Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.915 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
Othala ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2005 09:00
Jahresrunen antworten

Hallo Ihr Lieben,

die Rauhnächte rücken näher und dementsprechend neigt sich das Jahr dem Ende zu;
wie haltet Ihr es eigentlich mit dem Ziehen von Jahresrunen?
Praktiziert Ihr es und wenn, wann? In den Rauhnächten oder in der Silvesternacht o.ä.?

Oder ist das gar kein Thema für Euch?

Liebe Grüße,

Othala


<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

16.12.2005 09:12
#2 RE: Jahresrunen antworten

Hallo Othala,

meine letzte Rauhnachtslegung war für die ersten sieben Monate ein monatlicher Schlag ins Gesicht. Jede einzelne Deutung ist eingetreten, obwohl ich mir schon gewünscht hätte, dass irgendwann Ruhe einkehrt. die Legung war der Absturz im freien Fall und gleichzeitig auch die Erkenntnis, dass eine Rauhnachtslegung nicht anzuzweifeln ist.

Von der besagten Legung habe ich mich nun langsam erholt. Allerdings habe ich seitdem einen gehörigen Respekt davor.

In diesem Jahr werde ich noch keine wagen

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2005 10:05
#3 RE: Jahresrunen antworten
Lieber Ansuz,

In Antwort auf:
meine letzte Rauhnachtslegung war für die ersten sieben Monate ein monatlicher Schlag ins Gesicht.

Das tut mir leid.
Ich kann es gut nachempfinden, weil die ersten 7 Monate diesen Jahres für mich ebenfalls heftig bis besch*** waren.

Wie muß ich mir die von Dir genannte Rauhnachtslegung vorstellen?
Hast Du in jeder Rauhnacht eine Rune für jeweils einen Monat des kommenden Jahres gezogen?

Liebe Grüße,

Othala


<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

16.12.2005 11:08
#4 RE: Jahresrunen antworten
Liebe Othala,

genau, ich habe in jeder Rauhnacht eine Rune für die jeweiligen Monate des kommenden Jahres
gezogen, diese in mein Runenbuch geschrieben und nach den Rauhnächten gedeutet. Nach den entsprechenden Monaten habe ich dann immer einen Blick in mein Runenbuch geworfen und meine Deutung mit dem Monat verglichen.

Leider stimmten die Deutungen.

Liebe Grüße
Ansuz

P.S. Es handelt sich jedoch nicht um das Jahr 2005 in dem ich die besagte Legung machte



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2005 11:37
#5 RE: Jahresrunen antworten
Hello again lieber Ansuz,

Vielen Dank für Deine Infos.

In Antwort auf:
genau, ich habe in jeder Rauhnacht eine Rune für die jeweiligen Monate des kommenden Jahres
gezogen, diese in mein Runenbuch geschrieben und nach den Rauhnächten gedeutet.

Ich denke, ich werde es wagen und Deine Idee übernehmen.
Bislang hatte ich zum Jahreswechsel immer nur eine Rune gezogen - was aussagemäßig für 12 Monate ja eh etwas "mager" ist.

Dennoch konnte ich heute Morgen, als ich über das Jahr 2005 und meine diesjährige Jahresrune (Berkana) sinnierte, etliches stimmig finden.

Liebe Grüße,

Othala

P.S. Ach, eine Frage hätte ich noch:

Ist es eigentlich vorgekommen, daß Du 'ne Rune mehrmals gezogen hast?


<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

16.12.2005 12:11
#6 RE: Jahresrunen antworten

Hallo Othala,

Zitat von Othala
Ist es eigentlich vorgekommen, daß Du 'ne Rune mehrmals gezogen hast?

Nein, dass ist mir nicht passiert

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2005 12:23
#7 RE: Jahresrunen antworten

Kuckuck,

überraschenderweise ich nochmal. *g*

In Antwort auf:

Nein, dass ist mir nicht passiert

Oki, alles klar.
Mal sehen, wie's bei mir wird.

Sieht so aus, als ob wir heute den Laden hier alleine schmeißen, was?

Ich muß jetzt aber auch los - Hochzeit feiern.

Liebe Grüße,

Othala

<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

18.12.2005 14:00
#8 RE: Jahresrunen antworten

Hallo Ihr lieben,

das hört sich ja alles ziemlich gruselig an. Ich glaube aber, dass ich es auch machen werde
Gibt es vielleicht noch andere Raben, die hier noch Informationen besteuern können? Mich würde zum Beispiel interessieren, ob Ihr Euch an irgendwelche Rituale haltet, oder wie Ihr Euch vorbereitet.

Liebe fragende Grüße
Inga



"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Helrunar Offline



Beiträge: 562

19.12.2005 09:10
#9 RE: Jahresrunen antworten

Hallo liebe Raben,

erstmal ein dickes Sorry, das ich die letzte Woche nicht hier war. Hatte viel um die Ohren .

Auch ich werde mich dieses mal an meine Jahresrunen wagen. Mal schauen was dabei herauskommt .Nur habe ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht ob ich, wie Ansuz, für jeden Monat eine Rune pro Raunacht ziehe, oder ob ich ein Legesystem wie sonst auch bevorzuge. Das kommt dann auf meine Lage und meine Gefühle bei der Legung darauf an. Vielleicht möchte ich ja gar nicht so viel vom neuen Jahr im vorraus wissen .

Und zu Dir liebe Inga (schreibe hier jedesmal erst meinen Namen ), ich für meinen Teil gehe nie ohne Vorbereitung und ein wenigstens kleines Ritual an meine Legungen heran. Ich kann dadurch meinen Körper und meinen Geist besser auf das Einstimmen, was kommt.

viele Grüße
Helrunar
__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

19.12.2005 19:43
#10 RE: Jahresrunen antworten

Hallo Helrunar, hallo Raben,

das Legesystem für die Rauhnacht würde mich interessieren. Hättest Du Lust, etwas mehr darüber zu schreiben??

Ich werde dieses Jahr keine Legung machen. Mir ging es im letzten Jahr wie Ansuz. Das Jahr war die Klatsche. Sicher kann das nächste Jahr die gleiche Klatsche sein, aber dann weiß ich es nicht so genau Allen Raben die dies ausprobieren wollen, kann ich nur unterstützen. Es birgt eine Runenübung fürs ganze Jahr in sich.

Viele Grüße
Garm



Fleisch, ist mein Gemüse

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2005 22:02
#11 RE: Jahresrunen antworten

Hallo Raben

also ich kann diesmal auch dankend verzichten, nicht dass ich nochmal solche Vorhersagen - oder eher Zutreffendes - habe ... .

Aber zu den Rauhnächten stelle ich mal bunt Gesammeltes rein (auch wenn Nicht-Keltisches dabei sein sollte).


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Zita ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2005 23:18
#12 RE: Jahresrunen antworten


Hi

Also und ich werde die Rauhnächte damit verbringen, meinen verk… infizierten PC wieder gesund zu pflegen.

Genervte , infizierte Grüße
Zita


Othala ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2005 09:07
#13 RE: Jahresrunen antworten

Guten Morgen allerseits,

liebe Inga, lieber Helrunar:
wir drei werden es dann wohl "wagen", gelle?

Da ich persönlich weniger an ein unumstößliches Schicksal glaube, dem wir hilflos ausgeliefert sind als vielmehr daran, daß man zu einem großen Teil selbst in der Hand hat, wie sich das Leben gestaltet, sehe ich in den Runen (wie auch in Karten etc.) eher eine Tendenz, die - so denke ich mir das - vor allem aus dem Gesamtbild der 12 Runen ersichtlich wird.


Wenn ich zum Beispiel für den Januar "Uruz" zöge, dann wäre so ziemlich mein erster Gedanke, mit den anscheinend vorherrschenden, starken Kräften und Energien sinnvoll umzugehen, worüber ich mir wahrscheinlich weniger Gedanken machen würde, wenn ich im Vorfeld nichts davon wüßte.
(Ob's mir gelingt, ist natürlich die andere Frage , aber zumindest habe ich durch den Hinweis der Rune die Chance dazu erhalten).

Lange Rede, kurzer Sinn:

Wie und auf welche Weise sich die einzelnen Runenkräfte bemerkbar machen, liegt wohl auch daran, wie sie gelebt werden, oder?

Ich persönlich hätte nichts dagegen, meine gezogenen Jahresrunen hier reinzustellen und mich mit den anderen Raben darüber auszutauschen - macht Ihr mit, Inga und Helrunar?

Liebe Grüße,

Othala


P.S.

Kurz noch was off/topic:

Gestern vor genau sechs Monaten habe ich mich hier im Rabenbaum angemeldet;
bin also jetzt ein halbes Jahr dabei und freu mich immer noch (und immer wieder) darüber, hier zu sein.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich Euch allen mal "Danke" sagen für die interessanten Begegnungen, die spannenden Gespräche, für die ernsten und für die kurzweiligen Stunden und überhaupt.


<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

20.12.2005 13:22
#14 RE: Jahresrunen antworten

Liebe Othala,

In Antwort auf:
Gestern vor genau sechs Monaten habe ich mich hier im Rabenbaum angemeldet;
bin also jetzt ein halbes Jahr dabei und freu mich immer noch (und immer wieder) darüber, hier zu sein.

Und darüber freue ich mich und gratuliere Dir lich zum Minijubi!!!!!!!!

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

20.12.2005 13:25
#15 RE: Jahresrunen antworten

Liebe Brigid,

In Antwort auf:
Aber zu den Rauhnächten stelle ich mal bunt Gesammeltes rein (auch wenn Nicht-Keltisches dabei sein sollte).

Interessant ist es aber deswegen nicht weniger

Schön, wieder etwas von Dir zu lesen

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Seiten 1 | 2
«« Ansuz
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor