Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 612 mal aufgerufen
 Die Runen
Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

01.01.2010 15:58
Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Hallo zusammen

Wie wir alle Wissen gibt es ja mehr als eine Möglichkeit das ältere Futhark auf den Jahreskreis zu legen. Vorwärts, rückwärts, und mit verschiedenen Anfangsdaten.

Ich will heuer und diesem Thread mal versuchen, die Runen ganz naiv der Reihe nach von Jänner bis Dezember, also immer zwei Runen je Monat zuzuordnen.
Ich weiß das dies jeder Grundlage entbehrt, und es geht mir auch nicht darum ein neues System zu kreieren, sondern es ist einfach eine Art Übung, eine fortdauernde Meditation sozusagen, um über die Runen nachzudenken und sie in Bezug zum aktuellen Zeitpunkt zu setzen (versuchen).
Eure eigenen Assoziationen in diesem Gedankenspiel sind natürlich ausdrücklich erwünscht

Gut, wir haben also Jänner und damit die Runen und .

Sagen wir mal bei Fehu geht es, wie immer, um den Besitz, ums Geld kann man auch sagen. Da passt der Jahrsbeginn natürlich, denn "traditionell" beginnt für die Firmen ein neues Geschäftsjahr, oder besser gesagt werden jetzt die Bilanzen für das vergangene Jahr fertiggestellt. Inventuriert wurde oder wird um diese Zeit noch, die Ergebnisse beeinflussen natürlich das kommende Jahr.
Aber nicht nur im finanziellen Bereich, sondern auch im Bereich des "inneren Besitzes" ist Sylvester/Neujahr eine Zeit in der Bilanz gezogen wird. Man denkt einfach automatisch an das alte Jahr zurück, überlegt was gut und schlecht wahr und wie das neue Jahr wohl sein wird oder sein soll, fasst womöglich auch den einen oder anderen Vorsatz.
In diesem Zusammenhang will ich nun Uruz erst einmal im Sinne von "Ursache, Grundlage" betrachten. Das alte Jahr ist die -nona- die Ursache des neuen Jahres, das neue Jahr kann nur auf das alte aufbauen. Der Jänner, zumindest die ersten zwei Jännerwochen, sind im Sinne von Uruz-Form eine etwas seltsame Sache. Der "Auerochse" des alten Jahres steht unverrückbar vor (hinter?) uns, aber das Urrind des neuen Jahres beginnt sich gerade erst aus dieser diffusen Masse "neues Jahr" die da vor uns liegt zu formen. Wir können naturgemäß nicht sicher sagen wie es im übernächsten Jahr aussehen wird, nur von einer gewissen Wahrscheinlichkeit ausgehen und versuchen es zu domestizieren, sozusagen.

Okay, das ist für den Augenblick einmal genug, ich bin noch ein bissi angeschlagen vom feiern

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

02.01.2010 00:24
#2 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Servus Ihwar,

die Monate in unserem Kalender sind recht willkürlich festgelegt. Wenn du die Runen über den Jahreskreis legen willst, suchst du dir dafür am besten den Tierkreis aus. Da sind die Sonnwenden und Tagundnachtgleichen immer am Anfang eines neuen Zeichens. passt für mich am besten zur Sommersonnwende, und dann gehts um den Jahreskreis rum. Ich hab das schon mal gepostet.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

02.01.2010 12:07
#3 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Hallo Dagaz

Danke für die Info, aber das ist mir bereits bekannt. Wie oben schon geschrieben geht es mir nicht darum ein neues System zu kreieren sondern es ist ein Gedankenspiel. Ich glaube das die (esoterischen) Interpretationen der Runen weit genug gefasst sind um Aspekte jeder Rune jeder Stelle im Jahreskreis zuordnen zu können, auch in beliebig vermischter Abfolge wenn man wollte, und deshalb probier ich es hier eben mal auf die obige Art

Aber vieleicht, damit bei etwaigen Anfängern jetzt keine Missverständnisse auftreten: Die Methode die Runen des älteren Futharks ihrer Reihenfolge nach auf die Monate unsere Zeitrechung aufzuteilen, entbehrt jeder wissenschaftlichen Grundlage und ist ein reines Gedankenspiel.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Hagazussa Offline

Rabe

Beiträge: 114

09.01.2010 10:57
#4 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Hallo Ihrwar,
ich bin ganz angetan von dem Gedanken-Experiment. Gerade die Überlegung, daß es zum Jahresbeginn (für die einen Sylvester und für mich das Samhain-Ritual) einfach um Bilanz des inneren Reichtums und der gelebten und wieder zu erneuernden Werte in Fehu geht.. das liegt schön nahe.
Uruz könnte zudem auch die "Start" energie beschreiben, die guten Vorsätze und Neuanfänge in die Tat umzusetzten. Das passiert ja doch häufig genug mit der direkten und ungezähmten Energie - auch eine Qualität dieser Rune.. dann im Laufe des Jahres wird die Energie dann zu anderen Formen umgewandelt. Ich bin ganz angeregt durch deine Überlegung.....
Grüße
Hagazussa

wake up - and smell the toast burning!!!

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

04.02.2010 19:05
#5 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Hallo zusammen

Okay, der Februar hat begonnen, in meinem Gedankenspiel sind jetzt also und an der Reihe.

Es ist nach wie vor winterlich draußen. Es regieren noch die Thursen, die ich in diesem Fall mit assoziere. Oder der "Dorn der Kälte". Aber es zieht auch schon mal das eine oder andere Lüftchen durch, und man merkt schon ein bisschen das die Tage wieder länger werden. So gönnen wir uns also schon mal den einen oder anderen Gedanken an einen Hauch von Frühling -

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.297

05.02.2010 20:18
#6 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Hej, Ihwar,
auch ich finde deine Überlegung interessant. Ähnliches hatte ich auch schon einmal in die Tat umgesetzt (ab Samhain, weil hier für mich das Hexenneujahr ist). Silvester toben dann bei mir schon ganz andere Kräfte über den Himmel; die Mächte von Hell und Dunkel, die sich um die Vormacht streiten. Da auch noch Runen reinzunehmen - oha! Meine Sichtweise.

Du sagst

Zitat
Sagen wir mal bei Fehu geht es, wie immer, um den Besitz, ums Geld kann man auch sagen. Da passt der Jahrsbeginn natürlich,

und hast damit aber sehr recht. Der Jahresbeginn hat bei vielen auch im negativen Sinn mit Geld zu tun. Die Jahreszahlungen für Versicherungen, BEiträge etc. müssen geleistet werden und da würde ich mir ganz gern mit abmildern, die mir evtl. unerwartete Gewinne zufließen lässt, mit denen ich dann die vielen Rechnungen begleichen kann. Aber dann haben wir ja nicht mehr die von dir gedachte Reihenfolge.
Ich bin gespannt, was als nächstes geschieht.
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Hagazussa Offline

Rabe

Beiträge: 114

06.02.2010 13:21
#7 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Servus -
verbinde ich auch gerne mit den Dingen, die nicht so offensichtlich sind - vielleicht ein bisschen Zwielicht-ähnlich(ohne "zwielichtig" zu meinen..) Das Licht ist schon heller geworden, aber kann sich ob noch nicht so ganz durchsetzen. Da erscheinen die Dinge in ganz neuem Licht - und vielelicht auch "Glanz" - Frühjahrsputz - auch in Gedanken. Altes ausmisten, manch dornige, alte Gedanken können eine andere Betrachtung erfahren.
jau, spannend, das Jahr so zu begucken. Freue mich auf die weiteren Gedanken!
Grüße
Hagazussa

wake up - and smell the toast burning!!!

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

10.03.2010 15:19
#8 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Hallo zusammen

Ja, und es ist auch fast schon wieder Mitte März, die vergeht wie im Flug, kommt mir vor.
Im März merke ich persönlich die Veränderung, die Bewegung von Winter zu Frühling am meisten. Das liegt wahrscheinlich am starken Kontrast: Schnee und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt die eine Woche, dann gleich wieder Föhn und Tauwetter und Frühlinsduft, und dann womöglich noch einmal Schnee...usw. Ich kann das mit Raidho im Sinne von Rythmus in Verbindung bringen, was aber nichts zu bedeuten hat weil ich prinzipiell in Rhythmen wahrnehme und dieser Übergangsrythmus zwischen Winter und Frühling nur einer von vielen ist.
Ansonsten, Raidho als "Reise", "Bewegung" ist insofern natürlich folgerichtig weil man aufgrund der steigenden Temperaturen auch wieder mal längere Outdooraktivitäten andenken kann.
Bewegung ist überhaupt so eine Sache im März. Kaum wirds ein bisschen warm strömen die Menschen ins Freie um endlich mal wieder ein bisschen Sonnenschein zu genießen. Manche (ich will ja keine Namen nennen) denken sicher auch schon daran den Rasenmäher für den Ersteinsatz vorzubereiten .

Kenaz haben wir auch noch. Der Kienspan, das Geschwür. Okay, Licht und Wärme braucht man noch. Geschwür? Naja, man könnte die Erde als Geschwür betrachten, welches jetzt aufgeht. Aufgehen, Öffnung ist etwas, das ich immer irgendwie mit Kenaz in Verbindung bringe. Naja, angeblich wurden schon die ersten Maiglöckerl gesichtet...

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.297

10.03.2010 17:26
#9 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Hej, liebe Raben,

wer daran interessiert ist

Zitat
Manche (ich will ja keine Namen nennen) denken sicher auch schon daran den Rasenmäher für den Ersteinsatz vorzubereiten


Ich kann ein wenig Katzengras, was wie irre wächst, beisteuern, falls es jemand - auch ich nenn keine Namen - es gar nicht erwarten kann
Liebe Grüße
Tanith

PS
Raidho passt sehr gut.

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Hagazussa Offline

Rabe

Beiträge: 114

20.03.2010 18:42
#10 RE: Jänner-Dezember, Fehu bis Othala, Jahreskreis naiv antworten

Liebe Raben -
oh, das ist mir erst jetzt so richtig bewußt geworden - warum ich vielleicht diese Art, die Runen auf´s Jahr zu sehen, so anziehend fand -
Kenaz fällt dann mit dem Widder zusammen (unteranderem ...) und da treffen sich dann zwei Dinge, die´s mit dem Feuer auf sich haben.
Grüße
Hagazussa

wake up - and smell the toast burning!!!

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor