Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.105 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
Caillean Offline

Rabe


Beiträge: 110

07.09.2009 02:13
Ja wat denn nu? antworten

Hallo ihr Raben,

Ich bin gerade bei der Idee, meine Namensrune für mich herauszufinden.
"Name, unter dem du in deiner Umgebung bekannt bist"
Ok, ich bin verheiratet, trage seit Eheschließung einen Doppelnamen. Mein Familienname ist der bekannte Name, eben weil meine Kinder so heißen........dass ich einen Doppelnamen habe, weiß eigentlich niemand. Also weglassen? *grübel*
Irgendwie will ich das nicht, ich habe das ja nicht aus ner Laune heraus gemacht, dass ich nen Doppelnamen trage hat schon seinen Grund, und der gehört zu mir.....also drin lassen.....

Nächster Aspekt.....viele Freunde kennen mich unter Caillean und rufen mich so.
Diesen Namen überhaupt nehmen für die Namensrune? Die sind nämlich in der Mehrzahl..........

Nehm ich Caillean, kommt 15 raus.....oder nochmal kürzen = 6

Ja wat denn nu?

oder ?

Ist die Namensrune temporär?
Will heißen, dass sie wechseln kann (darf) nach Bedarf? Mein Forennick gehört inzwischen schon eher zu mir vom Gefühl als mein im Perso engetragener amtlicher Name........ *grübel*

Was meint ihr?

Unschlüssige Grüße
Caillean

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

07.09.2009 10:17
#2 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hi,

die Namensrune kann sozusagen "temporär" sein. Da z.B: mit Heirat
ja in manchen Fällen - so wie bei dir eben - ein weiteres "Familienziel/weg"
hinzukommt.

Auch einen "Nickname" trägt man ja nicht unbedingt sein Leben lang.

Was das "tragen" des Nicknames unter Freunden angeht, da geht es dir wie mir.
Ich werde von den meisten mittlerweile auch eher Tahira als bei meinem Vornamen
gerufen *g*

Cu Tahira

*grünblütige Waldschratin*

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

07.09.2009 12:59
#3 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hallo Caillean,

die Namensrune ist <erstmal> auf Deinen 'echten' Namen gemünzt. Zumindest sehe ich das jetzt so. Ich habe dafür auch meinen 'angeheirateten Nachnamen genommen. So heisse ich im realen Leben und damit trete ich nach außen.
Mein anderer 'Rufname' oder auch der, mit dem mich die meisten Freunde ansprechen ist dann der 'temporäre' Name. Denn nicht alle Freunde nennen mich bei diesem Namen.

Schlußendlich mußt Du Dich a) mit dem Namen identifizieren und dann damit b) auch mit dieser Rune
Das heisst jetzt natürlich, daß Du das alles selbst entscheidest oder vielleicht probierst Du auch ein paar Dinge aus und dann nimm doch einfach mal die Rune, die dabei herauskommt und steck sie dir ein. Vielleicht sagt sie Dir, ob es für sie auch passend ist mit Dir.

Liebe Grüße
*samina*


~~~
So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann, so kann man auch das Licht der Wahrheit nicht auslöschen.

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

07.09.2009 14:46
#4 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hallo Caillean

Ich würde mal versuchen die Runen jeweils für die verschiedenen Namen auszurechnen. Fast jeder hat in seinem Leben mehrere Namen. Den Vornamen, den Familiennamen, Spitznamen, Kosenamen, Niknamen, womöglich auch Spottnamen, letztlich einige auch magische Namen die sie für ihre spirituelle Arbeit verwenden.
Sehr oft wird man von den verschiedenen Menschen die einen verschieden benennen auch verschieden gesehen, und verhält sich auch selbst unterschiedlich gegenüber diesen Menschen. So wird man wahrscheinlich mit seinen Eltern, die einen meist beim Vornamen nennen, einen anderen Umgang pflegen als mit dem Kumpel in der Bar, der einen beim Spitznamen nennt. Sein tut man natürlich beides, aber eben zur passenden Zeit.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

07.09.2009 17:49
#5 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hallo Caillean,

ich würde mich auf den Namen konzentrieren, der mit wirklich am nächsten steht. Demnach kann er auch mal wechseln...
Habe z.B. meinen Vornamen nur noch bei ganz offiziellen Dingen in Gebruahc, wenn es nicht anders geht (Vornamen können in Deutschland so gut wie nicht geändert werden...)
Dann hab ich auch durch Heirat meinen Nachnamen geändert... der jetzige ist vielmehr mit meiner Persönlichkeit verhaftet, als es mein Geburtsname je war...

Aber wenn bei deiner Rechnung 15 rauskommt, dann wird das nach meinem Wissen nicht wieter gekürzt. Erst wenn die Quersumme über 24 kommt, dann musst du nohmal eine Quersumme bilden.

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

07.09.2009 21:05
#6 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hallo an alle, ich habe zum Beispiel meinen "Rufnamen" von Bärbel in Barbara umgewandelt weil ich den "alten" Rufnamen einfach nicht mehr hören
mochte. Der passte so garnicht mehr zu meiner Persönlichkeit!
Darauf hin änderte sich natürlich auch meine Namensrune. (wie ich finde, zu meinem Vorteil)
LG Druidin

Magie ist unsere Natur, wer sie verweigert, verweigert das Leben.

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

08.09.2009 01:08
#7 RE: Ja wat denn nu? antworten



Hallo Druidin,

In Antwort auf:
ich habe zum Beispiel meinen "Rufnamen" von Bärbel in Barbara umgewandelt weil ich den "alten" Rufnamen einfach nicht mehr hören


..was aber nichts daran ändert, das dein Name Bärbel ist...

Lieben Gruß...aettna








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

08.09.2009 01:19
#8 RE: Ja wat denn nu? antworten



Also Leute..
..ich finde etwas ernster sollte man die Namensgebung und auch die Numerologie schon nehmen.
Schwingung ist Schwingung. Zahl ist Zahl.
Und sicherlich ändern sich die Namen im Laufe der Zeit.Gerade die magischen.. Und jeder hat seine berechtigte Schwingung...wenn auch vielleicht nur für eine bestimmte Phase.
Alles zu seiner Zeit...alles an seinem Ort.
Trotzallem bleibt der Geburtsname ausschlaggebend für die Berechnung der Namensrune.
Ich würde auch nicht meinen Geburtsradix verändern, nur weil mir der Zeitpunkt meiner Geburt nicht in den Kram passt.What for?

Gruß..aettna








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

08.09.2009 08:26
#9 RE: Ja wat denn nu? antworten

In Antwort auf:
..was aber nichts daran ändert, das dein Name Bärbel ist...



Hallo Aettna, da magst du Recht haben nur... dieser Name besteht wirklich nur noch auf dem Papier.
Selbst im Arbeitsbereich hab ich mich gleich mit dem anderen Namen vorgestellt.
Auch auf meinem Namensschild ,das ich tragen muss, steht Barbara und ich höre nicht mal mehr auf den alten Namen,
selbst wenn mich jemand so ruft.
Ich war bisher immer der Meinung, dass unser Gefühl für unseren Namen eine gewichtige Rolle spielt.
Etwas, womit wir uns identifizieren.
LG Druidin

Magie ist unsere Natur, wer sie verweigert, verweigert das Leben.

Houdiche Offline

Rabe


Beiträge: 394

08.09.2009 09:54
#10 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hallo an alle-

das seh ich eigentlich ähnlich. Und- ganz ehrlich- ich persönlich messe der Namens- und Geburtsrune in etwa so viel oder wenig Bedeutung zu wie der Wesens- und Persönlichkeitskarte im Tarot. Und die ist in meinem Fall nicht besonders "wichtig".
Ist aber nur meine Meinung.
Wenns mir wichtig wäre, würd ich vermutlich auch beide (oder alle relevanten Möglichkeiten, je nachdem, wie viele Namen jemand "hat") ermitteln und mir die jeweilige Rune im Kontext mit dem Umfeld, in dem dieser Name gebräuchlich ist, anschauen.

Lg, houdiche

Caillean Offline

Rabe


Beiträge: 110

08.09.2009 12:21
#11 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Gedanken :-)
Ich habe jetzt das Rätsel für mich gelöst:

Mein Nick hat die selbe Rune wie mein "amtlicher Name". Das ist dann wohl eindeutig, dass es der ist, komplett und nicht "amputiert" durch weglassen des angeheirateten Namens.

Und mag ich eh :-)

Liebe Grüße
Caillean

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

08.09.2009 14:49
#12 RE: Ja wat denn nu? antworten

Hallo Aettna

In Antwort auf:
Trotzallem bleibt der Geburtsname ausschlaggebend für die Berechnung der Namensrune.
Ich würde auch nicht meinen Geburtsradix verändern, nur weil mir der Zeitpunkt meiner Geburt nicht in den Kram passt.What for?



Wohl wahr, und beides sind Grundlagen. So ähnlich wie man das Geburtshoroskop mit der laufenden Gestirnung in Bezug setzen kann, kann man auch die Rune des Geburtsnamen mit weiteren Namensrunen in Bezug setzen.
Letztlich jedoch,glaube ich, findet jeder die Namensrune die im Augenblick wichtig für ihn ist. Ebenso wie man in der Geburtsradix eher das findet, bzw. anerkennt, was aktuell wesentlich ist.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Nur weil man an etwas glaubt, heißt das noch lange nicht das es wahr ist.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.--.-.-.

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

08.09.2009 16:08
#13 RE: Ja wat denn nu? antworten



Hi Ihwar,

yes, yes yoh. Trotzallem bleibt der Geburtsmoment das, was er ist. Sämtliche Gestirne, Umstände mit inbegriffen.
Im Kleinen, wie im Grossen.

In Antwort auf:
Letztlich jedoch,glaube ich, findet jeder die Namensrune die im Augenblick wichtig für ihn ist. Ebenso wie man in der Geburtsradix eher das findet, bzw. anerkennt, was aktuell wesentlich ist.



Trotzallem gibt es immer wieder eine Basis, von der ausgegangen wird, oder auch werden muß.
Und um ein einigermaßen ehrliches, brauchbares Bild von Tendenzen entstehen zu lassen, sollte die Basis schon
gesund sein...es sei denn, ich will partout nicht sein, die ich bin und es auch gar nicht wissen.

Gruß aettna








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

Houdiche Offline

Rabe


Beiträge: 394

08.09.2009 18:47
#14 RE: Ja wat denn nu? antworten

hallo, ihr-

obwohl ich kein Astrologe bin, würde ich dem Radix auch mehr Bedeutung beimessen als einer Geburtsrune oder Persönlichkeitskarte im Tarot.
Einfach. weil ich mir durchaus vorstellen kann, daß gewisse kosmische Konstellationen zum Geburtszeitpunkt einen Einfluß haben, die Namensgebung aber Menschen (Eltern) unterliegt, die vielleicht einen etwas merkwürdigen Namensgeschmack haben, sich Modeeinflüssen unterwerfen oder in letzter Sekunde einen Namen aus dem Ärmel schütteln.
Eventuell hatte das früher, als eher "Ahnennamen" gewählt wurden, etwas mehr "Persönlichkeit", bloß hat da vermutlich noch kein Mensch eine Namensrune berechnet. Ist meines Wissens ja eher eine neuesoterische Angelegenheit...

Lg, houdiche

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

08.09.2009 18:56
#15 RE: Ja wat denn nu? antworten



Hi...

In Antwort auf:
Numerologie
Der Philosoph Pythagoras wird als Vater der Numerologie bezeichnet. Von ihm soll der Ausspruch stammen: " Der Bau der Welt beruht auf der Kraft der Zahlen" . In der Tat werden bestimmte Zahlen von den Menschen durch die ganze Geschichte hindurch als glücksbringend oder sogar als heilig angesehen. Alles in der Welt Existierende wird einer bestimmten Zahl zugeordnet, der eine spezielle Aussagekraft zugesprochen wird. Jede Zahl über 9 wird auf eine einstellige Zahl reduziert, indem die Ziffern zusammengezählt werden. Auf diese Weise wird jede Zahl, und habe sie noch so viele Stellen, auf eine Grundzahl zurückgeführt.

....

Gemäss der Numerologie gibt es 3 wichtige Zahlen, die Namens-, Geburts- und Schicksalszahl. Dabei wird der Namenszahl die Hauptaufgabe des Lebens zugeschrieben, die Geburtszahl zeigt die potentiellen Stärken und Schwächen, während die Schicksalszahl die Möglichkeit erkennen lässt, ob und auf welche Weise das Lebensziel zu erreichen ist.




Grüßlis aettna








*Bevor du dich daran machst, die Welt zu verbessern gehe dreimal durch dein eigenes Haus*

Seiten 1 | 2
Rune in Rune »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor