Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.477 mal aufgerufen
 Über Raben
Seiten 1 | 2
Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

14.02.2011 13:26
Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Liebe Raben,

ich habe mich heute hier angemeldet,weil ich doch einige Fragen zu meinen Lieblingsvögeln habe.Manches irritiert mich,andere Dinge machen mich traurig,bzw. nachdenklich.
Also zu meiner ersten Frage...will ja nicht gleich übertreiben.Ich habe ja auf dem Land einen großen Garten mit einigen Bäumen und rundherum Hecken.Wie in jedem Winter(seit 2006) füttere ich meine gefiederten Brüder und Schwestern.Die Rabenvögel(vorwiegend Nebel-und Saatkrähen,Elstern und Eichelhäher..eher selten mal ein Kolkrabe)haben einen extra Futterplatz in Morrighan's Hain,den sie gut angenommen haben.Hier kredenze ich ihnen Nüsse,Kekse,Äpfel und Trockenobst...ab und an auch schon mal einen toten Vogel oder einen toten Frosch aus dem Gartenteich.Jeden Morgen,wenn ich das Futter auslege,sitzen sie schon auf den Bäumen,beobachten mich und stürzen sich,wenn ich wieder weggehe,auf die Leckereien.Es gelingt mir aber nicht,sehr zu meinem Leidwesen,näheren Kontakt zu ihnen aufzubauen,sie zutraulicher werden zu lassen.Habt Ihr eine Idee,was ich außerdem tun könnte?Die Vögel sind doch so schlau und sollten erkennen/spüren,dass ich ihnen nix antun werde.Aber sobald ich wieder auftauche,fliegen sie beinahe panisch wieder weg.Hab's schon versucht mit Ansprache/Singen,damit sie sich an meine Stimme gewöhnen...hat nix genützt
Ich hoffe sehr auf Eure Anregungen/Ideen.

LG HuldaMedea

All is one,and one is all.
I can hear the Raven's call.

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

14.02.2011 14:17
#2 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Liebe HuldaMedea,

damit wirst Du Dich vermutlich abfinden müssen.
Rabenvögel sind extrem vorsichtig und missstrauisch. Vor allem, wenn sie den Menschen nicht, wie beispielsweise an Bahnhöfen, ständig vor dem Schnabel haben.

Du hast ja insofern schon viel erreicht, wenn sie wissen, dass Du sie regelmäßig mit Leckereien versorgst.

Ein Rabenvogel wird in Gefangenschaft unglaublich schnell zahm (aber wer will das?), er wird sich aber sofort wieder an sein Leben in Freiheit erinnern, wenn er die Gelegenheit dazu findet.

liebe Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

14.02.2011 14:32
#3 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Lieber Ansuz,

nie im Leben würde ich Vögel in Käfigen halten wollen,ganz gleich um welchen es sich handelt. Selbst die sogenannten tollen Vogelparks(z.B. Walsrode)finde ich nur abartig und lassen mich schlecht schlafen.In England gibt es auch diese "Teile" mit Flugshows,ätzend!!Da werden diese freiheitsliebenden Geschöpfe zu dressierten Affen abgestempelt.

Ja,ich dachte es mir schon.Wahrscheinlich/vielleicht wäre es anders,wenn ich einen verletzten Vogel retten würde,oder einen Jungvogel aufziehen.Werde ich mich also damit begnügen,dass sie überhaupt den Weg zu mir finden.Bei meinen Spaziergängen antworten besonders die Kolkraben auf das Schnalzen mit der Zunge...oder wenn ich sie gedanklich bitte mir ihr Lied zu singen,kommt der ein oder andere auch kurz vorbei geflogen.

HuldaMedea

All is one,and one is all.
I can hear the Raven's call.

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

14.02.2011 15:20
#4 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Hallo HuldaMedea

Ich schätze die einzige Möglichkeit besteht darin, nicht wegzugehen und wiederzukommen, sondern gleich da zu bleiben. Also einfach zu warten bis die Vögel zu ungeduldig und hungrig werden und ihre Furcht vor dir überwinden. Kann natürlich auch sein das du Pech hast und sie einfach woanders hin fliegen und am nächsten Tag wiederkommen.
Möglicherweise klappt es besser, wenn du die ersten male in einen Bereich knapp außerhalb ihrer Fluchtdistanz wartest bis sie fressen und diese Distanz dann täglich ein Stück verringerst.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Hallvard Offline

Rabe


Beiträge: 238

15.02.2011 07:56
#5 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Hallo HuldaMedea

ich sehe es ähnlich wie Ihwar. Gute Erfahrungen habe ich generell bei Tieren gemacht wenn ich mich in der Nähe ganz ruhig hingesetzt habe und mich so wenig wie möglich bewegt habe.. am besten ganz ruhig meditiert habe.. das kann dauern bis sie sich daran gewöhnt haben.. aber dann werden sie zunehmend zutraulicher.. allerdings berühren wird nur in den seltensten Fällen toleriert, eher ist es so das sobald du dich einen Hauch zu schnell bewegst alle weg sind.

Gruß
Hallvard

Si vis pacem para bellum.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.240

15.02.2011 09:52
#6 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Hej, ihr Lieben, es ist ganz sicher ein erhebendes Gefühl, so ein freilebendes Tier bei sich zu haben, aber lasst sie doch einfach, was sie sind und wo sie sind. Es macht doch die größte Freude, sie in ihrer Welt zu beobachten - wenn die Möglichkeit besteht, toll! - und sich darüber zu freuen, dass sie frei leben.
Das "Vertraut-Machen" bringt immer auch eine Abhängigkeit mit sich, die nicht sein muss.
Liebe Grüße und nichts für ungut.
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Tharen Offline

Altrabe


Beiträge: 1.466

15.02.2011 10:19
#7 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Hallo zusammen,

ich sehe es ähnlich wie Ansuz und Tanith. Warum müssen wir unbedingt etwas erwzingen? Und ich sehe darin schon einen gewissen Zwang, vielleicht auch ein bißchen Überlistung. Würden die Raben sich an uns binden wollen, so würden sie das von sich aus tun. Wäre dem so und ein Rabe würde sich bei mir hinsetzen, sicherlich wäre ich hocherfreut über seine Gesellschaft. Sie fliegen hier bei mir tagaus tagein vorbei. Ziehen über die Dächer. Verharren oft auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Dach und machen, was man so als Rabe zu machen hat. Ulkig sieht es manchmal aus und in meinem Kopf enstehen auch witzige Geschichten.. "was könnte der Rabe gerade zu seiner Frau (?) gesagt haben?". Oftmals machen sie auch zu komische Verrenkungen. Herrlich ihnen dabei zuzusehen. Ihr Lebensraum, ihre Welt würde sich verändern, wenn ich sie mir zutraulich machen würde (wobei ich auch keinen Raben verhungern lassen würde), aber solange sie keinen näheren Kontakt zu mir wollen, genieße ich den Kontakt, den ich täglich direkt vor der Nase habe. Oh, achso. Einmal hat sich einer von ihnen bei mir tatsächlich auf die Balkonreling gehockt, kurz geschaut und weitergeflogen. Sie waren mir auch schon einmal Begleiter. (geistig sind sie es immer!) und ich hoffe, dass ich darauf nicht verzichten muss. So, wie es ist ist es gut!

Liebe Grüße
Luthien

____________________________________________
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Turdis Offline

Jungrabe

Beiträge: 41

15.02.2011 10:30
#8 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Seid gegrüsst miteinander!

Die Tiere und Pflanzen in ihrer "Naturhaftigkeit" (schreibe bewusst nicht Natürlichkeit) zu bewundern, bestaunen, ist ein Geschenk, was uns die Natur immer wieder macht.

Dies als Geschenk zu erkennen, frei von den Gedanken, es behalten, beherrschen oder "beschwören" zu wollen, ist ein noch grösseres Geschenk.

Wenn es denn noch dazu kommt, das ich die Gabe besitze, mich auf die Kommunikation mit diesen Wesen einzulassen, ist dies eines der grössten Geschenke, das ich als Mensch bekommen kann.

So sehe ich es - Gruss Turdis

"Um sanft, tolerant, weise + vernünftig zu sein sollte man über eine gehörige Portion Härte verfügen." ( Peter Ustinov)

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

15.02.2011 10:31
#9 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Vielleicht habe ich manchmal einfach noch zu kindliche Vorstellungen,so von wegen Hexe...Rabe/Krähe auf der Schulter!!!Denn das Modell mit der Katze ist nicht so mein Ding.Außerdem gehöre ich absolut der "Hunde-Fraktion" an.....sorry,Freya!!!!

Mir ist nur ufgefallen,dass einige der Corviden nicht so scheu sind...Elstern und die mittlerweile 5 Eichelhäher am Futtertrog.Die kleinen Piper wie Amsel,Rotkehlchen und Meise lassen sich sowieso nicht aus der Ruhe bringen.
Interessant ist auch,dass die Krähen den einzigen Bussard und einen Rotmilan vertreiben,wenn die versuchen in die Nähe der Futterstelle zu gelangen.Ich könnte stundenlang unterm Dach vom leeren Carport sitzen und ihnen zuschauen...aber ab und an muss ich ja auch meine Brötchen verdienen gehen!!!


HuldaMedea

P.S.:Liebe Turdis,aber von behalten,beschwören beherrschen war nicht die Rede...nur ein wenig weniger Scheu und mehr Vertrauen,dass von mir keine Gefahr ausgeht.LG H.

All is one,and one is all.
I can hear the Raven's call.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.240

15.02.2011 11:09
#10 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Hej, HuldaMedea,

Zitat
Denn das Modell mit der Katze ist nicht so mein Ding


Auch Katzen sind sehr eigenständig und weniger domestiziert als Hunde. Ähnlich den Rabenvögeln.
Aber ich denke, Freya nimmt deine Entschuldigung an. Sie wird nach wie vor ihren Wagen von zwei Feenkatzen ziehen lassen, die das ganz und gar freiwillig machen, wie ich mir hab sagen lassen. Die vier Katzen, die bei mir zu Hause leben, sitzen selten auf meiner Schulter, eher an der Tür, die ich ihnen dann öffnen soll.
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

16.02.2011 23:33
#11 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Ohne eines der Tiere herabwürdigen zu wollen, könnte man ja beinahe sagen,Rabenvögel sind die Katzen der Lüfte?!Was z.B. die Eigenständigkeit oder die Unabhängigkeit des Geistes anbelangt.Eine Kollegin ,die Krähen hasstbehauptete immer,sie wären die Ratten der Lüfte...ich konnte sie leider nie vom Gegenteil überzeugen. Abneigung und Abscheu waren wohl zu tief in ihr verankert!!!
Früher habe ich Katzen eben wegen ihrer Eigenschaften geliebt und fand Hunde viel zu "Herrchen hörig".Wann es anfing sich zu wandeln...keine Ahnung.Es war mehr so ein schleichender Prozess.Auf alle Fälle hat mir der Hund meiner Nachbarn(ich habe kein Tier,weil ich soooo lange aus dem Haus bin,wenn ich arbeite) im letzten Jahr beim Spazierengehen meinen Eichenzweig aus einem riesigen Holzstoß gezogen.Wahrscheinlich wollte er eher,dass ich ihn werfe,aber für mich war in diesem Augenblick klar:Daraus fertige ich mir mein Runenset.

Aber nochmal zum eigentlichen Thema und einer meiner heutigen Beobachtungen.Auf meiner Arbeit,im Tegeler Knast,nisten gaaaanz viele Krähen sitzen überall auf den Bäumen,Mauern und Dächern.Sie mögen es gar nicht,wenn man sie direkt mit den Augen fixiert...aber da sag ich Euch sicher nix neues!Heute war es anders.Eine saß auf der hohen Mauer,als ich zur Arbeit kam.Sie neigte in typischer Vogel-Manier,den Kopf zur Seite um auf mich herabzuschauen.Ich blieb stehen,blickte sie an und sie.....blieb sitzen,schaute zurück!!!!Das war ein sehr ergreifendes Gefühl,kann ich Euch sagen und berührt mich auch jetzt noch.

Gute Nacht denn mal HuldaMedea

All is one,and one is all.
I can hear the Raven's call.

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

17.02.2011 15:12
#12 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Hallo Hulda Medea

Zitat
Eine Kollegin ,die Krähen hasstbehauptete immer,sie wären die Ratten der Lüfte...ich konnte sie leider nie vom Gegenteil überzeugen. Abneigung und Abscheu waren wohl zu tief in ihr verankert!!!



Leider. Man hätte sie zusätzlich auch davon überzeugen müssen das Ratten hochintelligente Tiere sind. Ich finde es immer sehr schade wenn Menschen Tiere regelrecht hassen. Ich glaube, meistens ist Angst die Grundlage eines solchen Hasses, oder eine völlig verquere Erziehung.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die Runen behandeln einen so wie man sie selbst behandelt. Meistens.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

HWS ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2011 04:38
#13 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Zitat von Ihwar
..die Krähen .. wären die Ratten der Lüfte

So werden bei uns eigentlich die Tauben bezeichnet.
Ja, Ratten sind intelligente, soziale Tiere.
Daher hab ich meine Tochter auch "meine kleine Ratte" bezeichnet. Ratten sind intelligent, neugierig, schlau, klein und frech - genau wie Töchterchen. Und die Kreuzspinnen im Garten haben wir gefüttert - Töchterchen verband mit Spinnen daher nie "iiihh-gitt".

Für Türkentauben hab ich allerdings nichts übrig. Sitzen in unseren Bäumen, wecken einen morgens, machen den ganzen Tag Lärm und sch... alles mögliche voll incl. meinem Auto.
Nein, Angst hab ich vor denen nicht. Aber außerhalb befriedeten Gebieten darf ich als Jäger ....

hws

Einen bequemen Ast auf dem Rabenbaum wünscht hws

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

19.02.2011 07:34
#14 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Zitat
Aber außerhalb befriedeten Gebieten darf ich als Jäger ....



Ach deshalb!

Das bringt Dir bei mir einen ganz besonders großen Sympathiebonus ein. Und nein, ich will keine Grundsatzdiskussion über den "Jagdsport" führen.
Das habe ich in den letzten Jahren ausgibig mit Deinen Freunden getan....

Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Rabenwölfin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.102

19.02.2011 10:46
#15 RE: Zutrauliche Rabenvögel? Thread geschlossen

Wenn ich nur das Wort "Jagdsport" und "Jäger" schon lese...wird mir sowas von schlecht

...und wie Du für "Türkentauben" nix übrig hast, sind mir solche überheblichen Typen wie Du zu wieder
...sorry Hausmeister...das ich mich da gerade vergesse
aber da kann ich nicht anders...nicht nur im virtuellen Bereich sondern auch im real Live.
So, und isses raus...und kann von mir aus auch gelöscht werden...mir Wurscht.


Rabenwölfin

Über uns tanzen die Galaxien in die Unendlichkeit hinaus...unter unseren Füßen schlummert die uralte Erde...
~AnamCara~

Seiten 1 | 2
«« Rabenträume
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor