Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 630 mal aufgerufen
 Bräuche
LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

10.11.2005 20:48
"Halloween" Das Totenfest antworten
Wotan zum Gruße, Donarstag 10, Nebelung 2005

Ich habe mich gefragt wo das fest "Halloween" seinen ursprung hat...

Da es angeblich ein "Christliches" fest ist, habe ich mir überlegt "Die Kirche hat so viel von den Germanen und Kelten "geklaut" - Also ist Halloween ein Germanisches oder Keltisches fest..."

Ich habe also im net gesucht und erfahren das...

Totenfest
1. Nebelung (November)
Symbol: Kürbis, Schädel

In Antwort auf:
Am Abend vor dem 1. November feierten die Kelten das Totenfest. Sie glaubten, dass Saman, der Gott der Toten, an diesem Abend Scharen von bösen Geistern herbeirief, die bisweilen sogar Kinder, die sie für würdig befanden, in ihre Welt mitnahmen. Die Druiden, die Priester der Kelten, entfachten große Feuer, um all diese Geister abzuwehren. Die Eltern höhlten Kürbisse aus und schnitzten erschreckende Gesichter, ein druidisches Schutzsymbol, hinein. Dann wurden die Kürbisse ans Fenster gestellt, um die Geister abzuschrecken. Dieser Brauch wird heute noch gefeiert und ist unter dem Namen "Halloween" bekannt.

Der Zusammenhang zwischen heidnischem und christlichem Gedankengut besteht auch im Glauben der Kelten, dass an diesem Abend die Geister der Toten wieder ihre irdischen Wohnstätten aufsuchten. Aus diesem Grund lag es auch nahe, dass die katholische Kirche, als Allerheiligen 835 offiziell von Papst Gregor IV. eingeführt wurde, den 1. November wählte, weil es der damaligen Kirchenpolitik entsprach, demonstrativ heidnische durch christliche Verehrungsformen und Festtage zu ersetzen.


Liebe Grüße

LOKI


__________________________ ____________ _________

Die Felsengründe waren sein, mit Gold verziert und Edelstein und Silbern köstlich ausgelegt, das Tor mit RUNENKRAFT Geprägt...( J.R.R. Tolkien )
_______________________________ _________ ________

Man Lernt nie aus!!!

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2005 00:21
#2 RE: "Halloween" Das Totenfest antworten

Hallo Loki,

ja, die Kirche ist nicht schlecht im keltisch/germanischem Festestehlen. Nicht nur Allerseelen (zwar vom Datum her "verdreht") auch Ostern, das Julfest (Weihnachten)... sind keltischen Ursprungs.

Ich hab noch ein Ritual zu Samhain auf meiner Festplatte gefunden, ich stell es nachträglich noch rein, wer weiß, was nächstes Jahr ist


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

11.11.2005 09:24
#3 RE: "Halloween" Das Totenfest antworten

Hallo Loki.

Dazu findet sich auch sehr Interessantes im Buch "Odin" von Kris Kershaw:
Etliche "Schein-Gemeinsamkeiten", die im Rahmen der Christianisierung zur Austreibung des vermeintlichen Heidentums mal eben öffentlichkeitswirksam als Feiertag beschlossen worden sind.

So denke man auch im Anschluss an das Julfest an die Rauhnächte und dass ausgerechnet der Tag der Heiligen Drei Könige diese beendet...

Und wie schreiben die Sternsinger über die Tür?! C + M + B.
Was übrigens nicht für Caspar, Melchior und Balthasar steht, sondern für Christus Mansionem Bedidikat - oder für... na, fällt Euch was auf?!

Liebe morgendliche Grüsse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

11.11.2005 13:06
#4 RE: "Halloween" Das Totenfest antworten
Hallo Barbara,

In Antwort auf:
Und wie schreiben die Sternsinger über die Tür?! C + M + B.
Was übrigens nicht für Caspar, Melchior und Balthasar steht, sondern für Christus Mansionem Bedidikat

Wer ist das? - Christus Mansionem Bedidikat-
Christus = Jesus

aber das andere?`

Und was soll mir da einfallen?? LOL da bin ich etwas überfragt.

Liebe Grüße
LOKI
__________________________ ____________ _________

Die Felsengründe waren sein, mit Gold verziert und Edelstein und Silbern köstlich ausgelegt, das Tor mit RUNENKRAFT Geprägt...( J.R.R. Tolkien )
_______________________________ _________ ________

Man Lernt nie aus!!!

Barbara ( Gast )
Beiträge:

11.11.2005 16:24
#5 RE: "Halloween" Das Totenfest antworten

Hallo Loki.

Vorab eine kurze Bitte um Nachsicht:
Ich habe mich verschrieben, denn es heisst natürlich Benedicat... mit n statt d...

In Antwort auf:
Wer ist das? - Christus Mansionem Bedidikat- Christus = Jesus

Christus Mansionem Benedikat (oder lateinisch korrekter Benedicat) - ja, Christus ist Jesus und das Ganze bedeutet übersetzt:
Christus segne dieses Haus - als Bitte, Aufforderung oder was auch immer...

Fälschlicherweise erklären manche heutzutage das C + M + B mit den angeblichen Namen der Heiligen Drei Könige.
Diese aber waren im Ursprung ganz anders und es liegt gar die Vermutung nahe, dass hier eine Umdeutung des Mithraskultes vorliegt: Aus Cautes wurde Caspar, aus Cautopates Balthasar und aus Mithras Melchior.

Wesentlich interessanter aber noch...
Der Brauch, den Türbalken mit der Zeichenfolge C + M + B zu markieren, ist ursprünglich ein Abwehrsegen, ein Schutzzauber zum Jahresbeginn, der - mal wieder - christianisiert worden ist.
Im späten Mittelalter schrieb man den Heiligen Drei Königen vielerlei Schutzfunktonien zu. Die Initialien aber sind identisch mit den - christlich betrachtet - drei heiligen Frauen namens Katharina, Margaret und Barbara.

Eine christliche Version der drei Nornen?

Und darauf wollte ich hinaus:

WILBETH steht am Beginn des Zyklus = Geburt = Kreislauf des Lebens.
Sie verkörpert das Licht, Weisheit und das Schicksal.
Ihr Symbol wird dem Rad (Spinnrad) zugeordnet und ihre Farbe ist weiss.

AMBETH findet ihren Platz am Zenit des Zyklus, verkörpert Fruchtbarkeit und sie wird der Schlange zugeornet, vereinzelt auch dem Kelch - ihre Farbe ist rot.

BORBETH steht am Ende. Sie verkörpert das Alter und den Übertritt in die Anderswelt, aber auch Ruhe, Geborgenheit, Schutz und Heilung.
Als Symbol wurde ihr der Turm zugeordnet - und die Farbe schwarz.

Die Namen „Ambeth, Borbeth und Wilbeth“ kommen eigentlich aus Südengland – in Deutschland wurden sie auch „Embede, Warbede und Wilbede“ genannt. Auch andere Namen sind bekannt, z.B.„Ampet, Gewer und Bruen“

Diese Trinität taucht somit zweifach auf...

Man achte auf folgendes:

Katharina: Rad, zerbrochenes Rad (will uns die kirche mit dem zerbrechen etwas sagen???)
Margareta: Wurm (Drache), manchmal ist der wurm "angeleint"
Barbara: Turm

Das war der Zusammenhang, der mir dazu einfiel...
und ich hoffe, dass Du nun nicht mehr überfragt bist, sondern meine Gedankensprünge verstehen kannst, die etwas holperig wirken mussten...

Sorry...
und liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

11.11.2005 16:39
#6 RE: "Halloween" Das Totenfest antworten

Hallo Barbara,

Danke für das neue Wissen ich habe alles verstanden.

Liebe Grüße

LOKI
__________________________ ____________ _________

Die Felsengründe waren sein, mit Gold verziert und Edelstein und Silbern köstlich ausgelegt, das Tor mit RUNENKRAFT Geprägt...( J.R.R. Tolkien )
_______________________________ _________ ________

Man Lernt nie aus!!!

Samhain »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor