Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 578 mal aufgerufen
 Die Runen
kuno Offline

Neugieriger

Beiträge: 9

28.03.2010 14:48
verschiedene bedautungen antworten

hi bin neu aber befasse mich schon lange mit runen dabie ist mir etwas aufgefallen
die bedeutungen der runen unterscheiden je nach verwendungszweck zb für einen thalisman neheme ich es zb als zeichen für kontrolle von chaosund zum schutz von mir und menschen die mir nahe stehen
wenn ich sie aber als rune im orkal ziehe steht sie dafür sich problemen und herausforderungen zu stellen
habt ihr das auch mal bemerkt oder bilde ich mir ein das es en unterschied ist zwischen was die runen sagen (beim orakel) und wozu wir sie nutzen

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

29.03.2010 13:49
#2 RE: verschiedene bedautungen antworten

Hi!

Also als erstes wäre es schön, wenn du dich hier vorstellen würdest ;)

Zweitens: Natürlich gibts verschiedene Bedeutungen. Aber auch innerhalb des Orakels kann eine Rune verschiedene Bedeutungen haben. Zum Beispiel bei Hagalaz: Hagelsturm oder doch sanfte Schneeschmelze? Was es letztlich wirklich bedeutet entscheidet deine Intuition oder die umliegenden Runen.

Gruß,
Nachtfalke

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

29.03.2010 17:39
#3 RE: verschiedene bedautungen antworten

Hallo Kuno

Erst mal herzlich willkommen auf dem Rabenbaum. Wie Nachtfalke schon angemerkt hat wäre es schön wenn du dich im Vorstellungsbereich vorstellen würdest.
Ich persönlich wäre auch äußerst entzückt darüber wenn du in deinen postings ab und an die Taste für die Großschreibung betätigen und das eine oder andere Satzzeichen zwischen den Wörtern einfügen könntest

Bezüglich deiner Frage:
Ja, es kommt durchaus häufig vor das ein Aspekt der Rune für die magische Arbeit verwendet wird während ein anderer Aspekt der Rune für eine Antwort beim befragen des Orakels in Frage kommt.
Der Unterschied zwischen dem was die Runen sagen und wofür wir sie nutzen ist aber nicht immer der gleiche. Um bei deinem Beispiel zu bleiben, so könnte auch jemand die Rune Hagalaz verwenden um bewusst Chaos und damit Probleme und Herausforderungen für andere Menschen herbeizuziehen, während sie im Orakel die Antwort gibt das man sich um das Thema "Schutz" Gedanken machen sollte.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

30.03.2010 09:33
#4 RE: verschiedene bedautungen antworten

Hej, Ihwar, dein Hinweis auf die Schreibweise von Kuno bezüflich der Groß- und Kleinschreibung, der diversen Buchstabenauslassungen und der fehlenden Satzzeichen ist richtig. Es ist etwas mühselig, wenn die Rechtschreibung so derart vernachlässigt wird. Ich plädiere auch gern für eine "Nachlese" des Textes, bevor er in die Öffentlichkeit geht.
Darf ich aber hier anmerken, dass in deinem eigenen posting insgesamt fünf Kommata fehlen?
Lieb eGrüße
Tanith

PS
Und da ich selbst ebenfalls in dem Glashaus der schreibenden Öffentlichkeit sitze, bin ich sicher, dass auch bei mir Fehler und Fehlerchen gefunden werden können.

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.441

30.03.2010 11:16
#5 RE: verschiedene bedautungen antworten

Hi Kuno,

obwohl ich Anhängerin der "wo kein Inhalt ist, regiert die Form"These bin und außerdem sogar oft zu faul die Großbuchstaben zu betätigen, behalt ich mir
die Kauderwelch-Kleinschreibung für die PN`s vor..einfach weil`s für andere leichter ist den Sinn zu erfassen, so man sich denn bemüht sich etwas an die Rechtschreibung zu halten...außerdem strapazier ich meine Mitmenschen ohnehin schon mit unendlich vielen Pünktchen, statt Satzzeichen

Was die Runenbedeutungen betrifft handelt es sich bei den Runen um ein metaphysiches Modell, das auf vielen verschiedenen Ebenen wirksam ist.
Nicht zu vergessen die positiven und negativen Aspektierungen.
Auch was dieses Thema betrifft wirst im Baum fündig werden.

Grüßlis Alruna

*Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken*

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

30.03.2010 15:04
#6 RE: verschiedene bedautungen antworten

Hallo Tanith

Zitat
Darf ich aber hier anmerken, dass in deinem eigenen posting insgesamt fünf Kommata fehlen?



Mich vor deinen Füßen in den Staub werfe und um angemessene Bestrafung flehe ...

Aber wie wohl klar sein dürfte, geht es mir nicht um eine perfekte Rechtschreibung, die ich ja selber auch nie und nimmer hinbekommen würde, sondern einfach um eine gewisse Lesbarkeit des Textes ohne sich dabei die Augen verrenken zu müssen.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

30.03.2010 18:08
#7 RE: verschiedene bedautungen antworten

Hallo liebe Raben,

ich denke, dass es Kuno mittlerweile nicht mehr interessiert, dass es verschiedene Herangehensweisen an die einzelnen Runen gibt

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

kuno Offline

Neugieriger

Beiträge: 9

30.03.2010 19:40
#8 RE: verschiedene bedautungen antworten

Ok! Erstmal entschuldige ich mich für die vielen Schreibfehler!!!!!!!!!!! (hat ich davon das ich als erstes mal schnell ne Frage los werden musste)
Werde mich bemühen mehr daruf zu achten, versprochen.
Trotzdem danke für die Antworten, dachte schon etwas falsch verstanden zu haben.

Aila Runa Offline

Rabe


Beiträge: 73

30.03.2010 20:41
#9 RE: verschiedene bedautungen antworten

Kuno... zu Hagalaz:

Für mich ist das ein Hagelkorn. Früher, als es hagelte, war die ganze Ernte kaputt! Und es gab nirgends Edeka oder Aldi! Also im kommenden Winter wenig oder gar nichts zu essen! Das eine Herausforderung. Denn die frühen Bauern wussten auch, dass man im August nicht mehr weglaufen und irgendwo anders etwas anbauen konnte. Sie mussten also die Herausforderung annehmen.

Da ergab sich ein Gleichnis: Nimm ein Hagelkorn in die Hand und drücke ganz fest zu! Was passiert? Das Eiskorn schmilzt. Du hast mit Deiner Kraft das Hagelkorn - die Herausforderung - Hagalaz zum schmelzen gebracht. Wie? Indem Du es angepackt hast! Deshalb verheißt Hagalaz für mich nicht nur Herausforderung, sondern auch die Kraft dazu, diese zu bestehen. Indem man anpackt! Wenn man das Hagelkorn liegen lässt hat man schon verloren. Und weglaufen geht nicht.

Hagalaz im Amulett ist auch sehr vielseitig. Sehr gut wirkt Hagalaz tatsächlich - z.B. auf Autoreifen erbeten - als Schutz vor natürlichen Gefahren wie z.B. Aquaplaning oder Glatteis. Auch als Schutzrune im Amulett - gerade weil sie die Kraft für Herausforderungen bringt ist sie sehr gut einsetzbar. - Am Besten - meiner Ansicht nach - in der alten Schreibweise.

Sodala, das wars von mir!

Aila

Magie ist wie Herdfeuer: Du kannst damit kochen oder ein Haus anzünden!

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

31.03.2010 21:02
#10 RE: verschiedene bedautungen antworten

Hej, Ihwar,

so ist es recht:

Zitat
Mich vor deinen Füßen in den Staub werfe und um angemessene Bestrafung flehe ...




@Kuno:
Was Aila schreibt, hat den ganz realistischen Hintergrund. zerstört, wenn es ungebremst aufschlägt. Es kann sehr zerstörerisch wirken. Es wirkt dadurch abe rauch für mich befreiend, denn wenn etwas vernichtet wird, ist auch Platz für neues. Wenn bei mir in Deutungen auftaucht, die - je nach Frage - etwas mit meiner eigenen Sicherheit zu tun haben, wird es kritisch und ich muss zusehen, dass ich mich erde. Ich bin mir dann aber auch bewusst, dass ich gerade dann die Kraft, von der Aila auch gesprochen hat, entwickeln kann, wenn ich es schaffe, meine Ängste zu besiegen und mir klar zu werden, dass alles aus meinem eigenen Innern kommt. Und nur mit dieser Kraft, mit meiner eigenen Urkraft, schaffe ich Veränderung und Stabilität.
Soweit erstmal von mir.
Mit Gruß
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Hagazussa Offline

Rabe

Beiträge: 114

08.04.2010 16:50
#11 RE: verschiedene bedautungen antworten

Ihr Lieben -
Hagalaz - ist das Reiten auf dem Grat - auch, zu dem, was ihr schon beschrieben habt.
Es ist vernichtend, wenn man ungefiedert fällt, wenn man also nicht auf den Weg geachtet hat, sich des Grat´s bewußt war, auf dem man wandert.
Es ist befreiend, wenn man die Uafgabe gemeistert hat - ist es doch, wie Alia schreibt - eine Herausforderung, die deswegen vor einem steht, weil man soweit ist, die Aufgabe zu lösen.
Und es ist auch eine unberechenbare geheimnisvolle Sache, diese Rune - für mich mehr als die anderen - im Moment jedenfalls.
Diese Rune macht mir klar, welche Macht in mir (uns allen - je nach Belieben) steckt - und wie vernichtend, befreiend und wohltuend, schützend ich sein kann - je nach dem, was ich entscheide, sein zu wollen.
In diesem Sinne fordert mich Hagalaz auf, genau zu prüfen, welcher Kraft ich den Kanal öffne. um dann gut damit weiter auf dem Grat gehen zu können
Grüße -
Hagazussa

wake up - and smell the toast burning!!!

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor