Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 3.209 mal aufgerufen
 Kräuterrezepte
Seiten 1 | 2
Rabenwölfin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.105

11.04.2010 20:18
Löwenzahnsalat antworten

Hallo,

hier ein leckeres Löwenzahn Salat Rezept...
hier im Saarland heist er "Bettsaicher Salat"
warhrscheinlich wegen seiner entschlackenden harntreibenden Wirkung.


ca. 500g Löwenzahn

Dressing:

1 Zwiebel fein würfeln,
1 Knobi Zehe fein würfeln,
Pfeffer, Salz, 1Priese Muskat,
etwas Senf,
eine priese Zucker,
dunkler Balsamico Essig,
alles verrühren und
1 gekochte Kartoffel ganz fein zerstampfen,
und in die Salatsoße rühren.
Über den Salat geben,und
ca. 150 g ganz fein gewürfelter Speck,
in Öl knusprig braten,
und mit dem heissen Öl über den Salat geben,
und nochmal gut durchmischen.
Wer mag kann noch ein hartgekochtes gewürfeltes Ei,
und Knobi-Brot Croutons darüber geben.
ca. 10 min durchziehen lassen...und dann


lg
Rabenwölfin

Über uns tanzen die Galaxien in die Unendlichkeit hinaus...unter unseren Füßen schlummert die uralte Erde...
~AnamCara~

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

12.04.2010 12:00
#2 RE: Löwenzahnsalat antworten

Hmmmm Rabenwölfin,

nun wird es aber Zeit, dass der Löwenzahn wächst!!

Danke für das leckere Rezept!!
Garm



Jeder hat das Recht auf meine Meinung

Rabenwölfin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.105

12.04.2010 15:31
#3 RE: Löwenzahnsalat antworten

Genau Garm,

ich warte auch schon darauf


lg
Rabenwölfin

Über uns tanzen die Galaxien in die Unendlichkeit hinaus...unter unseren Füßen schlummert die uralte Erde...
~AnamCara~

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.396

12.04.2010 16:07
#4 RE: Löwenzahnsalat antworten

Hej, ihr Raben, der wächst doch schon. Jedenfalls habe ich in meinem GArten schon drei Pflänzchen gesichtet.
In diesem Sinne: Eine gute Ernte ringsumher.
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

12.04.2010 17:18
#5 RE: Löwenzahnsalat antworten

Moin Rabenleut,

ja die Spitzen gucken schon....
Danke für das lekkere Rezept, und ohne Speck kann ich vegetarisch auch zuschlagen.....
Das frühe frische Grün is ja sooo gut fürs Immunsystem und überhaupt, da freut sich der Körper und auch die Seele..

Endlich Früüüüühling!!
Juhubel!

LG Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Rabenwölfin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.105

12.04.2010 18:55
#6 RE: Löwenzahnsalat antworten

Hallo Tanith,

ich habe leider (noch) keinen Garten, aber in meinem nächsten zu Hause wirds den geben...
so ein richtig schöner verwunschener Garten ...mit vieeelen Kräuterchen aus denen ich dann meine Tinkturen herstelle :-)


lg
Rabenwölfin

Über uns tanzen die Galaxien in die Unendlichkeit hinaus...unter unseren Füßen schlummert die uralte Erde...
~AnamCara~

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.396

13.04.2010 23:09
#7 RE: Löwenzahnsalat antworten

Hej, Rabenwölfin, so einen Garten hab ich leider auch nicht, aber für eine Stadt wie Hamburg ist so ein Küchengarten - wie er hier genannt wird, also mit Zugang von der Küche nach draußen und nicht von außen betretbar - schon ein Luxus und ich bin damit glücklich. Natürlich wachsen die Ansprüche und wenn ich mal nicht mehr meiner Volltagsbeshäftigung nachgehen werden, hätte ich auch gern mehr davon. Ich kann mich den ganzen Tag mit dem Ansetzen von Kräuterschnäpsen beschäftigen. Nach dem Löwenzahn-Blattsalat ist nämlich der Löwenzahn-Blütenschnaps - ein Magenbitter - dran. Minze wird schon und eine Salbei-Tinktur zum Gurgeln ist auch im Ansatz fertig (war diesmal ein vorgezogener Topf mit Salbei, weil mir mein schöner Salbeistock im vorletzten Winter eingegangen ist (nach 15 Jahren!!!).
Ich würd auch gern mal was mit Scharbockskraut machen und habe eine Gründonnerstag-Kartoffelsuppe gekocht. Nicht alles aus dem eigenen Garten, sondern auch aus einem Park nahebei, der in Teilen wenig genutzt wird.
Hätte ich bloß mehr Zeit dafür.
Ich drück dir die Daumen, dass du bald einen Wunschgarten dein eigen nennst.
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Dumba Offline

Rabe


Beiträge: 204

03.03.2012 11:43
#8 RE: Löwenzahnsalat antworten

Liebe Rabenwölfin,
vielen Dank für das schöne Rezept!

Ich habe eine Sufigeschichte gefunden:





Löwenzahn
Ein Mann beschloss, einen Garten anzulegen.
Also bereitete er den Boden vor und streute den Samen wunderschöner Blumen aus.

Als die Saat aufging, wuchs auch der Löwenzahn. Da versuchte der Mann mit mancherlei Methoden, des Löwenzahns Herr zu werden. Weil aber nichts half, ging er in die ferne Hauptstadt, um dort den Hofgärtner des Königs zu befragen.

Der weise, alte Gärtner, der schon manchen Park angelegt und allzeit bereitwillig Rat erteilt hatte, gab vielfältig Auskunft, wie der Löwenzahn loszuwerden sei. Aber das hatte der Fragende alles schon selbst probiert.

So saßen die beiden eine Zeitlang schweigend beisammen, bis am Ende der Gärtner den ratlosen Mann schmunzelnd anschaute und sagte: "Wenn denn alles, was ich dir vorgeschlagen habe, nichts genützt hat, dann gibt es nur noch einen Ausweg:
Lerne, den Löwenzahn zu lieben."

Liebe Grüße aus Südhessen
Dumba
.
.
.

Die weisesten Menschen sind oft die, die uns am wenigsten zu sagen haben

Ragana Offline

Rabe


Beiträge: 188

03.03.2012 12:34
#9 RE: Löwenzahnsalat antworten

Huhu in die Löwenzahnrunde,

wie schön, dass diese Pflanze hier auch besprochen wird. Nur im Vorbeifliegen eine kleine Leckerei für Experimentierfreudige:

Die Löwenzahnknospen in Butter gebraten mit ein wenig Salz sind ein wahrer Gaumenschmaus. Wer sie unter anderes Gemüse mischen will (z.B. Karotten, Kartoffelpfanne) wird aus dem Gericht etwas Besonderes machen.

Bis später

Samstagsgrüße
Ragana

Wenn etwas nicht geht, mache es trotzdem. Tust du es nicht, existiert es nicht.

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

03.03.2012 14:29
#10 RE: Löwenzahnsalat antworten

Liebe Dumba,

eine schöne Geschichte.

Liebe Ragana,

das klingt lekker, muss ich unbedingt mal probieren.

Des Löwenzahns hab ich hier reichlich und Girsch und Sauerampfer und Gundermann und und und der Wildkräuter viele
Bald kommen die ersten Kräuter mit in den Salat !

LG von Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.396

03.03.2012 15:26
#11 RE: Löwenzahnsalat antworten

Hej, ihr Raben,

Dumbas Satz

Zitat
"Wenn denn alles, was ich dir vorgeschlagen habe, nichts genützt hat, dann gibt es nur noch einen Ausweg:
Lerne, den Löwenzahn zu lieben."


ist für vieles nützlich. Im Garten und anderso. Bei mir ersetze ich den Löwenzahn durch das Wort Giersch (oder Dreifingerkraut). Ich habe es aufgegeben, den Giersch loszuwerden.
Liebe Grüße
Tanith

It's time to put the Troll on a diet".ICH

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.396

03.03.2012 15:30
#12 RE: Löwenzahnsalat antworten

Hej, ihr Raben,
wo wir schon beim Löwenzahn sind:
Hier ein Rezept für einen Magenbitter (hilft wirklich wunderbar bei zu viel Essen oder zu fett):
30 Blüten vom Löwenzahn (möglichst nicht am Straßenrand pflücken!)
1 Liter 38%igen Korn;
in eine Breithalsflasche füllen (ich gebe immer noch einen Esslöffel braunen Zucker und eine Stange Vanille dazu) und für 10 Tage an einen warmen Ort, vorzugsweise in die Sonne stellen (zum Beispiel hinter eine Fensterscheibe).
Mach ich jedes Jahr und höker damit rum bis zum Winter. Bis zur nächsten Löwenzahnblüte hält der nie, weil er (leider!) einigen Menschen auch ohne Magenprobleme schmeckt
Liebe Grüße
Tanith

It's time to put the Troll on a diet".ICH

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

03.03.2012 15:54
#13 RE: Löwenzahnsalat antworten

Oh, liebe Tanith,

das klingt ja auch interessant. Das werd ich auf alle Fälle ausprobierern.
Kleiner Tipp am Rande, setzt doch 2Liter an :-).

LG von Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Ragana Offline

Rabe


Beiträge: 188

03.03.2012 16:10
#14 RE: Löwenzahnsalat antworten

Liebe Dumba, liebe Skyla, liebe Tanith,

Sollen wir noch einen Thread über Giersch öffnen? Oder gibt es den schon?

Den Löwenzahn zu lieben, fällt gar nicht so schwer, wenn man weiß, wie er geliebt werden will. Es gibt auch die Möglichkeit aus den Blüten einen leckeren süßen Brotaufstrich, der nach Honig schmeckt, herzustellen:

1 Liter Wasser
1 Kilo Zucker
1 Zitrone unbehandelt
ca. 250 Stück Löwenzahnblüten

Blüten, Wasser, Zitrone (in kleine Stückchen geschnitten) kochen und eine Viertelstunde lang köcheln lassen. Danach einen Tag ziehen lassen, um dann die Blüten und Zironenstückchen abzufiltern (Geht mit einem Haarsieb, Mulltuch). Dann den Zucker hinzufügen und so lange kochen bis ein zäher Sirup entstanden ist (immer mal wieder umrühren, damit man fühlt, ob es bereits honigartig ist). Die heiße Masse in Gläser füllen. Der Aufstrich sieht dunkel aus und schmeckt lecker!!

Es ist übrigens klasse, sich hier auszutauschen! Danke für eure tollen Infos.

Liebe Grüße

Ragana

Wenn etwas nicht geht, mache es trotzdem. Tust du es nicht, existiert es nicht.

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

03.03.2012 16:32
#15 RE: Löwenzahnsalat antworten

Liebe Raben-Leckermäulchen,

den Löwenzahnschnaps,den Tanith aufgeschrieben hat,stelle ich so ähnlich auch her.Leider hält er sich auch nicht gerade lange.Wenn er allerdings richtig Zeit hat zu lagern,dann schmeckt er,laut Aussage meiner Gäster,wie Metaxa!!!

LG HuldaMedea

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor