Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 974 mal aufgerufen
 Neues vom Rabenbaum
Seiten 1 | 2
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

19.09.2009 17:49
Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Liebe Raben,

ich musste Heute arbeiten und von daher war ich Heute in der "Vahr" einem Bremer Stadtteil, bekannt durch das Buch "Neue Vahr Süd"
Nun ist dieser Stadtteil alles andere, als eine Hochburg der NPD oder dergleichen. Also eher das, was wir so gemeinhin einen multikulturellen Stadtteil nennen würden.

Nun schlendere ich so nach Feierabend über den Marktplatz, als ich vier Mannschaftswagen der Polizei in Vollbesetzung erspähe. Häääh...was ist das denn??

Die Uniformierten waren zum Schutz für eine Handvoll junger Verstrahlter Anhänger der NPD abkommandiert. Die Jungs taten mir irgendwie leid..Da standen sie nun an ihrem kleinen blöden Stand mit dem doofen NPD-Sonnenschirmchen und ihren Formularen umringt von Türken, Arabern, Juden, Linken, und anderen genervten Vahraonen.

Aus den sonst so selbstsicheren Brownies wurden nun so richtig kleine glatzerte Bengels. Wer ist blos auf die Idee gekommen die Deppen in die Vahr zu schicken

Tja Eis geschnappt, den Herren Polizisten einen schönen Feierabend und den ängstlichen Brownies noch schnelle Beine gewünscht. Insgesamt war ich mit der Situation nicht unzufrieden

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

19.09.2009 19:59
#2 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten



Hi,
tja..es ist unglaublich...da kriegen die noch Personenschutz.
Bei uns in Frankfurt tauchen die Braunen nur in großen Gruppen auf, und meistens gibts gleich Gegendemonstrationen.
Wobei mir wirklich der Kamm schwillt, wenn das dann als Unruhestiftung im Ortsteilplättchen wiederzufinden ist.
Was die Braunen sich rausnehmen können, gehört echt unter Thors Hammer.
aettna




*Drei Dinge, die der Weise vermeidet:
das Unmögliche zu erwarten,
über das Unwiederbringliche zu trauern,
und das Unvermeidliche zu fürchten*

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.241

21.09.2009 21:33
#3 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hej, Ansuz,
aber es ist doch klar, was geschehen ist (apropos Sonnenschirm). Lies mal hier: http://www.edition-hollerbusch.de/content/view/401/52/
Mein Reden. Menschen, die sich unter Schirmen versammeln, haben durchlässige Gehirne. Schade nur, dass sie selbst es scheinbar nicht wissen, sonst würden sie sich nicht nach Vahr und anderswo trauen.
Liebe Grüße
Tanith

Langsam stirbst du, beginnst du nix Neuesich

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

22.09.2009 00:07
#4 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten


Hi Tanith...
Nieder mit der Schirmherrschaft !
Hab gerade mal wieder einen sehr unterhaltsamen und lehrreichen Ausflug auf deine Seiten gemacht.

Der Aphganistanabschnitt hat mich in Wallungen versetzt, weil ich gerne mal wissen würde, was da w i r k l i c h los ist...
nur mal nebenbei:
2006 deckte der aphganische Opiumanbau 92% der gesamten Weltproduktion ab..weißt du was das heißt?

Für alle, die es interessiert:
http://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan

Nächtle...aettna




*Drei Dinge, die der Weise vermeidet:
das Unmögliche zu erwarten,
über das Unwiederbringliche zu trauern,
und das Unvermeidliche zu fürchten*

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.09.2009 00:22
#5 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hi Raben
Ich will nich Partei ergreifen,aber wen´s nich Interessiert der kann doch am Schirmchen vorbeigehen,oder nich?
Jeder darf seine Meinung haben,auch die NPD.
Aber so sehe ich das,ich weiss, da schwillt Euch der Kamm.Sorry.
Ich bleibe am besten unpolitisch,so gehts mir gut.
Der König ist tot,............
Saxnot

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

22.09.2009 04:55
#6 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hi Saxnot,

mittlerweile schwillt mir der Kamm nur noch, wenn ich von einer Reaktion überrascht bin.

Ansuz






<center>"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

22.09.2009 05:57
#7 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hallo Tanith,

da schließe ich mich Aettna an, der Besuch auf Deiner Seite war wieder einmal schön
und interessant. Ich ertappe mich allerdings dauernd beim Kopfnicken während ich Deine Artikel lese

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.241

22.09.2009 17:56
#8 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Lieber Ansuz,

In Antwort auf:
Ich ertappe mich allerdings dauernd beim Kopfnicken


Aber Vorsicht: Nicht abfallen lassen , der wird noch gebraucht, der Kopf, der deine.
Liebe GRüße
Tanith

Langsam stirbst du, beginnst du nix Neuesich

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

24.09.2009 14:33
#9 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hallo Tanith,

In Antwort auf:
http://www.edition-hollerbusch.de/content/view/401/52/



meine ehrliche, persönliche Meinung dazu:
Ich find es doch etwas "ungewöhnlich", die Bundeswehr bzw. deren Einsatz in Afghanistan oder sonstwo in der Welt in einem Text mit Regenschirmen und Aliens in Verbindung zu bringen.

In Antwort auf:
Es geschieht dort eine Menge, was an Krieg erinnert und dennoch nicht so genannt werden darf, weil der Einsatz dann dort einer kriegerischen Handlung gleichkommt.



Da kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen. Jedoch stellt sich mir die Frage, von wem disere Krieg ausgeht, bzw. welchen Interessen er dient? Bestimmt werden dort keine deutsche Interessen verteidigt...

In Antwort auf:
Das ist nicht gut und widerspricht vor allem früheren Aussagen von „nie wieder".



Der Einsatz der Bundeswehr war ja zuerst net dafür gedacht, dort Krieg zu führen, sondern erstmal den Frieden zu sichern. Erst durch diesen Einsatz gerieten sie in den Krieg, welcher net von den deutschen ausging. Sonst könnte man ja sagen, die deutschen haben Afghanistan überfallen, was so net stimmt.
Was die Aussage mit "Nie wieder" betrifft, musst Du dich an unsere jetzige Regierung wenden. Es gibt genug Parteien, die fordern, dass die Bundeswehr wieder zurückkommt. Dahin, wo sie hingehört.

Das hat nix mit "braunem" Gedankengut zu tun...


Liebe Grüße
wotan


Lache und die ganz Welt lacht mit Dir, weine und Du weinst allein...

Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

24.09.2009 15:15
#10 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten


Hi Wotan,

In Antwort auf:
Das hat nix mit "braunem" Gedankengut zu tun...



Mit diesem "nix" wäre ich sehr vorsichtig. Die braune Sosse klebt.

In Antwort auf:
Der Einsatz der Bundeswehr war ja zuerst net dafür gedacht, dort Krieg zu führen, sondern erstmal den Frieden zu sichern. Erst durch diesen Einsatz gerieten sie in den Krieg, welcher net von den deutschen ausging.


Alleine Das Wort "Einsatz" in Bezug auf die deutsche Bundeswehr ist defakto viel diskutiert.

In Antwort auf:
Der Einsatz der Bundeswehr war ja zuerst net dafür gedacht, dort Krieg zu führen, sondern erstmal den Frieden zu sichern


Wo soll in Kriegsgebieten da noch der Unterschied sein?

In Antwort auf:
Bestimmt werden dort keine deutsche Interessen verteidigt...




...was sonst?

In Antwort auf:
Was die Aussage mit "Nie wieder" betrifft, musst Du dich an unsere jetzige Regierung wenden. Es gibt genug Parteien, die fordern, dass die Bundeswehr wieder zurückkommt. Dahin, wo sie hingehört.


Darüber.. wo sie hingehört ..laß ich mich jetzt nicht aus..und was sie an Steuergeldern und Geldern generell schluckt..,die gesammte Kriegsmaschinerie..auch nicht..pro Kopf...während über gesichertes Grundeinkommen gelächelt wird..und die Hilfe zur Selbsthilfe armer Länder
zu kurz kommt und minütlich auf diesem Planeten Menschen verhungern..und..und..und..

In Antwort auf:
Ich find es doch etwas "ungewöhnlich", die Bundeswehr bzw. deren Einsatz in Afghanistan oder sonstwo in der Welt in einem Text mit Regenschirmen und Aliens in Verbindung zu bringen.


Dann lies ihn dir nochmal durch...bzw. vielleicht hast du Recht.."ungewöhnlich" mag es sein.

Lieben Gruß..aettna




*Drei Dinge, die der Weise vermeidet:
das Unmögliche zu erwarten,
über das Unwiederbringliche zu trauern,
und das Unvermeidliche zu fürchten*

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

24.09.2009 15:52
#11 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hallo Aettna,

In Antwort auf:
Wo soll in Kriegsgebieten da noch der Unterschied sein?



Also ich kann mich net dran erinnern, dass die Soldaten da runter gezogen sind, um freiwillig Krieg mit den Afghanen zu führen. In den Medien wurde es zuminmdest net so gesagt (aber was kann man heute noch von den Medien glauben?)...

In Antwort auf:
...was sonst?



Gegenfrage. Welches Interesse soll Deutschland an Afghanistan haben?

In Antwort auf:
Darüber.. wo sie hingehört ..laß ich mich jetzt nicht aus..und was sie an Steuergeldern und Geldern generell schluckt..,die gesammte Kriegsmaschinerie..auch nicht..pro Kopf...während über gesichertes Grundeinkommen gelächelt wird..und die Hilfe zur Selbsthilfe armer Länder
zu kurz kommt und minütlich auf diesem Planeten Menschen verhungern ..und..und..und..



Was glaubst Du wieviel Steuergelder den "Einsatz" kostet und was man damit net alles sonst machen könnte?


Liebe Grüße
wotan


Lache und die ganz Welt lacht mit Dir, weine und Du weinst allein...

Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/





aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

24.09.2009 23:03
#12 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten



Hi Wotan,

In Antwort auf:
Gegenfrage. Welches Interesse soll Deutschland an Afghanistan haben?




Vergrösserung der wirtschaftlichen und politischen Macht...was sonst.

In Antwort auf:
Was glaubst Du wieviel Steuergelder der "Einsatz" kostet und was man damit net alles sonst machen könnte?


Soweit mir bekannt ist, seit 2001 bis 2009 : 3,4 Milliarden

Grüßli..aettna




*Drei Dinge, die der Weise vermeidet:
das Unmögliche zu erwarten,
über das Unwiederbringliche zu trauern,
und das Unvermeidliche zu fürchten*

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

24.09.2009 23:34
#13 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten



Hi Tanith,

bin gerade über diesen hier gestolpert und musste an dich denken..
Vermutlich werde ich in Zukunft beim Anblick von Schirmen desöfteren deplaziert grinsen..

aettna




*Drei Dinge, die der Weise vermeidet:
das Unmögliche zu erwarten,
über das Unwiederbringliche zu trauern,
und das Unvermeidliche zu fürchten*

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

25.09.2009 13:33
#14 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hallo Aettna,

In Antwort auf:
Vergrösserung der wirtschaftlichen und politischen Macht...was sonst.



entschuldige bitte aber jetzt musst Du mir erklären, welchen wirtschaftlichen Gewinn Deutschland sich dort versprechen könnte. Es is doch eher so, dass der Ami auf das Öl scharf is und die Amis den Krieg dort begonnen haben. Die deutsche Bundeswehr wurde nur "hinunter" gerufen weil sie in der NATO is, genau so wie Italien oder Frankreich oder sonstwelche Staaten, die zur NATO gehören... Für die "Geilheit" der Amis auf das Öl, starben leider schon viel zu viel Soldaten, egal welcher Nation...
Ich versteh auch ehrlich gesagt net, wir oder durch was Deutschland sich eine "Vergrößerung" der politischen Macht erwarten kann.


In Antwort auf:
Soweit mir bekannt ist, seit 2001 bis 2009 : 3,4 Milliarden



allein diese Zahl spricht ja schon dafür, dass der "Einsatz" vollkommen "unnötig" (mir fällt grad net das passende Wort ein) is. Was meinst Du, was man für über 3 Milliarden alles machen könnte?


Liebe Grüße
wotan


Lache und die ganz Welt lacht mit Dir, weine und Du weinst allein...

Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.429

25.09.2009 16:30
#15 RE: Wahlvorbereitung in Bremen antworten

Hi Wotan,

ehrlichgesagt hab ich keinen Bock auf eine politische Diskussion.
Wenn du dich interessierst google dich ins Thema rein..
mach dir dein Bild..
Ein Faß ohne Boden, aber spannend.
http://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan
http://www.linkezeitung.de/cms/index.php...7391&Itemid=214
für die rechten links bin ich nicht zuständig...
Lieben Gruß..aettna




*Drei Dinge, die der Weise vermeidet:
das Unmögliche zu erwarten,
über das Unwiederbringliche zu trauern,
und das Unvermeidliche zu fürchten*

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor