Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 456 mal aufgerufen
 Die Runen
Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

27.08.2009 19:55
Rune in Rune antworten

Hallo liebe Raben,

vielleicht kennt ihr dieses Phänomen...
In manchen Runen stecken ja andere Runen im Zeichen drin. Mal ein simples Beispiel, das wohl jeder kennt: ist in sehr vielen Runen mit drin.

Mir ist es aber einmal in einer Meditation passiert, dass ich eine Art Flash hatte mit einer der Runen, die für mich ganz zentrale Bedeutung haben, nämlich mit
In dieser Rune erschienen mir in schwarz und weiß zwei gekreuzte
Mich hat das damals richtig umgehauen, weil auch eine für mich sehr wichtige Rune ist.

hat ja nun ähnlichkeit mit der Lemniskate, der liegenden Acht, dem Unendlichkeitssymbol, des sich immer wiederholenden. Auch ein Symbol für die Transformation, eine heftige.. totale Zerstörung, um einem neuen Abschnitt Raum zu schaffen... Ragnarök.
dagegen ist der Weltenbaum, die Mitte sozusagen. Etwas feststehendes, was aber ebenfalls mit Initiationsprozessen in Zsammenhang steht.
Dann noch diese schwarz-weiß Erscheinung, die für mich, ähnlich wie das östliche Ying-Yang-Symbol, die Dualität bezeichnet. Die zwei Seiten von allem, dem große Ganzen...

Die Bedeutung der erfahrung ist wohl sehr individuell, aber mich würde interessieren, ob ihr schon mal ähnliche ERfahrungen gemacht habt?

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

27.08.2009 20:45
#2 RE: Rune in Rune antworten

Hi Corvina,

mit gehts mir ähnlich. Ich habe sie in zwei Farben gemalt. Also das war so, dass ich mir meditativ je eine
Rune vorgenommen habe und dann auf weiße Kartons gemalt habe, wie sie mir "erschienen" (mir fällt jetzt kein besseres Wort ein) sind.

Gemalt habe ich sie einmal schwarz und einmal so hautfarben/orange.

Cu Tahira

*grünblütige Waldschratin*

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.08.2009 20:58
#3 RE: Rune in Rune antworten

Hallo Corvina
Dieses Dualitätsding bekomme ich auch prinzipiell bei Dagaz vermittelt,oben/unten,schwarz/weiss etc.
Senkrechtstehend ,habe ich immer diesen Energiewirbelflash zw.Himmel und Erde vor Augen,also auch so eine Dualitätssache.
Interessant find ich nun Deine Sicht der sich kreuzenden beiden Eihwaz,als Weltenbaum oder vertikale Achse, eröffnen sich da doch gleich ganz neue Zusammenhänge.
Ich danke Dir für diesen tollen Denkanstoss.
Saxnot

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

27.08.2009 20:59
#4 RE: Rune in Rune antworten

Hallo Tahira,

das find ich ja schon spannend^^
bei mir war das Weiß auch eher schon silbern...
Aber ich kann deine Assoziation dabei sehr deutlich sehen^^

Danke für deine Antwort

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

27.08.2009 21:02
#5 RE: Rune in Rune antworten

Hallo Saxnot,

da haben wir uns wohl überschnitten
Der Dualitätsaspekt steckt ja relativ offensichtlich in drin..
Interessanter war für mich eben auch damals die Erkenntnis der beiden kreuzenden , besonders eben weil ich zu beiden eine sehr enge Verbindung habe...

Und der Denkanstoß ist gern geschehen

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.08.2009 21:22
#6 RE: Rune in Rune antworten

Liebe Corvina
Da ich als eine art Sichel betrachte ,finde ich Deinen Satz das wir uns überschnitten hätten, Meisterhaft gewählt.
Die Sache wird grösser nun.
Merci
Saxnot

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

27.08.2009 21:38
#7 RE: Rune in Rune antworten

*gg* tja, lieber Saxnot,

ich verneine vehement die Existenz des Zufalls^^
Bin also gespannt, was sich aus deisen Gedankengängen noch ergibt^^

Beide Runen "verfolgen" mich zur zeit wieder sehr intensiv...

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.08.2009 22:01
#8 RE: Rune in Rune antworten

Hi Corvina
Wenn Du lust hast schreib doch die Geschichte auf,wie sie Dich verfolgen,würd mich interessieren.
Man lernt nie aus.
LG Saxnot

Wir leben als äusserliche Erscheinung in einer Welt von Erscheinungen
und urteilen nach dem Schein.

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

27.08.2009 23:54
#9 RE: Rune in Rune antworten



Hi..

In Antwort auf:
Wir leben als äusserliche Erscheinung in einer Welt von Erscheinungen
und urteilen nach dem Schein.

.und tun es bestenfalls gerne......

..mein Forenname resultiert letztenendes aus der Lemniskate..aus der liegenden Acht
(wobei ich auch auf die"eine Acht"bestehe),der Unendlichkeit..
aus Dagaz und auch Eihwaz....
wobei für mich immer das Berühren von Extremen wichtig war...ab einem gewissen Punkt schließt sich der Kreis.
Kenne ich die Dunkelheit, weiß ich um das Licht..
in älterer Form YR..ist silbern und bedeutet für mich auch soviel wie mondsüchtig, wahnsinnig, vom Weg getreten oder weggetreten...meine erste Assoziation hierzu sind Horden wildgewordener Weiber, die bei vollem Mond ekstatisch durch die Wälder tanzen..

Nächtle...aettna








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

28.08.2009 00:05
#10 RE: Rune in Rune antworten

Hallo Corvina

Ja, bei , und zwar die da an der senkrechten Linie entlangrollt .
Mir war an Tagen für die ich Raidho als Tagesrune gezogen hatte vermehrt Energien aufgefallen die ich auch Sowelu zuordne.
Solche Tage waren für mich von starker Aktivität geprägt, welche sich in meiner Reaktion auf Ereignisse ausdrückte die an Raidho-Tagen gehäuft und meist ungeplant/ungewollt auf mich zukamen. Je nachdem ob ich auf diesen Ereignissen durch den Tag gleiten konnte, sich also eines schön ins andere fügte, oder ob ich diese Ereignisketten eher als hinderlich und störend empfand, assozierte ich die Richtung in die Sowelu rollte als nach unten oder nach oben.
(Nach unten, also einer gewohnten Ordnung, nämlich der Schwerkraft folgend, waren die "gleitenden" Tage.)

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

28.08.2009 00:28
#11 RE: Rune in Rune antworten

Hey,

mir kam man als zwei sich küssende angetanzt *grins*.
Aber irgendwo war es doch war.... kannst ja mal drüber nachdenken :)

lieben Gruß,
Nachtfalke

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

28.08.2009 09:23
#12 RE: Rune in Rune antworten

Hallo liebe Raben,

ich versuche mal, der Reihe nach auf eure Beiträge einzugehen

@Saxnot: sie verfolhen mich insofern, als dass ich sie seit einigen Wochen bie jeder Ziehung in der Hand halt. Auch in kurzen Flashs tauchen sie immer in meinem Bewusstsein auf. Dazu spüre ich deutlich, dass etwas in mir im Umbruch ist und zwar ziemlich heftig. Allerdings hab ich noch nicht rausgefunden, worum es dabei wirklich geht.

@aettna: deine Assoziationen zu kann ich deutlich vor meinem inneren Auge sehen. Fühlt sich sehr stimmig an. Danke dafür

@Ihwar: Deine Runen-Kombi ist mir noch nie aufgefallen.. sehr interessant! Vor allem wenn man dann noch mit einbezieht, an dem das hinab rollt
Das verdeutlich diese Dynamik für mich sehr gut. Etwas "Starres" taut auf und kommt wieder in Bewegung... Ein tolles Bild!

@Nachtfalke: dein Bild mit kenne ich auch. Ist für mich aber in mit den zwei sich berührenden noch eindringlicher. Die Rune des Gemeinsamen, des vertrauens und Haltens. Bei hebt sich das für mich von der emotionalen Ebene eher auf die kognitive... das Streben nach "Perfektionierung" des Mensch-Seins auf geistiger Ebene.

Tolle Gedanken, die hier zusammengekommen sind. Danke euch allen!

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor