Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 616 mal aufgerufen
 Die Runen
Jimmy Offline

Neugieriger


Beiträge: 5

06.05.2010 19:56
Rune für totgesagte bzw. Auferstehung antworten

Hallo zusammen,
ich entschuldige mich schon mal jetzt falls die Beschreibung meines "problem" etwas durcheinander oder verwirrend klingt ;)

Also es geht darum das ich mir in den nächsten Tagen mein zuletzt gestochenes Tattoo erweitern möchte.
bis jetzt ist es nur ein Schriftzug welcher jetzt mit zwei Daten versehen werden soll.
Auch wenn mich die meisten wohl für verrückt erklären probiere ich es mal.

Es geht darum das mein Verein vor nicht allzu langer Zeit kurz davor stand völlig dn Bach runter zu gehen. Zu der Zeit war alles durcheinander, der Zusammenhalt litt enorm, der Kampfeswille ging in Richtung Nullpunkt und viel Hoffnung gab ebenfalls nicht.
Zu dem Zeitpunkt habe ich mir dann spontan 2 Tattoos machen lassen einmal das "Maskottchen" und einmal den Stadtnamen.
Da es nun durch einige Faktoren wieder Bergauf geht hörte man Sätze wie " totgesagte leben länger" usw.
Nun will ich mir die 2 Daten ( 1. Anfang des Untergangs, 2. Anfang des Neubeginns ) unter den Namen stechen lassen. Da ich schon ein paar Motive in Richtung Nordische Myhtologie habe würde ich das gerne beibehalten.

Daher die Frage ob man dafür bestimmte Runen verwenden könnte also wie z.b. Auf einem Grab für Geburtstag und Todestag. Wobei es halt eher Absturz/Untergang und was in Richtung Auferstehung/Rettung sein müsste.

So ich hoffe man kann einigermaßen verstehen was ich meine und ihr haltet mich nicht für völlig kaputt

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

06.05.2010 20:42
#2 RE: Rune für totgesagte bzw. Auferstehung antworten

Hallo Jimmy

Gerne wird aufrecht stehend verwendet um dahinter den Zeitpunkt der Geburt zu notieren, sowie auf den Kopf stehend um den Zeitpunkt des Todes zu notieren.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Jimmy Offline

Neugieriger


Beiträge: 5

06.05.2010 21:30
#3 RE: Rune für totgesagte bzw. Auferstehung antworten

Danke für Deine Antwort. Die Möglichkeit mit Algiz in den beiden Varianten hatte ich zu Anfang eigentlich vor. Allerdings kam ich bei der Suche nach ein paar guten Vorlagen von dieser öfters auf Seiten in welcher versteift daruf rumgehauen wird das dies direkt in die "rechte" Richtung laufen würde.
Ich hatte eigentlich im Kopf das Tiwaz auf den Gräbern von z.b. SS Leuten verwendet wurde. Weißt Du vll. welche dieser Aussagen richtig ist?

Jimmy Offline

Neugieriger


Beiträge: 5

06.05.2010 23:48
#4 RE: Rune für totgesagte bzw. Auferstehung antworten

Ich hab mir jetzt noch ein paar angeguckt und ich bleibe wohl bei dem ersten gedanken.
Allerdings habe ich bei den Schriftarten welche ich bisher für word gefunden habe nirgends eine auf dem Kopf stehende gefunden. Hat evtl. jemand einen Font in welcher diese vorkommt? Über Photoshop o.ä würde es zwar auch gehen aber wäre halt praktisch wenn ich direkt alles über word machen könnte.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

07.05.2010 11:42
#5 RE: Rune für totgesagte bzw. Auferstehung antworten

Hej, Jimmy,

Zitat
Ich hatte eigentlich im Kopf das Tiwaz auf den Gräbern von z.b. SS Leuten verwendet wurde. Weißt Du vll. welche dieser Aussagen richtig ist?


Die Gesinnung findet immer in den eigenen Köpfen statt, also hör nicht auf Dummschwätzer und sei einfach auf der Hut.
Mit Gruß
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

07.05.2010 16:29
#6 RE: Rune für totgesagte bzw. Auferstehung antworten

Hallo Jimmy,

also ich finds total abgefahren, mit den Tattos zum Andenken an Deinen Verein. Wie Du schon sagtest, man könnte Dich für total verrückt halten. Aber jeder hat so seine spezielle Macke und sich mit etwas zu identifizieren und auch dazu zu stehen, auch wenn es totgesagt ist - das ist doch eine super Eigenschaft.
zu den Runen, ich würde für den Untergang, das vorhergeagte Ende, - Zerstörung durch äußere Krafte - und für den Neuanfang - die Rune des Gottes Tyr - die Kampfrune, Mut und Kraft verleihend - vorschlagen.

Was die Gesinnung angeht, so kennt dies wahrscheinlich ein jeder hier, dass er darüber schon diskutieren mußte, ob man denn rechts sei, etc.....
Ich trage offen meine Irminsul und erkläre jedem gerne, woher das Symbol kommt und was es bedeutet. Die meisten finden die Geschichte sehr interessant und fragen dann auch mehr nach.
Es kommt immer darauf an, wie man selbst mit den Zeichen umgeht.

LG
Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Jimmy Offline

Neugieriger


Beiträge: 5

07.05.2010 16:49
#7 RE: Rune für totgesagte bzw. Auferstehung antworten

Hi der Vorschlag ist auch nicht schlecht und die beiden hab ich auch schon al font hier. Ich mach mir jetzt einfach mal nen Entwurrf mit den von Dir vorgeschlagenen und lass mich überraschen wie es aussieht.

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor