Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 4.858 mal aufgerufen
 Legesysteme
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

27.04.2012 14:11
#46 RE: Runenstäbe werfen antworten

Zitat
Wenn man nach dem Mikado- Prizip handelt dann brauchts ja kein
Runen drauf schnitzen oder brennen. Oder?


Ich muss jetzt meine Aussage revidieren.
Denn ich hab es mir mal so vorgestellt: ich nehme die 24 Runenstäbe,
lasse sie fallen wie beim Mikado und es kristallisiert sich zum Beispiel von der Lage der Stäbe ein heraus.
Mit den Stäben und .
Dann lässt sich das doch bestimmt miteinander verbinden.
Wärend die Lage der Stäbe vielleicht die äußeren Umstände einer Situation signalisieren,könnten die Runen der beiden Stäbe vielleicht die Möglichkeiten und die dafür zuständigen Kräfte anzeigen??
Was haltet ihr davon?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmenWyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.393

27.04.2012 15:13
#47 RE: Runenstäbe werfen antworten

Liebe Raben, es gibt sicher eine Menge Möglichkeiten des "Runen werfens", ob als Stäbe oder als Steine, Klötze oder Scheiben. Ich hatte an anderer Stelle einmal geschrieben, dass ich Stäbe, die nicht gekennzeichnet sind, aus einer gewissen Höhe aus der Hand fallen lasse und dann die Zeichen versuche zu deuten (ähnlich, wie es die Druidin wohl meint). Meine Stäbe sind mir ja bei einem Treffen "verloren gegangen", wie das manchmal so geschieht. Jetzt habe ich mir vor kurzem 24 Runenstäbe (rel. kurz) hergestellt (aus hälzernen Mundspateln, die ich zurechtgesägt hatte, also die runden Enden ab und nur das Mittelteil). Dann habe ich auf einer Seite die Runen gebrannt, recht groß und nicht verwechselbar. Damit bin ich fast fertig. Ich habe nun vor, mir ein Tuch zu fertigen, welches in mehrere Felder aufgeteilt ist und diese Felder will ich benennen (später mehr dazu, ist noch nicht alles unter Dach). Ich möchte dann die "Stäbe" aus der Hand - alle - auf das Tuch werden und dann sehen, in welchem Feld - und vor allen Dingen mit der rune nach oben - sie liegen bleiben. Daraus wird dann meine Deutung entstehen. Als Beispiel: fällt sichtbar in eines der Jahreszeitenfelder. Da könnte dann ein neuer Wunsch zu dieser Zeit wichtig werden oder einer sich womöglich erfüllen. Je nachdem, welche "Nebenschauplätze" es auf den Feldern/dem Feld geben könnte.
Aber nun muss ich los und mich um meine Vorbereitungen zu Beltane kümmern. Also: Keine Zeit mehr für online-Zeiten.
Liebe Grüße
Tanith

PS
'tschuldigt die möglichen Tippfehler, bin etwas in Eile - was man nie sein sollte bei einer Festvorbereitung

In einem Sumpf schwimmt man sich nicht frei. ICH

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

27.04.2012 16:05
#48 RE: Runenstäbe werfen antworten

Also muss das wohl jeder für sich so entscheiden?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmenWyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

09.05.2012 09:41
#49 RE: Runenstäbe werfen antworten

Hallo Druidin,

ich denke, Du hast eine gute Intuition. Und ja, ich glaube auch, dass sich jeder für sein individuelles Runenwerfen entscheiden kann. Alles ist richtig. Wichtig ist doch nur, wohin sich deine Aufmerksamkeit lenkt und was Du beim Runenwerfen erfragen möchtest.

Liebe Grüße, Samina

~~~
So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann, so kann man auch das Licht der Wahrheit nicht auslöschen.

Jord Offline

Rabe


Beiträge: 168

18.01.2013 08:27
#50 RE: Runenstäbe werfen antworten

Hallo! Ich habe noch grünes Heckenrosenholz (Hundsrose) davon werde ich dünne Äste nehmen 9 Stück schneiden und mal ausprobieren.

Habe schon mehrere Runensets gehabt und sie wieder an die Natur zurückgegeben :-) aktuell habe ich 3 Runensets das eine sind grosse Hollunderrunen das andere Apfelbaumrunen und das andere Runenstäbe aus verschiedenen Hölzern.

Ja und das mit den Stäben ohne Zeichen darauf möchte ich nun mal ausprobieren.

Grüsse,

Jord

:-)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Runenknochen
Wochenrune »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor