Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.042 mal aufgerufen
 Legesysteme
Aila Runa Offline

Rabe


Beiträge: 73

16.02.2010 12:22
Runenknochen antworten

Hallo, ich wieder mal...

ich arbeite ja mit verschiedensten Methoden, die Runen zu hören. Von Holzscheiben über Kieselstein, oft auch einfach ein Blick in das Geäst eines Baumes. Runen sind überall.

Was mich derzeit sehr begeistert ist der Wurf mit Hühnerknochen. In einer Reise habe ich das gesehen. Wir haben dann Knochen ausgekocht und getrocknet. Dann lagen sie einige Jahre. Und plötzlich war es soweit. Es ist noch kein Jahr her, als ich den ersten Wurf wagte. Es sind nicht wie normalerweise bei den Stäben 9 Knochen, sondern eben 24. Diese Knöchelchen werfe ich mit beiden Händen auf den Boden (oder der Fragende). Man kann ein Ritual vorher machen, eine Anrufung... oder man fragt einfach.

Spannend ist natürlich, welche Runen man im Wurf entdeckt. Aber auch die Gesamtform des Wurfes kann es sein, auf die es ankommt. Ganz wichtig ist hierbei, wirklich intuitiv zu schauen und nach Möglichkeit die Zweifel einfach mal weglassen. Im Wald habe ich gelernt, dass, wenn die Runen mir etwas mitteilen möchten, ich genau die Rune sehe, die es sein soll. Ein paar Minuten später dann schon nicht mehr.

Ich denke, die Runenkräfte sind keinen uns bekannten Regeln unterworfen und das, was man meiner Meinung nach am meisten braucht um sie zu hören, ist ein freier Geist.

Aila

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

16.02.2010 18:09
#2 RE: Runenknochen antworten

Hallo Aila,

das ist genial

Da hast Du mich nun aber neugierig auf Hühnerknochen gemacht.
Danke für den Denkanstoß

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

17.02.2010 11:20
#3 RE: Runenknochen antworten

Hallo Aila,

das finde ich auch sehr spannend.
In einem Theaterstück über die friesische Geschichte(Der Friesenhäuptling Edo Wiemken) hat der Autor und Regisseur die Seherin auch Runen mit Hühnerknochen werfen lassen. Das fand ich damals, vor 2 Jahren, recht albern - Runen und Hühnerknochen.....- ich hielt es schlichtweg für künstlerische Freiheit, wie so vieles an diesem Theaterstück....
Aber jetzt, nach Deinem Beitrag, gibt es mir doch Stoff zum Nachdenken.
Danke.

LG
Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.393

17.02.2010 20:53
#4 RE: Runenknochen antworten

Liebe Aila,

Zitat
Ich denke, die Runenkräfte sind keinen uns bekannten Regeln unterworfen und das, was man meiner Meinung nach am meisten braucht um sie zu hören, ist ein freier Geist.


Damit sprichst du mir aus der Seele. Und das mit dem Werfen praktiziere ich schon eine ganze Weile (mal mit Stäben, mal mit anderen Gegenständen). Die Anzahl der Stäbe, die ich werfe, hängt mit der Frage zusammen. Ich hab das schon mal hier irgendwo "erläutert", kann es aber nicht wiederfinden
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.393

17.02.2010 22:41
#5 RE: Runenknochen antworten

Hej, Aila, ich hab meinen Text hier im Rabenbaum wiedergefunden (bei Suche nach "Stäbe werfen". Hab zum Thema "Stäbe werfen" am 09.09.2009 was geschrieben. Falls du interessiert bist.
Liebe GRüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Jord Offline

Rabe


Beiträge: 168

17.01.2013 19:49
#6 RE: Runenknochen antworten

Hey das ist ja sehr interressant das werde ich mal in Angriff nehmen das setze ich auch um :-)

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

18.01.2013 13:50
#7 RE: Runenknochen antworten

Hallo Aila,

ist es nicht schön wie jeder seinen Weg mit den Runen findet. ;-))

LG RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor