Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 8.931 mal aufgerufen
 Bäume
Seiten 1 | 2
Barbara ( Gast )
Beiträge:

04.11.2005 23:37
Blätterkunde antworten

Hallo Ihr Lieben.


Etwas ratlos möchte ich mich an Euch wenden und hoffe darauf, dass Ihr mir weiterhelfen könnt...

Es geht um einen Baum, der mir bislang nur in tiefster Dunkelheit begegnet ist, dessen Identität ich aber gern klären würde.
Nur bin ich partout nicht in der Lage dazu...

Seine Rinde ist kräftig, längs gefurcht, in der Nacht reichlich schwarz - aber an sich nicht sehr dunkel wirkend;
die eher starken Äste setzen relativ niedrig an, wenngleich viele von ihnen gebrochen sind.

In der Krone zeigt er recht unregelmässig, das Holz selbst ist hell, wie ich anhand eines Astes sehen konnte.
Der Stamm ist mächtig, teilt sich sehr früh und ist breiter als meine Spannweite.

Die Blätter sind teilweise leicht herzförmig, dreieckiger als die einer Linde, dafür herzförmiger als die einer Kanada-Pappel und auch die Vermutung, es könne eine Blutbuche sein, vernahm ich bereits und habe selbst nicht die geringste Ahnung...

Netterweise hat er mir nun etwas Laub überlassen und dieses habe ich eingescannt, werde ihn bei Tageslicht auch nochmals aufsuchen und dann eventuell ein Foto machen, falls nötig.

Aber - vielleicht hat auch jemand von Euch ohne Bild eine Ahnung, mit was für einem Bauch ich es hier zu tun habe?


Vielen lieben Dank vorab und herzliche Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Angefügte Bilder:
jans baum.jpg  
Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2005 00:21
#2 RE: Blätterkunde antworten

Liebe Barbara,

eine Blutbuche ist es sicher nicht, denn die Blätter sehen aus wie die einer normalen Buche. Spontan würde ich jetzt auf eine Pappelart tippen, aber ohne die Baumform zu kennen, ist es etwas schwierig.

Es kann eine italiensche Schwarzpappel sein, die sowohl ausladend als auch pyramidenförmig wächst. Der Baum ist widerstandsfähig gegen Luftverschmutzung und deshalb häufig zu finden.

Ähnliche Blätter hat aber auch der Maulbeerbaum, er ist aber weit ausladend.

Wie sind denn die Blätter, sehr hart und dick?


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Silke Offline

Rabe

Beiträge: 200

05.11.2005 07:59
#3 RE: Blätterkunde antworten

Liebe Barbara,

ich stimme Brigid zu, es ist so glaube auch ich, eine "Schwarz-Pappel".

Die Krone der Schwarz-Pappel ist breit ausladend mit aufrecht stehenden Ästen und einem relativ kurzem Stamm. Die Rinde ist graubraun bis Schwärzlich und im Alter tief gefurcht.

Liebe Grüße
Silke


Barbara ( Gast )
Beiträge:

05.11.2005 11:30
#4 RE: Blätterkunde antworten

Liebe Brigid, liebe Silke.


Vorab schon einmal ein ganz, ganz herzliches Dankeschön. Es ist mir sehr wichtig zu erfahren, um welchen Baum es sich hier handelt und somit helft Ihr mir sehr!!!

Ihr habt mich überzeugt - ich gehe gleich los und werde Jans Freund fotografieren. Samt Rinde und Rest...
Denn offen gestanden fürchte ich angesichts meines extremen Baumwissens , dass ich auch bei Tageslicht nicht in der Lage sein werde, seine Bezeichnung aus ihm herauszukitzeln...


In Antwort auf:
Es kann eine italiensche Schwarzpappel sein, die sowohl ausladend als auch pyramidenförmig wächst. Der Baum ist widerstandsfähig gegen Luftverschmutzung und deshalb häufig zu finden.

Ähnliche Blätter hat aber auch der Maulbeerbaum, er ist aber weit ausladend.


Hmmm... da wir hier in der Nähe eines hochindustriealisierten Gebietes liegen (Gruss an Dirk...), könnte das mit der Widerstandsfähigkeit schon einmal sehr gut passen.
Als ausladend habe ich den Baum nicht empfunden...


In Antwort auf:
Wie sind denn die Blätter, sehr hart und dick?

Weil es sich leider um alte Blätter handelt, ist das für mich schwer zu sagen, aber eigentlich empfinde ich sie von Stengel her eher als zarter und das Blatt selbst ist nicht sooo kräftig.


In Antwort auf:
Die Krone der Schwarz-Pappel ist breit ausladend mit aufrecht stehenden Ästen und einem relativ kurzem Stamm. Die Rinde ist graubraun bis Schwärzlich und im Alter tief gefurcht.

Die aufrecht stehenden Äste kommen meines Erachtens hin, die Furchen genauso und die Farbe - das werde ich denn dann später noch herausfinden...


Ich danke Euch schon einmal sehr und melde mich nachher mit einer Bilder-Serie zurück...

Liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

05.11.2005 23:06
#5 RE: Blätterkunde antworten

Liebe Raben, liebe Brigid, liebe Silke.

Neben mir ein Stapel digitaler Fotos und eine Flasche Met (sogar Jahrmärkte voller promillereich grölener Gäste ab 10 Jahren haben ihre positiven Seiten ) möchte ich mich mitsamt meiner Frage zurückmelden - und damit vermutlich riskieren, dass Ihr mich für völlig verblödet haltet oder an meinen Sinnen zweifelt...

Bei Tageslicht sieht der Baum aus wie eine Birke!!!
ABER: Nur in der Spitze der Krone... zumindest für mich... und ich verstehe nun so wirklich überhaupt nichts mehr...

Die Fakten:
Der Baum steht an einer Böschung, die hinunter zu einem kleinen Bach führt.
Steht man ebenerdig auf der anderen Seite, kann man die Höhe der Gabelung des Stammes auf etwa 1,70 ansetzen.
Höhe gesamt etwa 30 Meter.
Im oberen Teil der Krone wechseln die Äste von borkig braun zu weiss!

Ich habe nun Rinde, Krone, den gesamten Baum und auch einen Trieb wie besagte weisse Äste per Tele fotografiert und angesichts von rund vierzig Bildern werde ich eine Auswahl davon einfügen. Oder es versuchen...

Es wäre klasse, wenn Ihr mir anhand der Bilder weiterhelfen könntet und nochmals danke ich Euch ganz herzlich vorab.

Liebe irritierte Grüsse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

05.11.2005 23:21
#6 RE: Blätterkunde antworten

... das mit dem einfügen üben wir nochmal...

Ein neuer Versuch mit lieben Gruessen,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Angefügte Bilder:
blick in krone03.jpg   blick in krone04.jpg   blick in krone05.jpg   baum01.jpg   baum03.jpg   blick in krone.jpg  
Barbara ( Gast )
Beiträge:

05.11.2005 23:35
#7 RE: Blätterkunde antworten

... und nun nochmal mit Tele und zusätzlich die Rinde - und erneut
liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Angefügte Bilder:
krone.jpg   krone03.jpg   krone.jpg   rinde01.jpg   rinde.jpg   rinde-gabelung.jpg  
Barbara ( Gast )
Beiträge:

05.11.2005 23:52
#8 RE: Blätterkunde antworten

... und weil es so schön ist (so kommt man auch zu vielen Beiträgen... ):
Zu guter Letzt der untere Stamm mitsamt Zweig.

Und jetzt gebe ich auch Ruhe...

Liebe Gruesse und eine gute Nacht,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Angefügte Bilder:
zweig-unterer-stamm.jpg   unterer stamm.jpg   stamm.jpg  
Barbara ( Gast )
Beiträge:

05.11.2005 23:58
#9 RE: Blätterkunde antworten

Barbara ( Gast )
Beiträge:

06.11.2005 00:23
#10 RE: Blätterkunde antworten

Ihr Lieben, ich bitte um Verzeihung...

Ich bin zu doof und werde für den Fall, dass ich nun aktiv in die Baumforschung eintrete, jegliche Bilder auf meiner Seite hochladen und Euch einen Link senden...

Ich bitte wirklich um Nachsicht und sage nun nochmal gute Nacht - in der Hoffnung, dass es diesmal klappt!

Liebe frustige Gruesse,
Barbara zum... x-ten...


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Angefügte Bilder:
stamm01.jpg   stamm ganzunten.jpg   stamm ganzunten-andereseite.jpg  
Silke Offline

Rabe

Beiträge: 200

06.11.2005 07:22
#11 RE: Blätterkunde antworten

Liebe Barbara,

die Fotos sind wirklich schön und reichlich

Ich glaube nach wie vor, dass es sich um eine Schwarz-Pappel handelt. Wenn Du ganz sicher gehen willst, und ich denke, Du wirst Jans (Dein Sohn?) Baum vermutlich häufiger besuchen, dann findest Du dort vielleicht auch einen Ast. Pappelholz ist sehr weich, Holzwolle z.B wird daraus hergestellt.
Im Fühjahr treibt die Pappel noch vor den ersten Blättern fingerlange Kätzchen (Blüten) aus. Der Zeitraum ist der März.

Liebe Grüße
Silke


Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

06.11.2005 07:55
#12 RE: Blätterkunde antworten

Liebe Barbara,

In Antwort auf:
Bei Tageslicht sieht der Baum aus wie eine Birke!!!
ABER: Nur in der Spitze der Krone... zumindest für mich... und ich verstehe nun so wirklich überhaupt nichts mehr...

Die Birkenrune ist Berkana. Diese Rune wird aber auch der Pappel zugeordnet, von daher mußte ich über Deine obige Aussage schmunzeln.

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

06.11.2005 21:21
#13 RE: Blätterkunde antworten

Liebe Silke.

Hab vielen Dank für Deine Antwort und Deine Gedanken.

Dass die Fotos reichlich sind, hatte ich befürchtet... , dass Du sie schön findest... - danke!!!

Einen Ast von Jans Baum (jau... Jan ist mein Sohnemann und in Hannah, Hugin und seinen Schwarzpappelbirken-Baum verliebt) habe ich, bzw er bereits...
Das Holz wirkt nicht hart, ist jedoch mit dem Fingernagel einzudrücken und somit bestätigt es all Deine Gedanken.

Zugleich kann ich mir nicht erklären, warum der Baum oben weiss ist... als Schwarz-Pappel...?
Vielleicht hast Du als Baum-Druidin da noch eine Antwort für mich?

Auf alle Fälle werde ich im Frühjahr nach Kätzchen und Entwicklung grundsätzlich Ausschau halten und danke Dir sehr!

Liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

06.11.2005 21:25
#14 RE: Blätterkunde antworten

Lieber Ansuz.

Schön, wenn ich Dich trotz Grippeanflug zum Schmunzeln bringe - und das sogar noch ahnungslos, unbeabsichtigt und unbedarft...

Es ist sehr interessant zu erfahren, dass beide Bäume der gleichen Rune zugeordnet sind, wenngleich die akute Folge davon ist, dass ich mein Runengeflüster zukünftig aus dem Kinderzimmer heraussuchen muss...

Ich danke Dir sehr, weiss ich doch nun, dass es letztlich zumindest auf's Gleiche herauskommt...

Liebe Gruesse,
Barbara
Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2005 23:44
#15 RE: Blätterkunde antworten
Liebe Barbara,

nachdem die arme Silke wohl lernen muss, habe ich nach einer Erklärung gesucht. Ich bin aber leider wegen aufkommender Migräne nicht wirklich fündig geworden, warum die Schwarzpappel nun "schwarz" heißt. Vielleicht im Unterschied zur Silberpappel, deren Blätter eine samtige, silberglänzende Unterseite haben.

Zur Entschädigung ein link http://www.baum-des-jahres.de/pappel/start.html, die Schwarzpappel ist Baum des Jahres 2006.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Seiten 1 | 2
«« Die Esche
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor