Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.552 mal aufgerufen
 Die Runen
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

02.01.2006 19:38
Die Monatsrunen im Januar antworten

Liebe Raben,

nachdem wir den Dezember und die Runen Thurisaz und Ehwaz hinter uns gelassen haben, ist es wieder einmal Zeit uns dem aktuellen Monat zu widmen. Passend zur Jehreszeit beginnnen wir den Januar mit der Eisrune Isa.

Isa erinnert uns daran, dass es notwendig ist, für das vor uns liegende Jahr Kraft zu sammeln. Am besten verstehen wir die Rune, wenn wir uns in der Natur bewegen. Isa läßt uns noch ein wenig verharren. Sie zeigt uns, dass wir nun bald wieder voller Energie in das Jahr starten werden. Doch nimmt sie uns die Möglichkeit dazu, dies sofort zu tun. Wir sollten nun die Zeit nutzen, um uns wie die Bäume auf das Knospen vorzubereiten.


Isa steht für die Stille. Es ist die Rune die uns zum Nachdenken über uns selbst anregt. Mit ihrer Hilfe können wir Klarheit über uns erlangen. Diese Klarheit kann jedoch auch eine Ernüchterung herbeiführen. Eine negative Eigenschaft von Isa ist es, dass sie die Ich-Kräfte bei einigen Menschen derart anregt, dass sie zu Egoisten werden. Isa ist die dritte Rune des zweiten Aett und steht für das Eis als Urmaterie sie verlangsamt und mahnt uns zur Geduld. Isa kann auch Tod bedeuten, wobei man den Tod hier als das Unvermögen ansehen muss, wenn sich ein Mensch mit deutlichen Isa-Überschuss seiner Umwelt entzieht. Geiz und Habgier sind Faktoren die Isa negativ begünstigen.

Zuordnungen

Element: Wasser

Heilkraut: Bilsenkraut, Eisenkraut

Baum: Eibe und Erle

Tier: Der Eisbär

Gottheit: Ymir und Verdandi

Stein: Bergkristall und Katzenauge

Die zweite Rune des Monats ist Kenaz. Kenaz hilft uns in dieser dunklen Jahreszeit, nicht zu vergessen, dass das Licht zurück kehrt. Sie gibt uns auch in Verbindung mit Isa die nötige Wärme um nicht an der Wirkung von Isa zu erkalten. Im Januar ist es durchaus möglich, dass sich neue Wege für uns zeigen. Ist es das Licht am Ende des Tunnels, dass sich uns zeigt? Das Ende einer vermeintlichen Durststrecke?


Kenaz steht im eigentlichen Sinne frei übersetzt für Fackel. Für das Feuer in seiner kontrollierten wärmenden Form. Eine weitere Erklärung ist jedoch das "Wissen". Kenaz erleuchtet unseren Geist. Sie gibt Inspiration und ist für den angehenden Runenpraktiker oder Magier von großer Bedeutung, da sie das Licht auf seinem Weg ist.

Zuordnungen

Element: Feuer

Heilkraut: Die Dotterblume

Baum: Hasel, Weide und Kiefer

Tier: Die Schlange und die Gans

Gottheit: Heimdall (Wächter der Regenbogenbrücke), Freyr und Feyja

Stein: Blutstein, Granat und Amethyst

Dies liebe Raben, sind unsere Monatsrunen im Januar. Wir sollten einen Moment innehalten und uns auf die wichtigen Dinge konzentrieren, damit sich der Weg von selbst offenbart. Die Ruhe ist da, das Licht wird sich zeigen, wir müssen uns lediglich darauf einlassen.

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

02.01.2006 20:08
#2 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Ansuz,

ich liebe Dich

Ne, im Ernst, das ist eine geniale Inzenierung der Monatsrunen

Viele Grüße
Garm




Fleisch, ist mein Gemüse

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

02.01.2006 20:22
#3 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Lieber Garm,

In Antwort auf:
ich liebe Dich

Zeigt Ehwaz bei Dir noch Spätwirkungen??

Trotzdem Danke!!!!!

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2006 13:14
#4 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten
Hallo zusammen, lieber Ansuz,

danke für Deine - wieder mal - sehr schöne und anschauliche Vorstellung der Monatsrunen.

In Antwort auf:
Sie gibt uns auch in Verbindung mit Isa die nötige Wärme um nicht an der Wirkung von Isa zu erkalten.

In dem Zusammenhang fiel mir schon vor längerer Zeit bei einem Blick auf den Runenkalender auf, daß die jeweiligen Monatsrunen unterschiedliche bis gegensätzliche Energien darstellen und es - wie sehr häufig im Leben - darum geht, Ambivalentes zu vereinen, Extreme zu vermeiden und somit eine Ausgeglichenheit zu erreichen.

Ich könnte über meine Erfahrungen bezüglich Ehwaz im Dezember jetzt einen halben Roman schreiben, ich verkneif es mir aber , zumal Ihr ja auch einiges mitbekommen habt (meine Träume etc.).

Mal sehen, ob sich ähnlich spannende und intensive Erfahrungen mit Kenaz im Januar auftun, ist sie doch neben Ehwaz (meiner Geburtsrune) die nächste im Bunde, zu der ich ein besonderes Verhältnis habe, da sie meine Namensrune ist.

(Isa ist übrigens die Namensrune von Othala.)

Liebe Grüße,

Othala


<<Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage, wird sich auch ein Singvogel darauf niederlassen>>
(aus China)

Helrunar Offline



Beiträge: 562

04.01.2006 12:24
#5 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Hallo liebe Raben,

leider habe ich euch meine Deutung der Monatsrunen im Dezember ja vorenthalten . Diesen Monat passiert mir das nicht . Leider reicht meine Zeit gerade nicht aus über beide zu schreiben. Deswegen hier erstmal

Isa

Die I-Rune stellt den Gegenpol zur Kraft von Fehu dar. Sie stellt nicht Materie, sondern eher das Konzept der Antimaterie dar, die, vereint mit der aus Muspellsheimr strömenden Energie, Midhgardhr entstehen lies.
Isa stellt die Anziehungskraft, Schwerkraft, Trägheit und Enthopie im Multiversum dar. Sie ist Stille, das fehlen jeglicher Schwingung. Sie ist das Symbol des individuellen ichs während belastenden Prüfungen und Übergang von einem Seinzustand zu einem anderen.
Sie rät zur Innenschau ohne Abkapslung.
Wird Isa blockiert, verlieren wir Energie und Konzentration. Wollen wir uns aber von einem zuviel erholen und wieder zu uns finden, kommt Isa zum Zuge.

Eis ist überaus kalt und Schlüpfrig.
Es funkelt wie glas, so wie Juwelen.
Schön ist ein Boden aus Frost.


Eis nennen wir die breite Brücke,
den blinden Wunsch, geführt zu werden.

Magische Wirkung:

- Entwicklung von Konzentrationskraft und Willensstärke
- Kontrolle und Bann unerwünschter, dynamischer Kräfte
- Integration des Ego innerhalb eines ausgeglichenen multiversellen Systems
- Beherrschung und Kontrolle anderer Wesenheiten
(mit äuserster Vorsicht, bedacht und nur im "Notfall" anwenden)

viele liebe Grüße

Helrunar
__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

04.01.2006 20:25
#6 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Lieber Helrunar, lieber Ansuz,

vielen lieben Dank für Eure tollen Beiträge. Ich freue mich jeden Monat auf die Monatsrunen und Eure Erklärungen.

Das ist definitiv einprägsamer als die trockene Lektüre einiger Bücher

Liebe Grüße
Inga



"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Helrunar Offline



Beiträge: 562

05.01.2006 12:21
#7 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Hallo liebe Raben,

hier nun die zweite Monatsrune.


Kenaz

Die K-Rune verkörpert das Mysterium der Regeneration durch Tod oder Opferung. Es ist die Rune des vom Menschen kontrollierten Feuers. Die Verbrennung als Begräbnisritual erleichter die Transformation der psychischen Aspekte des psychosomatischen Komplexes in neue und regenerierten Formen.
Kenaz verkörpert die Fähigkeit und den Willen, etwas hervorzubringen und zu erschaffen. Sie ist das Feuer der göttlichen Inspiration in der Hand menschlicher Kunst. Ruhe und Entspannung sind jedoch Voraussetzung.
Sie empfiehlt Transformation, das Formen oder Umformen der gegenwärtigen Situation.


Jeder kennt die lodernde Fackel.
Sie ist klar und hell, und sie brennt,
wenn die Edlen im Saale sitzen.

Die Wunde ist der Fluch der Kinder.
Kummer macht den Menschen bleich.

magische Wirkung:

- Förderung der Fähigkeiten auf allen Gebieten
- kreative Inspiration
- Höhere Polarisierung als Medium
- Prozesse der Regenerierung, Heilung
- Liebe (besonders sexuelle Liebe )


Isa als Hauptrune in diesem Monat lädt uns ein und erinnert uns daran, in uns zu schauen und dabei aber nicht zu erstarren. Sie hilft bei der Konzentration auf das Wesentliche.
Durch Kenaz kommt dann das Feuer der Inspiration in unser Leben um den nötigen Wandel herbeizuführen. Kenaz gibt uns den Willen und die Kraft, die Weichen für unsere Zukunft zu stellen.


Liebe Grüße

Helrunar
__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

Helrunar Offline



Beiträge: 562

05.01.2006 12:25
#8 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Hallo liebe Inga,

In Antwort auf:
Ich freue mich jeden Monat auf die Monatsrunen und Eure Erklärungen.

Vielen Dank für dieses sehr schöne Kompliment. Es ermutigt weiter zu machen und zeigt das wir auf dem richtigen Weg sind. Dafür hast Dir ein ganz dickes verdient .

Liebe Grüße

Helrunar
__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2006 21:05
#9 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten
Liebe Raben,

ich hab zu Kano auch noch was auf meiner Festplatte gefunden ... hier noch mit anderen Worten beschrieben, was uns Ansuz und Helrunar bereits mitgeteilt haben:

Stichwörter: (Lebens)Lust, Leidenschaft, Förderung medialer Gaben, Transformation, Regeneration, Kreativität, Sexuelles Verlangen, schöpferischer Wille.

Kano beinhaltet die Wiedergeburt durch Tod und Opferung, sie steht für das kontrollierte Feuer und den Spiegel unseres Bewusstseins, der uns Klarheit über uns selber bringt. Kano ist das Feuer der Schöpfung und verkörpert auf menschlicher Ebene die positiven Seiten von Lust, sexueller Liebe und Leidenschaft.

Kano verkörpert die Fähigkeit und den Willen, etwas hervorzubringen und zu schaffen. Sie verkörpert ebenfalls einen großen Schatz an Wissen und Fachwissen, das heißt Wissen in Kombination mit Fähigkeit. Kano steht für Selbstsicherheit – die Schattenseite ist die Überheblichkeit.

Kano ist auch die Rune der Öffnung, der Klarheit, des Lichts, auch in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Kano wird zur Sexualmagie eingesetzt, sie fördert harmonische Partnerschaften. Sie fördert mediale Gaben wie Hellsehen und Hellfühlen.


Und für eine liebe Freundin hatte ich Isa mal so gedeutet:

Isa ist die Eisrune, die Rune des Zusammenziehens, des Zusammenhaltens, des Schrumpfens, der Stille, des Erstarrens, der Besinnung und der Klarheit, der Selbstbeherrschung und Selbsterhaltung.

Aus Feuer und Eis wurde die Welt erschaffen, und die Kraft des Eises ist die bremsenden Kraft, der notwenige Gegenpol zu der zügellosen Dynamik der Feuerkraft. Isa steht für Konzentration und Ruhe und kann Ernüchterung bringen. Isa ist das symbolische „schwarze Loch“, auch das der Depression. Isa fördert die Ich-Kräfte.

Isa steht für Beseitigung von Situationen, in denen es um Verrat, Täuschung, Heimtücke oder illusionistische Verzauberung geht.

Magische Kraft
Der Schamane benutzt Isa, um zwischen den Ebenen der Wirklichkeit zu reisen. Isa ist die Mittelachse, durch die alle „Welten“ oder Bewusstseins-Ebenen verbunden sind.

Mit Hilfe Isas können unerwünschte dynamische, aggressive Kräfte und Kontrolle gebracht oder bebannt werden. Die eigene Konzentration und Willensstärke werden durch Isa gesteigert und weiterentwickelt und kreatives Visualisieren unterstützt.

Mit Isa können alle anderen Runenkräfte unwirksam gemacht werden, wenn sie gezielt gegen andere Runen eingesetzt wird. Eine andere Funktion Isas ist Versiegelung. Wenn sie anderen Runen hinzugefügt wird, wirst sie wie eine Art Stabilisator. Runenkräfte können ohne Kontrolle längere Zeit bleiben, weil Isa ihre Auflösung verzögert.


Isa zwingt uns gesunde Ruhe auf, kann aber auch fast zum Stillstand gekommene Lebenskräfte wieder beleben. Sie unterstützt Heilungsprozesse bei Psychosen, Migräne und Nervenleiden.

Isa verlangt von uns, dass wir uns fügen, sie hilft uns aber auch zu klären und loszulassen. Sie hilft uns Kräfte zu sammeln, damit wir, wie das Schneeglöckchen im Frühjahr, zu gegebener Zeit die Kraft haben, frisch das Eis zu durchbrechen.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

berkana Offline

Rabe

Beiträge: 133

08.01.2006 12:19
#10 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

hallo liebe raben

ich muß schon sagen das ich die monatsrune isa irgendwie merke.....gedanklich bzw das was mir in den kopf rumschwirrt macht mich schon etwas mürbe und * erstarre*........fühle mich isoliert...naja irgendwie..............

nun um aus diesem * loch* heraus zukommen müßte ich wohl mit kenaz arbeiten....die fackel des lichts...oder das licht am ende des tunnels....würde ich dies nicht tun verharre ich in diesem zustand..............

ich möchte hier nicht weiter auf mein problem eingehen aber ich wollte nur sagen das die monatsrunen sehr gut zu meinem gemütszustand passen und möchte noch etwas dazu sagen.....es gibt eine monatsrune die ein * problem* aufzeichnet und eine rune die die * lösung* anzeigt......


ich finde es wirklich sehr hilfreich das ihr die mönatsrunen erörtert und sie hier zum besten gebt....ich bin froh hier zu sein....auch bin ich gespannt auf die nächsten monatsrunen.....ob's dann auch wieder mal passt ?...*zwinker*


macht weiter so....es ist eine wirkliche hilfestellung für uns alle....


lg
berkana

.....................................
ich selbst bin himmel und hölle

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

08.01.2006 12:25
#11 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Liebe Berkana,

In Antwort auf:
ich muß schon sagen das ich die monatsrune isa irgendwie merke.....gedanklich bzw das was mir in den kopf rumschwirrt macht mich schon etwas mürbe und * erstarre*........fühle mich isoliert...naja irgendwie..............

Vielleicht hilft es ein wenig, wenn Du Isa als Möglichkeit betrachtest, in "Ruhe" (nicht Erstarrung) an das zu denken, dass Dich derzeit so beschäftigt und Dir das Gefühl von Starre vermittelt.

Schön, dass Dir die Erklärungen zu den Runen gefallen und Danke für das Lob

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Bärin ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2006 17:41
#12 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten
Hallo alle zusammen,

da Kenaz ja hier angesprochen wird, erübrigt es sich für mich ja, dazu nochmal einen neuen Thread mit der Bitte an Euch zu eröffnen, mir was zu ihr zu schreiben.

Das, was ich bisher las, war schon sehr aufschlussreich für mich.

Da Kenaz mir aber ganz besonders wichtig ist, würde ich gern noch etwas mehr über sie hören.

Könntet Ihr nicht noch ein bisschen mehr über diese Rune schreiben?
Wie in meinem "Fehu-Fragen-Thread" bereits gesagt, freue ich mich über alles.
Selbst, wenn jemand meint, sein Beitrag sei "zu chaotisch", für mich ist er das nicht, höchstens kreativ (und das ist was gutes für mich).

Eure Beiträge sind für mich auf jeden Fall sehr viel interessanter, aufschlussreicher und eingängiger, als jede Menge Literatur zu wälzen.

Viele Grüße,

Bärin

Dagny Offline

Altrabe


Beiträge: 670

13.02.2008 12:15
#13 RE: Die Monatsrunen im Januar antworten

Hallo Raben ....

...durch Google bin ich zu diesem Beitrag gekommen, ja das Leben geht merkwürdige Wege.

Schneeglöckchen und Runen , und man landet wieder bei den Raben. Das beste Zeichen für "Ich gehör hier her "


Ähm, ja und lassen mich irgendwie nicht los, ich hab noch keine Worte für , finde es aber sehr interessant das hier in dem Beitrag auch beide stehen.

Also mein Gefühl scheint mich nicht zu täuschen, mal sehen wann und wie ich die Antwort finde ...



Lieben Gruß
Kiggy

Runentreffen »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor