Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 523 mal aufgerufen
 Die Runen
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.09.2009 00:38
Welche Richtung? antworten

Hallo Raben
Ihr kennt sicher diese kleinen Zengärten für den Tisch.warum frage ich das? Wenn ich eine Tagesrune ziehe,dann schreibe ich sie mir immer in dieses kleine mit Sand gefüllte Kästchen und da bleibt sie dann bis zum nächsten Tag stehen.Irgendwann kam die Frage in mir auf,ob es wohl von Belang sei ,in welcher Richtung man die Runen schreibt,von oben nach unten,recht links etc.Beispielsweise Gebo,macht Ihr da einfach so Zackzack ein Kreuz oder eher zwei "sich küssende"kenaz?Oder bei Ehwaz ,eben wie man ein"M" schreibt, oder zeichnet Ihr sie eher als zwei"sich küssende"Laguz?Fägt man von oben nach unten an oder andersrum,ist das für Euch von bedeutung,wie schreibt/ritzt Ihr sie so auf?
Hail odin
Saxnot

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

22.09.2009 10:10
#2 RE: Welche Richtung? antworten


Hallo Saxnot,
diese kleinen Zengärtchen sind niedlich...aber ob Odin sich da wohlfühlen würde....

Ich schreib die Runen so, wie ich beim Stellen die Energie fließen spüren würde. Sind die "Runen" in der Rune meiner Absicht zuträglich, setz ich sie
seperat zusammen und schreib nicht in einem durch.
Auch ist es abhängig davon, ob ich senden, oder empfangen will.
Ich finde ritzen wesentlich effektiver, weil man von vornherein gezwungen ist, konzentriert und energisch zu sein.

Just my 2 cents...aettna




*Drei Dinge, die der Weise vermeidet:
das Unmögliche zu erwarten,
über das Unwiederbringliche zu trauern,
und das Unvermeidliche zu fürchten*

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

22.09.2009 10:34
#3 RE: Welche Richtung? antworten

Hallo ihr zwei,

mir geht es da ähnlich wie aettna.
Habe gerade beim Lesen mal drüber nachgedacht... zum Beispiel bei Gebo ziehe ich es wirklich unterschiedlich. Aber da fließt die Energie intuitiv. Und in der Regel kann ich mich auf meine innere Stimme ganz gut verlassen.

Ist aber immer wieder spannend, was für Gedanken hier angestoßen werden

lieben Gruß
Corvina



der einzige Mensch, den ich zum Überleben brauche, bin ICH!

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

22.09.2009 11:58
#4 RE: Welche Richtung? antworten

Hallo zusammen,
Ich ziehe eine Rune so, wie sie für mich in dem Moment von der Bedeutung her stimmig erscheint: ist im Moment für mich hauptsächlich Austausch und Austausch ist mit zwei gekreuzten Balken im Moment für mich stimmiger als zwei sich küssende
Bei und kommt es für mich eher darauf an, was ich bezwecken möchte: Wenn etwas mit Empathie zwischen zwei Personen zu tun haben soll (z.B. als Heilrune), ziehe ich sie als zwei . Wenn ich eher die Einheit betonen möchte, ziehe ich sie in einem Strich wie ein M.
Bei gibt es auch einen subtilen Unterschied, je nachdem ob ich den mittleren Teil wie mit zwei sich kreuzenden Balken wie ziehe (= Austausch von Kommunikation) oder als zwei sich küssende (= Kommunikation von Freude) oder gar als zwei sich küssende ( die Kommunikation wird immer heisser!)

Viele Grüsse
Radegunde


Krächz

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

23.09.2009 00:52
#5 RE: Welche Richtung? antworten

Hallo
Das sind tolle Gedanken,die da zusammengekommen sind.
Wie geht es Euch mit Algiz beispielsweise?Zieh ich erst einen senkrechten Strich und mach dann oben jeweils rechts und links abgehend die beiden Arme einzeln oder Schneide ich mit einem durchgehend gezogenen,nach unten blickenden Kenaz die Senkrechte durch und nehm ihr damit den Energiefluss?
Auf Papier gezeichnet kannst Du es im nachhinein nich mehr so genau erkennen,aber zieht das ganze mal auf Sand,dann fällt das erst richtig auf.
Ich danke Dir,ODIN
für die Runen.
Saxnot

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor