Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 501 mal aufgerufen
 Suche
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

17.05.2011 19:41
Burma,Myanmar? antworten

Hallo Raben
Bin auf der Suche nach Informationen über eine Streng Buddhistische Sekte in Myanmar.
Sie lebten,oder leben noch immer in den Saiganbergen Burmas.Sie wurden/oder werden als die"Kamatangs" bezeichnet.
Vielleicht gibt es sie nicht mehr,aber mich würde alles zu ihnen Interessieren.
Eventuell hab ich auf diesem Wege Glück.
Saxnot

Om Namah Shiva

Freki Offline

Rabe


Beiträge: 213

17.05.2011 21:02
#2 RE: Burma,Myanmar? antworten

hey Saxnot,
warum suchst du die denn? :O
also so weiß ich nichts darüber ... hast du es schon mal gegooglet? oder mal ge wikipediert?

liebe grüße
freki

____________________________________________________
Das Undurchsichtige durchschauen wir ziemlich rasch,
aber für das Sonnenklare brauchen wir meist länger.
____________________________________________________

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.335

17.05.2011 21:19
#3 RE: Burma,Myanmar? antworten

Hej, Saxnot, im Netz findet sich auf facebook eine "Familiengruppe" Kamatang. Vielleicht wissen die mehr. Viel Glück.
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmst du dich nicht frei ich

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

18.05.2011 14:19
#4 RE: Burma,Myanmar? antworten

Hi Saxnot,
Alexandra David-Neel erwähnt die Kamatangs bei einer ihrer Reisebeschreibungen, wenn ich mich Recht erinnere.

Ansonsten, in Anbetracht der Militärjunta in Burma, die auf die Exterminierung von buddhistischen Mönchen spezialisiert ist, würde es mich wundern, wenn es diese Gruppe noch gäbe.

Viele Grüsse
Radegunde


Krächz

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

18.05.2011 20:12
#5 RE: Burma,Myanmar? antworten

Hallo Radegunde
Alexandra David Neel hat mich drauf gebracht,aber erwähnt sie eben leider nur beiläufig.
Die Statuten einer"strengsten Buddhistischen Sekte"hätten mich schon mal Interessiert.
Aber die sind wohl schon alle im Nirvana.
Danke trotzdem
Saxnot

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

19.05.2011 10:29
#6 RE: Burma,Myanmar? antworten

Hallo Saxnot,
Alexandra David-Neel hat, bevor sie nach Burma kam, alle möglichen Sorten von Mahayana- und Vajrayana-Buddhismus kennengelernt. Ich vermute mal, dass ihre Bezeichnung "streng buddhistische Sekte" sich generell auf Theravada - Buddhismus bezieht. Die Gelübde von Theravada-Mönchen (die gibt es hauptsächlich in Thailand, Laos, Cambodga, Burma usw.) sind wesentlich zahlreicher und strenger als die von Mahayana- und Vajrayana- Mönchen (Indien, Tibet, Nepal usw.).
Dann gibt es in der Gegend des Theravada auch noch die sogenannten "Lersi" oder auch "Lüssi". Das sind meditierende Einsiedler, die ein asketisches Leben führen, aber im strengen Sinne keine Mönche sind: Das bedeutet, sie können z.B ihre Nahrung selbst anzubauen und ernten. Für Theravada-Mönche wäre das nicht möglich, da sie ausschliesslich das essen dürfen, was ihnen von Laïenbuddhisten geschenkt wird.

Viele Grüsse
Radegunde


Krächz

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

19.05.2011 21:48
#7 RE: Burma,Myanmar? antworten

Hallo Radegunde
Die Reiseberichte habe ich gelesen.Gerade die Einsiedlergeschichten und Gelübde mancher derer sind der Hammer,findest Du nicht?
Namaste
Saxnot

Twin Peaks »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor