Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 9.830 mal aufgerufen
 Krafttiere
Barbara ( Gast )
Beiträge:

22.10.2005 16:08
Das Rotkehlchen antworten

Liebe Raben und Rabenbäumlinge.
Gestern erzählte mir ein Mensch, der mir sehr nahe ist und der unlängst ein sehr liebgewonnenes Wesen verloren hatte, dass ein Rotkehlchen ein sehr auffälliges Verhalten an den Tag legte.
Es setzte sich nahe dieses Menschen, sprach förmlich mit ihm, setzte sich gar auf seinen Fuss und als man später die Tür schloss, um ins Haus zu gehen, sass der Vogel vor eben dieser und protestierte augenscheinlich.
Dieses Tier, oder ein anderes Rotkehlchen, erschien schon vor einigen Monaten, just am Todestage der Mutter dieses Menschen.
Nun versuchte ich etwas herauszubekommen, fand unter einigen Hinweisen einen Zusammenhang mit den Kelten, eine Aussage, dass das Rotkehlchen von Loslassen und Abschied aber auch Freude spricht. Genauso las ich von einem Bezug zu Donar.
Vielleicht kann mir jemand von Euch helfen, weiss etwas dazu??
Ich wäre Euch sehr dankbar...
Herzlichst,
Barbara
Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Silke Offline

Rabe

Beiträge: 200

23.10.2005 10:21
#2 RE: Das Rotkehlchen antworten

Liebe Barbara,

dieses Verhalten ist in der Tat ungewöhnlich. In meinem Fundus konnte ich zu Rotkehlchen als Krafttier leider keine Lösung oder Hinweise finden.

Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass das Rotkehlchen nicht unbedingt zu den Überbringern schlechter Nachrichten gehört. Von daher sehe ich hier zumindest keine schlechten Vorzeichen.

liebe Grüße
Silke


Barbara ( Gast )
Beiträge:

23.10.2005 14:23
#3 RE: Das Rotkehlchen antworten

Liebe Silke.
Ich danke Dir sehr für Deine Mühe und Deine Reaktion.
Wenngleich auch Du leider nichts Näheres gefunden hast, so beruhigt es mich doch, dass das Rotkehlchen zumindest kein Überbringer von schlechten Neuigkeiten ist.
Hab lieben Dank,
liebe Gruesse,
Barbara

Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2005 15:26
#4 RE: Das Rotkehlchen antworten

Hallo Barbara,

besonders üppig ist das Ergebnis meiner Recherche leider auch nicht ausgefallen, aber immerhin ist mir ebenfalls nirgendwo das Rotkehlchen als Überbringer schlechter Nachrichten untergekommen, ganz im Gegenteil.

Das Rotkehlchen steht für alte Erinnerungen und für Sehnsüchte, ferner ist es ein Herzenstürenöffner und tritt wohl nicht selten als Vorbote einer neuen Liebe auf.

Sein Erscheinen ist zumeist ein Zeichen, daß größere Veränderungen bevorstehen, durch die das Rotkehlchen uns begleiten wird.

Vielleicht lautet die Botschaft des Rotkehlchens, daß der Dir nahestehende Mensch seine innere Festung aufgeben und sein Herz für einen bestimmten Menschen öffnen möge, denn wie heißt es doch so schön?

"Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" - und da ist was dran.


Liebe Grüße,

Othala


<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

23.10.2005 15:56
#5 RE: Das Rotkehlchen antworten

Liebe Othala.

Ich danke Dir ganz herzlich, dass Du Dich derart mit meiner Frage beschäftigt hast!!!

Das Gegenteil schlechter Nachrichten; Erinnerungen und Sehnsüchte, Herzenstüröffner, Veränderung und neue Liebe.
Das ist viel und muss erst einmal verarbeitet werden...

Spontan muss ich sagen, dass ich das mit der neuen Liebe besser für mich behalte:
Der mir nahestehende Mensch ist meine eigene Mutter und deren Lebensgefährte würde mir solche Neugigkeiten wohl eher verübeln...

Je länger ich Deine Worte jedoch nun auf mich wirken lasse: Vorgestern ging es meiner Mutter sehr schlecht, gestern stellte sie fest, dass sie sich von mir verstanden fühlt und war offen für Gedanken bezüglich Recherchen rund um die Runen, hatte einige neue Pläne - und heute rief sie mich an und stellte fest, dass sie den Schreiber in sich entdeckt habe und somit viele ihrer Gedanken schriftstellerisch ordnen könne...

Wenn die Botschaft des Rotkehlchens lautet, dass sie ihre innere Festung aufgeben und ihr Herz öffnen möge - vielleicht sind durch den Abschied, den sie vor einigen Tagen nehmen musste, Erinnerungen lebendig geworden, Sehnsüchte neu erwacht...

Das Öffnen der inneren Festung könnte - ganz so, wie Du es schreibst - für Offenheit, Sich-Öffnen stehen:
Zum einen einem bestimmten Menschen gegenüber (ihr armer Freund... ), dazu den Veränderungen ihrer selbst und jenen Dingen, denen sie bislang keine Wertigkeit eingeräumt hat, vielleicht gar unbekannten Sehnsüchten gegenüber.
Der erste Abschied könnte vielleicht auch einen weiteren mit sich bringen - und wirklich eine neue Liebe und damit einhergehend ein neues Leben.

(Wer hat das nochmal gesungen?)

Ich danke Dir sehr für Deine Hilfe!!!

Liebe Gruesse,

Barbara


Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2005 16:14
#6 RE: Das Rotkehlchen antworten

Liebe Barbara,

In Antwort auf:
Je länger ich Deine Worte jedoch nun auf mich wirken lasse: Vorgestern ging es meiner Mutter sehr schlecht, gestern stellte sie fest, dass sie sich von mir verstanden fühlt und war offen für Gedanken bezüglich Recherchen rund um die Runen, hatte einige neue Pläne - und heute rief sie mich an und stellte fest, dass sie den Schreiber in sich entdeckt habe und somit viele ihrer Gedanken schriftstellerisch ordnen könne...

Das hört sich doch toll an - und liest sich für mich so, als wenn es Deiner Mutter tatsächlich gelungen ist, die innere Mauer zumindest ein Stückweit zum Einstürzen gebracht zu haben, denn Kreativität kann nur entstehen und fließen, wenn man sich mit sich selbst wohlfühlt.

In Antwort auf:
Der erste Abschied könnte vielleicht auch einen weiteren mit sich bringen - und wirklich eine neue Liebe und damit einhergehend ein neues Leben.

(Wer hat das nochmal gesungen?)


Jürgen Marcus.

Liebe Grüße,

Othala


<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

23.10.2005 18:48
#7 RE: Das Rotkehlchen antworten

Liebe Othala.

Soso... Jürgen Marcus... nun habe ich sogar noch etwas über Schlager gelernt...
Ich stelle fest, dieses Forum ist wahrlich umfassend!!!

In Antwort auf:
Das hört sich doch toll an - und liest sich für mich so, als wenn es Deiner Mutter tatsächlich gelungen ist, die innere Mauer zumindest ein Stückweit zum Einstürzen gebracht zu haben, denn Kreativität kann nur entstehen und fließen, wenn man sich mit sich selbst wohlfühlt.

Stimmt... darüber und über den Einfluss auf die Kreativität habe ich noch gar nicht nachgedacht!
Ich danke Dir und werde meine Mutter mitsamt Rotkehlchen aus der Ferne weiterhin "beobachten"...

Viele liebe Gruesse,
Barbara


Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

24.10.2005 20:57
#8 RE: Das Rotkehlchen antworten

Hallo Barbara,

In Antwort auf:
Genauso las ich von einem Bezug zu Donar.

Donar und das Rotkehlchen?? Kannst Du mich bitte schlau machen??
Das wüßte ich auch gerne

viele Grüße
Garm




Fleisch, ist mein Gemüse

Barbara ( Gast )
Beiträge:

25.10.2005 01:15
#9 RE: Das Rotkehlchen antworten

Hallo Garm.

Ob ich Dich wirklich "schlau machen" kann, weiss ich nicht, denn schlauer war ich nach der Lektüre dieser Dinge auch nicht...
Aber ich fand folgendes:

"Grimm hatte vorsichtig die Vermutung ausgesprochen, daß das Rotkehlchen wegen seiner Beziehung zum Blitz dem rotbärtigen Donar heilig sei. Seine Nachfolger stellen das schon als Tatsache hin, obschon kein bestimmter Nachweis vorliegt. Auch, daß das R. den Blitz anziehe, ist nur unsicher belegt. Häufig dagegen ist der Glaube, daß es vor Blitzschlag schütze und überhaupt Unglück und Krankheit abwehre. Daher werden diejenigen, welche R. töten, plagen oder ihr Nest ausnehmen, gestraft."

Des weiteren:
"Unter den Tieren sind dem Thor der Storch, das Eichhörnchen und das Rotkehlchen heilig, unter den Bäumen ist ihm die Eiche geweiht." (Literatur: Uhland, Der Mythus vom T. (Stuttg. 1836, und im 6. Bd. der "Schriften").

An anderer Stelle stand: "Hammer, Eiche, Bock, Hahn, Hirschkäfer, Hasel, Rotkehlchen und Eichhörnchen haben ebenfalls in vielen Sagen ihren Platz behalten; sie alle gehören dem rotbärtigen Donar zu."

Was davon nun stimmt, kann ich leider nicht beurteilen.

Liebe Gruesse und eine gute Nacht,
Barbara



Die Menschen wollen das Leben enträtseln.
Mir aber macht erst sein Geheimnis
das Leben schön und lebenswert.

(Alfred Kubin)

Johannes Offline

Barde


Beiträge: 28

27.12.2005 12:17
#10 RE: Das Rotkehlchen antworten

"Das Rotkehlchen steht unter anderem dafür, dass es die Kraft des Singens oder der Musik andeutet. Auch das Glück welches damit in Verbindung steht, wird von diesem Vogel gezeigt.

Als Leiter oder Krafttier hilft das Rotkehlchen durch die Veränderungen des Lebens und zeigt uns die Lehren in diesen Veränderungen."


-----------------------------------------
Oden in the sky up high
Let the Ravens of yours fly
To guide us on our sail to foreign shores
Let your Ravens fly

Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

27.12.2005 18:53
#11 RE: Das Rotkehlchen antworten

Hallo Johannes,

das ist ja supernett von Dir, dass Du hier den Thread noch einmal aufgegriffen hast und Barbara ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk gemacht hast. Wo hast Du die Info denn nach so langer Zeit her. Schweißnasse Recherche??

Liebe Grüße
Inga



"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Barbara ( Gast )
Beiträge:

04.01.2006 23:49
#12 RE: Das Rotkehlchen antworten

hallo johannes.

hab ganz lieben dank für deine informationen zum rotkehlchen!

In Antwort auf:
das ist ja supernett von Dir, dass Du hier den Thread noch einmal aufgegriffen hast und Barbara ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk gemacht hast.

ich schliesse mich inga an, sage danke - und werde deine informationen nun weihnachtsgeschenkartig direkt einweihen, weiterverwenden und mich daran erfreuen.

liebe gruesse,
barbara
Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

«« Ein wenig OT
Das Pferd »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor