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

21.08.2009 18:34
#9 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo Ihwar,

die Schuhe sind urgemütlich, das Leder speckig verschlissen und die Sohlen haben sich dem Fuß angepasst.
Es sind die Schuhe, die man nicht mehr zum Vorstellungsgespräch trägt, aber trotzdem niemals wegwirft.

Sie sind sehr staubig und wenn man genau hinschaut erzählen sie Geschichten.

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

21.08.2009 19:10
#10 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo Ansuz,

ein sehr spannendes Bild, auf das ich selber niemals gekommen wäre... welches aber durchaus zu näherer Betrachtung einläd...
Danke dafür!

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

21.08.2009 19:41
#11 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo Corvina,

dankeschön

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

21.08.2009 20:03
#12 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo Ansuz,
das ist das Dilemma an AssoziationsKetten..sie hören nicht mehr auf..



http://www.youtube.com/watch?v=yRkovnss7sg

Lieben Gruß..aettna








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

21.08.2009 20:32
#13 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hallo Aettna,

wunderbare Runenschuhe

lieben Gruß
Ansuz

P.S. Für meinen Geschmack könnten sie noch etwas abgewohnter sein



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

21.08.2009 20:53
#14 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten



Hi Ansuz..sorry O.T.

In Antwort auf:
P.S. Für meinen Geschmack könnten sie noch etwas abgewohnter sein


Die Kleine, der die Schuhe gehören, hatte gerade ihr "Fest der ersten Früchte"..weiß jetzt wie das Leben funktioniert..
wird nächste Woche eingeschult...und zur Einschulung wollte sie die Boots partout nicht tragen...
also hab ich sie zum Blumentopf umfunktioniert..(von wegen Vorstellungsgespräch..)

Grüßli...aettna








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

23.08.2009 16:53
#15 RE: Ein Spiel: Persönliche Assoziationskette "Rune" antworten

Hi Ihwar,

zum Zwielicht direkt hatte ich keine Assoziation. Irgendwann in den letzten 2-3 Jahren habe ich mal gehört das sich in der Dämmerung die Tore zur Anderswelt öffnen - was für mich Sinn ergab, weil es für mich instinktiv die "gefährlichste" Zeit am Tag war (ähnlich wie Jul und die Rauhnächte die "gefährlichste" Zeit im Jahr für mich sind).
Meine ersten paar starken Runenerfahrungen hatten meist mit Nebel zu tun. Aber er hat ja eine ähnliche Aufgabe: er macht etwas, das nicht gesehen werden will (?) undeutlich bis unsichtbar. Man erahnt, dass etwas da ist, kann es aber nicht genauer bestimmen - zumindest nicht, wenn man nicht nahe genug heran geht. Geht man aber näher, läuft man der Gefahr aus, den Weg zurück nicht mehr zu finden und sich zu verirren.

Mit der Zwischenwelt hatte ich vor meinen ersten Runenerfahrungen schon Kontakt, aber weit weniger intensiv bzw. nicht so bewusst wie heute. Sie war da, ich habe sie wahrgenommen, aber nie so wirklich registriert.

Gruß,
Nachtfalke

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor