Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 581 mal aufgerufen
 Die Runen
Nuiy Offline

Neugieriger


Beiträge: 3

08.06.2011 15:13
"Eifersüchtige" Runen? antworten

Hallo liebe Raben.

Also wie ich in meiner Vorstellung schon kurz erzählt habe, habe ich mir letztes Jahr einen Runensatz hergestellt. Zur Weihe kam es nicht mehr weil das Gefühl, dass ich mit Runen arbeiten will, plötzlich weg war. Nun, gut ein Jahr später ist es wieder da. Ich habe hier im Forum das Rezept für die Salzteigrunen gefunden und auch welche "gebacken" weil ich mir dachte das so ganz selbst hergestelle Runen ja auch nicht sooo verkehrt sein können. Bei meinem ersten Satz Holzrunen weiß ich nichtmal was für ein Holz das ist. Mir ist der Ast buchstäblich bei mir auf dem Speicher in die Hände gefallen. Beim Sägen "musste" ich mir von meinem Mann helfen lassen weil er Angst um meine Finger hatte. Nun liegen die Teigrunen zum Trocken auf dem Speicher und mir sind die Holzrunen wieder vor die Füße gefallen und ich habe irgendwie das Gefühl das ja..hmm.. sie "Eifersüchtig" sind. Ich habe irgendwie das Gefühl das sie wollen das SIE die Runen werden. Schwer zu beschreiben. Ich hoffe ihr versteht micht. Kann das sein?? Oder gehen mir die Gefühle durch? Bin auf eure Meinung gespannt.

*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.*~.
LG von Nuiy, die mit den (Sofa)Wölfen tanzt und dem Pony zuflüstert

Bjarke Offline

Rabe


Beiträge: 67

08.06.2011 15:35
#2 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Hallo Nuiy, hallo Raben,

ich kenne das Gefühl, das Du gerade hast. Als mich die Runen riefen, das war vor rund 15 Jahren, habe ich mir als erstes einen Runensatz gekauft. Damit kam ich nur kurze Zeit zurecht dann hatte ich den inneren Antrieb mir einen eigenen Runensatz herzustellen, das waren, wie bei Dir, Runen aus Holz (verbunden mit dem vollen Prozedere, suchen bei Vollmond, Dank an den spendenden Baum etc). Auf diesen Satz war ich sehr stolz. Als ich jedoch im hohen Norden, im Urlaub, war gab es einen bedeckten Tag an dem ich am Strand spazieren ging. Mir fielen nach und nach flache Kieselsteine auf und ein inneres Gefühl sagte mir "das wollen Runen werden" ich habe sie gesammelt und dann die Runen mühevoll eingraviert. Und nun ging / geht es mir genau wie Dir. Wenn ich mit Runen arbeiten möchte drängelt sich mal der Eine und mal der Andere Runensatz vor. Ich arbeiten dann auch jeweils mit dem Satz der sich mir dafür mitteilt. Der gekaufte Runensatz existiert zwar noch bei mir (ich würde Runen niemlas wegschmeißen) aber der spielt bei der Arbeit mit Runen keine Rolle mehr.

Es grüßt Euch,
Bjarke


Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

08.06.2011 20:44
#3 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Hi Nuiy
Eifersüchtig?Neeee
Nur das optimale Material.
Der einzige der da zu dir spricht,dass bist du selber,weil du es weisst.Manchmal eben auch ohne es zu wissen.
Möge Thor deine Runenweihe schützen
Saxnot

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

08.06.2011 20:59
#4 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Hallo Nuiy,

ich denke auch nicht, dass sie eifersüchtig sind, denn über einen solchen Blödsinn sind kosmische Kräfte erhaben, denke ich!!
Aber sie spiegeln dir etwas!! Und deswegen sind es wohl eher die Holzrunen, die dein inneres Kind ansprechen, den Zauber in die hervorrufen...
Welches Holz du verwendet hast, ist nicht zwingend wichtig... der Ast ist zu dir gekommen, in dem Augenblick, wo du einen brauchtest...

deinem Mann würd ich mal auf die Finger hauen
Wenn ich Runen mache, dasrf er gerne die Säge holen, aber da muss ich dann durch... schon an der Stelle stckst du Energie hinein... auch ohne Weihe gibst du ihnen einen Teil von dir^^

heilsa
Corvina



Das Leben ist eine Lektion in Fleisch und Blut, die deine Seele sich gewählt hat.

Dumba Offline

Rabe


Beiträge: 204

20.03.2012 16:28
#5 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Liebe Raben,
hach.... ich finde es so schön
in den alten Beiträgen hier zu stöbern.

Liebe Grüße aus Südhessen
Dumba
.
.
.

Die weisesten Menschen sind oft die, die uns am wenigsten zu sagen haben

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

22.03.2012 01:39
#6 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Servus zusammen,

ich muss dabei an Ralph Blum denken, der die Tarotkarten befragt hat, in welcher Reihenfolge die Runen anzuordnen sind, und von Karten und Runen ordentlich verarscht wurde - was nicht verhindert hat, dass er mit seinen Büchern gut verdient hat.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

23.03.2012 15:38
#7 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Hallo Dagaz

Zitat
was nicht verhindert hat, dass er mit seinen Büchern gut verdient hat.



Was aber auch nicht verhindert hat, dass diese Anordnung und auch Deutung der Runen in seinem persönlichen Universum wohl funktioniert. Und sicher auch für Menschen funktioniert, die eine ähnliche Sicht und Denkweise haben wie er. Was beweist, dass man mit entsprechenden Kontakten zu den richtigen Leuten und einem entsprechenden Marketing, wohl so ziemlich alles als spirituelles Wissen verkaufen kann, was einem gerade so durch den Kopf geht

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Runen? Äh ja, keine Ahnung wann ich das letzte mal welche in der Hand hatte.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

24.03.2012 11:49
#8 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Hej, ihr lieben Raben,
so ist das: Der eine verdient Geld mit Fußball, der andere mit einem Rennwagen und ein dritter mit dem Verkauf seiner Theorien und Weltanschauung. Wo es Konsumenten gibt, gibt es auch immer Anbieter. Wir leben nun mal nicht in einer "Tausch-Gesellschaft", wo der eine Wert den anderen genau abdeckt. Vielleicht im engen Freundeskreis in einer Art Ringtausch: Ich mach deinen Garten und du kochst für mich. So funktioniert die auf den Gewinn orientierte GEsellschaft nicht. Ich aber als Konsumenten KANN zumindest schauen, ob eine Sache für MICH den Wert hat, fü rden sie angeboten wird. Und ich als bekennende Hexe biete ab und an auch mal was umsonst an; für Freunde.
In einer Zeit, in der Menschen verunsichert sind, was aus ihnen und ihrer Erde wird, greifen sie nach jedem Strohhalm des Spirituellen. Immer noch besser, als nach Waffen zu greifen, die das, was noch vorhanden ist, zerstören.
Mein erstes Runenbuch stammt auch von Blum, auch die kleinen Runensteine. Ich habe das alles "geerbt". Und die Erklärungen waren damals für mich stimmig. Neben meinen schon länger vorhanden Tarot-Karten, die vor einiger Zeit den Weg zu Freunden genommen haben und duch ein anderes Kartendeck ersetzt wurden, was mir heute besser gefällt. Genau so verhält es sich auch mit den Runensteinen. Das Buch hab ich dennoch behalten.
Liebe Grüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmt man sich nicht frei. ICH

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

25.03.2012 12:57
#9 RE: "Eifersüchtige" Runen? antworten

Moin Ihwar,

Zitat
Was beweist, dass man mit entsprechenden Kontakten zu den richtigen Leuten und einem entsprechenden Marketing, wohl so ziemlich alles als spirituelles Wissen verkaufen kann, was einem gerade so durch den Kopf geht



Womit wir wieder bei Deinem vortrefflichen Shop für Wunder und so was wären .......

Schmunzelnde Grüße von Skyla



****************************************************
Wo das Glück zu Hause ist,
da dürfen Blumen lachen,
Bäume tanzen,
Bäche klatschen,
Wiesen weinen,
Berge hüpfen
und Sterne winken.


Adalbert Ludwig Balling

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor